W168 Ipod Entstören

Diskutiere Ipod Entstören im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Hallo & guten Tag Folgendes Problem: Ich betreibe einen ipod mit meinem Becker 7990 wia Kopfhörer Ausgang in Aux In beim Becker - und jetzt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo & guten Tag

    Folgendes Problem:

    Ich betreibe einen ipod mit meinem Becker 7990 wia Kopfhörer Ausgang in Aux In beim Becker - und jetzt kommts: wenn ich einen Ladeadapter zusätzlich anstecke, hab ich nen Brumm drauf. Gleiches passiert übrigens, wenn ich zB mit dem Griffin Halter über das Linie Out des ipods gehe.

    Meine Frage:

    kennt jemand ein ipod Ladekabel fürs Auto, dass entsprechend entstört ist, oder weiß jemand wie ich meinen Elch am besten entstöre?

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ipod Entstören. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bean, 05.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Wie sieht der Ladeadapter aus. Könntest du ihn parallel zur Radiospannungsversorgung anschließen?

    Somit wären die Massepotenziale exakt gleich.


    Aber Brummen *kratz* Meinst du evtl. Lichtmaschienenpfeifen?
     
  4. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Verzeihung - bei uns heißt das einfach immer alles nur "Brumm" :-)

    Ja es ist eindeutig die Lichtmaschiene - und der Ladeadapter wird einfach an den Zigarettenanzünder angesteckt - ohnehin keine Ideallösung, da ich es lieber schön verkabelt habe.

    Ich hatte gehofft es gibt da vl n wertiges Produkt, das dafür einwandfrei klappt - alternativ: kann man da nicht einfach nen Kondensator dazwischen löten der das entstört?
    Zb unter der Verkleidung direkt am Stecker ein USB Kabel anlöten - und dann via www.sendstation.com in den Ipod rein?
     
  5. #4 Mr. Bean, 05.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nein!!!!!!!!!!!

    Das Problem ist ein unterschiedliches Massepotenzial. Du könntest natürlich einen DC/DC Wandler dazwischenschalten.

    Wenn du aber deinen Ladeadapter so anschleißt wie ich es oben geschrieben habe, pfeift es nit sehr hoher Warscheinlichkeit nicht mehr.

    Du kannst natürlich auch dein Autoradio mal an eine ordentliche Masse legen. Dein Problem ist das, was viel andere auch haben, wo es mit dem Einbau eines Verstärkers plötzlich pfeift. War bei mir damals auch so. Eine ordentliche Masse gelegt, und Ruhe war ...


    Wie hoch ist die Ladespannung und wie hoch der Ladestrom?

    http://www1.conrad.de/fas6/fh.php?f...h_pic_url=&layout=b2c&fsm_host=&fsm_insertkz=
     
  6. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    ^^ dachte mir dass es nicht so leicht wird!

    Ich werde morgen die Spannung reinstellen - aber ich würde sagen die Idee direkt vom Radio wegzugehen ist klasse -das bekomm ich hin! (hätt ich auch selbst drauf kommen können ;))
     
  7. #6 Mr. Bean, 05.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Dann hast du auch nichts mehr im Zigarettenanzünder stecken.
     
  8. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Bevor ich das angehe hätte ich eine Frage noch:

    Warum sollte die Stromversorgung zum Radion besser entstört sein? Ist das nicht Sache des Radios selbst?
     
  9. #8 Mr. Bean, 06.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Die Stromversorgung sollte einfach so angeschlossen sein, das eine möglichst niederohmige Verbindung zur Energiequelle, also der Batterie, sichergestellt ist. Das scheint hier nicht mehr der Fall zu sein. Demnn sonst gäb es da Probem nicht.

    Im Umkehrschluß läßt sich daraus natürlich auch schließen, das die Leistung deines Radios gemindert sein dürfte.
     
  10. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Aus der Hüfte geschossen würde ich sagen die Leistung des Radios ist nicht gemindert - zumidest nicht merklich!

    Das schlimme ist: habe eben das ganze an einem Lupo getestet - und da ist NICHTS zu hören - ich krieg die Krise!

    Hilft vl sowas:Link


    Einstweilen mal dankeschön
     
  11. #10 Mr. Bean, 06.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist ja auch logisch, wenn dort die Potenziale auf gleichem Neveau liegen ....


    Zu dem Filter:

    AAAAAAAAAAAHHHHH *heul*


    Fehler beseitigen ...... !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;)
     
  12. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    :)

    Alles klar - ich werde es mal mit nem anständigen Massekabel versuchen, sollte das nicht gehen werd ich das mit der Stromversorgung vom Autoradio versuchen... sollte das nicht gehen... NEUE LICHTMASCHINE!

    An sich wäre das alles kein Problem, denn der Becker Grand Prix hat als Zubehör ein ipod Kabel, ABER:

    1) ich will den ipod nicht via Radio steuern
    2) ich glaube nicht, dass der ipod zugleich dabei auch geladen wird
    3) kostet knapp 100€ - irgendwie bin ich da zu geizig zu! ;)


    herzlichen Dank
     
  13. #12 Mr. Bean, 06.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Mit gleichem Massepotenzial wird das schon ohne gehen ...
     
  14. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    So jetzt wirds dann interessant:

    folgendes habe ich gemacht:

    Beim Radio Din Stecker am Dauerplus bzw Masse ne Lustklemme reingemacht - und dann in den Ladeadapter bzw ipod.

    Leider hat das nur bedingt etwas gebracht, denn noch immer sind Geräusche (ein hohes Summen) zu hören - und jetzt kommt das Seltsame: auch wenn nicht mal der Schlüssel steckt, sprich es kann nicht an der Lichtmaschiene liegen...

    Hat jemand hier ne Idee?
     
  15. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ohje... also sich im Auto unterschiedliche Masseepotenziale zwischen Zigarrettenanzünder und Radio einzufangen, ist ansich schon ein Ding der Unmöglichkeit, aber gut. Keinesfalls kann ein unterschiedliches Massepotenzial aber im Auto Ursache für ein Brummen sein -- schlicht und ergreifend deshalb, weil es keine 50 Hertz gibt. Ohne Wechselspannungsnetz kein Netzbrummen.

    Es handelt sich schlicht um Störspannungen der Lichtmaschine (und diverser Steuergeräte), also Hochfrequenz, die beim iPod-Ladegerät nicht ausreichend ausgefiltert werden. Eine Mögichkeit ist der angesprochene DC-DC-Wandler zwischen Bordnetz und Ladegerät -- sowas ist aber teuer und es kann sein, dass man anschließend Störspannungen vom Wandler auf dem iPod hört.

    Die erste Maßnahme ist, einen sehr kleinen Kondensator (z.B. 100pF) zwischen Plus und Minus der iPod-Versorgungsspannung zu schalten, sowie eine Spule einzuschleifen -- damit man einen Tiefpass mit Kurzschluss der Hochfrequenz erhält. Weiterhin würde ich einen Ferritkern nehmen und dort das iPod-Ladekabel mehrfach drum wickeln. Die gibt es ja auch zweigeteil zum Zuklappen um das Kabel -- das Kabel sollte aber mindestens zwei mal durch den Ringkern geführt werden, besser noch dreimal, damit die Hochfrequenz entsprechend kurzgeschlossen wird.

    Damit sollte dann eigentlich Ruhe sein.

    Man sollte noch eine Alternative prüfen: Einige Autoradios haben Spannungsausgänge z.B. für CD-Wechsler oder anderen Krimskrams am ISO-Stecker. Da in den Autoradios üblicherweise eine hervorragende Siebung steckt (eben damit die Störspannungen nicht zu hören sind), ist es nicht unwahrscheinlich, dass diese Versorgungsspannungen am ISO-Stecker erst hinter der Siebung abgegriffen werden. In dem Fall würde das iPod-Ladekabel ohne den Störmist versorgt und sollte auch ohne zusätzliche Eingriffe usw. störungsfrei sein.

    Viele Grüße, Mirko
     
  16. #15 Mr. Bean, 17.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Masseschleife: http://www.acr-muenchen.de/html/nonoise.htm Eine Brummschleife ist nichts anderes wie eine Masseschleife.


    : Lichtmaschiene ist also nun Stumm?

    Könnte es sein, das dein Spannungswandler für den IPod einen schlechten DC/DC Wandler hat und nun diese Störspannung den Ton überlagert?



    Hast du diesen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    http://www.griffintechnology.com/products


    DC/DC Wandler:

    [​IMG]
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...8AAAIAAHp9SDs674182b1b0c624a9923957bd7b1946b9

    Galvanische Trennung. Dahinter noch einen Elko, z.B. 220µF, dann sollte Ruhe herschen.

    Ohne Netzteil ist aber Ruhe, oder?

    Hast du ein Multimeter? Wenn ja: Messe bitte einmal, ob du eine ohmsche Verbindung vom Eingang zum Ausgang messen kannst!


    Ob dieser galvanisch getrennt ist, kann ich nicht sagen: http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...8AAAIAAHp9SDs674182b1b0c624a9923957bd7b1946b9

    Edit: Da hat noch jemand so ein Problem ....: http://forum.mini2ig.de/showthread.php?t=30675
     
  17. Granit

    Granit Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Also:

    Die Lichtmaschiene scheint keinen Ärger mehr zu machen. Folgende Situation habe ich zur Zeit:

    Ein original Apple Kabel geht hinter die Mittelkonsole - dahinter teilt es sich in: Stereo Cinch, RGB (Video - unbenutzt) und USB (daher beziehe ich den Strom zum Laden. Cinch geht in Aux in vom Radio - USB geht in einen (selbstgebauten) Adapter (ursprünglich USB auf Zigarettenanzünder) der mit dem Dauerplus bzw Masse des Elchs verbunden ist. Im Prinzip ist das so ein Stecker wie du oben abgebildet hast, nur eben 1. umgebaut und 2. kein Markenprodukt sondern no-name.

    Sobal ich den USB Stecker raus (aus dem Adaper) ziehe, ist absolute Ruhe, und der Line Out geht einwandfrei - so wie ich es mir vorstelle!

    Es könnte nachtürlich an meinem spezial Stecker liegen, ich wüßte nicht mehr was es sonst noch sein kann!

    Werde morgen mal messen gehen...
     
  18. #17 Mr. Bean, 18.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Na, sag ich ja ;D


    Schalte mal einen 220µ bis 1000µ Elko parallel zum Ausgang, also das Kabel was zum I-Pod geht. Eine Drossel in der Plausleitung davor kann auch nicht schaden.

    Berichte bitte einmal, ob das Ding galvanisch getrennt ist. Kann ich mir nicht vorstellen: No-Name und billig .... ;)
     
  19. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Masseschleife, jo. Nur -- wo bitteschön soll der Brumm herkommen? Eine Brummschleife kann es nur da geben, wo Wechselspannung beteiligt ist. Siehe Wikipedia zu dem Thema.

    Daher hilft es auch nichts, den Ipod an die Masse des Autoradios anzuklemmen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr. Bean, 18.09.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Unsinn ...

    Masseschleifen und unterschiedliche Massepotenziale sind ein Riesenproblem in der Elektrotechnik.
     
  22. #20 BlackElk, 18.09.2008
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    DC/DC-Wandler können ganz schön Ärger verursachen ..... besonders, wenn es Schaltregler sind.
    Hab mir auch mal einen Häßlichen gemacht, wegen miserablem Radioempfang ..... im Endeffekt war es so ein Teil, welches mir das Signal über die Antenne versaut hat, so daß nur noch ganz starke Sender störungsfrei zu empfangen waren.

    Bei den Billig-Dingern könnte man durchaus an der Abschirmung und Verdrosselung gespart haben, so daß das Teil dann ein prima Störsender ist.
    Das ist dann das Geräusch, was du hörst, wenn es in Betrieb ist.
     
Thema:

Ipod Entstören

Die Seite wird geladen...

Ipod Entstören - Ähnliche Themen

  1. W169 Mercedes iPod Interface Kit

    Mercedes iPod Interface Kit: Mercedes iPod Interface Kit Mit diesem Interface Kit kann ein iPod in das Bordnetz Ihres Mercedes eingebunden werden und bequem über die...
  2. W168 Radio CD 10...Adapter auf IPod

    Radio CD 10...Adapter auf IPod: Hallo In meiner A-Klasse ist das Originalradio (ich glaube) von Becker, das CD10 verbaut. Da diesen einen guten Klang und auch gut laut ist,...
  3. Audio 20 Bluetooth und iPod

    Audio 20 Bluetooth und iPod: Guten Abend! Hab heute meinen W176 (Bj. 09/13) übernommen. Schnittstelle für iPod ist ja vorhanden. Selbst die Cover werden vom iPod übernommen...
  4. W169 APS 50 NTG 2.5 mit ipod Interface - keine Anzeige im KI, kein Sound

    APS 50 NTG 2.5 mit ipod Interface - keine Anzeige im KI, kein Sound: Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein Problemchen. Und zwar habe ich an Stelle meines Audio 20 CD NTG 2.5 ein APS 50 NTG 2.5 nachgerüstet....
  5. W168 Becker Traffic Pro - Aux für ipod

    Becker Traffic Pro - Aux für ipod: Hallo Elchfeunde, ich habe gelesen, dass ich über einen Aux anschluss mein ipod an das Navi anschliessen kann. Wie funktioniert das und muss ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden