W169 ist das der Stand der Technik?

Diskutiere ist das der Stand der Technik? im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, hatte wegen Injektorschaden an meinem W168 wieder mal das "Vergnügen" 2 Tage lang einen einen W169 zu fahren. War ein 3-Türer Avantgarde...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 w168012002, 18.02.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    59
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    Hallo,

    hatte wegen Injektorschaden an meinem W168 wieder mal das "Vergnügen" 2 Tage lang einen einen W169 zu fahren.

    War ein 3-Türer Avantgarde mit 116 PS und bischen Schnick und Schnack

    War froh die Karre heute früh wieder ab zugeben, das soll der Stand der Technik sein?

    - Gurtaufroller geht nicht, da 3 Türer und der Super Halter (Gurtbringer)
    - eine A-Klasse steht laut Meinung von Mercedes wohl immer in einer Garage,
    es ist schlichtweg unmöglich eine Scheibenfolie anzubringen, da die Scheibe im Verhältnis zur A-Säule viel zu tief liegt
    - irrwitzige Lenkardtastenbedienung, konnte keine Logik in den Menüs feststellen
    - Einparkassistent der nur funktioniert, wenn die Lücke so gross ist , das jeder (jede) hineinkommt , man ihn also nicht benönötigt, und die Fahrzeuge vorn unten hinten schön gleichmäßig parallel zum Bordstein stehen
    - Radio das wunderschön bei Nachtfahrt blendet und von Display-Design nicht in die restliche Inenraumoptik passt (keine Ahnung welches Modell, jedenfalls mit CD und Mobilfunk-Schnittstelle.
    - Ein Regensensor der bei gefrierendem Regen seinen Dienst verweigert, kann das Teil in meinem W168 wesentlich besser
    - ein nerviger Bordcomputer der jedes mal meckert, das hinten keiner angegurtet ist..... nach logisch wenn ich alleine fahre....
    - die fingernägel-mordenden Fensterheberschalter ohne definierten Druckpunkt, und der sich mir nicht erschliessenden Bedienlogik: drücken oder ziehen?
    - Lichtschalter-Symbole unbeleuchtet, das hatte vor 20 Jahren schon jeder Opel Corsa
    - Spiegelverstellwippe unbeleuchtet...
    - die absolute Krönung aber: die nochmals "hochgezüchtetete "eier-legende-Woll-Mich-Sau", wo ja nun die Heck-Wisch-Wasch-Mimik auch noch integreirt wurde. Mein Vorschlag an Mercedes die aufgedruckte Symbolik einzusparen, da
    der komplette Schalter für mich nicht einsehbar war, nur bei Abbiegen....
    - ein sich selbständig machender Heckwischer, läuft wohl unter "Komfort-Feature", ist jedoch praxisfremd, wenn ich vorne den Wischer einschalte und dann Rückwärts aus meiner Einfahrt fahre und im günstigsten Fall der festgefrorene Gummi abreisst im schlimmsten Fall der Wischermotor druchbrennt. Aber ich bin ja selber Schuld wenn ich nicht in der Garage stehe und zu faul war den Eisregen hinten auch noch zu entfernen....

    - in dieser Preisklasse, wäre ein 6-Gang-Getreibe wohl auch kein Luxus....
    das Wägelchen hatte immerhin einen Listenpreis von 27000 €
    - das Innenraumdesign mit dem Charme eines Nutzfahrzeuges,aus dem vollen geschnitzt, ist natürlich reine Geschmackssache

    Besonders ärgerlich war natürlich die Tatsache, das die Bedienungsanleitung nicht im Handschuhfach lag, könnt je einer lesen oder noch schlimmer, vielleicht sogar klauen...

    Somit konnte ich mich über von der Werkstatt voreingestellte "Features" ärgern, wie "Weichnachtsbaumbeleuchtung rundum", schön wenn man keinen Lichtschalter mehr braucht.... Sch... wenn man immer warten muss ob auch wirklich alles wieder ausgeht...

    Ich bin mir auch durchaus bewusst, das man sich mit all den von mir bemängelten Kleinigkeiten irgandwann arangieren kann.... Aber ich kann mich mich noch an Zeiten erinnern, da wurde mit "willkommen zu Hause" geworben.
    Was nicht anderes bedeutete als das alle Modelle die gleiche Grund-Bedienung hatten, egal ob 190 oder 500SEL. Mit mehr Aussattung gab es Halt auch mehr Schalter...

    Als ich heute morgen wieder meinen alten Elch hatte, war das wirklich "Willkommen zu Hause", trotz oder wegen fast 300.000 km *thumbup*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 General, 18.02.2010
    General

    General Guest

    Müsste sich mal nen Coupé Fahrer zu äußern, hab ich bei der Limousine kein Problem mit

    Aerodynamisch und sehr praktisch, da dir das Wasser nicht über die Seitenscheiben läuft wenn da mal viel vom Himmel kommt, aber ja meiner parkt in der Garage, habs noch nie als störend empfunden und gibt glaub ich mittlerweile sehr viele Autos die die Scheibe etwas eingelassen haben.

    Sorry nicht nachvollziehbar, nach 5min Bedienung war mir der Sitz der Tasten einleuchtend (rechts telefon und lautstärke, sowie im Servicemenü die Navigation mit + u. -; links Bordcomputer Menüumschaltung und Untermenüs) simpel und einfach, gabs aber beim W168 noch nicht, vielleicht einfach ungewohnt? *kratz*

    Langsam an den Autos vorbeifahren dann gehen auch kleinere Lücken, aber ja der, der einparken kann braucht das nicht ist aber mittlerweile bei der Parktronic mit dabei (?) von daher wen störts?

    Also beim VorMopf blenden APS50 und Comand automatisch ab, beim Audio 20 war dies nie nötig, beim Mopf ist das Audio 20 geändert, meine aber es wäre sehr dunkel gehalten, sollte nicht stören!?

    Sehr zufrieden damit, soll aber Leute geben die generell lieber selbst wischen, einzigster Kritikpunkt meinerseits, man kann den Regensensor nicht einfach deaktivieren und die normale Intervallschaltung nutzen :-X

    Eine Infoquelle die sich automatisch ausblendet, wo ist das Problem? ???

    Versteh ich nicht, ziehen = hoch, drücken = runter Druckpunkt gibts nur wenn er nen automatischen Hochlauf hat...

    Wofür beleuchten? Entweder er steht auf "Auto" oder man dreht 3 nach rechts für Abblendlicht oder 1 o. 2 nach links für Parkleuchte (rechts, links)...
    Beleuchtung wäre schön, aber meiner Meinung nach nicht nötig.

    *lol* kein Kommentar
    Da sieht man wie gut du aufgepasst hast, ein Knopfdruck auf Verstellung Spiegel links oder rechts und die Beleuchtung erhellt dein Leben ;)

    Der Schalter ist absolut intuitiv zu bedienen und sehr schnell erlernbar, wüsste nicht das die größeren Mercedes 2 hätten, dies war glaub ich nur beim W168 der Fall ;D

    Stimmt, kann nerven wenn man Eis auf der Rückscheibe hat, kann man aber auch dran denken das man den Wischer noch aus lässt wenn man Rückwärts fährt, ansonsten aber ein extrem praktisches Feature was mittlerweile auch in Corsa & Co. Einzug erhalten hat

    Mit nem CDI wäre das nicht passiert, abgesehen beim 160er *LOL*
    Mercedes wird sich was dabei gedacht haben und eh ich vermisse bei meinem 200er cdi den 7. Gang und nu? *kratz*

    Absolute Geschmackssache ;)

    Schön wenn man sich drauf verlassen kann, das auch alles ausgeht, wers nicht mag, Bordcomputer und ausschalten, ah sorry dafür muss man damit zurecht kommen ;D

    Definitiv das falsche Wort für diese doch zu 95% tollen Funktionen!
     
  4. #3 Balu160676, 18.02.2010
    Balu160676

    Balu160676 Guest

    Moin,

    also mir ist bei meiner letzten Inspektion genau andersrum gegangen. Ich bekomme immer kostenlos ein Auto und beim letzten Mal war es halt nen 168er.

    Aus meiner Sicht liegen zwischen den beiden Modellen Welten.

    Das geht los bei der wertigeren Innenausstattung, übers viel bessere Fahrwerk, über die Geräuschkulisse usw.

    Ich war so froh meinen 169er wieder zu haben.

    Aber das muß jeder selber wissen.

    General hat sich ja schon die Mühe gemacht auf die Einzelheiten einzugehen, dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Gruss

    Balu
     
  5. #4 Landgraf, 18.02.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)

    Hallo,

    sehr lustig... Du regst dich über Dinge auf die bei Mercedes immer schon so sind bzw. sich immer schon bei einem Generationswechsel - der gesamten Modellfamilie - geändert haben.

    Eine Scheibenfolie aufbringen können muss man nicht - das ist nicht vorgesehen und eigenes Pech - geht das bei einem dreitürigen Golf oder 1er BMW besser?

    Die Lenkradtastenbedienung ist seit dem Jahr 2000 in JEDEM Mercedes genauso aufgebaut und keineswegs "irrwitzig" - die kann man nahezu blind bedienen und ich finde es sehr schön.

    Der Einparkassistent ist natürlich nur ein Gag - das ist er bei jedem Auto. Es gibt im normalen Alltagsleben keine Möglichkeit so etwas sinnvoll zu benutzen. Und das gilt für ALLE Anbieter eines solchen Systems. Aber er ist heute beim MOPF eben nunmal serienmässig im PTS integriert.

    Die Fensterheberschalter sind seit langer Zeit in jedem Mercedes so angeordnet wie im W169 - drücken ist runterlaufen lassen und ziehen hochlaufen lassen - wo ist da das Problem? Das geht doch genauso im W168 - auch wenn da der Schalter etwas anders aufgebaut ist.
    Wenn man kein Gefühl in den Fingern hat, dann drückt man natürlich gleich auf die Tief- oder Hochlaufsteuerung - mein Beileid.

    Lichtschaltersymbole nicht beleuchtet - erster Kritikpunkt dem ich Statt gebe. Fehlt mir eigentlich auch! Aber man braucht es wiederum nicht wirklich, denn man weiss dass auf 12 Uhr Licht aus ist, auf 1 Uhr Standlicht und auf 2 Uhr Fahrlicht - bzw. wenn vorhanden auf 1 Uhr diese blöde Lichtautomatik ist, auf 2 Standlicht und auf 3 Uhr Fahrlicht. Wo ist da das Problem?
    Der Spiegelverstellschalter leuchtet erst auf wenn man auf ein Spiegelsymbol drückt - das nennt sich Konditionssicherheit das nicht alles leuchtet und den Fahrer nervt bzw. ablenkt. Weswegen soll andauernd etwas leuchten was ich 3 Mal im Jahr brauche?

    Der Hebel am Lenkrad nennt sich seit 1976 auch Kombihebel - Guten Morgen ;)
    Das der Heckwischer da jetzt integriert wurde ist doch nur folgerichtig - das haben schon die großen T-Modelle und SUVs seit längerem bei Mercedes und andere Hersteller haben das auch alles im Wischhebel.
    Ich bin so FROH dass Mercedes nur einen Hebel am Lenkrad hat - alles andere ist einfach vollkommen skurril - rechts wischen!?

    Zum Thema "zu faul": wer zu faul ist wird bestraft - so ist das schon seit mehreren tausend Jahren, sorry.

    Also ich schalte nie den Wischer vorne ein und fahre dann rückwärts - dann brauche ich doch vorne keinen Wischer!? :-X

    Jeder eben wie er mag - ich finde die Bedienung des W169 sehr angenehm und fühle mich da wie in einer C-Klasse. Alles ist SEHR SEHR ähnlich angeordnet.

    Sternengruß + bald hast Du ja deinen W168 wieder.
     
  6. #5 A200 Coupé, 18.02.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Erstmal willkommen im Forum.

    Hmmm nur angemeldet um uns das unqualifizierte Gemecker zukommen zu lassen oder einfach nur den Frust wegen den Injektoren?

    Mein Kommentar:

    - Gurtaufroller/Gurtbringer Kompromisslösung die durchaus dazu neigt sich im der letzten Hälfte schwerer aufrollen zu lassen. Durchaus kritikfähig

    - Scheibe im Verhältnis zu Scheibe zu tief? Klar Autos werden nach der Aufbringmöglichkeit von Scheibenfolien konstruiert. Insgeheim gehören nämlich den Folienhersteller alle Automarken. ;) Komisch das es andere hinbekommen.

    - Lenkradbedienung einfach klasse und durchaus nachvollziehbar. Eine Tastenkombination für Laut/Leise und Gespräch annehmen/auflegen. Eine Kombi für Hauptmenüs/untermenüs. Wer da in zwei Tagen keine Logik feststellen kann sollte daheim die Kuckucksuhr aufziehen gehen.

    -Einparkassistent kann ich nur positives berichten. Sowohl in W169 als auch W245 wurden Lücken angewählt wo ich mir persönlich überlegt hätte sie anzufahren. Nachm parken teilweise nicht mehr Platz als 15cm(geschätzt) vorne und hinten. System erkannte bei mir Bäume und Metallpoller und parkte auch in leichten Kurven. Ich war vom System begeistert. Für Großstädte ein Gewinn. Eventuell zu schnell an den Lücken vorbeigefahren?

    - Audio 20 CD ebenfalls in der Helligkeit persönlich einstellbar. Aber wahrscheinlich waren die Menüs zu kompliziert. Allerdings in einem teil geb ich Ihnen Recht. Die Nachteinstellung auf der voreingestellten Stufe ist extremst zu hell. Dafür gibt es aber ja die Möglichkeit das ganze anzupassen. Design ist wie immer Geschmacksache und nicht diskussionsfähig. Technisch ein klasse Gerät für den Preis mit seiner Telefon Lösung.

    - ich kann mitm Regensensor keine Probleme melden....schon 54000km unterwegs und keine Probleme.

    - schonmal über den Sinn einer Gurtanzeige nachgedacht? Muttis dürfte diese freuen. Ausserdem geht sowas in die EuroNCAP Wertung mit ein. Ausserdem piept da nichts sondern es kommt eine Statusmeldung zu Beginn die dann verschwindet.....

    - Fingernagellänge? 4cm? Grobmotorisch veranlagt? ;) Bei mir ist der Druckpunkt sehr klar spürbar. BEDIENLOGIK nicht verständlich? Los Kuckucksuhr aufziehen gehen. Was ist bitte nicht verstänlich an "Runterdrücken ->Fenster runter" " Hochziehen -> Fenster hoch" ???

    - Lichtschaltersymbolik unbeleuchtet. Vollkommen richtige Kritik. Wünsche mir das persönlich auch, verstehe aber auch Leute die sagen wozu? Denn im KI wird ja angezeigt ob das Licht brennt. Selbst im bis hoch zum W212 ists unbeleuchtet.

    - hmmm der Kombischalter ist meines Erachtens das beste Bediengerät im Vergleich zu anderen Herstellern. Weder überfrachtet noch zu weit ausserhalb. Einfachste Bedienlogik.....für manche Personen. Aber das aufgedruckte Symbol könnten sie einsparen....aber dann würden Leute sichbeschweren weil sies nicht finden.

    - Ja its not a bug its a feature. Schonmal im Hauptbereich unserer Jahreszeiten unterwegs gewesen? Bei Regen sensationell wenn schön automatisch nach einlegen des Rückwärtsganges hinten freigewischt wird. Hey du musst auch nicht mehr diesen fiesen Schalter suchen den du ja nicht findest. Und wenn du Eisregen hinten nicht entfernst ist denke mal recht klar wer schuld an einem gerissenen Wischergummi ist......bestimmt der Hersteller weil er die hintere Scheibe nicht mit dem Aufdruck hat folieren lassen "nach Eisregen umbedingt kratzen sonst droht Wischertod" (ich vergaß...Mercedes hat das nicht folieren können weil die Scheiben das nicht erlauben)

    - 6 Gang Getriebe definitv ein Kritikpunkt. WÜnsche ich mir auch öfters. Würde im Verbrauch noch einiges möglich machen. Zumal es für den Turbo ja vorhanden ist.

    - was sind heute 27.000 Euro? Vergleiche andere Listenpreise und schau was du kriegst....und komm mir jetzt nicht mitm Skoda Fabia

    - Innenraumdesign wie du sagst Geschmackssache. Ich finde es Spitze was natürlich Ausstatungsbedingt ist. Als einziges könnten die Lüftungsduschen rechts und links anders sein da das glatte Hochglanzplastik schöner ins das genarbte Armaturenbrett eingepasst hätte werden können. Aber ebenfalls Geschmackssache. Schau ich mir Mitbewerber an....OLE man hab ich ein geiles Cockpit.

    - sollte bei einem Mobilitätsfahrzeug natürlich vorhanden sein

    - die Coming/Leaving Home Funktion deiner "Weihnachtsbeleuchtung" macht das Leben wunderbar einfach. Warum alles verteufeln? Licht in der Garage und Einfahrt. Auto im Parkhaus schnell finden und und und. Aber stell Dir vor im komplizierten Menü wurde ein Punkt hinterlegt wo Leute die das stört es ausschalten können. Also an alles gedacht.....ausser an die Bedienungsanleitung ich weiß.

    In diesem Sinne gute Fahrt mit deinem Kilometerfresser und immer ein Willkommen zu Hause Gefühl. Vielleicht gibts ja noch nen positiven beitrag im Forum jetzt wo du neu bist.


    EDIT: LAAAAAAAANDGRAF !!!! ;) ;) hör damit auf ;) ;)
     
  7. #6 Supplier, 18.02.2010
    Supplier

    Supplier Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Meerbusch
    Marke/Modell:
    Opel Zafira C 1.4 Turbo Innovation
    Hallo,

    na wie gut das wir alle den Wohlfühlfaktor unseres "zu Hause" anders
    definieren, die Geschmäcker sind da bekanntlich verschieden.
    Als ich damals meinen 169er unvoreingenommenübernahm,
    kam ich gleich prima zurecht und erfreute mich der vielen kleinen
    Annehmlichkeiten. Auch das Cockpit empfinde ich um Welten erwachsener,
    da meine Spielphase mit Plastikant(Steckspielzeug aus den 70ern)
    doch mittlerweile lange her ist. Übrigens würde einigen PKW's das aktuelle
    Cockpit des Nutzfahrzeuges Sprinter gar nicht mal so schlecht stehen.

    Was das verzögerte, selbsttätige Abschalten der Beleuchtung beim
    "Exterieur Licht & Sichtpaket" angeht, hat mein Vertrauen in diese
    technische Einrichtung immer ausgereicht, so das in mir nie irgend-
    welche Unsicherheiten aufkamen um zu warten ob es tatsächlich
    auch ausgeht... *kratz*

    Mit nur 5-Gängen bin ich bis jetzt auch immer gut zurchtgekommen,
    da immer spurtbereit im Durchzug auf der Bahn und dem Verbrauch
    war's bis jetzt auch nicht abträglich bei durchschnittlich 7,3 L Super
    (ok bei zivilen Aussentemperaturen).

    Könnte jetzt noch endlos fortfahren, mache es aber lieber kurz -

    bin sehr zufrieden und man kann Dinge auch negativ sehen wollen.
    Deshalb - viel Spass und vor allem Entspannung "daheim", schön
    das Du so überzeugt bist von Deinem Elch der 1. Generation.


    Mein 1. Posting hier - hallo an alle Elchfans.
     
  8. #7 General, 18.02.2010
    General

    General Guest

    Vorsicht, zu allgemein ;D
    Mein 2004er hatte das noch nicht, ist doch erst ende 2005 irgendwann ins KI eingezogen diese kleine Status-LED *kratz*
    Dennoch hab ich beim 2004er nie ne Beleuchtung am Schalter oder sonst wo vermisst :-X
     
  9. #8 doubelw, 18.02.2010
    doubelw

    doubelw Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Kalkulation
    Ort:
    Reichshof
    Marke/Modell:
    W169 A200 CDI
    Hallo,

    fahre seit 3 Jahren einen W169 A200 CDI und bin mit dem Auto
    vollkommen zufrieden.
    Über die Auflistung der Probleme kann ich nur den Kopf schütteln
    Ich würde die Mängel nicht beim Auto suchen, sondern beim Fahrer.

    Bin schon mehrmals einen W168 gefahren und kann nur sagen
    das der W169 um Klassen besser ist. (meine Meinung)

    Schöne Grüsse

    doubelw *kratz*
     
  10. semmel

    semmel Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2009
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bäckermeister^^Betriebswirt HwK
    Ort:
    nahe Regensburg
    Marke/Modell:
    w169 A180cdi Mopf
    ich glaub da is einfach jemand neidisch ;)

    kann mich doubelw nur anschließen *kopfschüttel*
     
  11. #10 allgäu-blitz, 18.02.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    das läuft wie Sahne hinunter, einfach nur geil.
    Hatte auch schon mehrfach das "Vergnügen" mit der W169-Gurke". Hat denn jemand hier noch nie einen W 169 besessen und dann einen Urelch als Leihwagen bekommen?? Denn nur dann kann er hier mitreden. Wenn einer immer nur dieses zweifelhafte Sternfeeling vom W169 kennt, kann die Rückwärtsentwicklung Richtung Steinzeit nicht mal erahnen.

    Bin froh, daß ich mit meinem Eindruck der 3-4 Fahrten mit dem W169 nicht alleine bin.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Beim Gurtaufroller kann ich mir tatsächlich einen Defekt vorstellen (wobei man das selbst sehen müsste).

    Ein Regensensor ist immer so eine Sache. Funktioniert er gut ist es eine Prima Sache, aber leider tut er das bei weitem nicht immer. Selbst beim selben Modell sind da große Unterschiede feststellbar. Leider wohl "Stand der Technik".

    Zum Einparkassistenten: Wer einparken kann braucht so etwas nicht! In die wirklich kleinen Parklücken kommt der eh nicht rein. Ist aber auch "Stand der Technik"!

    Beim Rest kann ich die Kritik nicht nachvollziehen. In den meisten Fällen würde ich wohl sagen, dass der Fehler vor dem Gerät saß ;).

    gruss
     
  13. WIZZ

    WIZZ Elchfan

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheingau
    Marke/Modell:
    A 190
    Ich glaube kaum das der W 168 Fahrer auf den W 169 Fahrer neidisch sein muß...sicherlich haben beide Vor- und Nachteile, und ich muß ganz ehrlich sagen ich wollte meine A 190 nicht mehr missen.....die Flexibilität mit den herausnehmbaren Sitzen find ich einfach genial vom Grundgedanken.

    Außerdem ist der W 169 nur ne "Replika" vom W 168 und ich fahre lieber ein "ORGINAL" *aetsch*

    WIZZ ;)
     
  14. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ha Lustig,

    also das Feature mit'm heckwischer der angeht wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird - dat gibbet heute schon bei vielen Autos und ist aus genenntem grund echt überflüssig.
    Der kritisierte Rest - naja, wäre es ne Probefahrt wegen Kaufinteresses gewesen und die Bedienuungsanleitung an Bord, dann hätte man die eine oder andere Einstellung ja ändern können.
    Der dann noch verbleibende Rest ist wenn überhaupt nicht so Benutzerfreundlich, wobei sich das bei jedem Fz-User anders "anfühlt".

    Was aber definitiv NICHT Stand der Technik ist, das sind Motoren ohne Ausgleichwelle in sogenannten "Premiumfahrzeugen". *rolleyes*
    Da wird nämlich gespart und nicht an 50ct teuren Fensterheberschaltern mit oder ohne "Klickgefühl". ;)
    Grad beim 200cdi, der auch schnell über 40t € kostet ist's nen Witz, dass sich der Motor im Innenraum klanglich und vibrationstechnisch wie nen 50 Jahre altes Schiffsagregat bemerkbar macht.
    Auch nicht Stand der Technik sind sämtliche Fahrwerkskomponenten in A- und B-Klasse, da bietet die "Konkurenz" deutlich mehr. Einzig das Fahrzeugkonzept lässt den 169 zu einer Art Platzhirsch in seiner eigenen Klasse werden, wobei dieses Konzept im 168 noch deutlich konsequenter angewannt wurde.

    Grad im Hinblick auf den 169er-Nachfolger (oder dem wie er werden soll nach AutoBild & Co.) muss man bei Daimler da technisch ganz kräftig aufholen, denn dann ist ein Elch absolut in der BMW 1er, Audi A3 und Golfklasse angekommen.

    Gruß
    Über
     
  15. #14 A200 Coupé, 18.02.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Also ich kann nach mehreren W168er Modellen und zwei W169er Modellen bis ich meinen kaufte nur sagen, dass ich froh bin keien W168er mehr zu haben.

    Ich finde das Auto trotzdem gut und kenne seine Qualitäten. Doch hinsichtlich der verbauten Materialien kann und muss man einen riesen Sprung einfach anerkennen. Diese zwei Modellreihen sind einfach nicht vergleichbar.

    Wo unser Foren Clown Allgäu im W168er das "Stern-Feeling" entdekct ist mir absolut schleierhaft. An dem Plastik das die Haptik einer Ikea Toilettenbürste hat? Oder an so lieblosen Lösungen wie dem Teppich in den Türen oder dem Türgriff?
    An der verschachtelten Mittelkonsole oder den "interessanten" Gummireglern?

    Am ehesten kommt meinem Anspruch an Optik ud Qualität im Innenraum der 210er Evolution. Dort kann man sich wohlfühlen weil einfach wertigere Materialien verwendet wurden.

    Das Fahrzeugkonzept war damals schon super und im Detail mitunter besser.

    Dafür bin ich was die technischen Möglichkeiten angeht und die Fahrleistungen sowie Fahrdynamik weitaus besser im W169er unterwegs.

    Aber jedem seine Meinung und Geschmack. Ich finde nur wenn man schon einen Meckerbericht schreibt sollte man sachlich bleiben. Dies hat der Threadersteller in meinen augen nicht erfüllt.
     
  16. #15 allgäu-blitz, 18.02.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Hallo Fans,

    die "Clowns" sitzen wohl woanders, was?? Solche Autos wie der W169 kommen nur auf die Straße, wenn die Verantwortlichen ihre "Hausaufgaben" nicht gemacht haben. ???
     
  17. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Naja,

    bin kein Fan des 169 oder 245, dennoch denke ich nicht, dass Hausaufgaben nicht gemacht wurden. Dafür sind die VK-Zahlen dann doch zu gut... . ;)

    A2C hat vollkommen Recht mit dem was er über die Fahrleistungen in Vergleich zum 168 schreibt, andererseits wäre alles Andere auch fatal.
    Auch die Materialien die heute verwendet werden und teils billig aussehen, sehen bei anderen Herstellen nicht anders aus.

    Bei dem Titel des Freds sollte man sich nicht auf den Vergleich zum 168 beschränken, welcher als Vorgänger aus den 90ern wohl kaum dem technischen Stand seines 10 Jahre jüngerem Nachfolgers entspricht. Bei der Frage nach dem Stand der technik sollte man den Vergleich mit heutigen "Konkurenzmodellen" anstellen. Diese haben zum grössten teil die gleichen Materialen in den gleichen Qualität verarbeitet. Wirkliche Unterschiede gibt es da eher im Konzept und eben in der Technik.
    Von dem Konzept, was den 169 so aus der Masse heraushebt will Daimler wohl ab und ein "Golfähnliches" Fz bauen - OK. Doch dann hat man "Konzeptbereinigte" Konkurenten wie den A3 und den 1er.


    Den 168 finde ich nach wie vor spitze - ELCHFAN halt. Die Vaiabiliät und das mächtige Ladevolumen in so einem kleinen Auto sind einmalig. Das das Interieurdesign heute anderes aussieht ist klar. der 168 stammt aus den 90er und die MoPf-Modelle können sich immernoch sehen lassen - im Kleinwagenbereich. Ich hoffe das unser 168 noch lange bei uns bleibt, denn für mich ist der "Urelch" ne richtige Kultkarre!! *daumen*

    Gruß
    Über
     
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also wo der W169 echt hinzu gewonnen hat im Vergleich zum W168 ist der Innenraum mit der Materialauswahl und der Verarbeitungsqualität.
    Auch das Fahrwerk wurde verbessert, liegt jedoch nicht wirklich auf der Höhe der Zeit.
    Wo sich echt nichts getan hat sind die Motoren. Die sind echt nur leicht modifizierte Varianten des W168 und bieten was Verbrauch und Laufruhe angeht kein bischen was mehr.
    Verschlechtert hat sich eindeutig das Platzverhältnis in Bezug auf die Außenmaß und die Variabilität.

    Unter dem Strich war der W168 1997 das im Vergleich zur Konkurrenz bessere Auto als es der W169 2004 gewesen ist.

    gruss
     
  19. #18 syncmaster, 18.02.2010
    syncmaster

    syncmaster Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    keiner mehr
    Wir haben hier sowohl den W168 170CDI als auch den W169CDI. Der W168 hat absolute Vollausstattung und der W169 hat auch eine ziemlich gehobene Ausstattung.

    Vergleichen kann man die beiden nicht wirklich. Vom Fahrverhalten ist der W168 dem W169 defintiv unterlegen.

    Jupp hat die Motoren erwähnt... da wir ja alte und neue Dieselmotoren fahren kann ich sagen das der 200CDI im Vergleich zum 170CDI die absolute Wucht ist (unser 170CDI ist zusätzlich auf 125PS gechipt). Der 200CDI ist wesentlich laufruhiger, stinkt weniger (liegt auch am DPF) und ist wesentlich drehfreudiger.

    Platzverhältnis ist in beiden Spitzenmäßig. Hier treten W168 lang und W169 Coupé gegeneinander an. Der W168 hat hinten Einzelsitze was ich einfach nur genial finde. Wenn man dann alle Sitze bis auf den Fahrersitz rausnimmt hat man einfach nur unglaublich viel Platz. Beim W169 haben wir das Easy Vario-System. Besser kann man ein Laderaumkonzept meiner Meinung nach nicht entwickeln. Sitze umlegen, Ladeboden hoch, Sitzflächen unter dem Ladeboden verstecken und schon hat man suuuuuper viel Platz. Für einen 3 Türer ist das wirklich genial. Das einzige was besser sein könnte ist die Einstiegsmöglichkeit. Aber ich sitz sowieso nie hinten, ist ja mein Auto ;D. Hinten ist übrigens mehr Platz beim Coupé als in einem 3er E46 Coupé.

    Regensensor funktioniert bei allen Mercedesmodellen die ich bisher gefahren bin einfach nur sehr gut, egal ob W168,W169,W163 oder W164.

    Das der Lichtschalter beim W169 nicht beleuchtet ist, ist zwar eigentlich ärgerlich, aber mir persönlich vollkommen egal, beim W168 ist dies übrigens auch der Fall ;).

    Ein Punkt der mir jetzt noch einfällt ist das der W168 ein katastrophales Fernlicht hat, selbst der W169 mit normalen Halogenleuchten hat da ein besseres Licht. Das Xenon vom W169 ist im Vergleich zu beiden aber wirklich nur g**l.

    In den restlichen Punkten die der Threadersteller so bemängelt hat kann ich nur General zustimmen, er hat alles wirklich perfekt beschrieben ;).

    Übrigens, die Bedienung vom Kombiinstrument ist inzwischen bei allen Mercedesmodellen so ziemlich diesselbe.

    Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 General, 18.02.2010
    General

    General Guest

    Danke war auch etwas arbeit *LOL*


    Wenn man hier so liest, was manche für Argumente anbringen, naja also der 200er CDI ist finde ich nen schöner Motor, das mittlerweile auch andere Hersteller aus 2 Liter 170 PS rausholen OK (hab ich dank Carlsson-Chip nun auch) aber 2004 war dem noch nicht so.
    Das der Motor genau wie der 180er auch klingen als wäre sie alte Schiffsmotoren kann ich nicht nachempfinden, klar läuft ein Benziner ruhiger und runder, der A-Diesel ist aber spätestens bei Betriebstemperatur sehr angenehm.
    Abgesehen davon schieb ich so ein paar Ungereimtheiten vom Motor noch etwas auf die Bauart, sowas gibts eben nur beim Elch. *kratz*

    Die Leute mit einem W168 hier, die den W169 eben als unechten "Elch" sehen, die müssen ihn ja weder kaufen noch fahren, aber den Fortschritt der Technik kann man eben nicht von der Hand weisen.
    Z.B. nicht mehr vorhandener ASR Knopf (schön was alles automatisch geht) *thumbup*

    Ich persönlich bin einige Zeit W168 (A140) gefahren, den haben wir eben damals besessen, war immer ein treues Auto, aber eben aus heutiger Sicht nicht mehr zeitgemäß.

    Klar ist der W169 auch schon in die Jahre gekommen, aber welches Auto tut das nicht? ???
     
  22. #20 Landgraf, 18.02.2010
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    wer das Fahrwerk des W169 schlecht nennt der ist noch kein anständiges Modell davon gefahren.
    Sicherlich, das Basisfahrwerk und dann noch die 15 Zoll Hartgummi-Ökoreifen sind HORROR.
    Damit ist der Elch sehr laut und federt sehr schlecht und bringt trotzdem keine Kurvengeschwindigkeiten.
    Ich habe in meinem A200 das Sportfahrwerk ab Werk (Code 486) und 17 Zoll Reifen - damit habe ich einen höheren Fahrkomfort als mit einem 15 Zoll bereiften Modell mit Serienfahrwerk.
    Kann da überhaupt nicht meckern - sicherlich ist da ein Ford Focus besser - das war ja schon immer der Primus in Sachen Fahrwerk, in der Golf-Klasse.
    Und ja - es liegt an den Öko-Mistreifen. Sobald der Elch 16 Zoll Felgen hat läuft der schon viel kommoder ab - dennoch finde das weniger schaukelige Feeling beim Sportfahrwerk besser!

    Die Motoren hätten in der Tat einen 16 Ventil Kopf verdient gehabt (ja, die Diesel haben das). Dennoch kann ich nicht sonderlich viel schlechtes über meinen 2 Liter Motor sagen - er zieht sehr ordentlich, ist genügsam und braucht fast kaum messbares Öl und das bei vielen Autobahnkilometern mit hohen Drehzahlen (Tempo).

    Das Platzverhältnis ist vollkommen genial! Der W169 ist deutlich breiter und bietet mehr Schulterfreiheit und mehr Kofferraum. Da er fast so lang ist wie der W168 lang, könnte man einzig das Platzangebot im Fond (Fussraum) etwas kritisieren.

    Mein Elch hat das "Easy-Pack-Plus" System (oder wie es heisst) und man kann den Beifahrersitz umklappen oder ausbauen und da passen super Bierbänke etc. rein.
    So ein Miniauto und dann so viel Ladevolumen - top.

    Der W168 war NUR vom Konzept her in Ordnung - aber das wurde ja 1 zu 1 beim Nachfolger übernommen, so what?

    Den W168 habe ich um 2000 herum auch in die engere Wahl genommen, aber mich dann doch bewusst dagegen entschieden. Der W169 ist zu 98% genau mein Auto!

    Sternengruß.
     
Thema: ist das der Stand der Technik?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. b-klasse gurtroller heck

Die Seite wird geladen...

ist das der Stand der Technik? - Ähnliche Themen

  1. Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.

    Geräusche in der Lenkung im Stand bei laufenden Motor.: Wenn ich das Lenkrad bei laufenden Motor nach re. oder nach li.drehe habe ich manchmal schleifende Geräusche,es ist nicht immer aber wie gesagt ab...
  2. Schwankende Drehzahl im Stand

    Schwankende Drehzahl im Stand: Hallo, habe folgendes Problem im Stand, die Drehzahl schwankt um +-50. Der Motor wirkt dadurch unruhig. Zündkerzen worden bei 75 000 km...
  3. A160 Automatik CO Wert schlecht und unrunder lauf im Stand.

    A160 Automatik CO Wert schlecht und unrunder lauf im Stand.: Hallo Gemeinde, ich bin nu auch seit ein paar Wochen Besitzer eines A160 (W168) Automatik mit Vollausstattung. Als ich den Wagen gekauft habe hat...
  4. Ist es normal das kühler beim Stand ständig läuft?

    Ist es normal das kühler beim Stand ständig läuft?: Hallo zusammen. Ich fahre einen A140er bJ 99 122,000km. . Ich habe letztens bemerkt, dass mein kühlerventilator beim Stand permanent läuft, mal...
  5. W168 A190 Automatik Motor bewegt sich beim schalten aud D und R sowie gasgeben im Stand

    W168 A190 Automatik Motor bewegt sich beim schalten aud D und R sowie gasgeben im Stand: Hallo zusammen, ich habe einen gebrauchten W168 A190 Automatik aus 2002 gekauft. Ich habe gemerkt dass das Motor beim schalten auf D und R nach...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.