W169 Kauf eines gebrauchten MB 169 A 170

Dieses Thema im Forum "Kaufinteresse / Kaufberatung" wurde erstellt von Nina1983, 25.06.2014.

  1. #1 Nina1983, 25.06.2014
    Nina1983

    Nina1983 Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49716 Meppen
    Ausstattung:
    Color Edition 1.4 16V
    Marke/Modell:
    Opel Corsa D
    Hallo zusammen,
    ich bin weder eine große Autokennerin noch Elch-Spezialistin. Ich fand die A-Klasse allerdings von Beginn an immer schon toll :thumbsup:, bin aber irgendwie bisher immer bei anderen Autos gelandet. Jetzt soll es aber endlich ein Elch werden und ich habe auch einen gefunden und in mein Herz geschlossen :love:. EZ 09/2004, Kilometerstand 98.000 km. Ich bin wie gessagt ganz und gar unwissend und würde euch bitten, das ihr mir vielleicht ein paar Hinweise gebt, worauf ich genauer achten sollte bzw. was so klassische
    Mängel sind die ab 100.000 km Laufleistung auftreten könnten.

    Zu eurer Information hier die relevanten Eckdaten (schätze ich):

    Fahrzeugtyp: MB 169 A 170
    Kilometerstand: 98.000 km
    Hubraum: 1699cm³
    Kraftstoffart: Benzin
    Erstzulassung: 09/2004
    Anz. Fahrzeughalter: 1
    HU: 03/2016
    AU: 03/2016

    Wenn ihr weitere Angaben braucht, reiche ich die gerne nach soweit ich kann.

    Bis dahin, tschööö und danke
    schon mal :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast010, 25.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Schalter, oder Automatik?

    Scheckheftgepflegt von MB?

    Was sagt die Historie des Autos wegen Rostschäden an Türen und Heckklappe?
    Wo steht der *elch* ? Bei einem Händler, oder ist der von Privat?
    Welche Arbeiten wurden am Auto schon gemacht?

    Kaufpreis?
     
  4. #3 Nina1983, 25.06.2014
    Nina1983

    Nina1983 Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49716 Meppen
    Ausstattung:
    Color Edition 1.4 16V
    Marke/Modell:
    Opel Corsa D
    Hallo Peter,

    ich habe den Wagen noch nicht besichtigt oder Probe gefahren aber laut Ausschreibung des Händlers ist es ein Schaltwagen und Scheckheftgepflegt aus 1. Hand von einem Rentner (was auch immer das für ein Qualitätsmerksmal ist ;)). Ich habe keine Kenntnis über Rostschäden und dahingehend was an dem Fahrzeug schon gemacht und ausgetauscht wurde. Der schaut (Außen und Innenraum) tatsächlich unfassbar gepflegt aus, ich würde meinen wie neu. Ausstattunglinie Classic und soll noch 5000 EUR kosten. Fahrzeug steht beim Händler in Bielefeld.

    Ich hoffe dir helfen die Infos weiter?! :)
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich denke mal wir reden über den hier:

    http://suchen.mobile.de/auto-insera...res=EXPORT&minMileage=90000&maxMileage=100000

    Ist natürlich schon spartanisch ausgestattet, aber der Preis passt.
    Auf Rost (unten an den Türen und an der Heckklappe) solltest du auf alle Fälle achten.

    Ganz klar typische Rentnerkarre ... wer wenn nicht ein Rentner baut sich so ein Zubehörradio ein? *ironie* .

    gruss
     
  6. #5 Gast010, 25.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Hallo Nina,

    diese Infos solltest du auf jeden Fall noch einfordern, weil die für eine Einschätzung wirklich wichtig sind.
    Die Elche haben ein Problem mit Rost an den Falzen der Türen und an der Heckklappe. Dazu noch evtl. am Tank und dann gibt es noch Probleme mit Bremsen, Lenkgeometrie etc.

    Wenn du Zeit hast, dann schau lieber in Ruhe nach einem, der in der Nähe ist. Wo du einfach mal hinfahren kannst, den probefahren und vor Allem, den sich ein fachkundiger Begleiter mal wegen ds Rostes ansehen kann.

    Viele Elche aus den Baujahren sind nachgebessert worden an den Türen. Das kann man erkennen, wenn man sich das genau ansieht. Bei Vielen wurden die Türen getauscht. Alle diese Dinge müsste der Händler wissen, oder in der Fahrzeugakte nachlesen können.

    Renter kann gut sein, kann aber auch tödlich sein für den Motor, egal wie der den pflegt. Bei uns im Ort war ein Rentner, der ist im 1. Gang durch den ganzen Ort gefahren, weil er es nicht für nötig befand zu schalten. Er müsse ja eh an jeder Ecke anhalten wegen "rechts vor links". Andere gibt es, die gerne im 2. Gang anfahren, um ein mal schalten zu sparen. Geht, frisst aber Kupplung und verschleisst das Ausrücklager

    Auto also genau ansehen, Öldeckel abdrehen und nach Ölschlamm schauen, Klima-Anlage auf höchster Leistung testen im Leerlauf... die MUSS gut kühlen...

    Kann der Händler keine genauen Angaben machen, dann Finger weg von dem Auto.

    Nebenbei bemerkt: 5.000 für ein 10 Jahre altes Auto ist schon happig an der Unterkante Oberlippe gepokert. Da muss noch der eine oder andere Schein runter...

    Bitte nicht falsch verstehen: Ich will dir das Auto nicht ausreden. Der Elch ist auch für mich ein sehr schönes Auto.... und meine Frau liebt ihn...

    Aber auch hier gilt: Jede Reparatur die du an dem Auto machen musst, kostet richtig eckiges Geld. Kannst du/Lebenspartner/Freunde da nicht selber dran arbeiten, dann kann das ein teures Auto werden. Der Elch ist halt was verbaut und für einige Reparaturen muss man auch den Motor absenken. Geht halt nur mit dem entsprechenden Wissen, Werkzeug und KnowHow.
     
  7. #6 Gast010, 25.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Edit...:
    Achtung, der scheint mir nicht unfallfrei zu sein....
    Jedenfalls würde der Hinweis in solch ein Angebot gehören.
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da gebe ich dir recht.
    Zu weit fahren lohnt einfach bei einem Brot und Butter Auto nicht.
    Wobei 150km grade noch so geht. Aber das sollte dann nicht das erste Fahrzeug sein, welches man sich ansieht.

    Das glaube ich kaum. Wie soll ein freier Händler das irgendwo nachsehen können?
    Man kann es als zu viel ansehen, aber in Bezug auf den Marktpreis ist das kein schlechtes Angebot.

    gruss
     
  9. #8 Gast010, 25.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Jupp...
    Als du den Link zu dem Elch gepostet hast, war ich noch dabei meinen Beitrag zu verfassen. ;)
    Wir wissen auch noch nicht, ob das auch der präferierte Elch ist, den sie sich da ausgeguggt hat.

    Was den Preis angeht: Sollte das der Elch sein, dann ist der mehr als nackig. Das treibt den Preis definitiv nach unten.

    Viel wichtiger wäre, ob meine Annahme richtig ist, dass der nicht unfallfrei ist.
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der passt so genau, dass ich mir 99,9%ig sicher bin, dass es der ist. In Bielefeld einen zweiten A170 aus 09/2004 mit HU bis 03/2016 und genau 98.000km, sowie einem Preis von rund 5000€ zu finden, wäre wie ein Sechser im Lotto ;).

    Das ist richtig. Da dort nichts von unfallfrei steht, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er einen bekommen hat. Da wäre dann gut zu erfahren was es war.

    Davon abgesehen sieht mir das Lenkrad auf dem letzten Bild extrem abgegriffen aus. Das kann aber auch täuschen. Wäre es so, würde ich die Finger weg lassen.

    gruss
     
  11. #10 jakob-andre, 25.06.2014
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Hallo Nina, schön wenn du dir gerne einen Elch zulegen möchtest.
    Ich bin nicht ganz sicher ob ich das richtig mitbekommen habe, aber wir reden hier über das Fahrzeug in der Anzeige.
    Die Bilder sind zwar nicht sehr aussagekräftig aber schaut euch mal das Lenkrad an . Das sieht ultra abgewetzt aus und auch die Polster sehen dem Bild nach auch nicht mehr mega frisch aus. Irgendwie nehm ich dem Auto die Laufleistung nicht ganz ab. Die umherstehende autos wirken irgendwie auch nicht mehr vertrauenserweckend.
    Falls du dir das Fahrzeug doch anschauen tust, achte unbedingt auf das Serviceheft wie es gepflegt wurde. Notfalls mal die FIN vom Fahrzeug bei Mercedes checken lassen. Kann sein dass ich sehr pessimistisch wirke aber das schadet nie bei so Hof-Käufen :)
     
  12. #11 Gast010, 25.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Allerdings.... auch auf dem vorletzten Bild mit der seitlichen Einsicht sieht das Lenkrad ziemlich ramponiert aus. Da hat auch die Auto-Aufbereitung keine Chance mehr gehabt.
     
    Nina1983 gefällt das.
  13. #12 ihringer, 25.06.2014
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Hallo Nina
    Wenn Du ein wenig mehr aufbringen kannst ?
    Und etwas Geduld beim suchen ?
    Für 5000 - 6000 Euro bekommt man mit Glück Modelle von 2005,
    mit viel Glück mit noch weniger Kilometer und bessere Ausstattung.
    http://suchen.mobile.de/auto-insera...ures=EXPORT&minMileage=5000&maxMileage=100000
    Nur als Beispiel, ob Dir Farbe und Innenausstattung so zusagt weiß ich nicht.
    Wobei das Mangroven Grünmettallic sehr selten ist....
    Wenn Du nicht grad groß gewachsen bist, sind die PTS Sensoren ein Segen !
    Verschiedenes an Mehrausstattung in der Summe macht diesen Wagen zum besseren Kauf.

    Und wegen dem Thema Rost an Türen und Hauben:
    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&threadID=34182
    und danach die Verlinkung !
    Das soll Dir keine Angst einjagen !
    Bei scheckheft geflegte Elche nur durch Mercedes kam es zur großen Austauschaktion
    betroffener Teile.
    Aber angenommen, schecktheft geflegt von Werkstätten die nicht Mercedes angeschlossen
    sind, oder bei Elchen aus zweiter oder dritter Hand solltest ist es eher anzunehmen, das
    diese leidige Thema bei solche Kaufangeboten noch vorhanden ist. Muss nicht, es kann.....

    Du solltest Dir schriftlich zusichern lassen, das Dein Elch deines Interesse nicht davon betroffen ist,
    nzw. in den Genuss der Austauschaktion kam !

    Es gibt einige ältere Elche am Markt von 04/05, wo zuvor aus vorgenannten Umständen
    betroffene Teile nicht ausgetauscht wurden.
    Mit einfach geschönte Reparaturen mit Spachtel und Beilackierung stehen so einige Elche
    als Kaufangebote rum, die erfahrunggemäß nach kurzer Zeit weiter vor sich her gammeln.
    Gruß Ihringer B-)
     
    Nina1983 gefällt das.
  14. #13 Nina1983, 26.06.2014
    Nina1983

    Nina1983 Elchfan

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49716 Meppen
    Ausstattung:
    Color Edition 1.4 16V
    Marke/Modell:
    Opel Corsa D
    WOW!!! Ich bin überwältigt, vielen Dank das ihr euch so viel Mühe gemacht habt und für eure Meinungen :thumbsup:
    Zum ersten, ja es ist der Wagen: http://suchen.mobile.de/auto-insera...se-a-170-bielefeld/194108996.html?origin=PARK
    Mir gefällt der wie gesgat sehr gut, aber hatte auch so ein Gefühl....das ist irgendwie so'n Import-Export-Schuppen (nicht falsch verstehen bitte) aber irgendwie kauft man doch lieber beim Autohaus, ich zumindest. Gut, über das Rostproblem hatte ich hier im Forum schon gelesen. Das abgegriffene Lenkrad ist mir z.B. überhaupt nicht aufgefallen auf den Fotos, auch nicht das im Text von Unfallfrei nichts steht und das das gerade so auszulegen wäre das er einen Unfall hatte - wäre ich nie drauf gekommen ;). Ich werde den Händler nochmal kontaktieren und ihm Löcher in den Bauch fragen bevor ich evtl. hinfahre um den Wagen anzuschauen. Ich merke dann ja wie er reagiert, ob er drum rum quatscht oder so. Vielen Dank für alle diese Hinweise!

    @ihringer: danke für den weiteren Link, super schicker Elch - mag ich!!!! Preislich ist der auch kein Problem und von mir aus auch nicht aus der Welt.

    Was mich allerdings noch interessiert ist die Aussage das Reparaturen am Elch immer gleich ein "halbes Vermögen" kosten :S Ich bin, wie ihr euch wohl schon denken könnt, überhaupt keine Autoschrauberin. Ich kann Scheibenwischwasser nachfüllen und....ne das war's. Und ich müsste daher mit jedem Sch*** in die Werkstatt...

    Gruß in die Runde
     
  15. #14 Gast010, 26.06.2014
    Gast010

    Gast010 Guest

    Hallo Nina,

    ja, ist leider so mit den Reparaturen, wenn man sie bei MB machen lässt.
    Vielleicht dann eine Werkstatt suchen, wo Taxen auf dem Hof stehen, oder eine freie Werkstatt, die sich mit dem Elch auskennt.

    Die Ersatzteile selber ist nicht das Problem. Die sind nicht teurer - zumindest nicht erheblich - als von jedem anderen Auto. Das Problem ist, dass die Bauweise des Fahrzeuges so ist, dass man für viele eigentlich simplen Dinge den Motor absenken muss... Das geht dann zumindest bei MB-Niederlassungen ins Geld.
    Inspektions-Kosten kann man auch ziemlich im Schach halten, wenn man nicht zu MB geht, sondern in eine Freie und da evtl. sogar noch das Material mitbringen kann, wie Öl, Filter etc....

    Wenn du also eine versierte Schrauber-Bude an der Hand hast, würde ich mir da keine großen Gedanken machen.

    Der Elch ist ein geniales Auto, Platz fast ohne Ende... Ich fühle mich in dem Auto sehr wohl, wenn ich damit dann mal fahre.
     
    Nina1983 gefällt das.
  16. #15 Homer_MCSM, 26.06.2014
    Homer_MCSM

    Homer_MCSM Elchfan

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Nonnweiler
    Marke/Modell:
    A170CDI Elegance lang Bj. 2003
    Dann sag ich auch mal was dazu...auch wenn ich von der 168er-Fraktion komme, aber vom Konzept her tut sich das ja nicht viel...

    Erstmal Hallo Nina :-)

    Zuallererst solltest du überlegen, ob du ein Auto vom Händler oder von privat kaufst. Beim Kauf beim Händler legst du unter Umständen mehr Geld hin (schließlich muss ja auch der Händler gewinn einfahren, um leben zu können), hast aber Gewährleistung (mind. 1 Jahr, de fakto 6 Monate, da danach die Beweislastumkehr eintritt) und u.U. auch eine Garantie (aber Vorsicht, bei einem 10 Jahre alten Auto werden nicht alle Kosten übernommen). Beim Kauf von Privat hast du nix von beidem, aber wohl einen besseren Preis.

    Du solltest schon eine Werkstatt kennen, die sich mit dem Elch etwas auskennt. Das Konzept ist genial, das Auto ist innen größer als aussen und genau da liegt aber auch die Krux, dass z.B. im Motorraum wenig Platz ist.

    Ansich ist der 169er als zuverlässig einzuschätzen, das Rostproblem wurde ja schon angesprochen. Wurde das vernünftig, also idealerweise mit Austauschteilen gelöst, sollte das kein Problem mehr sein.

    Dann gibts da noch die üblichen Dinge wie Ölverlust, Wasser im Öl oder Öl im Wasser (Kopfdichtung), die man an jedem Auto vorm Kauf prüfen muss. Ebenso ein ruhiges Fahrwerk ohne klappern, alle elektrischen Helferlein, die Klimaanlage und so weiter.

    Am besten, du nimmst jemanden mit, der sich auskennt. Überdies sehen 4 Augen ohnehin mehr als 2.

    BTW: Die Ersatzteile für den Elch sind nicht teuer, selbst Originalteile bei MB sind absolut bezahlbar. Ein Bekannter von mir, seines Zeichens KFZ-Meister mit Ausbildung bei MB und inzwischen eigener Werkstatt meinte zu mir mal, dass er nur Mercedes fahre, weil die Teile dafür so schön günstig sind.

    Ich wünsche viel Erfolg bei der Suche nach dem Wunsch-Elch :-)
     
  17. Kröti

    Kröti Elchfan

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Marke/Modell:
    A Klasse W 169
    Ich bin noch ganz neu hier (naja so nicht ganz, habe meine Zugangsdaten schlichtweg vergessen) und habe mich angemeldet, weil ich von meinem Elch so was angenervt bin...

    Wir haben einen 2004 Elch von einem VW-Händler gekauft. Mit Laufleistung 70.000 Km und einem Preis von 8.000 Euro,
    Automatikwagen, angeblich von Rentner gefahren und scheckheftgepflegt. Das Scheckheft war gepflegt, von No-Name-Tanken.
    Gefahren hat den Wagen ein Student, sicherlich hat die Omma hier die Schlüssel abgegeben.

    DANN fing alles an..wir haben den Wagen 5 Monate...

    Lüfter defekt, Drosselklappe 1.200 Euro
    Neue Reifen wegen undefinierbarem Geräusch 350 Euro
    Automatikgetriebeöl erneurt wegen diesem Geräusch 250 Euro
    Batterie neu, da zu schwach 120 Euro

    Dann wurde dieses Geräusch endlich erkannt:
    Wandler und Steuereinheit defekt 3.800 Euro

    Heute in die Werkstatt gefahren wegen Display-Ansage:
    ESP-defekt bitte Werkstatt aufsuchen.

    Kosten 1.200 Euro (der Querlenkungsbeschleunigersensor)

    Insgesamt habe ich (da nicht alles von der Garantie übernommen wurde) mit Mietwagen etc. pp. 2.000 Euro bezahlt
    und über die Gebrauchtwagen-Garantie wurde von VW 5.700 Euro

    ..und der Wagen fuhr längstens eine Woche am Stück!

    Ich weiß nicht, ob ich nochmal zu einem Elch raten würde.
    ..und beim Unterschreiben erfuhren wir dann, das das gute Stück einen Unfall hatte, vorne links.

    Davon hat der Händler im Vorwege nicht gesprochen, da war ich aber schon "verliebt"...

    Übrigens sehe ich das als Pech und unabhängig von der Marke

    Lg Kröti
     
  18. #17 Elfe12e, 09.07.2014
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    50
    Ganz ehrlich, es macht mich sprachlos wie man ein derart altes Auto zu einem so hohen Preis kaufen kann.
     
  19. #18 jakob-andre, 09.07.2014
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Ich würde ehrlich gesagt kein Fahrzeug mehr aus den ersten Baureihen von 2004 kaufen.
    Für ein paar Euro mehr bekommt man auch schon Modelle aus 2007/08.
    Dem Scheckheft sollte sowieso der erste Blick beim Anschauen gelten.
    Die Autotronic kann bei Fehlern ganz schön ins Geld gehen. Da ist man bei nem Schaltgetriebe zwar nicht von gefreit, aber das Risiko ist schon etwas geringer.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig
    Pardon!
    Für ein paar Tausend Euro weniger bekommt man auch schon Modelle aus 2007/08.

    Ist leider so.

    Gruß
    RENE
     
  22. #20 jakob-andre, 10.07.2014
    jakob-andre

    jakob-andre Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Studi
    Marke/Modell:
    A150
    Das stimmt. Für 8000€ bekommt man sicherlich schon Modelle aus der Mopf Reihe. Ich bezog mich aber auf die TE. Ich glaube sie ist bei einem Fahrzeug vom Händler für ein paar Euro mehr, sicher besser aufgehoben.
     
Thema:

Kauf eines gebrauchten MB 169 A 170

Die Seite wird geladen...

Kauf eines gebrauchten MB 169 A 170 - Ähnliche Themen

  1. W169 Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005

    Gepäckraumrollo W169 A 180 CDI Bj.2005: Hallo zusammen, bin auf der Suche nach dem obigen Teil. Wer ein Rollo anzubieten bitte melden mit Preisvorstellung: gerdnawrath@googlemail.com
  2. HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!

    HILFE!!! A 160 springt sporadisch nicht an!!!: Hallo, ich weiss nicht mehr weiter und brauche dringend Euren Rat und Eure Erfahrung!!!;-( Ich fahre seit Jahren einen A 160 lang Bj. 2003 mit...
  3. Leistungsverlust w 169 180 cdi

    Leistungsverlust w 169 180 cdi: Beim Vollgas über 3000 Um pro minute Leistungsverlust
  4. Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169

    Gasdruckfeder, Heckklappendämpfer, Heckklappe W 169: Hallo Leute, hab hier mal längere Zeit gesucht und für die Gasdruckdämpfer der Heckklappe für einen W 169, zwei folgende Teilenummern gefunden. A...
  5. W168 Doppel DIN Radio MB 01-eu von Xomax

    Doppel DIN Radio MB 01-eu von Xomax: Hallo, Ich habe mir im Internet das oben genannte Radio geholt sieht ähnlich aus wie das Command System. In allen Artikelbeschreibungen stand...