W169 Kauf eines A150

Diskutiere Kauf eines A150 im Kaufinteresse / Kaufberatung Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Moin Moin, Erstmal vorab: entschuldigt mich bitte für meine überstürtzte Art, habe gerade recht viel zu tun aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem...

  1. #1 FabulaNova, 15.04.2014
    FabulaNova

    FabulaNova Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,
    Erstmal vorab: entschuldigt mich bitte für meine überstürtzte Art, habe gerade recht viel zu tun aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.

    Ich habe vorhin bei einem Händler das im Betreff genannte Modell gesehen und ihn mir mal angeschaut.
    Hat alles was ich brauche in der Avantgarde Ausstattung .

    Nun habe ich im Nachhinein natürlich mal die Probleme gegoogelt und bin in diesem Zuge natürlich auf das Thema Rost gestoßen.

    Da ich natürlich nicht damit gerechnet habe das ein Mercedes rostprobleme hat, habe ich da natürlich auch nicht genauer hingeschaut.

    Nun stellt sich mir die frage ob es sicher ist das bei diesen Fahrzeugen Rost entsteht oder ob das nur ausnahmen sind.

    Erstzulassung von dem Fahrzeug ist 08.2007.

    Ich hoffe ihr könnt mir dazu eine Auskunft geben wie wahrscheinlich es ist das er rostet und wo genau ich nochmal hinschauen soll!

    Mit freundlichen Grüßen

    Tim
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kauf eines A150. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    253
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Hallo Tim,

    unser A 160, EZ 10/2007 hatte im Jan. 2014 mit 198.000km kaum Rostprobleme; dafür aber Lackablösungen in vielen Bereichen.
    Unser A 160, EZ 11/2012 hat bereits jetzt mit nur 110.000km massive Rostprobleme.

    Ich glaube A Klassen Fahrzeuge ohne Rost sind die Ausnahme: Umgekehrt wäre es besser!

    Schau genau!

    Gruß
    RENE
     
  4. #3 steffen63, 16.04.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    2012 und Massiver Rostbefall? Ich kann es kaum glauben. Hast du mal Bilder davon? Meiner ist von 2010. Er war jetzt auf der Hebebühne und sieht unten aus wie neu. Kommt vielleicht darauf an wo man wohnt...ob viel Salz im Winter gestreut wird.
    Gruß Steffen
     
  5. #4 onkelbenz, 16.04.2014
    onkelbenz

    onkelbenz Elchfan

    Dabei seit:
    10.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ausstattung:
    Classic, Schaltgetriebe, Audio 20, Licht&Sicht-Paket
    Marke/Modell:
    W169 A150 PreMopf
    Hallo Tim,

    schau dir die Falz-Abdichtungen unten an Türen und Heckklappe an.
    Rost an den dauerelastischen Falz-Abdichtungen Türen & Heckklappe W169/W245
    Rostproblem Tür/Heckklappe- Zusammenfassung

    Meines Wissens wurde das Produktionsproblem 2006 weitgehend behoben, Rost hängt aber natürlich auch von Pflege und regionalem Streusalz-Einsatz ab. Mein 2008er A150 hat an den neuralgischen Stellen (noch) keinen Rost...

    Gruß
    Lars
     
  6. #5 Ralf_987, 16.04.2014
    Ralf_987

    Ralf_987 Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Marke/Modell:
    A170/ Boxster S 3.4
    Diese Aussage ist definitiv falsch...kann man aber auch alles hier und in anderen Foren nachlesen.

    LG
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    420
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Keine Ausnahme, sondern nahezu sicher ist es, dass Rost entsteht.

    gruss
     
  8. #7 wifes-elch, 16.04.2014
    wifes-elch

    wifes-elch Elchfan

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    A200-W169
    Für Mercedes tut es mir ja auch leid aber wenn man sich aktuell im Straßenverkehr genau umsieht und häufig unterwegs ist, fällt ganz deutlich auf, dass mit Abstand die meisten erschütternden Rostbeulen fast immer einen Stern tragen, quer durch alle Klassen. Absolut trraurig und genau entgegengesetzt zu allen Marketing-Aussagen (das Beste oder Nix?) aber das ist nun mal die Realität.

    Es kommt allerdings auch sehr entscheidend auf die Pflege an. Unser 2008er hat als Neuwagen nach Entfernen der ganzen Tupperware vom Unterboden eine Mike-Sanders-Fettbehandlung bekommen (und hinterher die Tupperware natürlich wieder dran), ist ein Garagenwagen und wird extrem gepflegt (eine Grand Edition ist schließlich heute schon ein Liebhaberstück) und hat auch nach jüngster sehr sorgsamer Inspektion und 50.000km keinen Rost.

    Aber bei nicht einmal 10.000km poro Jahr und so gut wie keinem Winterbetrieb ist das auch einfacher und absolut nicht repräsentativ.
     
    Jupp gefällt das.
  9. #8 Elfe12e, 16.04.2014
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Für mich ist das Auto ein Gebrauchsgegenstand, steht immer auf der Straße, wird 4x im Jahr zur Waschanlage gebracht.
    Und zu den Inspektionen zu Mercedes.
    Meiner ist EZ 2006, Bj. 2005. Den bisherigen Rost hat Mercedes beseitigt und das Auto ist optisch für sein Alter gut.
    Ein 2. Elch in der Familie genau so, und der wird auch nicht besonders gepflegt.
    Von "erschütternden Rostbeulen" weiß ich nichts, ist auch ein etwas stark überhöhter Begriff für angegriffenes Blech.
    Wann immer ich mit einem anderen Kleinwagen fahre, bin ich hinterher froh, in den Elch zu kommen.
     
  10. kenny

    kenny Elchfan

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    Sprockhövel
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S205 C 250 T 4M BT
    Verschoben in die Kaufberatung
     
  11. #10 flockmann, 17.04.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    ...kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen??
    Grüsse vom F.
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    420
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Schaut man sich so auf den Straßen so um, dann stellt man aber auch fest, dass überproportional viele ältere Fahrzeuge den Stern tragen. Da könnte durchaus ein Zusammenhang bestehen.

    gruss
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 steffen63, 17.04.2014
    steffen63

    steffen63 Elchfan

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    A 160 BE
    Richtig Jupp, so sehe ich das auch
     
  15. Thomas

    Thomas Elchfan

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    29
    Ausstattung:
    Sportpaket, Automatik, PTS, Standheizung, Licht & Sichtpaket, Audio 20
    Marke/Modell:
    W245 B200 CDI
    Kommt drauf an was man unter älteren Fahrzeugen versteht. Den W124 würde ich dazu zählen, wobei hier aber auch viele schon in pflegenden Liebhaber-Händen sind und somit die Korossion beseitigt wird. Ich finde aber dass ein Mopf-W210, Mopf-W168 oder auch die letzten Baujahre des W202 noch nict zu den wirklich alten Fahrzeugen gehören. Aus dem Zeitraum sind auch viele Fahrzeuge anderer Hersteller unterwegs, und da sieht man wirklich nicht so viele Rostlauben. Vergleicht man hier mal Golf IV mit W168 oder Audi A4 (selbst der 80) mit W202 oder auch BMW E39 mit W210, stellt man durchaus fest dass es bei den Konkurrenzfahrzeugen keine solchen Roster gibt. Sehr schlecht gepflegte mal außen vor. Und ich achte da seit längerem schon vermehrt drauf.
    Ich denke, richtig gute Autos baut Mercedes erst wieder seit W204 und auch Mopf-W211. Davor merkt man sehr den Rotstift.
    Trotzdem finde ich die Qualität der Wagen im Detail nicht schlecht, sieht man von dem Korossionsproblem mal ab.
     
Thema:

Kauf eines A150

Die Seite wird geladen...

Kauf eines A150 - Ähnliche Themen

  1. Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??

    Bis wieviel km Laufleistung einen A 200 Turbo kaufen??: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal euer Wissen und wollte fragen bis wieviel km Laufleistung man einen 200'er Turbo kaufen sollte?? Ich möchte...
  2. A150-W169 beschleunigt ab 120 Km/h nicht mehr.

    A150-W169 beschleunigt ab 120 Km/h nicht mehr.: A150-W169, Bj. 2004, Km 105000, beschleunigt ab exakt 120 Km/h nicht mehr; sowohl im 4. als auch im 5. Gang nimmt er dann kein Gas mehr an sondern...
  3. W169 A150 Benziner - Domlager Schraube/Mutter Anzugsdrehmoment

    W169 A150 Benziner - Domlager Schraube/Mutter Anzugsdrehmoment: Hallo Leute, mit wie viel Nm ist die Mutter für die Stoßdämpferstange im Domlager anzuziehen? Meine Werkstatt hat sie mit nem Schlagschrauber...
  4. W176 Kaufen ja/nein - Gerne auch Empfehlung

    Kaufen ja/nein - Gerne auch Empfehlung: Hey ihr Lieben, vorab ich fahre zurzeit einen MINI Cooper S/ 163 PS und kenne mich absolut nicht mit Mercedes aus. Langsam wird es aber Zeit für...
  5. W169 A150 nimmt kein Gas

    W169 A150 nimmt kein Gas: Hallo Leute, Ich hab ein neue Elch in die Familie, eine A150 Avantgarde BJ 2008 (no start/stop) mit nur 185k KM :D Also das Problem ist daß das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden