W168 Jetzt nun doch?!

Diskutiere Jetzt nun doch?! im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Moin Moin, gestern wurde Elchi noch in höchsten Tönen gelobt und heute... Habe vor 2 o. 3 Tagen festgestellt, dass die Spannung im Elch die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Moin Moin,

    gestern wurde Elchi noch in höchsten Tönen gelobt und heute...
    Habe vor 2 o. 3 Tagen festgestellt, dass die Spannung im Elch die ersten zwei/ drei Sekunden nach dem Starten nicht voll da ist.
    Die Beleuchtung im KI und das Abblendlicht sind etwas (nicht viel) "gedämmt".
    Als ich eben, (sinnflutartiger Regenfälle) von Hof gefahren bin, hat der Keilriemen einmel kurz aufgefiebt. (Kein richtiges Quitschen)
    Also erst einmal Preis für den Riemen angefragt.
    Knapp 20 Euro - naja könnte durchaus schlimmer sein.
    Wollte grade los als nem Meister um die Ecke kam, dem ich das "Problem"
    beschrieb.
    Er (selbst Elchfahrer) meinte, es könne auch am Freilauf der Lichtmaschine liegen. Er selbst habe das Gleiche am seinem 170er gehabt.
    Gut, muss halt nen neuer Freilauf her wenn ich Pech habe, war mein Gedanke, den ich so auch aussprach.
    Nein Nein sagte er, wenn ich Glück hätte *kratz* :o
    Es gibt, wie so oft verschiedene LM's.
    Bei seiner war der Freilauf nicht zu tauschen und es musste die komplette LM ausgetauscht werden. :o
    Nunja, nächste Woche Mittwoch ist Elchi dann bei DC.
    Den Riemen könne'se dann direkt drauf machen, der alte muss eh raus um den Freilauf zu kontrollieren.
    Jetzt drückt mir mal alle die Daumen das es das dann gewesen ist oder im höchsten Fall der Freilauf getauscht wird und nicht die ganze LM.

    Nur für den Fall, hat jemand schon preistechnische Erfahrungen mit dem Austausch der LM?

    Bitte um Untertreibungen, da ich befürchte das mir sonst schwindelig wird.


    Gruß
    Über
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Jetzt nun doch?!. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Moin nochma

    so, hab grad mit dem DC.Zubehör-Service gesprochen.
    Schlechte Nachricht: LM kostet 652,65 Eur (es gibt leider keinen Smili der in Ohnmacht fällt)
    Egal welche LM ist der Austausch des Freilaufes aber möglich - Atme auf. ;D Kosten ca. 130 Euro. Atme erneut auf.

    Gruß
    Über
     
  4. meeker

    meeker Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frei, frei, frei :-)
    Ort:
    Ruhrgebiet, Gelsenkirchen
    Marke/Modell:
    A 170
    hallo,
    das mit dem funzeligen KI hatte ich auch; ich hatte den Eindruck, das wäre so ein Effekt wie bei einer Energiespar-Birne. Was natürlich Quatsch ist, aber wenn man genau hingesehen hat, dann hat man gemerkt, wie sich die Helligkeit so langsam hochgepumpt hat. Ich hab´s als netten Effekt angesehen und nicht weiter drüber nachgedacht..
    Ist aber nur so eine Beobachtung, wenn´s bei Dir wirklich an der Lima liegt, dann ist es natürlich was anderes.
    Grüße,
    m.
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Also es steht ja noch nicht fest.
    Wäre ne, wenn auch üble, Möglichkeit.
    Die Rolle sitzt auf nen Freilauf an der LM.
    Diese mache, je nach abgeforderter Spannung auf oder zu.
    Es kann sein das das Lager des Freilaufes hinüber ist.
    Dadurch die Verzögerung bis es hell wird.
    Hatte auch erst gedacht es könne dran liegen das ich die letzten 2 -3 Wochen nur Kurzstrecke fahre.
    Nur hatte der Riemen ja vorhin einmal etwas von sich hören lassen.
    Denke das der Freilauf gewechselt werden muss.
    Schön wäre es natürlich wenn's mit nem neuen Riemen erledigt wäre.

    Spannung liefert die LM im übrigen genug, wenn sie dann voll angetrieben ist. 14 V +/- 0,3V

    Gruß
    Über

    P.S.: Es gibt allein für den 170cdi 6 verschiedene Lichtmaschinen! :o
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also diesen Effekt habe ich auch, wenn auch nicht so stark wie von euch beschrieben. Ich merke es immer an meinem selbst gebastelten Weihnachtsbaum (leuchtet rot beim bremsen und blinkt gelb je auf der Seite auf der man blinkt). Die Dioden reagieren sehr viel empfindlicher auf Unterspannung als die normalen Lampen. Die werden nach dem Start nach langsam hell bis sie nach 3-4 Sekunden dann die volle Helligkeit erreicht haben. Ich habe das bislang immer als normalen Effekt angesehen, zumal dies inzwinschen auch seit min. 3 Jahren unveraendert auftritt. *kratz* :-/

    gruss
     
  7. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Ich glaub der Meister wollt mich mit der fehlerdiagnose auffn Arm nehmen wenn ich das so lese.
    Nachvollziehbar wäre es ja.
    Also stark ist's echt nicht, in Procent vielleicht 5.
    Also doch erstmal den Keilriemen selbst wechseln und 60 Eur Einbau sparen und dabei mal schaun wie die Rollen laufen.
    Geldzahlen kann ich später auch noch.

    Gruß
    Über

    Danke das Ihr meine Zweifel an der Aussage bestärkt habt (Wenn auch unbewusst)
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also im Endeffekt wuerde ich den Spannungsverlust fast noch hoeher einschaetzen (bis auf ca. 10V runter). Denn ist der Motor aus (12V) leuchten die Dioden. Ich wuerde bei dem Effekt eher einem hohen Anlaufstrom der Systeme zuordnen, bei dem die Batterie nicht wirklich helfen kann, da sie grade einen sehr stromintensiven Startvorgang durchfuehren musste und daher ein paar Sekunden zur Regeneration braucht. Der Effekt ist bei kalten Temperaturen auch ausgepraegter als bei warmen.

    gruss
     
  9. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    :o Bei mir ist das schon eh und jeh so, dass das KI erst nach knapp einer Minute (oder auch kürzer, hab das nie gestoppt *aetsch*) in voller Helligkeit erstrahlt! Hab mir da, wie auch schon einige Vorredner hier, nie Gedanken gemacht, und dachte es sei normal! Weiss denn hier jemand ob das nun was schwerwiegendes ist, oder ist das nun normal?? *kratz*

    Gruss
     
  10. #9 TaxiElch, 20.01.2005
    TaxiElch

    TaxiElch Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    da hab ich 2 von !!!
    Ort:
    Neckarsulm
    Marke/Modell:
    A 170 CDI ex Taxi
    Hab das gleiche Problem !!
    Hab aber LIMA,Spannrolle und Riemen neu drinn !!!
    vor ca.2 Monaten alles gewechselt,mit Vitamin B ca.1000 Euronen !!!
     
  11. Alec75

    Alec75 Elchfan

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    ...dann ist das wohl normal! Bei wem isses denn nicht so?
     
  12. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo Über,

    mit Sicherheit hat der Freilauf überhaupt nichts mit der vom Generator zu erzeugenten Spannung zu tun.

    Der Freilauf ist dazu da, die Drehungleichförmigkeit der Kurbelwelle auszugleichen.
    Der Riemen versucht tendenziell, die mit hoher Frequenz wechselnde Beschleunigung und Verzögerung der Kurbelwelle auf die Aggregate zu übertragen. Insbesondere aufgrund der hohen Drehträgheit des Generators – verstärkt durch die hohe Übersetzung an diesem Aggregat – führt dies zu erheblichen Trumkräften und während der Verzögerungsphase der Drehungleichförmigkeit zu erhöhter Schlupfneigung, so daß insgesamt die Verschleißgefährdung erheblich zunimmt.

    Deshalb geht man immer häufiger dazu über, die Generatorriemenscheibe mit einem Freilauf auszurüsten, um den trägen Generatorläufer während der Verzögerungsphase abzukoppeln; dies hat nicht nur einen Wegfall der entsprechenden Momentenübertragung in dieser Phase selbst zur Folge, vielmehr ist auch in der darauffolgenden Beschleunigungsphase der Kurbelwelle der Beschleunigungsbedarf des Generators erheblich geringer, da er nicht im gleichen Maß wie die Kurbelwelle verzögert wurde, sondern nur seinem Lastmoment ausgesetzt war. Offensichtlich ist diese Wirkung insbesondere am größten, wenn große Drehungleichförmigkeiten der Anregung bei gleichzeitig geringer Generatorlast auftreten.

    Dies ist ein Auszug aus dem Bericht " Dynamiksimulation".

    http://www.ina.com/inaupdate/news/publics/present/fach_pkw_nebenaggregat/fa_pkw_nebenaggregat_de.asp

    Ein defekter Freilauf macht sich meist durch starkes Flattern des Keilrippenriemens und ein peitschendes Geräusch im Riementrieb bemerkbar.

    Gruss Jogi
     
  13. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    @ jogi

    dank dir, hört sich für mich logisch an.
    Da ich ja nun auch weiß des selbst ein defekter Freilauf gar nicht mal so teuer ist, bin ich auch recht entspannt.
    Die Syntome sind bislang ja auch nur einmal augetreten.
    Hasse es aber mit nen Auto unterwegs zus ein, dass nicht zu 100% in Ordnung ist.
    Hab von Strom, Spannung usw auch nicht die Ahnung, wenns für nen Leihen verständlich erklärt wird, dann steig ich aber ein wenig durch.
    Nen Kumpel der davon mehr Plan hat meinte es könne daher kommen, dass die Kondersatoren (besonders der Musikanlage), erst einmal "aufgeladen" werden.

    Hab gestern Abend folgendes gemacht:

    Auto gestartet und direkt in den Kofferraum geschaut.
    Dort sitzt nen ELKO. Sofort nach dem Start lagen 11,7 V vor.
    Nach ca. 3 - 5 Sekunden (also fast sofort) hat blinke blinke gemacht und es lagen 14,4 V an.
    Also vonwegen Defekt an der LIMA.

    Wenn ich den Riemen wechsel, dann sehe ich ja zwangsläufig, ob etwas am Freilauf ist oder nicht. Kann es mir aber beim besten Willen nicht vorstellen.
    Selbst unter Vollast (Also Muke, Telefon, Klima,... geht die Spannung nicht in den Keller) Auch das oft zu sehende Lichtgeflacker kommt nicht vor.

    Also erst einmal entwarnung *daumen*- oder bei uns allen ist was inne Fritten. :-/

    Gruß
    Über
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    427
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wie alt ist dein Elch jetzt?
    Vielleicht ist die Batterie auch einfach nicht mehr die frischeste. Den Verdacht hab ich bei meinem zumindest auch.

    gruss
     
  15. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    7
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,
    Elch ist 09/02.
    Die Batterie ist aber voll da. Hab ich gestern Abend noch kontrolliert.
    Lasse Elchi nächste Woche mal an nem Schlepptop ;D hängen. Will jetzt echt wissen on das "Phänomen" nun normal ist oder nicht. Ist mir früher zumindest nie aufgefallen.


    Gruß
    Über
     
  17. #15 Weseler, 21.01.2005
    Weseler

    Weseler Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Moers
    Marke/Modell:
    A 140
    Hallo

    LM vor Weihnachten bei einem KM stand von 65000 wegen Defekt wechsel lassen mit Riemen 600.- € da legst dich nieder. *heul* :o
    Selbst fahre ich einen A140

    Gruß
    Weseler
     
Thema:

Jetzt nun doch?!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.