JuHu der Elch ist da, aber...

Diskutiere JuHu der Elch ist da, aber... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, heute wurde endlich mein Elch abgeholt. Eltern sind leider etwas enttäuscht von Mercedes! Der Herr mit dem der Kaufvertrag geschlossen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. smash

    smash Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    heute wurde endlich mein Elch abgeholt.
    Eltern sind leider etwas enttäuscht von Mercedes!

    Der Herr mit dem der Kaufvertrag geschlossen wurde ist seit 2 Wochen nicht erreichbar (Kundengespräch, Schulung, und jetzt 2 Wochen Urlaub). Er hat es nicht einmal für nötig gehalten anzurufen, obwohl als Abholtermin Montag dieser Woche vereinbart war.

    Na gut. Ein Kollege händigte das Auto aus, jedoch war es nur eine "Abfertigung". Im Zubrüllen zu seinen eigenen Kunden "ja, ich komme gleich" schnell alles erklärt und fertig.

    Es gab kein "Herzlichen Glückwunsch" und ein klitzekleines Präsent erst recht nicht (Erinnerung an mein Bruder als der vor ~ 8 Jahren 18 wurde. Kaufte neues Auto bei Hyundai und erhielt einen Kalender mit nackten Frauen und Sekt oder Wein oder so was).

    Na gut. 1. kleine Enttäuschung kann passieren - das Auto hat es dann fast wieder wett gemacht.
    Bin ja leider noch keine 18. Saß also im Auto um alles auszuprobieren. Noch bevor ich was am Spiegel einstellte sah ich, dass er beim Tür zuschlagen (Fahrerseite) rausgefallen war? Wie kann das passieren (nur das Glas - hing noch am Kabel). Wir haben es trotz langer Friemeleien nicht reinbekommen.

    Vater ist dann mit mir Probe gefahren und alles war wieder gut. Keine "klappernden Geräusche" auch nur annäherungsweise im Elch, und auch nichts weiteres. Begeisterung pur.

    Dann durfte ich klitzekleines Stück (;)) im Feldweg fahren. Fuhr also ca. 50 im 3. Gang und es kam ein Huppel. Ich wollte also sanft abbremsen, wunderte mich jedoch, dass die Bremswirkung wirklich sehr gering war, bzw. viel Kraft aufgebracht werden muss. Mein Vergleich steht nur zu meinem Fahrschulauto (Renault Megane Scenic).

    Mein Bruder mit dem ich anschließend gefahren bin berichtete mir das auch, ohne, dass ich etwas sagte. Was kann das sein? Verschleiß oder normal?

    Er testete es anschließend aus in dem er den Gang rausmachte (AKS) und dann bremste, und meinte jetzt würde er auch bremsen. Aber LOL - das ist ja nicht der Sinn (oder etwa doch :]).

    Noch 8 Tage und ich darf meinen Elch fahren. :) Werdet bestimmt noch öfters von mir hören.

    Viele Grüße
    smash
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beni

    Beni Elchfan

    Dabei seit:
    16.01.2003
    Beiträge:
    1.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Marke/Modell:
    A170CDI Pseudo Eleg.
    Hi
    Herzlichen Glückwunsch zum Elch.
    Meine Eltern haben am Dienstag bei unserem Mercedeshändler ihren neuen Vito abgeholt. Meine Mom hat einen dicken Blumenstrauß und mein kleiner Bruder einen Modellactros sowie ein Promotionblechschild für den Actros V8 bekommen. Bei uns kann man nicht *mecker*. Gut wir sind dort mittlerweile glaub auch bewährte Kunden.

    Wegen der Bremsen stimmt schon. Das heißt aber nicht unbedingt das es schlecht ist. Ich finde so kann man die Bremskraft besser dosieren. Früher bin ich öfters auch mit dem Punto meiner Ex gefahren und die Bremsen waren schon sehr bissig wenn man nur bissle in Bremspedal getreten hat. Gut ist halt alles Gewöhnungssache. Für mich war es auch immer eine kurze Umstellung. Das einzig lumpige was Bremsen angeht ist die Handbremse.

    Gruß Beni
     
  4. funk

    funk Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Esslingen
    Marke/Modell:
    A 190
    hi, also das mit dem geschenk hör ich zum ersten mal! da muss man
    bei mercedes glaub schon mindestens nen s 400 cdi kaufen, oder besser
    gleich 2, um etwas zu bekommen...

    das andere ist aber seeeeehr dürftig! normalerweise sind die verkäufer bei
    mercedes - zumindest sind das meine erfahrungen - sehr zuvor kommend
    und höfflich! manchmal aber auch schwer zu erreichen, dass hat uns bei
    unserem ersten kauf auch gestört...wenn man sie aber mal erreicht hat,
    wars sehr angenehm...

    das mit dem spiegel hat ich auch...ich glaub ich hab mich mal im alten forum
    über meinen werkswagenkauf ausgelassen...das mit dem spiegel war leider
    nicht das einzige und es hat 5 wochen gedauert, bis die niederlassung in der
    lage war mir ein funktionstüchtiges auto hin zu stellen...

    warum hast du denn das aks genommen? schalten macht viel mehr spass... ;)

    ansonsten glückwunsch zum elch! gute wahl....

    gruß funk
     
  5. TB206

    TB206 Guest

    Ich werde super behandelt bei meinem Händler (nicht Niederlassung!).

    Habe zum Kauf meines gebrauchten Elches dort zwei Sätze Fußmatten bekommen (einer wird ja schnell dreckig *g*) und zwei Ritzenhoff-Pils-Gläser. Wirklich schöne Dinger!

    Und ich wurde immer super freundlich behandelt und wenn es Probleme gab (z. B. Fragen wg. Eintragung der OZ-Felgen), hat sich ein Werkstattmeister kostenfrei um meine Probleme gekümmert und mir Tipps für den TÜV gegeben! Kann nicht meckern!!!
     
  6. Hilli

    Hilli Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellte
    Ort:
    BOCHUM jetzt Lüttelforst - Schwalmtal
    Marke/Modell:
    A 160 (W168)
    Hi!
    Erstmal auch von mir herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Auto! *thumbup*

    Auch ich habe meinen noch nicht lange, gekauft im Oktober. Als ich meinen fast 2 jährigen in der Niederlassung Mönchengladbach abgeholt habe, war es fast schon eine Geschenkeflut:

    2 Schlüsselanhänger aus Leder
    1 Brieftasche, auch aus feinstem Leder
    kompl. Satz Fussmatten
    1 Regenschirm
    1 Strassenatlas Deutschland/Europa
    und einen wirklich gigantisch großen Blumenstrauss
    ferner bekomme ich in den nächsten 2 Jahren einen Leihwagen gratis

    Die Einweisung hat eine 3/4 Stunde gedauert und 3 Tassen Kaffee gedauert.......kam mir teilweise schon ein wenig "blöd" vor, habe doch einen Gebrauchtwagen und keinen neuen CLK dort gekauft.........!!! ;D

    Zu den Bremsen: mußte mich nicht umstellen. Habe unter Tränen meinen 6 Jahre alten Corsa B dort abgegeben, bei dem konnte man auch so schön herzhaft auf die Bremse treten.....gebe Beni recht, läßt sich besser dosieren als diese Sensibelchen. Mein Freund hat einen neuen Focus, wenn man das Bremspedal nur berührt macht die Kiste eine Vollbremsung.........ne, dann lieber so.

    Also dann, wünsche dir allzeit gute fahrt und nicht verzagen, hier im Forum fragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ;)

    Gruß Hilli
     
  7. #6 Pusteblume, 27.11.2003
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Toll, zum Führerschein eine neue A-Klasse - Glückwunsch zum neuen Auto!

    Nur mal so zu den Bremsen:

    Deine Bremsen sind ja wie das Auto auch nagelneu.
    Die müssen sich noch einschleifen.
    Wenn möglich solltest Du daher in den ersten 300 km unnötiges Bremsen vermeiden bzw. vor allem keine (unnötige) Vollbremsung machen.
    Anstatt sich langsam einzuschleifen kann es sonst später zu Riefen kommen.
    Deine Scheiben und Klötze werden Dir das mit einer längeren Laufleistung danken.

    Im Übrigen im mittleren Drehzahlbereich einfahren, jedoch nicht so, daß der Motor wegen zu Hohem Gang nicht durchziehen kann.
    Bei der Autobild gab es mal einen ganz interessanten Artikel dazu, mit Mikroskopaufnahmen von den Zylinderoberflächen. Dort gibt es bei einem Neuwagen noch Berge und Täler, die sich einschleifen müssen.

    Viel Spaß noch mit dem Auto!

    P
     
  8. #7 170CDIL, 27.11.2003
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum ersten eigenen Auto !!! (Unter dem Gesichtspunkt sicher eine gute Wahl, da der Elch wirklich ein sehr sicheres Auto ist.)

    Mir wurde bei der Abholung meiner beiden Elche letzten Dezember auch nicht viel erklärt, war aber auch nicht nötig.

    Als mir der Verkäufer bei der Abholung des ersten Elchs die LIM-Funktion am Tempomat erklären wollte, musste ich ihn erst mal darauf hinweisen, dass es diese Funktion beim Diesel gar nicht gibt...

    Bekommen habe ich nichts außer dem üblichen Schlüsseltäschchen (immerhin Echtleder). Na ja, mir war auch wichtiger, was ich beim Kaufpreis rausgeholt hatte ;D
     
  9. exodus

    exodus Elchfan

    Dabei seit:
    30.05.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Hassfurt (Bayern)
    Marke/Modell:
    A 140 L + Stoffelch
    Hi,

    auch von mir alles Gute zum neuen Auto. Ich hab meinen jetzt seit Mai und bin voll und ganz zufrieden.

    Die Jungs bei Mercedes haben sich halb überschlagen als ich mein Auto abgeholt habe.

    Ich bekam:

    einen riesigen Blumenstrauß
    2 Leder Schlüsselanhänger
    Einen Mercedes Strassenatlas
    Fußmatten
    Kleinkram, wie Eiskratzer, Feuerzeug, usw.
    einen Stoffelch ;D
    und ziemlich viel Kaffee bei der Vorstellung meines Wagens
    achja Vollgetankt war er auch noch.

    Bin voll und ganz zufrieden mit dem Händler

    Wenn ich da an mein erstes Auto denke bei Seat. Da musste ich schon um einen Eiskratzer betteln :(
     
  10. #9 ulrikus99, 27.11.2003
    ulrikus99

    ulrikus99 Elchfan

    Dabei seit:
    22.04.2003
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Marke/Modell:
    a170cdi, a190avantg
    @ smash

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Elch. *thumbup*

    Nun zu den Beigaben von Mercedes:
    Blumensträusse, Schlüsselmäppchen, Spielzeug etc. können sie von mir aus behalten;
    ein makelloses Auto mit vollem Tank bei Übergabe ist mir allemal lieber, und um Fussmatten musste ich bisher bei meinen Fahrzeugen noch nie bitten . ;)
     
  11. #10 Mr. Bonk, 27.11.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Hallo smash!

    Auch von mir alles Gute für Euren / sehr bald Deinen ( ;) ) Elch *thumbup*


    Zu den Geschenken:
    Also so eine Abfertigung finde ich auch etwas dürftig! Selbst beim Kauf eines Gebrauchten bekommt man oft ein kleines Präsent! Auch bei uns, obwohl Kauf an einem Tag abgewickelt, wurde noch schnell etwas "organisiert". Das lag vielleicht bei Eurem Fall an der (wahrlich schlechten) Vertretung... ;(


    Zu den Bremsen:

    Hhmm, also das sollte eigentlich gerade nicht sein. Da die A-Klasse über BAS (Bremsassistent) verfügt, ist ein Bremsen mit sehr viel Kraftaufwand eigentlich nie nötig, da ab einem gewissen Punkt der BAS einspringt und (bis maximale) Bremskraft aufbaut.

    Bei mir ist/war, wenn überhaupt, gerade das Gegenteil der Fall. Normales bremsen (wie ich es vom Golf 3 gewöhnt war), führte bei meiner A-Klasse dann schon zu recht starkem bremsen, da der BAS schon eingriff. Mittlerweile habe ich mir daher ein eher sanftes bremsen angewöhnt... und nun immer dann Propleme, wenn ich mal ein Auto ohne BAS fahre... ;D
     
  12. #11 sternfreund, 27.11.2003
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    Hallo,

    darf ich fragen, was der BAS mit dem Pedaldruck zu tun hat? Ich dachte, der BAS greift nur bei einer Notbremsung ein, also wenn man schnell vom Gas geht und auf die Bremse. Wenn ich dagegen normal das Bremspedal trete, egal mit welchem Druck, dann dürfte dieses System nicht eingreifen.

    Worum es smash wohl geht, ist der Druck, der ausgeübt werden muss, um das Bremspedal zu treten. Und der ist, nach meiner Erfahrung, im Elch ziemlich hoch. Ich habe da nur den Vergleich zu einem Golf IV, der wesentlich schneller bzw. leichter reagiert, was aber nicht unbedingt von Vorteil ist.

    Kann es sein, dass wenn Du mit eingelegtem Gang bremst, die Bremswirkung deshalb geringer ist, da der Motor ja noch mitschiebt? Mir ist das bei meinem A160, allerdings mit Automatik, auch aufgefallen. Wenn man bei Leerlauf bremst, dann geht das halt viel einfacher, als wenn die Fahrstufe eingelegt ist.
     
  13. #12 MichaelW, 27.11.2003
    MichaelW

    MichaelW Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Org.Programmierer
    Ort:
    Horst bei Elmshorn
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Wir haben unseren Elch im April direkt in Rastatt abgeholt. Zwei Schlüsseletuis hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon.

    Der Verkäufer bat uns, daß wir danach doch noch einmal vorbeikommen sollen, damit er uns einen Satz Fußmatten schenken kann ;D

    Meine Frau hat dort außerdem einen schönen Blumenstrauß erhalten und unsere Tochter noch einen Stoffelch abgestaubt.

    Wie wir gerade vom Hof fahren wollten, fragte uns dann der Verkäufer, ob wir noch eine Schmutzwanne für den Kofferraum haben möchten. Das haben wir gerne angenommen.

    Wir sind dementsprechend erfreut gewesen. Auch sonst war der Verkäufer außerordentlich zuvorkommend. Und wir sind keine Stammkunden, der Elch ist unser erster Mercedes und wir sind auch nicht "in feinem Zwirn" beim Händler gewesen.

    Grüße
    Michael
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Die Geschenke sind immer abhängig vom Händler und nicht vom Hersteller oder vom Produkt. Solche Händler in Zukunft einfach meiden und diese aber auch den Grund wissen lassen. Auf der anderen Seite ist das nun wirklich nicht das Wesendliche beim Autokauf.
    Bei den Bremsen muss man wirklich um einiges fester zutreten als bei anderen Autos (z.B. Golf 4; Toyota Yaris). Dies hat jedoch eine bessere Dosierbarkeit zur Folge. Mit dem BAS hat das absolut nichts zu tun. Ich glaube auch nicht, dass viele hier den BAS schon jemals zu spüren bekommen haben.

    gruß
     
  15. #14 sternfreund, 27.11.2003
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    ich hatte mal das aha-erlebnis, den BAS im Einsatz zu erleben. Ich musste im Stadtverkehr plötzlich bremsen, und plötzlich machte elchi eine absolute vollbremsung, ohne mein großes zutun, und das ganze auch so schnell, das hätte ich nicht besser hinbekommen *thumbup*
     
  16. #15 MichaelW, 27.11.2003
    MichaelW

    MichaelW Elchfan

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Org.Programmierer
    Ort:
    Horst bei Elmshorn
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L
    Meine Frau hat auch schon einmal Bekanntschaft mit dem BAS gemacht: innerhalb eines Kreisverkehrs meinte ein PKW-Fahrer, daß man einmal anhalten müßte um sich näher zu orientieren *mecker*

    Ohne BAS wäre unser fast neuer Elch mit Sicherheit in einen Auffahrunfall verwickelt gewesen. Und da meine Frau alleine im Wagen war und der andere Fahrer nicht, wäre die Schuldfrage sicherlich sehr strittig gewesen, obwohl der Auffahrende ja wohl in der Regel Schuld hat.

    Aber zum Glück ist ja nichts passiert... :)
     
  17. #16 Dieselwiesel, 27.11.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo smash,

    erstmal Glückwunsch zum neuen Elch.

    Das mit dem BAS hat wohl Mr. Bonk etwas durcheinandere gebracht *rolleyes*.
    Der Pedaldruck bzw. das Pedalgefühl hat nichts mit BAS zu tun.

    BAS ist für die Notbremsung da siehe dazu: http://www.ps-report.de/abs/abs27.htm

    Gruss Christian
     
  18. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Hallo allerseits,

    stimmt, ich muss auch ziemlich stark auf die Bremse treten. Besonders wenn ich von ca. 10 - 20 km/h schnell abbremsen will, muss ich mich fast schon in die Lehne pressen... das find ich nicht so toll.

    (Oder nach dem Starten bei der ersten Bremsung, ich meine dass da manchmal die Servounterstützung noch nicht greift. Ich bin da beim Wenden auf der Strasse mal fast seitlich in ein Auto gecrasht - ging aber noch gut)

    BAS: Ich fuhr mal im Kolonnenverkehr so dahin, mit viel Abstand. Hab dann am Radio rumgedreht und als ich hochguckte stand vor mir alles. Ich vor Schreck auf die Bremse und da bin ich bei Temp 50 in die Gurte geflogen!! Mein Abstand zum Vordermann war aber niemals so groß dass eine Vollbremsung nötig gewesen wäre. Zum Glück war keiner hinter mir...... Aber ich habe das Gefühl das DC den Entscheidungspunkt zum Aktivieren des BAS verändert hat (beim Service??), damit es nicht mehr so schnell aktiviert wird. Kann das sein? Mir ist sowas nämlich nie mehr passiert.
     
  19. #18 Mr. Bonk, 27.11.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Gut, kann sein! ;) Dann liegt es wohl am stärkeren Bremssystem des A-190, daß ich zumindest schon bei sehr geringem Pedaldruck genügend Bremskraft zur Verfügung habe oder auch daran, daß ich von meinem Golf 3 noch härteres Treten des Bremspedals gewohnt war.

    Das hat in der ersten Zeit (insbesondere in "30er Zonen") sogar dazu geführt, daß Elchi auf einmal abrupt abgebremst hat, obwohl ich eigentlich nur leicht anbremsen wollte (wie ich "leicht anbremsen" von meinem alten Golf 3 gewohnt war).

    Daher dachte ich, daß hier schon der BAS eingegriffen hätte... aber war wohl doch nur ein für Elch-Verhältnisse zu starkes Treten aufs Bremspedal. :D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Vom BAS habe ich auch noch nie was gemerkt (Baujahr 09/2001). Muss ich es doch mal provozieren ;)

    Im W203 wie auch in den anderen größeren von Benz ist es kein Problem. Einfach mal schnell von Bremse nur das Bremspedal antippen und schon zieht er es einem fast unter den Füßen weg.

    Selbst unser W208 hat aggressivere Bremsen als der Elch *mecker*
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Bisher habe ich den BAS nur einmal wirklich bemerkt und zwar nicht so wie manch anderer hier meint: "Ich musste eine Vollbremsung machen und ohne wäre es bestimmt schief gegangen".
    Bei mir wars es eine Ampel hinter einer Rechtskurve. Normalerweise ist die durch grüne Welle bedingt immer grün. Das eine mal war sie es nicht und es stand auch noch einer davor und ich pennte. Habe dann eine Vollbremsung hingelegt und gleichzeitig rechts neben den gesteuert. Als ich dann rechts neben ihm war und merkte es reicht, ließ ich von der Bremskraft nach, der BAS jedoch zog mir das Bremspedal unterm Fuß weg bis der Wagen mit einem Ruck zum stehen kam.

    gruß
     
Thema:

JuHu der Elch ist da, aber...

Die Seite wird geladen...

JuHu der Elch ist da, aber... - Ähnliche Themen

  1. Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch

    Hilfe, verkehrte Radioaleitung bei meinem Elch: Guten Morgen, ich bin neu hier, und seit Freitag stolze Besitzerin einer A169 edition 10 A Klasse von 10/2008. Beim Durchschauen der...
  2. 20. Geburtstag des Elchs!

    20. Geburtstag des Elchs!: Am 30. März 1997, also genau vor 20 Jahren wurde der W168 auf dem Genfer Salon präsentiert. Insgesamt wurden über 8 Jahre lang ca. 1,2 Millionen...
  3. Elch hat gebrannt

    Elch hat gebrannt: Hallo gestern abend hat mein Elch gebrannt , im Motorraum links Etwa so eine halbe Stunde nach dem Abstellen fing er wohl Feuer Jetzt ist der...
  4. Elch läuft zu fett - Fehlercodedeutung

    Elch läuft zu fett - Fehlercodedeutung: Hallo liebe Elchfreunde, ich bin neu hier im Forum und wollte mich kurz vorstellen - ich bin Daniel, 28 Jahre alt und fahre seit kurzem einen A...
  5. W168 Ankerbleche Bremse hinten für meinen Elch

    Ankerbleche Bremse hinten für meinen Elch: Levve Lütt, an meinem A160L wird hinten die Bremse heiss Ich habe die Handbremse im Verdacht- die Ankerbleche sind alles andere als gut und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.