Kauf eines A140 , 11 Jahre alt 11 tausend KM - Risikokauf??

Diskutiere Kauf eines A140 , 11 Jahre alt 11 tausend KM - Risikokauf?? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Ich möchte ein W168 kaufen. A140 Bj.2004 11000 km gelaufen. Silber Automatik,Klima,Funkfernbedienung ansonsten keine Extras Da der Wagen nach 11...

  1. #1 martin1234, 21.06.2015
    martin1234

    martin1234 Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich möchte ein W168 kaufen.
    A140
    Bj.2004
    11000 km gelaufen.
    Silber
    Automatik,Klima,Funkfernbedienung
    ansonsten keine Extras

    Da der Wagen nach 11 Jahren nicht mal [color=fe0000]11[/color] Tausend KM
    gelaufen hat,hätt ich ganz gern gewusst ob irgendwelche Risiken nun
    bestehen,da das Auto seit einem halben Jahr in der Garage stand ohne das
    ihn jemand bewegt hat.
    Über die Jahre gesehen hat er ja nicht mal 1000km pro Jahr.

    Probefahrt keine Auffälligkeiten (ich bin kein Kfz Profi)
    Letzter Ölwechsel laut Serviceheft vor 6 Jahren! (oder 5000km)
    Fahrzeug innen etwas staubig,ansonsten aussen und innen wirklich wie neu.

    Was darf der Kosten?
    Bzw kann der sich Motormässig/Ölmässig "Kaputtstehen?"
    Worauf sollte ich beim Kauf achten bei der geringen Laufleistung?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ihringer, 21.06.2015
    ihringer

    ihringer Guest

    Willkommen !

    Nunja, kompletter Flüssigkeitswechel ist anzuraten.
    Also Ölwechsel am besten mit Spülung.
    Auch Automatik Getriebe Öl wechseln ! ! ! Wichtig ! ! !
    Nach Sichtprüfung eventuell Kühlwasser.
    Alle Filter wechseln, Bremsflüssigkeit spülen und neu.
    Batterie dürfte auch zu neige gehen.
    Dazu eine große Inspektion ! Mit möglicherweise noch anfallende Arbeiten,
    wie undichte Manchetten oder klappernde Koppelstangen, usw....
    Und garantiert neue Bereifung !
    Und den Innenraumfilter nicht vergessen, da dürfte in den Jahren diveres an Bakterienkulturen
    vorhanden sein, vorher nicht den Lüfter betätigen.
    Klimaanlage überprüfen mit austausch des Kühlmittel.
    Kostenpunkt grob geschätzt bei Freier Werkstatt so um die 1400 € +/- 25%
    Wenn Du auf Werkstatt angewiesen bist, nichts selber machen kannst oder im privaten
    Umfeld niemand hast, der ein Teil der Arbeit im Rahmen DIY arbeiten ausführt ?
    Ich sach mal so, je mehr man an dem vorgesehenden selber machen kann, um so mehr lohnt
    es sich.

    Welche Grundaussattung hat der Wagen ? Classic, Elegance, Avangard ?
    Kurzer oder langer Radstand ?
    Gut erhaltene W 168 als A140 aus den letzten Baujahr mit circa 100.000 Km,
    da wird schon mal 2000 bis 3000 € an Preise aufgerufen.
    Was sich noch nachteilig normalerweise auf den Preis auswirkt ist die Automatik bei der
    schwächsten Motorisierung.
    Wenn die Leistung für Deinen Anspruch genügt, dann ist es egal.

    Ansonsten in Anbetracht, was Du an nötigen Wechseln investieren mußt,
    der marktübliche Preis. Die wenigen Kilometer sind da kein Vorteil.

    Natürlich, ist alles gemacht, haste was mehr investiert und möglicherweise eben wegen
    der geringen KM-Leistung noch einige Jahre Freud an dem Wagen.
    Mechanisch kaputt stehen ? Ne, Du schreibst ja, hin und wieder wurde der Wagen bewegt.

    Schreib noch ein paar Details zum Wagen und welche Preisvorstellung der Vorbesitzer
    hat.
     
  4. #3 martin1234, 21.06.2015
    martin1234

    martin1234 Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Der Wagen ist ein "Classic"
    mit kurzem Radstand.
    Service intervalle regelmäßig gemacht.
    das Auto wurde von einer älteren Dame gefahren.
    im Raum steht ein Preis von 2500 Euro.

    Ich benötige das auto "nur" um zur Arbeit und zurück zu gelangen.
    Hin und zurück zusammen ca 40 KM.
    Mich schreckt persönlich die Automatik ab,da ich eigentlich kein Fan davon bin (erst recht nicht bei 82 PS)
    Der in meinen Augen relativ niedrige Preis lockt mich bei der Sache. :love:
     
  5. #4 ihringer, 21.06.2015
    ihringer

    ihringer Guest

    Dann sind die Intervalle jährlich gemacht worden ?
    Denn nach Kilometerleistung dürfte kaum was im Serviceheft drinnen stehen.
    Das relativiert meine Ausführungen.

    Denoch, Ölwechsel, Getriebe Ölwechsel, Bremsflüssigkeit und alle
    Filter rein als Präventivmaßnahme, damit Du noch was länger Freud an dem Wagen hast.
    Das andere was ich ausgeführt haben, je nach Zustand und vorhandener Funktion.
    also als "Erstmaßnahme" rechne dann mal mit 400 - 500 €

    Je nach Werkstatt große Inspektion verlangen unter dem Hinweiß/Auftrag erteilen
    mit Getriebe Ölwechsel, Bremsflüssigkeit und alle Filter austauschen.
    Kommt dann sicherlich auf fast den selben Preis, aber der Wagen wird generell durch geprüft.

    Wegen Automatik mußte selber wissen.
     
  6. #5 Homer_MCSM, 21.06.2015
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Die Automatik beim W168 gilt als recht anfällig, suche hier mal nach "F-Fehler", da wirste viel dazu finden. Ich persönlich würde mir keinen Automatik-Elch kaufen, wobei die Kilometerleistung natürlich verlockend ist.

    Aber ein solches Auto täglich fahren? Eigentlich gehört der gut konserviert in die Garage und zum 30. erst wieder mit dem H-Kennzeichen geweckt.

    Wenn du ihn dennoch nehmen und fahren willst, gebe ich ihringer in Sachen was zu tun ist vollinhaltlich recht.
     
  7. #6 ihringer, 21.06.2015
    ihringer

    ihringer Guest

    Ob der berüchtigte F-Fehler auch schon bei der 11.000 km Leistung auftaucht ?

    Wobei Mercedes daran ja nicht unschuldig war !
    Irgendwo Im Serviceheft oder ? stand geschrieben, das Automatikgetriebe sei Wartungsfrei,
    da braucht man bei normalen Gebrauch nichts drann zu machen.
    Eben dann kam es gehäuft auch zu dem F-Problemen.
    Die Automatik Fahrer, die auf Grund von Empfehlungen von Fachleuten dann her gegangen sind
    und alle 60.000 Km odet nach Alter das Getriebeöl gewechselt haben, hatten nicht so Problem
    mit den F-Fehlern.

    Zwar kein Vergleich, aber unser erster Elch war ein 170 CDI mit Automatik und habe damals auf
    Grund von Insider Info das Öl bei circa 60.000 KM wechseln lassen.
    Die damalige Mercedes Niederlassung wollte nicht, sei nicht nötig usw.
    Ich bestand da drauf oder täte mir eine Werkstatt suchen, die meinen Kundewunsch erfüllt.
    Ergeniss nach dem Ölwechsel:
    Da Wagen lief geschmeidiger, Schaltvorgänge noch nicht mal unter Last ruppig. Besagter F-Fehler
    hatte ich nie, der Nachbesitzer soviel ich weiß auch nicht.

    Ist schon ne weile her und ein Diesel hat wesentlich mehr Drehmoment unten rum als der A140.
    Allein daher täte ich mir den Wagen so nicht kaufen.
    Und da der Elch Benziner eh kein Kostverächter ist, da noch ne Schluck drauf kommt mit Automat.



    Der Gedanke, Liebhaberauto zum Youngtimer wäre schon eher was für mich. Nur hab ich keine
    Möglichkeit 19 Jahre lang einen PKW vernüftig einzulagern ;-)
     
  8. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    265
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Das widerspricht sich.

    Aber kauf das Auto für möglichst wenig Geld: das kann kein Fehler sein.

    Gute Fahrt!

    RENE
     
  9. #8 Physiknerd, 24.06.2015
    Physiknerd

    Physiknerd Elchfan

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    114
    Ausstattung:
    Beide Classic + Mittelarmlehne klappbar, Lamellenschiebedach.
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A140, Mercedes Benz A150 EZ 2006
    Wenn man sich an die Assysst anzeige hält wohl nicht.
     
  10. #9 Busle Beni, 24.06.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
    Hallo zusammen,

    ich habe Anfang des Jahres einen Elch Bj. '99 geeerbt, A160 Automatik. Weshalb ratet ihr denn alle zum Getriebeöltausch? Bei mir übrigens 126Tkm, alle Unterlagen sind vorhanden. Nach 34Tkm wurde die "elektrohydraulische Steuereinheit" im Jahre 2003 getauscht, ansonsten lese ich nichts von Automatik.

    Wann sollte man das Getriebeöl wechseln?
    Aufwand?

    Vielen Dank,
    Beni
     
  11. #10 ihringer, 24.06.2015
    ihringer

    ihringer Guest

    Nun, warum nach mechanischer Erkenntniss weiß ich es nicht.
    Aber gehe mal oben rechts auf Suche > erweitere Suche !
    Dort gibste > Getriebeöl wechseln< ein und klickst dann auf Foren !
    Da auf W168 allgemein !

    Viel Lesestoff und vielleicht die Erkenntniss, auch ohne den genauen Grund zu kennen,
    beizeiten das Getriebeöl beim Automaik W 168 Elch zu wechseln.

    Ich bin kein Getriebespezialist, es gibt aber Links und Verweise dazu.

    Es soll auch Leut geben, die einen W 168 Automatik mit über 200.000 Km Laufleistung haben,
    ohne das was am Getriebe gemacht wurde.
    Es soll auch Leute geben, die 6 Richtige im Lotto gewinnen :-X
     
  12. #11 Schrott-Gott, 25.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    2.435
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Busle Beni gefällt das.
  13. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Der A140 Automat ist eigentlich ein gedrosselter A160.
    Das macht sich beim Automaten durch rascheren Antritt gegenüber dem Schalter bemerkbar.
    Den Wagen würde ich bei dem Preis bei Bedarf sofort nehmen.
    Der Diesel mag zwar mehr Wums haben, aber man vergleiche die Steuer, insbesondere, wenn man keinen DPF verbaut hat und fast in keine Großstadt mehr rein darf ohne 800€ auszugeben.
    Dafür kann man lange Otto kaufen.
    Zum Thema Automat.
    Zu der Zeit der kleinste Wandlerautomat weltweit.
    Er hat 2 Schwachstellen:
    1.Die Kuppkungskörbe können im Radius rissig sein. Das ist insbesondere dadurch gemein, weil es erst beim Warmwerden auftritt und weil zeitweise Ersatzteile schwer zu bekommen waren.
    2. Gegenüber der Werksmeinung, das ATF sei Lifecycle, altert es doch und kann die Ventile der EHS zusetzen. Deshalb lieber nach 60-80kkm spülen, aber nicht TE!!. Die EHS kostet im Schadenfall ca 1k€, das Spülen ca 300€.
    Deshalb besser rechtzeitig spülen lassen, aber nicht bei 11kkm.
    Ich würde trotzdem beim A140 den Automaten jederzeit vorziehen.
    Stressfreies Fahren ist die Belohnung.
    Wenn das Auto für den genannten Preis zu teuer erscheint, könnte mein Sohn weich werden und seinen Elefantenrollschuh abgeben.
    Bitte mal die Verkäuferaddi per PN.
    Regards
    Rei97
     
  14. #13 Busle Beni, 25.06.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    9
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
  15. #14 Schrott-Gott, 25.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    2.435
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Busle Beni gefällt das.
  16. #15 Schrott-Gott, 26.06.2015
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.928
    Zustimmungen:
    2.435
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Super-Schnäppchen - der ist ja gerade mal eingefahren!
    Vergleich mal den Neupreis mit Deinem Preis jetzt - und diesen Nachlass nach 11.000km!!
    Da kannste viele Ölwechsel für machen lassen....
     
  17. Falk

    Falk Guest

    Hi
    Bei 11000KM Laufleistung ist es völlig unsinnig auf ein evtl. Automatikproblem hinzuweisen. Auch auf ein Getriebeölwechsel.
    Ich würde bei dem Wagen garnicht lange überlegen. Das ist ja fast noch ein Neuwagen, eher Jahreswagen. Für den Preis ein Leckerbissen !!
    Klar hat der sicher viele Kurze Wege gefahren aber das ist bei modernen Autos und der geringen Laufleistung auch kein Thema.

    Ich würde da überhaupt nicht lange überlegen...wenn doch gibt mir die Adresse, ich nehm den sofort ;)
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. MadX

    MadX Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    122
    Ausstattung:
    A160CDI SAs: AKS, Mittelarmlehne Leder, Polster Leder, Tachohutze Leder, Variobox, Zierblenden Klavierlack schwarz, herausnehmbarer Beifahrersitz, Comand 2.0, Lederlenkrad und Schalthebel, Schubfächer unter den Vordersitzen, Hutablage und A140 Elegance, 5-Gang AT, mondsilber, Leder ziegelrot, Klimaanlage, AMG-17", Standheizung, Audio-10 CD,
    Marke/Modell:
    W168
    Nicht alle A140 haben den gedrosslten 1,6 Liter. Bis 04/99 war ein A140 mit der 5G-Autoomatik auch ein "echter" 1.4er.

    Greetz
    MadX
     
  20. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:

    Er schrieb:
    Zitat:
    Ich möchte ein W168 kaufen.

    A140

    Bj.2004

    11000 km gelaufen.

    Der ist mit Sicherheit ein 1,6er und das meinte ich mit DER.
    Regards
    Rei97
     
Thema:

Kauf eines A140 , 11 Jahre alt 11 tausend KM - Risikokauf??

Die Seite wird geladen...

Kauf eines A140 , 11 Jahre alt 11 tausend KM - Risikokauf?? - Ähnliche Themen

  1. A140 vorMoPf schlachten oder komplett verkaufen?

    A140 vorMoPf schlachten oder komplett verkaufen?: Hab hier noch nen 140er Elch stehen. Rost gibt's, TÜV ist abgelaufen, Hinterachsschwingen müssen beidseitig gemacht werden. Motor läuft und hat...
  2. A140 MoPf läuft unrund. MSG ist ohne LMM

    A140 MoPf läuft unrund. MSG ist ohne LMM: Hallo miteinander. Der Titel sagt bereits etwas über das Problem aus. Aber hier noch ein paar weitere Infos. Elch fährt wie auf 3 Zylindern....
  3. A 150, kann man sowas kaufen?

    A 150, kann man sowas kaufen?: Hallo! Das Thema klingt bestimmt etwas komisch... Wir haben einen W 168, EZ 2002, 82 tsd gelaufen als Zweitwagen. Grundsätzlich sind wir mit ihm...
  4. Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??

    Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euer Wissen und wollte fragen bis wieviel km Laufleistung man einen 200'er Turbo kaufen sollte?? Ich möchte...
  5. Baujahr 1999, Benziner, A140 ?, Fehler -60

    Baujahr 1999, Benziner, A140 ?, Fehler -60: Gaten Tag, unsere A-Klasse Bj 1999, Benziner, A140 ? zeigte gestern mehrere Fehler beim Fahren an, nun hat sich im Tachodisplay eine " -60" und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden