Kauf eines A 200 CDI - BJ 08/2004

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von maqualka, 07.05.2014.

  1. #1 maqualka, 07.05.2014
    maqualka

    maqualka Elchfan

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    200CDI - Avantgarde - Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W169
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, habe mich aber in den letzten Wochen schon zu einigen Themen eingelesen, ohne selbst aktiv zu werden.

    Bei mir geht es um den Kauf eine A 200 CDI mit BJ 08/2004. Ich habe vor das Auto von meinem Vater zu übernehmen, bin daher über allerlei Reparaturen und sonstiges recht gut informiert. Das größte Problem, was ich allerdings habe, ist einen Preis zu finden der uns beiden entgegenkommt ;-)

    Das Auto hat ca 171.000 KM, die kompletten Bremsen (Scheiben+Beläge) wurden im Januar 14 getauscht.

    An teurer Sonderausstattung besitzt er:

    - 8 fach LM-Räder
    - Sportfahrwerk
    - Panorama-Dach
    - Metallic Lackierung
    - Externes Lichtpaket
    - Dieselpartikelfilter nachgerüstet

    Kundendienst hat er auch im Januar 14 machen lassen und letztes Jahr war eine neue Lenkspindel fällig. Auch sonst steht das Auto top da, keine Probleme mit dem Motor oder Antrieb.

    Das klingt soweit alles recht gut, ABER er ist leider auch eines der Fahrzeuge, das vom Rostproblem befallen ist. Tausch der Türen über MB fällt mitlerweile leider weg. Er hat die Stellen (Fahrertür, Tür hinten rechts und Heckklappe) letztes Jahr abschleifen und drüberlackieren lassen, allerdings kommt jetzt schonwieder an der Fahrertür der erste Rost durch. Ich traue mir soweit zu, den Rost von Zeit zu Zeit selbst zu entfernen und neu zu lackieren, allerdings wollte ich das Auto schon ein paar Jahre fahren (Laufleistung ca 12.000 km/ Jahr). Bis jetzt ist der Rost nur an den Innenflächen der Türe, in wie weit muss ich damit rechnen, dass die Türen in 3-4 Jahren nach außen durchrosten? Wir hatten uns bei ersten Gesprächen auf 5000€ für das Auto genähert, mir persönlich kommt es aber durch den Rostbefall noch ein bisschen hoch vor, da ich ja dadurch garantiert weitere Kosten habe.

    Oder ist dieser Preis für so einen Elch trotz des Rostes fair?

    Ich würde mich über eure Einschätzung sehr freuen. :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ihringer, 07.05.2014
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Aus meiner Sicht !
    Für das Geld werden die meisten A200 CDI mit vergleichbaren Daten angeboten.
    Und da sind bestimmt auch Fahrzeuge drunter, wo der Vorbesitzer das "Rostproblem"
    beseitigen lassen hat.

    Dauerhaft an den überlappenden Falzen den Rost wech zu bekommen ist für den
    Laien nur schwer realisierbar, wenn Du damit leben willst ziehe mal gleich 1000-1500 Euro
    von der Preisvorstellung ab.

    Der einzige Vorteil bei dem Deal wäre, das Du das Auto die Vergangenheit kennst !
    Ob Dir das der Preis wert ist ?
     
  4. #3 Elfe12e, 07.05.2014
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Jein.
    Ein 10 Jahre altes Auto mit 171000km ist für den Käufer ein Risiko. Kann noch ein paar zehntausend Kilometer gut gehen, kann aber auch sofort mit einigen saftigen Reparaturen weitergehen.
    Dass er das Rostproblem nicht beseitigt hat ist ein ganz klares Minus. Fragt doch mal bei Mercedes, was die dafür bei Inzahlungnahme geben würden, und nach dem Schock
    sind 5000 Euro sicher kein Thema mehr. B-)
    Dein Vater hat ja auch einen Vorteil, wenn er einen vertrauenswürdigen Käufer aus der Familie hat.

    P.S wie sehen denn die Federdome vorn aus? Waren bei meiner Rostkur auch dran.
     
  5. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Unter Freunden 2000€, max 2500€,
    in der Familie sollte das dann allemal reichen.

    Unsere 3 Kinder und auch die Schwiegertöchter fahren allesamt mit den elterlichen Autos herum (wegen des SF Rabattes immer zugelassen auf Eltern), egal ob 1 oder 10 Jahre alt, egal ob Citroen C 5, Pontiac Transsport oder Renault Scenic.
    Sprit und Verwarnungsgelder muss jeder SELBST bezahlen.

    Hoffe, das dein Vater Einsicht walten lässt!

    Gruß
    RENE
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke, extern ist der Preis nicht wirlich falsch.

    Intern habe ich schon Fahrtzeuge gesehen, wo ich einfach nur ehrlich sagen konnte, blos nicht auf dem freien Markt verkaufen, die sind viel zu gut. Intern habe ich aber auch schon Fahrzeuge gesehen, wo ich gesagt habe, die kannst du niemals guten Gewissens an wen verkaufen (auch wenn der Preis an sich marktgerecht ist), den du eigentlich magst.
    Hier liegt meiner Ansicht ein wenig letzteres vor. Das Fahrzeug ist gut für den Verkauf an wen Unbekanntes, aber leider an niemand anders.

    Jein.
    Da muss man die finanziellen Verhältnisse kennen.
    Klar, meinen Eltern geht es nicht schlecht, mir aber auch nicht.
    Daher habe ich z.B. seinerzeit für eine gute C-Klasse einen marktgerechten Preis meinem Vater gezahlt (damals noch ohne Rost und Baustellen). Vielleicht habe ich sogar etwas zu viel gezahlt, aber auf der anderen Seite bekomme ich vieles andere geschenkt (z.B. die Woche im Ferienhaus an der Müritz). Am Ende ist es und muss es ein Geben und Nehmen sein, je nachdem was man leisten kann.

    gruss
     
  7. #6 Passauf02, 07.05.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Also nur als Anhaltspunkt:
    Unser 180CDI aus 2005 ist in allen Punkten gepflegt und ohne Mangel. Alle Türen sind wg Rost gemacht worden. Jetzt kommt der erste Rost an Motorhaube und Laderaumdeckel sowie Kleinigkeiten am Tank.
    Aufgrund des lückenlosen Inspektionsheftes habe ich bei MB wg der Beseitigung des Rosts nachgefragt. Die haben jedoch geantwortet, dass die Schadenshöhe höher als der Restwert des Fahrzeuges von knapp an 3000.- € liegt.
    Ich denke, man kann beide Fahrzeuge bzgl des Restwertes vergleichen.
     
  8. #7 maqualka, 07.05.2014
    maqualka

    maqualka Elchfan

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    200CDI - Avantgarde - Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W169
    Hallo zusammen, schonmal danke für die vielen Antworten.

    Wenn ich alle eure Posts so zusammennehme, klingt das so, als seien die 5000 € doch deutlich zu hoch. Ich hatte zwar auch das Gefühl, dass es etwas hoch sei, aber die Wertminderung durch den Rost scheint wohl schon höher gehandelt zu werden als ich dachte.

    Auch das hohe Risiko der Reparaturen habe ich selbst nicht bedacht. Ich wollte ihm halt in soweit entgegenkommen, da er ja auch einniges an Reparaturen machen lassen hat in den letzten 2 Jahren. Antriebswelle, Lenkspindel und die kompletten Bremsen.

    Ich bin echt hin- und hergerissen. Denn bis auf den Rost ist das Auto echt noch top in Schuss. Ich werde jetzt mal eine Anfrage an Mercedes schicken. Ich will nämlich auch nicht "nur" ca 3000 oder 3500€ zahlen, wenn er ca 5000-5500€ von einer externen Person bekommen könnte - die scheinen ja ca realistisch zu sein, zumindest wenn man sich die Angebote auf den zahlreichen Online-Autoverkaufsorten so vergleicht, gleiche Ausstattung vorausgesetzt.

    Wenn ich natürlich wüsste, das das Auto für mich noch 5 Jahre hält mit jährlich 12.000 km und ohne größere Reparaturen, wäre ich sogar mit 5000€ zufrieden. Oder müsste man bei dem Alter des Fahrzeuges auf umgerechnet weniger als gute 8 Cent pro Kilometer an reinen Anschaffungskosten kommen? Wenn er seinen Kaufpreis mit seinen gefahrenen Kilometern verrechnet kommt er auf knappe 13 Cent pro Kilometer (ohne Reparaturen/Sprit/etc..)

    Gibt es da Richtwerte? Es wäre übrigens mein erstes Auto ;-)
     
  9. #8 ihringer, 07.05.2014
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    So darfste nicht rechnen ! Wenn Du den Wagen von Deinem Vater nimmst, und nach 1 Monat
    geht der Turbo hopps, ist die Eventuell-Rechnung Makulatur.
    Wenn Du da in Cent Bereich rechnest, bei 12.000 Km im Jahr ist die Frage,ob für Dich
    in den nächsten 5 Jahren der Diesel sich rechnet.
    Sehe bei Deinem Vater den Vorteil an, das Du den Wagen kennst, das damit nach Deiner
    Meinung vernüftig umgegangen wurde, das niemand am Tacho "gedreht" hat usw :whistling:
    Es ist aber keine Garantie, das Dich der Wagen in den nächsten 5 Jahren ohne jegliche
    Beanstandungen begleitet, reine Illusion auf Grund von 10 Jahre Lebensalter des Wagen.

    Nach Deiner Rechnung und Erwartungshaltung ist ein Dacia Sandero der bessere Kauf.
    1) Neuwagen mit 3 Jahren Garantie
    2) grad mal 2500 Euro teurer wie der 10 Jahre alte Elch
    3) wirtschaftlicher vom Unterhalt

    Natürlich nicht der Komfort wie man vom 200 CDI gewohnt ist, aber die Unterschiede sind gering.
    Was Image betrifft steht auf einem anderem Blatt....

    Gruß Jürgen
     
  10. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    erneuern ließ.
    .
    Jetzt kannst du denken: OK, dass wars jetzt aber auch mit den Reparaturen für die nächsten 5 Jahre.
    Möglich aber auch: Wenn schon so banale Dinge kaputt gehen, vielleicht kommt da ja auch noch ein Dutzend anderer Baustellen.

    Zum Vergleich: Für unseren durch Fremdverschulden verunfallten A 160 CDI ( OK, ich weiß, das ist kein Auto!) EZ 10/2007 wurde auf Basis von 9/2013 ein Wiederbeschaffungswert von 5000€ angesetzt. Hatte noch MB Verlängerungsgarantie, Auto fast 7 Jahre alt, ALLE Türen ohne Rost, Bremsbeläge und Scheiben komplett erneuert.

    Gruß

    RENE
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das ist an sich ganz normal.
    Am Ende aber auch nicht von belang.
    Du hingegen solltest damit rechnen, dass es an sich so weiter geht. Die eine oder andere Reparatur ist bei einem Fahrzeugs diesen Alters und der Kilometerleistung normal.
    Das ist etwas hoch angesetzt. Wenn ich mir den Markt so ansehe und man will ernsthaft verkaufen, dann hätte ich gesagt für 5000€ announcieren und einen Preis von 4500€ erzielen zu wollen. Bedenke immer, bei mobile und Co. sind 2/3 der Fahrzeuge zu teuer und verkauft für den Preis ist das andere Drittel auch noch nicht.
    Na, das würde ich so nicht unterschreiben. Vor allem nicht für solch einen Dacia in Grundausstattung.

    gruss
     
  12. #11 Passauf02, 09.05.2014
    Passauf02

    Passauf02 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W169 A180CDI Elegance - Bj 2005 mit Audio 20 - jetzt 280 000 km
    Wenn ich das lese, würde ich befürchten, dass noch folgendes kaputt gehen wird:
    Turbolader, Lichtmaschine, Wasserpumpe, Spannrolle, Radlager, Stoßdämpfer, Federn, Sitzbezüge sowie Sitzheizung und Sitzbelegtmatte - mehr fällt mir nicht ein. Die Liste ist nicht aus der Luft gegriffen sondern praktische Erfahrung von einem 9 Jahre selbst gefahrenen und schonend behandelten Elch.

    Ich rechne mit Fahrzeugkosten von 28ct/km unter Einbeziehung aller Kosten incl 8jähriger Abschreibung der Anschaffung, mit 8ct liegst du wohl eher im Wunschland.
    Gerd
     
  13. #12 maqualka, 09.05.2014
    maqualka

    maqualka Elchfan

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    200CDI - Avantgarde - Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W169
    Wie du schon schreibst, "unter Einbeziehung aller Kosten", mit meinen 8 Cent habe ich ausdrücklich nur die verrechneten Anschaffungskosten gemeint, dass man das so vielleicht nicht unbedingt angehen sollte, wird mir mittlerweile auch klar. Deine Liste der zusätzlichen Reparaturen klingt natürlich nicht so berauschend, aber klar, mit sowas kann wohl wirklich zu rechnen sein.

    Wenn ich mir Jupps Einschätzung so anschaue, wäre ein freundschaftlicher Preis wohl eher bei ca 4000€ anzusetzen. Klar, dass man in der Familie je nach finanzieller Lage auch noch weniger verlangen könnte, kommt halt immer auf eben diese finanzielle Lage an. Ich will halt für beide eine angenehme Lösung finden und wenn ca 4500€ ein realistischer externer Verkaufspreis ist (trotz Rost?!?) dann wäre die Ausgangslage gleich wieder eine andere, bisher sind wir von einem externen Verkaufspreis von 5500-6000€ ausgegangen, durch die genannten Online-Verkaufsstätten.

    Mal schauen, was mein Vater dazu sagt ;-)
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Von heute auf morgen nicht, aber nach und nach solltest du mit solchen Dingen rechnen (kann natürlich auch etwas anderes als das Aufgezählte sein).

    Was er nun extern genau bringt, hängt natürlich vom Rost ab. Da wir hier das Fahrzeug und den Rost nicht gesehen haben, ist von hier aus natürlich schwer zu sagen, wie stark dieser zu erkennen ist und wie viel Geld dadurch flöten geht.

    gruss
     
  15. #14 maqualka, 09.05.2014
    maqualka

    maqualka Elchfan

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    200CDI - Avantgarde - Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W169
    So, habe nun nochmals mit ihm geredet, er hat selbst durch weitere Recherchen festgestellt, dass die veranschlagten 5000€ etwas hoch waren.

    Wir sind uns nun bei 3750€ begegnet.
    Ist das nun schon zu freundschaftlich oder passt das?!


    PS: Bilder könnte ich noch folgen lassen, sobald ich das nächste Mal an das Auto komme.
     
  16. #15 ihringer, 09.05.2014
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Das passt, Ihr habt Euch realistisch angenähert ;-)
    willste Dich dann später um Rost selber kümmern ?
    Ich kenn ein guten und preiswerten Karosseninstandsetzer und Lacker im Kaiserstuhl :]
     
    maqualka gefällt das.
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 maqualka, 09.05.2014
    maqualka

    maqualka Elchfan

    Dabei seit:
    07.05.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ausstattung:
    200CDI - Avantgarde - Schaltgetriebe
    Marke/Modell:
    W169
    Ich würde mich zwar als handwerklich nicht ganz ungeschickt einstufen, aber ich glaube eine etwas professionelle Herangehensweise an das Ganze ist sicherlich nicht verkehrt, ich melde mich bei dir per PN, wohnst ja garnicht weit weg ;) coole Sache!
     
  19. #17 Elfe12e, 10.05.2014
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Klingt fair für beide Seiten. *thumbup*
     
Thema:

Kauf eines A 200 CDI - BJ 08/2004

Die Seite wird geladen...

Kauf eines A 200 CDI - BJ 08/2004 - Ähnliche Themen

  1. W168 A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761

    A 190 Avantgarde MOPF | polarsilber 761: Verkaufe meinen gut gepflegten Elch A190 Avantgarde, 92 kW, EZ 5/2001 (MOPF), 134 TKm Laufleistung, 5-Gang, polarsilber, HU/AU 5|2018, drei...
  2. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  3. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  4. A170 CDI rappelt bei Linkskurve

    A170 CDI rappelt bei Linkskurve: Werde morgen früh mal eine Probefahrt machen. Meine Frau fährt den Wagen...........evtl. sind nur die Radschrauben nicht fest..........
  5. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust