W168 Isofix nachrüsten, geht doch!

Diskutiere Isofix nachrüsten, geht doch! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo mein Name ist Thomas, bin neu hier, seit Samstag haben wir eine A-Klasse. Zur Nachrüstung der Isofix- Halter habe ich in den Foren nichts...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Rotmoggi, 18.03.2008
    Rotmoggi

    Rotmoggi Elchfan

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A140 automatik Mopf
    Hallo mein Name ist Thomas, bin neu hier, seit Samstag haben wir eine A-Klasse.

    Zur Nachrüstung der Isofix- Halter habe ich in den Foren nichts gefunden. Aussage des Mercedes- Lageristen nicht möglich, ich habe dann doch im WIS einen Bericht zur Reparatur der Fondsitze gefunden. Also mit den Ausdrucken wieder zu Mercedes, geht also doch: Umbausatz für den 1/3 Fondsitz A168 920 01 10 € 95,67 , für den 2/3 Fondsitz A168 920 02 10 € 95,67 jeweils plus Märchensteuer.

    Den Fondsitz ausbauen, Durchrollschutz aushängen, Sitzbezug an der Scharnierseite aushängen, das Verstärkungsblech zwischen Sitzpolster und den Kissenrahmen schieben ( rastet ein ), Isofix-Modul einfädeln und ausrichten, mit dem Hebelnietgerät vernieten ( 6mm Stahlnieten ), den Sitzbezug wieder einhängen, die Buchsen (mit dem Bund zum Sitzgestell ) auf die Übertragungsstangen aufclippen, die Schellen über die Buchsen und ebenfalls vernieten, den Durchrollschutz am Isofix-Modul festnieten ( Nieten nicht im Lieferumfang ) anderseitig einhängen, Sitz einbauen - fertig.

    Ich habe das Ganze fotografiert, kann aber die Bilder nicht einstellen, wenn sie jemand einstellen kann, sende ich sie gerne per mail.

    Gruss
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bass-Elch, 18.03.2008
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Hier die Bilder:


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Sorry... ich weiß sie sind ziemlich groß...
     
  4. #3 bluetiger, 30.01.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank!
     
  5. -T-

    -T- Elchfan

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    demnächst Cockpit-Manager; BA Piloting and Airline
    Ort:
    Saarbrücken
    Marke/Modell:
    A140 Avantgarde
    öhm...
    wer oder was ist isofix?
    klingt wie kleber, scheint es aber ned zu sein... ^^
     
  6. #5 bluetiger, 07.02.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 bluetiger, 12.02.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Werden die Isofix Platte auf der Unterseite der Ruecksitzbank oder -Lehne montiert?

    Danke.
     
  8. #7 bluetiger, 15.02.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine Frage, muessen die Sitze ausgebaut werden?

    Danke!
     
  9. #8 bluetiger, 15.05.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Woher hattest Du die Nietmaschine?
    Ich finde nirgendwo eine passende fuer 6mm!

    Vielen Dank!
     
  10. #9 Rotmoggi, 15.05.2009
    Rotmoggi

    Rotmoggi Elchfan

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Marke/Modell:
    A140 automatik Mopf
  11. #10 bluetiger, 15.05.2009
    bluetiger

    bluetiger Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer den LINK.
    Der ist nur bis 6,4mm.

    Ich war bei Zgonc und habe probiert... der Standard ist 6,4mm, aber die grosse Niete passt um ein Stueckchen nicht hinein. Wahrscheinlich 6,5 oder 6,6 mm.

    Snif. *heul*
     
  12. #11 Avonlea, 06.01.2010
    Avonlea

    Avonlea Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    170 cdi
    Hallo,
    als ich mir meinen elch gekauft habe war das Thema Kind noch in weiter Ferne. Jetzt ist es aktuell.
    Ich habe heute mit hilfe der Teilenummer versucht das Nachrüstteil für Isofix zu bestellen. Hat auch alles theoretisch alles geklappt. Jetzt hat ein freundlicher Mensch bei Mercedes die Auskunft gegeben, das Isofix nur bei niht umklappbarer Rückbank nachrüstbar ist. Meine ist aber umklappbar. Wie habt ihr das Problem gelöst?
    Ich hoffe auf baldige Antwort.
     
  13. #12 Peter W., 06.01.2010
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Kleiner Tipp: Lass' das mit dem Isofix. Lohnt nämlich nicht. Hatte das im Golf drin und mich nur geärgert. Zunächst hat man ja mal eine Babyschale, die braucht einen Adapterplatte (ca. 140.- EUR) und einen Standfuß (ca. 90 EUR). Wenn das alles beisammen ist, kann man die Babyschale einfach einklicken. Andererseits kann man die Babyschale auch mit einem Handgriff und dem serienmäßigen Gurt festmachen. Kostet über 200 EUR weniger und ist auch deutlich flexibler, weil man die Adapterplatte und den Standfuß nicht umbauen muss, wenns Zwergerl mal vorne mitreisen soll.

    Bei den Kindersitzen habe ich jetzt einen gekauft, der sich in 30 Sekunden mit dem Gurt festmachen lässt. Sehe also keinerlei Gründe, warum man aufwändig nachrüstet, extra Geld für zusätzliche Adapterplatten ausgibt und keinen Mehrwert hat. Von der Sicherheit her sehe ich auch nicht, warum das Isofix besser sein soll als der Gurt. Vorausgesetzt mal fädelt das richtig ein und zurrt es ordentlich fest. Was man auch machen sollte: Den Vordersitz vor dem Kind soweit wie möglich nach vorne schieben. Wenn es mal zu einem Crash kommen sollte, kann das Kind nicht zwischen Schale und Vordersitz eingeklemmt werden.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist ja eine lustige Antwort. *LOL*
    Den W168 gibt es nur mit umklappbarer Rückbank. Diese war Serie und eine nicht umklappbare Rückbank wurde nie gebaut.

    Ansonsten kann ich Peter W. da nicht zustimmen. Adapterplatten etc. braucht man nur, wenn man nicht von Anfang an das richtige gekauft hat.
    Kauft man gleich eine Isofix-fähige Babyschale braucht man auch kein Zusatzzubehör mehr.
    Und sicher ist es schon ein Komfortvorteil Isofix zu haben, macht aber natürlich nur Sinn wenn man den Sitz/die Schale öfters ein- und ausbaut. Tut man das nur einmal nach dem Kauf und einmal nachdem das Kind rausgewachsen ist, braucht man kein Isofix.

    gruss
     
  15. #14 Peter W., 06.01.2010
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Informier' Dich mal - die ganzen Babyschalen die ich kenne, brauchen alle eine Basis für Isofix. Da werden die Schalen dann reingeklickt. Alles andere wäre auch quatsch, weil man die Babyschale am Anfang ja quasi überall mit hinschleppt. Wenn die Zapfen für das Isofix fest dran wären, würde man die gar nicht richtig abstellen können. Die Basis bleibt dann im Auto. Was eben unpraktisch ist, wenn man beispielsweise von vorne nach hinten wechselt oder gar das Auto wechselt. Jedesmal muss die Basis umgebaut werden. Alles Quatsch, geht mit dem Gurt viel besser und ist m.E. genauso sicher.
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Klar, wenn es eine mit einer solchen Basis ist, dann halt z.B. bei zwei Autos zweimal die Basis kaufen und das hin- und herbauen ist Geschichte.
    Komfort hat halt seinen Preis. Muss jeder selbst entscheiden. Pauschal kann man nicht sagen, ob es sich lohnt oder nicht (der Blick in den eigenen Geldbeutel ist natürlich auch noch relevant).

    Und auch richtig, dass ein Kindersitz anschließend mehr Potential beim Isofix bietet, als eine Babyschale. Jedoch kommen auch diese Zeiten ;) (schneller als man denkt).

    gruss
     
  17. #16 Avonlea, 06.01.2010
    Avonlea

    Avonlea Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Marke/Modell:
    170 cdi
    Das denke ich auch, habe mich jedoch nicht getraut das zu schreiben. :)

    Wir haben noch keinen Sitz gekauft. Haben aber 2 Autos, dazu die der Großeltern, alle haben Isofix, und werden den Sitz hin und her wechseln. Beim Festzurren mit Gurten sehe ich die Gefahr, dass das aus irgendeinem Grund mal nicht richtig hält.
    Dazu kommt, dass bei allen Tests, ADAC, Stiftung Warentest, die Isofix-Sitze am besten abschneiden.
     
  18. #17 Peter W., 06.01.2010
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Das selbe gilt für den Mechanismus der Basisplatten. Der kann auch mal aus irgeneinem Grund nicht richtig halten. Vor allem, wenn man immer hin und her wechselt. Und bedenke: Du musst bei Isofix nicht nur den Sitz sondern auch die Basisplatte samt Stützfuß wechseln. Oder für jedes Auto eine Basisplatte (rund 140.- EUR) kaufen. Die Gurte sind dagegen in jedem Auto vorhanden. Ich würds also nicht komplizierter machen als es eh schon ist ;)
     
  19. Andi

    Andi Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    AA
    Marke/Modell:
    A180CDI/Vaneo 1.6
    Hallo

    Mit ISOFIX sind die Kinder deutlich besser geschützt. Zudem ist der Sitz auch ohne Kind fest im Auto fixiert, und fliegt bei einer scharfen Bremsung nicht durch das Auto. Auch die Belastung für das Kind im Normalbetrieb ist mit ISOFIX geringer, der Sitz ist einfach fest im Auto verankert und ist kein "loses" Teil das zwischen Kind und Sitz "geschoben" wird. Auch ist die Belastung beim Unfall durch ISOFIX im Allgemeinen geringer, zum einen auch dadurch, das ein normaler Sitz das Kind von hinten zusätzlich in den Gurt drückt, bei einem leichten Aufprall mit ca. 15km/h sind das bei rund 10g Verzögerung immerhin mal so locker ca. 60kg die das Kind von hinten in den Gurt drücken. Ich denke wer z.B. Geld für Alufelgen hat kann ruhig auch etwas in den Komfort und die Sicherheit seiner Kinder investieren.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Skipper Joe, 07.01.2010
    Skipper Joe

    Skipper Joe Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Marke/Modell:
    A170 Elegance
    Moin, moin,

    also ich hab das Thema grad aktuell durch, d.h. Wechsel vom Maxi Cosy in den
    Kindersitz.
    Mein W169 hat Isofix und ich hab uns die Easyfix Halterung gegönnt. Natürlich
    kann ich den Maxi Cosy auch mit dem Gurt festmachen aber grad hier hab ich ja
    immer das Thema rein mit dem Ding, raus mit dem Ding und das ist definitiv kein
    Spaß wenn man den Gurt nutzt.
    Unser Zweitwagen hat kein Isofix, hier habe ich den Easyfix einfach mit dem Gurt
    festgemacht und damit die gleichen Vorteile wie bei Isofix.

    Und der Kindersitz ?
    Hier haben wir bewußt auf Isofix verzichtet. Der Sitz wird mit dem Fahrzeuggurt
    befestigt und unser Kleiner dann mit dem 5Punkt-Gurt vom Kindersitz.

    Also ist somit das Thema

    Zitat:

    Zudem ist der Sitz auch ohne Kind fest im Auto fixiert, und fliegt bei einer scharfen Bremsung nicht durch das Auto. Auch die Belastung für das Kind im Normalbetrieb ist mit ISOFIX geringer, der Sitz ist einfach fest im Auto verankert und ist kein "loses" Teil das zwischen Kind und Sitz "geschoben" wird. Auch ist die Belastung beim Unfall durch ISOFIX im Allgemeinen geringer, zum einen auch dadurch, das ein normaler Sitz das Kind von hinten zusätzlich in den Gurt drückt, bei einem leichten Aufprall mit ca. 15km/h sind das bei rund 10g Verzögerung immerhin mal so locker ca. 60kg die das Kind von hinten in den Gurt drücken.

    Zitat Ende

    kein Thema mehr. Der Sitz bleibt an Ort und Stelle, auch wenn er nicht belegt ist
    und belastet das Kind nicht zusätzlich im Falles eines Unfalls.

    Ein solcher Sitz benötigt deutlich weniger Raum im Auto. Um die Kippneigung
    eines Isofix Sitzes durch die weichen Sitzpolster beim Aufprall zu vermindern
    ist entweder ein Stützfuß oder der Top Tether nötig. TopTether ist nur bei
    wenigen Fahrzeugen vorhanden, der Stützfuß schränkt den Raum nicht
    unerheblich ein (die Easyfix für den Maxi Cosy hat nämlich einen Stützfuß)

    Beim Thema Sicherheit schenken sich Isofix und gurtgesicherte Sitze lt. ADAC
    Test nichts, hier liegen im Thema Sicherheit die Bewertungen gleich

    Quelle:ADAC Vergleichstabelle

    Wenn der Sitz häufig in verschiedenen Fahrzeugen genutzt werden soll, ist
    Isofix im Thema "Einbau" und der damit verbundenen Fehlerquelle absolut
    unschlagbar, es gibt eigentlich fast keine Möglichkeit einen solchen Sitz falsc
    einzubauen.
    Bei den Sitzen die mit dem Fahrzeuggurt gesichert werden ist der Einbau etwas
    schwieriger aber auch hier haz sich einiges getan um Fehlerquellen zu reduzieren.

    Und als letzten Punkt: Der gleiche Sitz kostet als Isofix 100-150€ mehr.

    Ich schaue beim Kind und der Sicherheit nicht aufs Geld aber wenn ich gleiche
    Leistung / Sicherheit für einen besseren Preis bekomme...

    Soweit mal meine Erfahrungen

    Grüsse vom Skipper
     
  22. #20 Peter W., 07.01.2010
    Peter W.

    Peter W. Elchfan

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Irgendwas mit Medien
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Du solltest Dich in Zukunft mal besser informieren, bevor Du hier Leute haltlos beschuldigst. Die Mehrzahl der Kindersitze und Babyschalen verfügt über ein integriertes Gurtsystem, so dass das Gewicht des Sitzes eben gerade nicht auf das Kind einwirkt. Genausowenig wie die Gurtstraffer.

    Die Behauptung, "Mit ISOFIX sind die Kinder deutlich besser geschützt" ist jedenfalls haltlos und zu einem guten Teil auch Marketinggewäsch der Hersteller von Autos und Sitzen. Kenne kein Testergebnis, dessen Messwerte relevante Unterschiede zwischen der klassichen Gurtbefestigung und dem Isofix hergeben. Dass die Zeitschriften die Vorteile von Isofix herausstellen, ist ja klar - schließlich wollen die auch weiterhin die Werbebuchungen der Sitzhersteller bekommen.
     
Thema: Isofix nachrüsten, geht doch!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 isofix

    ,
  2. isofix nachrüsten a klasse

    ,
  3. mercedes A168920 01 10

    ,
  4. a klasse w168 isofix nachrüsten,
  5. isofix mercedes vaneo,
  6. a klasse isofix,
  7. isofix nachrüsten opel,
  8. kindersitz bei a w168 bj 2003,
  9. isofix nachrüsten mercedes,
  10. isofix golf 4 nachrüsten,
  11. isofix a klasse,
  12. isofix w168,
  13. isofix nachrüsten,
  14. isofix nachrüsten mercedes a klasse,
  15. isofix nachrüsten a klasse 168,
  16. a klasse v 169 isofix nachrüsten,
  17. mercedes a140 Rücksitze mit isofix,
  18. mercedes a klasse bj 2002 isofix,
  19. opel isofix nachrüsten,
  20. a-klasse 2001 isofix,
  21. isofix nachrüsten w168,
  22. w169 isofix nachrüsten,
  23. isofix 168 A-Klasse nachrüsten,
  24. a klasse baujahr 2000 isofix,
  25. top tether nachrüsten
Die Seite wird geladen...

Isofix nachrüsten, geht doch! - Ähnliche Themen

  1. beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875)

    beheizte Scheibenwaschdüsen für W169 nachrüsten (CODE 875): Hallo liebe Elchfans, da nun mehrere Tage bei uns in Bayern Frost ist, stellt sich mal wieder die Frage nach einer beheizten Wischwasseranlage....
  2. Servolenkung geht nicht aus

    Servolenkung geht nicht aus: Hallo, ich bin neu hier und habe zu meinem Problem nicht die Lösung gefunden. Bei dem Wagen meiner Tochter geht die Servopumpe nicht mehr aus....
  3. Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......

    Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......: hallo bin neu hier. Ich habe folgende Probleme: Mein (Benzin) Vaneo startet super, jedoch nach ein paar sek. Geht er fast aus. Dann ( als ob ne...
  4. Motorhaube geht nicht auf

    Motorhaube geht nicht auf: Vor kurze musste ich meinen Wagen nach hinten schieben. Seitdem geht die Motorhaube nicht mehr auf. Der Entriegelungshebel im Innenraum führt zu...
  5. Heitzung innenraum geht nicht mehr

    Heitzung innenraum geht nicht mehr: hallo zusammen ich habe gestern gemerkt das die heitzung also die gesamte innen lüfung nicht mehr geht und die sicherungen 45 und 41 Habe ich...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.