Juhu! 200 000 km!

Diskutiere Juhu! 200 000 km! im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Jetzt hat meine A-Klasse auch mal die 200 000 km geschafft... gekauft habe ich das Auto Jan. 2002 als Jahreswagen mit 7000 km für 13500 Euro......

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 alex_m28, 14.12.2006
    alex_m28

    alex_m28 Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Marke/Modell:
    A160
    Jetzt hat meine A-Klasse auch mal die 200 000 km geschafft...

    gekauft habe ich das Auto Jan. 2002 als Jahreswagen mit 7000 km für 13500 Euro... (A 160)
    In den letzten 5 Jahren habe ich aber stolze 5701,73 Euro an Reparaturen und Kundendienst (ab 100 000 km nur noch Ölwechsel selbst gemacht) investiert und jetzt die 200 000 km überschritten.

    Was sollte man jetzt alles tauschen bei 200 000 km?

    Mir ist aufgefallen:
    - Das die Klimaanlage beim Einschalten stinkt. Zum Glück ist Winter, aber ich denke mal es könnte ein Filter sein? An der Klima ist noch nie was gemacht worden.
    - In den letzten 5 Monaten hatte ich zweimal Zündaussetzer (Lampe für Zündanlage leuchtet, Elch fährt nur noch 120 km/h, nach neuem Motorstart gehts wieder). Die Zündkerzen wurden vor etwa 30 000 km getauscht. Mein Benzinverbrauch liegt auch etwas höher als früher (gut 10 Liter). Vielleicht hat jemand eine Idee? In der Werkstatt wirds teuer... und bei dem Kilometerstand lohnt sichs nicht mehr.
    - Den Luftfilter werde ich sicher wieder tauschen, der hat jetzt auch wieder 100 000 drauf.
    - Der Auspuff wird morgen bei meiner Auslandsreise wieder angeschweist... (Grenzverkehr *aetsch* )

    Hat noch jemand einen Tipp?
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Juhu! 200 000 km!. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zappmich, 14.12.2006
    zappmich

    zappmich Elchfan

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    Frankreich
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Reparaturtipps kann ich Dir nicht geben.

    Bemerkenswert an Deinem Beitrag ist doch aber, dass Dein Reparatur- und Wartungsaufwand weniger als 3 Cent pro Kilometer betragen hat
    -wenn ich richtig gerechnet habe- .

    Es gibt sehr sehr viele Autos, die diesbezüglich erheblich teuerer sind.

    *elch* *daumen* *daumen*
     
  4. #3 schnudel6, 14.12.2006
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Ich vermute das die Lambdasonde so langsam hinüber ist, würde auch den erhöhten Verbrauch erklären.

    Was hat eigentlich der Fahrschulelch geschafft? Es ist schon länger her, aber er soll ja sehr viel runter haben.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke auch, dass das absolut nach recht viel klingt, wenn man aber genauer hinschaut ist das sogar recht wenig (sofern da Verschleißteile auch mit eingerechnet sind).

    Ansonsten vielleicht noch mal das Getriebeöl wechseln (lassen). Und die Bremsflüssigkeit vielleicht, sofern die schon länger nicht mehr gemacht wurde.
     
  6. #5 Mr. Bean, 15.12.2006
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    889
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Man sollte die wichtigen Teile regelmäßig überprüfen. Also z.B. alles was die Bremsanlage und das Fahrwerk betrifft. Filter und Öl macht man auch ohnehin regelmäßig.

    Wie Jupp schon sagt: Getriebeöl und Bremsflüssigkeit können bestimmt nicht schaden.

    Alles andere würde ich machen, wenn es defekt ist. Dann muß man aber alles kontrollieren/mitmachen, was zum Ausbau gehört. Dies ist die kostengünstigste Variante. Warum Teile austauschen, die noch weitere 50.000km halten würden?
     
  7. #6 sternchen69, 15.12.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    gratulation!!! *thumbup*...
    was die "aussetzer" betrifft, so tippe ich auch auf lambdasonde,....das problem hatte ich mit meinem corsa auch und wurde durch die AU in einem boschdienst bestätigt.

    öhm...aber wäre in deinem speziellen fall ein w168 A170 cdi nicht günstiger gewesen? *kratz*

    ansonsten,....evtl neue wischblätter? *kratz* ;D und ne komplette intensivreinigung? :)

    weiterhin viel freude mit deinem elch und allzeit gute fahrt...
     
  8. #7 alex_m28, 10.01.2007
    alex_m28

    alex_m28 Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Marke/Modell:
    A160
    Das mit der Lambdasonde sollte ich mal anschaun lassen... Wenn es draußen sehr kalt ist läuft er zudem etwas unruhig bis er warm wird.

    Aber gute Nachrichten für meinen Auspuff: Wurde vor Weihnachten in Osteuropa :-X für ganze 5 Euro wieder alles geschweist! Keine Geräusch mehr, kein Draht mehr der den Auspuff hält. *daumen*

    Alex
     
  9. #8 elchtuner, 10.01.2007
    elchtuner

    elchtuner Elchfan

    Dabei seit:
    29.04.2005
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    VW Polo 6R
    und schau mal nach Zündkerzen und ist es noch die erste Zündspule bei dir?
    Weil die ja Spritzwasser und Salz ausgesetzt ist und dann gerne mal den Geist aufgibt. Ich habe dann gleich diese Schutzkappe, die man bei DC bestellen kann draufgesetzt, nachdem die Zündspule erneuert wurde.

    mfg elchtuner
     
  10. #9 Elfe12e, 12.01.2007
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Wenn du nicht ständig Vollgas auf der Autobahn fährst, könntest du sehr viel Geld sparen, wenn du die Ursache für diesen Verbrauch ermitteln läßt.
    Mein jetzt 2. A160 verbraucht wie der erste im Jahresdurchschnitt genau 7 Liter/100 km.
    Das sind bei derzeitigen Preisen fast 400 Euro Sparpotenzial auf 10 000 km.
    Ich hoffe, Bremsen, Lenkung sind okay?
    Denn 100 000 km ohne Wartung klingt verantwortungslos!
    Und vermutlich hat dich der Geiz viel Geld gekostet.( siehe dreckiger Luftfilter/Benzinverbrauch)
     
  11. #10 alex_m28, 13.01.2007
    alex_m28

    alex_m28 Elchfan

    Dabei seit:
    14.06.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo Reinhard,

    das Spritproblem kam soweit ich es nachvollziehen kann nach dem Einbau des neuen Motors (Steuerkette...). Ich war wegen dem Spritproblem schon mehrfach bei MB... gleiche Auskunft von zwei verschiedenen Werkstätten: Bei der A-Klasse gibt es nichts einzustellen. Der Motorkurztest zeigt nichts ungewöhnliches. Daher kann man da auch nicht viel machen...Höchstens mal die Zündkerzen tauschen. Es hat aber nichts gebracht.
    Auch der Tausch des Luftfilters brachte jetzt gar nichts.

    Ich fahre fast überwiegend Autobahn, meist so ca. 140...160 km/h. Das bin ich auch gefahren wie der Elch noch neu war. Da bin ich mit einer Tankfüllung von Regensburg nach Oranienburg gefahren (Verbrauch etwa 6,5 Liter). Mit gleicher Fahrweise komme ich jetzt nicht mal mehr bis nach Berlin (Verbrauch etwa 9 Liter bei so einer langen Strecke)...

    Das man keinen Kundendienst mehr machen lässt, finde ich ganz und gar nicht verantwortungslos:
    1. Ölwechsel und Ölfilterwechsel wird regelmäßig durchgeführt. Das macht auch jede kleine Werkstatt oder man macht es selbst.
    2. Bremsflüssigkeit lasse ich regelmäßig tauschen
    3. Sonst machten die beim Kundendienst auch net viel mehr...
    4. Was die Sicherheit betrifft, wäre eine regelmäßige Kontrolle der Bremsen eher sinnvoll. Soweit ich weiß wird das beim Kundendienst nicht gemacht? (Bremsenprüfstand etc.). Aber das macht der TÜV ja auch alle zwei Jahre.

    Kleinere Arbeiten lasse ich inzwischen nur noch von einer Werkstatt meines Vertrauens in unseren EU-Nachbarlandmachen. :-X Bei größeren Mängeln fahre ich dort direkt zu MB.

    Ich habe die letzten 100.000 km KEINEN Kundendienst mehr machen lassen, und damit gut über zwei tausend Euro eingespart. Alle Schäden die in dieser Zeit auftraten, wären auch mit durchgeführtem Kundendienst aufgetreten... *thumbup*
     
  12. #11 A140blau, 13.01.2007
    A140blau

    A140blau Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Marke/Modell:
    A 140
    Pollenfilter wechseln !

    Mfg
     
  13. dyn

    dyn Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2003
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    laut verbrauchsdiagramm bei 140km/h 8,5l/100km, bei 160km/h 11,5l/100km momentanverbrauch...
     
  14. #13 peter49, 13.01.2007
    peter49

    peter49 Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ind.-Kfm.
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W 168
    Hallo Alex, ich kann Dir nur bedingt zustimmen was das Ausserachtlassen von Kd-Terminen beim Auto angeht. Das ist nur einem Vielfahrer möglich, der ein Ohr und Auge für sein Fzg. hat, und sich nicht scheut gelegentlich Räder zu demontieren, diese mit Bremsanlage, Antriebswellen, Stossdämpfern, Spurstangen, Stabilisatoren etc. in Augenschein zu nehmen, um deren Verschleiss, Undichtigkeiten, Rost usw. zu beseitigen bzw. auszutauschen. Die Parameter für Öl- und Filterwechsel kann man je nach Einsatzschwere selbst bestimmen, da braucht man keine elektronischen "Helferlein", die einen nur vorzeitig in die Werkstatt schicken. (Ich sehe das gerade an meinem SMART-Roadster, der mich fast so teuer kommt wie meine alte S-Klasse!) Mit dieser Einstellung, Erfahrungsaustausch mit Insidern (z.Bsp. Lima- Regler Tausch Bosch bei ca. 280 Tsd Km +/-20 Tsd.Km Fahrzeugabhängig!) kann man jede Menge Geld sparen, ohne gleichzeitig zur Verkehrsgefährdung zu werden. Genaue Buchführung über durchgeführte Arbeiten unerlässlich! Bei den heutigen Fahrzeugen ist man allerdings leider auf das Auslesen und richtige Interpretieren des Fehlerspeichers angewiesen, was einen wieder in die Werkstatt zwingt. Es ist einfach zuviel Elektronik an Bord, was aber auch Vorteile hat. Vorbei die Zeit mit Schliesswinkel, Zündzeitpunkt Unterbrecherkontakten. War doch alles ziemlich anfällig. Trotzdem bin ich in den letzten 36 Jahren mit dieser Einstellung und zig Millionen gefahrenen Km nur einmal liegen geblieben und abgeschleppt worden (S-Klasse). Alle anderen Fzg. von der Heckflosse an über /8 2x, Klasse W123 (1,2 Mio. Km), 2x E-Klasse W124, 350 SD und jetzt zum Schluss A140 Bj 09/03 & SMART Roadster. Ich bleibe bei meiner Einstellung, muss aber trotzdem feststellen, eine gute Wekstatt, die zielgerichtet arbeitet ist schon viel wert. Und die haben wir hier in MA!
    Gruß Peter
     
  15. #14 Elfe12e, 14.01.2007
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Hi Alex,
    das klingt ja nun etwas anders als nur Ölwechsel machen. Ich hatte nach deinem 1.posting vermutet, daß das alles ist.
    Ich denke trotzdem , daß deine vermuteten 2000 € Einsparung nicht hinkommen, z.B. beim Verkauf ohne Wartungsnachweis verlierst du drastisch.
    Und es wird nichts gemacht, was die Werkstätten in aller Stille rückrufmäßig austauschen. Die Bremsen werden immer gecheckt wenn man das Auto zu D.C. bringt.
    Ich möchte mir im schlimmsten Unglücksfall jedenfalls nicht selbst den Vorwurf machen müssen, ein nachlässig gewartetes Fahrzeug bewegt zu haben.
    (1,3 Tonnen mit 160 km/H sind eine Waffe)
    Meine Werkstatt finde ich vertrauenerweckend.
     
  16. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    Bei einem Wagen, der über 200.000 km gelaufen hat, kann man nicht drastisch beim Verkauf verlieren!!!

    Beim W168 wurde nichts in aller Stille rückrufmäßig ausgetauscht.

    Definitiv nicht immer!!!
     
  17. #16 Mr. Bonk, 14.01.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Na ja, so 50,- Euro Aufpreis wäre mir (bei dem Fahrzeugalter und bei der Laufleistung) ein Scheckheft aber schon wert. *ironie*

    Es gibt da ja so Gerüchte! ;) Beim W168 würde mir jetzt nichts einfallen (da beim W168 eh nur der Kunde allein für jeden Konstruktionsfehler zahlen muß), aber ich habe neulich mal in einem Mercedes-Forum gelesen, daß ein E-Klasse Fahrer (oder war es C-Klasse ?!) sein Auto zu DC brachte, um neue Reifen aufziehen zu lassen. Wartezeit betrug dann trotz Termin über 3 Stunden... hinterher stellte sich raus, daß auch in Sachen Rostschutz irgendwas nachgebessert wurde... übrigens keine indiviuelle Nachbesserung, sondern Werksanweisung für alle Fahrzeuge... Niederlassung wollte das dann wohl "heimlich" machen! ;)

    (Na ja, beim W168 würde die Wartezeit für heimliche Rostschutznachbesserung dann wohl 3 Tage betragen und das würde wohl zu sehr auffallen ;) )

    Und bei der neuen A-Klasse wird doch ein Softwareupdate nach dem anderen aufgespielt... schon schlimmer als bei Windows. ;D

    Bremsentest beim W168 nur bei großem Assyst B. Oder halt alle 2 Jahre beim TÜV... was bei Wenigfahrern wohl aufs gleiche rauskommt. *kratz*
     
  18. #17 Elfe12e, 14.01.2007
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Vergeßt es, ich habe keine Lust auf Wortklauberei, Streit und verstärkten Smiley-Austausch.
    Frohen Sonntag und immer eine handbreit Raum vor der nächsten Stoßstange!
     
  19. #18 Mr. Bonk, 14.01.2007
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Ist doch kein Streit, sondern Diskussion. Und ob man bei einem Auto mit 200.000 km noch 1000 Euro Aufpreis für ein Scheckheft verlangen kann... darüber läßt sich trefflich streiten... ääähhh... diskutieren.

    Wünsche ich Dir auch! ;)
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    Bekommt hier erst 'nen moralischen, redet von Verantwortungslosigkeit, verblüfft mit Behauptungen über drastische Verluste, stille Rückrufe und ständige Bremsentests, und dann ist er eingeschnappt, wenn man das in Frage stellt...

    Aber das mit dem handbreit Platz, das würd' ich unterschreiben *thumbup*
     
  22. #20 Elfe12e, 16.01.2007
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Ganz schlicht: ich hatte keine Lust auf diese Art Antworten, die mit dem Smiley
    Lol beginnen, wo der Typ einem auf den Kopf haut. Nix mit eingeschnappt.
     
Thema:

Juhu! 200 000 km!

Die Seite wird geladen...

Juhu! 200 000 km! - Ähnliche Themen

  1. Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??

    Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euer Wissen und wollte fragen bis wieviel km Laufleistung man einen 200'er Turbo kaufen sollte?? Ich möchte...
  2. A 200 Motor stirbt ab (in langsamen Kurven)

    A 200 Motor stirbt ab (in langsamen Kurven): Jetzt hab ich auch den Weg hierhergefunden. Habe ja schon so ziemlich alle Foren nach dem absterbenden Motor abgeklappert.. Nichts dergleichen...
  3. A200 Turbo, schüttelt sich zwischen 40 und 70 km/h wid Sau

    A200 Turbo, schüttelt sich zwischen 40 und 70 km/h wid Sau: Tachen Leute, habe einen A 200 Turbo Autotronic BJ 2007 mit 38500 km. Beim beschleunigen, beginnend so ab 30-40 fängt der Elch an sich zu...
  4. A150-W169 beschleunigt ab 120 Km/h nicht mehr.

    A150-W169 beschleunigt ab 120 Km/h nicht mehr.: A150-W169, Bj. 2004, Km 105000, beschleunigt ab exakt 120 Km/h nicht mehr; sowohl im 4. als auch im 5. Gang nimmt er dann kein Gas mehr an sondern...
  5. Benz A 200 Turbo Baujahr 2006 HILFE Hilfe

    Benz A 200 Turbo Baujahr 2006 HILFE Hilfe: Habe ein und grosses Problem-bin beim Tüv krachend durchgefallen mein grösstes Problen ist die Beleuchtung- Rückfahrscheinwerfer rechts...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden