W168 Kaufberatung W168 vs. neuer Polo

Diskutiere Kaufberatung W168 vs. neuer Polo im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo leute. Ich wende mich an euch mit einer vielleicht nicht so typischen Frage, weil ich mich einfach nicht selbst entscheiden kann. Ich...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. medbo

    medbo Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo leute.

    Ich wende mich an euch mit einer vielleicht nicht so typischen Frage, weil ich mich einfach nicht selbst entscheiden kann.

    Ich will meiner Freundin ein Auto kaufen, wird ihr erstes, so zu sagen auch zur Verbesserung Ihrer Fahrkünste ;)

    Sie würde damit täglich zu Arbeit im Stadtverkehr ca. 4 km fahren, für alles andere haben wir eigentlich meine C Klasse (S203), die ich als Neuwagen erst vor 3 Monaten gekauft habe. Sollte sie in der Zukunft aus welchen Gründen auch immer mehr fahren müssen und ein solideres Auto brauchen, dann können wir ja noch was anderes später kaufen. Aber jetz für den Anfang folgendes:

    Geplant habe ich einen VW POLO 1,4 mit 80 PS, Sportline Cool & Sound, dieses Auto kostet in der Slowakei wo es produziert wird ca. 12000 Euro (der Kauf in der Slowakei ist für mich kein Problem, weil es meine zweite Heimat ist; erstaunlich ist der Preisunterschied, in Deutschland kostet das selbe Auto immerhin über 15000)

    Doch dann habe ich noch über eine gebrauchte A-Klasse nachgedacht, weil ich selbst noch in der Mercedes-Euphorie schwimme und meiner Freundin der alte Elch gefällt. Mit dem geplantem Budget bis 12000 Euro kann man sich einen A 140 mit EZ 2004 und einer Laufleistung von unter 50 tkm leisten. Die Austtatung wäre ca. die gleiche wie die bei dem Polo.

    Was würdet ihr nehmen? Einen neuen POLO oder eine 3 Jahre alte A-Klasse?
    Ich habe bisher immer nur neue Autos gekauft, deswegen bin ich ein bisschen misstrauisch.

    z.B. ein Fahrzeung direkt von MB mit 1 Jahr Europa-Garantie

    Mercedes-Benz A 140

    Erstzulassung 09/2004
    Kilometerstand 29.000 km
    Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug
    Karosserieform Limousine
    Motorleistung 60 kW (82 PS)
    Hubraum 1394 ccm
    Motorart Benzin
    Getriebe mechanisch
    Farbe Polarsilber metallic
    Polster Stoff schiefergrau
    Vorbesitzer 1

    Ausstattungsmerkmale
    Airbag f. Fahrer u. Beifahrer
    Antiblockiersystem (ABS)
    Aussentemperaturanzeige
    Bremsassistent (BAS)
    elektronische Wegfahrsperre
    Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
    Fensterheber elektrisch 2 fach vorn
    Fondsitzbank klappbar 1/3 : 2/3
    Gepäckraumabdeckung
    Klimaanlage
    Lenksäule mechanisch einstellbar
    Modelljahr 2004
    Radio MB Audio 5 mit VK/RDS
    Schutzleisten rundum
    Sidebag
    Staubfilter
    Vario Rücksitzbank
    Weitere Sonderausstattungen nachrüstbar

    Gesamtpreis EUR 10.900,00

    Vielen dank für die Reaktionen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wenn sie wirklich so wenig fährt und auch keine längeren Reisen etc. macht, würde ich zu einem älteren mit deutlich mehr Kilomtetern und geringerem Preis greifen.
    Da kann man sich doch eine Menge Geld sparen.

    gruss
     
  4. #3 Michel89, 19.09.2007
    Michel89

    Michel89 Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker (Lehre)
    Ort:
    Saalfeld (Süd - Thüringen)
    Marke/Modell:
    W 168 A160 Benzin
    Nun wenn es dannach gehen würde welcher besser aussieht würde ich den Elch nehmen!
    Wenn es danach geht welcher praktischer ist, würde ich wieder den Elch nehmen!
    Und wenn es um Sicherheitsausstattung geht (BAS; ESP; ABS; Airbag), wäre meine Wahl wieder der Elch!
    Nur wenn es darum geht Welches der beiden Fahrzeugkonzepte ausgereifter ist liegt die Wahl deutlich beim Polo!
    Nun, um deine Entscheidung zu erleichtern könnte ich dir eine PDF-Datei senden mit einem Bericht von Auto Bild zum Gebrauchten Elchen!!! Einfach mal melden! Gruß aus Saalfeld Michél
     
  5. #4 Rare_Bear, 19.09.2007
    Rare_Bear

    Rare_Bear Elchfan

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Santander
    Marke/Modell:
    W169 A170 Elegance
    Meine Freundin hat nen Polo 1.4, Baujahr 2006, ich fahre ab und zu damit und bin ehrlich gesagt nicht so begeistert davon; verglichen zum Elch.

    Mit den W168 bin ich auch mal ab und zu gefahren ( besitze allerdings jetzt unter anderem einen W169 *thumbup* ) und der *elch* ist auf alle fälle um einiges besser: mehr Komfort, mehr Stauraum, mehr Sicherheit, besserer "Rundumblick", bessere Bedienung der Steuerelemente, übersichtigere Instrumente ( Verdammt! *mecker* ich suche jedesmal ewig bis ich finde wo zum Teufel beim Polo ich beim Scheibenwischen Wasser spritzen kann *heul* ), bessere Fahrdynamik ( der Polo ist "Schwamiger" *kratz* irgendwie... ) und vielseitiger.

    Die einzige Vorteile beim Polo sind das dieser nicht so gross ist ( passt besser in die Parklücke aber schlecht beim Umziehen ) und das der Motor viel leiser ist, mehr fählt mir nicht ein... na ja ok, er verbraucht weniger Benzin... ;)

    Ich würde eher einen Elch kaufen, sieht auch besser auch und hat mehr Stil, Polos fahren ja schon genug rum :-X .

    Wenn Du noch so unsicher bist was für ein Auto zu kaufen, wie wärs wenn Ihr beide mal Probefährt und beide Autos einfach auf Euch wirken lässt?
    Einsteigen, Tür zu ( dabei gaaaanz wichtig zuhöhren wie es sich beim Schliessen anhört: metalisch oder eher Satt ), Motor an und ganz langsam Gasgeben und Loscruisen. So könnt Ihr Euch leichter entscheiden.

    Bei mir damals stand die Wahl: Elch oder Golf Plus; nach 5 Minuten Probefahren hatte der Golf Plus einfach keine Chance, dabei war er fast 5.000€ billiger....
     
  6. #5 silver-elk, 20.09.2007
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Wie wär's mit men einjahrigen W169 A150 classic? Die kosten so um die 14.000. Wäre vielleicht noch die bessere Wahl. Zumal du dann ein MJ 2007 oder 2008 hättest und nich nen 168'er MJ 2004.

    Auch wenn ich meinen Elch lieb hab denk ich ab und zu an nen neuen. Der hat einfach einige Vorteile in Sachen Komfort und so.....

    Muss aber jeder selbst wissen ;D
     
  7. #6 General, 20.09.2007
    General

    General Guest

    hmm 14.000 für nen Jahreswagen oder 14000 für nen W169 Modell 2004 mit Elegance und Schnick und Schnack ;)
     
  8. #7 silver-elk, 20.09.2007
    silver-elk

    silver-elk Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn. Assi
    Ort:
    Berlin/Dresden
    Marke/Modell:
    A 140 L AVANTGARDE
    Lieber den Jahreswagen!! ;D

    Wieso?

    Ein Tip für's Leben: Kauf dir nie mals eines der ersten Fahrzeuge!!!! Nie!

    Wenige haben Glück und haben keine Probleme.

    Alle mussten zu irgendwelchen Nachbesserungen.

    Du bist immer der Testfahrer, der noch Geld da lässt.

    Lieber dann 3 oder4 Tausend mehr investieren und nen Jahreswagen Avantgarde oder Elegance! *thumbup*
     
  9. medbo

    medbo Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für euere Reaktionen.

    Der W169 gefällt meiner Freundin nicht (mir aber um so besser), außerdem gebe ich silver-elk recht, unter den Autos aus dem ersten Produktionsjahr sind sehr häufig viele Montagsstücke versteckt...
    Ich bin eher schon derjenige, der dann lieber ein designmäßig älteres aber um so ausgereifteres Auto fährt. So habe ich 2004 einen Golf IV gekauft, als die V. Generation schon danebenstand und hatte dann nie Probleme mit dem Auto, und erst im Juli wechselte ich zu MB und legte mir eine zwar neue aber modelmäßig bereits nicht mehr lange aktuelle C-Klasse S203 zu.

    Schnick und Schnack brauchen wir nicht wirklich, es soll ja nur ein Zweitwagen für wenig Stadtverkehr und zu Fahrenerlernen sein, schließlich kommt ja das Auto nicht mit auf die Urlaubsreise, dafür steht der andere Benz vor der Tür.

    Hat jemand Erfahrung mit der Europa-Gebrauchtwagengarantie von MB? Ist das nur ein Marketing - fake oder kann ich das mit der Garantie, die man sonst von den Neuwagen kennt vergleichen? Ist das wirklich so, dass MB dann alle innerhalb des einen Jahres aufgtretenen Mängel kostenlos beseitigen muss?

    Gefahren bin ich den Wagen noch nicht, ausgesucht habe ich mir derzeit 2 Wagen, die stehen aber ca. 160 km von uns entfernt, also kommen wir frühestens am Samstag hin. Der zweite wagen wäre:

    Mercedes-Benz A 140
    Erstzulassung 02/2004
    Kilometerstand 53.000 km
    Fahrzeugart Gebrauchtfahrzeug
    Karosserieform Limousine
    Motorleistung 60 kW (82 PS)
    Hubraum 1394 ccm
    Motorart Benzin
    Getriebe mechanisch
    Farbe Alpinblau Metallic
    Polster Stoff schiefergrau
    Vorbesitzer 2
    Ausstattungsmerkmale
    Airbag f. Fahrer u. Beifahrer
    Antiblockiersystem (ABS)
    Aussentemperaturanzeige
    Beifahrers. höhenverst. u. entnehmbar
    Bremsassistent (BAS)
    elektronische Wegfahrsperre
    Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP)
    Fensterheber elektrisch 2 fach vorn
    Fondsitzbank klappbar 1/3 : 2/3
    Gepäckraumabdeckung
    Klimaanlage
    Lederlenkrad und Lederschalt- bzw. -wählhebel
    Leichtmetallräder 5-Speichen-Design 16'' mit Hohlkehle
    Lenksäule mechanisch einstellbar
    Modelljahr 2004
    Radio MB Audio 10 CD mit VK/RDS
    Reserverad
    Schutzleisten rundum
    Sidebag
    Staubfilter
    Vario Rücksitzbank
    weitere Sonderausstattungen nachrüstbar


    Gesamtpreis EUR 10.400,00

    Realistischer sehe ich den ersten, weil der jünger ist, weniger km hat und die 2 Vorbesitzer bei einem 3 Jahre alten Auto sind auch etwas verdächtig. Allerdings hat der zweite schönere Farbe, Lederlenkrad und Alu-Felgen.

    Kann mir jemand aus Erfahrung sagen, ob man da noch was heraushandeln kann? Wieviel Nachlass kann/sollte man erwarten? Oder hat MB fixe Preise? Sind die 2 konkreten Exemplare OK?

    Danke und Gruß aus Halle
     
  10. #9 Tsunami, 20.09.2007
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Wie der Zufall so will hatte ich gerade erst den Polo als Ersatzwagen, einmal 9n 3-Türer, dann 9NF als 4-Türer.
    Beide 1.2, der eine 180tkm, der NF 18tkm auf der Uhr.
    Der 3-tüer hatte absolute Basis, ohne alles, keine ZV usw...
    Der NF hatte Klima elektr. Fenster usw. Im Elch fühle ich mich wohler, die beiden waren spritzig und übersichtlich, sicherlich angenehme Wagen.
    Aber der Elch gibt mir persönlich ein besseres Gefühl.
    Direkter Vergleich fällt bei diesen zwei verschiedenenFahrzeugkonzepten allerdings etwas schwer, wobei eine A Klasse in meinen Augen mehr Auto ist fürs Geld.

    Ansonsten statt dem 140iger nen 160iger nehmen?
     
  11. #10 General, 20.09.2007
    General

    General Guest

    @silver-elk

    Aber was hat man denn großes von den ersten W169 gehört?
    Ich bisher nix groß negatives, ok er klappert hier und da vielleicht noch was mehr als die neueren, aber da gibt's selbiges, mein Vater fährt nen PolarStar recht frisch Ende 06 und bei dem raselts in der B-Säule auf der Beifahrerseite.

    Bei meinem 04er hinterm Kombiinstrument, abgesehen davon ist die Verlegung der Schläuche beim 200er CDI im neueren Modell total anders wie bei meinem 180er obwohl ja eigentlich gleicher Motor *kratz*
    Dazu kommt das die Parameterlenkung bei meinem Dad butterweich geht, aber das tut sie sowohl bei 200 auf der Bahn als auch beim einparken, das muss er mal noch kontrollieren lassen, bei mir isses nämlich einigermaßen richtig, meine geht zwar generell schwerer wird aber wenigstens beim einparken leichter und ist bei schnellerer fahrt direkter *aetsch*

    Klar gibts da einiges, aber ich sah meinen schon als "Schnäppchen" an,
    mal sehen was sich ergibt wenn er älter wird *elch*
     
  12. juny79

    juny79 Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schauwerbegestalterin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis (HD)
    Marke/Modell:
    Cocktail-Elch
    Ich behaupte mal, wenn du ins Elchfan-Forum schreibst,
    empfiehlt dir auch (fast) jeder einen Elch,
    im Polo-Forum jeder nen Polo ;)

    Der 168er L-Elch hat wahrscheinlich mehr Platz,
    allerdings ist der 140er wirklich eher ein Stadtauto ( ich weiß wovon ich spreche *rolleyes* )

    Ich denke auch, deine Freundin sollte einfach mal beide probefahren,
    nur so kann man sich wirklich ein Bild machen,
    auch was das erhöhte sitzen anbetrifft.
     
  13. #12 General, 20.09.2007
    General

    General Guest

    Aha?
    Wie kommst du darauf?
    Bin mit unserem alten 140er auch schon mal fix auf der Bahn unterwegs gewesen, die Nadel hat die 200 erreicht *LOL*
    Klar der Langstreckenkomfort lässt zu wünschen übrig man braucht nen gesunden Rücken, aber wenn die Sitze passen dann kann man damit auch 400km am Stück fahren, muss man aber testen, mal für nen Wochenende ausleihen und probefahren. *daumen*
     
  14. juny79

    juny79 Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schauwerbegestalterin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis (HD)
    Marke/Modell:
    Cocktail-Elch
    Weil ich nen 140er fahre *LOL*

    Ich fahre ihn fast nur auf der Autobahn,
    und wenn du dir meinen Spritverbrauch anschaust, wirst du feststellen,
    daß das für einen 140er nicht gerade im unteren Bereich liegt,
    wobei ich nur zwischen 100 und 140 fahre.


    Bin auch schon auf an die 200 gekommen,
    das sagt ja aber nichts aus,
    denn nur weil er die Geschwindigkeit erreicht heißt es nicht, daß er dafür gebaut ist.

    Sobald man schneller fährt, schluckt er wie wild,
    und mit diesem Wissen würde ich mich heute sicher nicht mehr für nen 140er entscheiden.

    Über den Langgstreckenkomfort beschwere ich mich gar nicht,
    bin schon mehr wie 400km am Stück gefahren und hatte nie Probleme,
    vielleicht sind meine Sitze aber auch ein klitzkleines bisschen besser als die normalen Sitze - das weiß ich nicht [​IMG]
     
  15. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Als dieser Thread eröffnet wurde, habe ich schon gewußt, ohne
    die erste Antwort zu lesen, das sich die Antworten zu reiner
    Glaubensüberzeugungen ausarten, was welches Auto (ELCH)
    doch am besten ist .
    *LOL*
    Nüchtern betrachtet, zur Fragestellung:
    Ein ausgereifter W168 aus dem letztem Modelljahr
    ist sicher der bessere Kauf, als zu einem Polo.
    Abgesehen von der besseren Übersichtlichkeit und
    Variabilität, der Elch ist einfach etwas mehr Auto ;)

    Beim neuem Polo wird der Wiederverkaufswert auf jeden
    Fall besser sein, falls der Wagen nach einigen Jahren
    wieder verkauft werden soll.
     
  16. #15 General, 20.09.2007
    General

    General Guest

    Na aber wo hast du das nicht?
    Wenn du ein Auto an Geschwindigkeit bringst schluckt es halt mehr da man die Drehzahlen jagd, ich wünsch mir bei meinem auf der Autobahn bei 180 nen 7. Gang zum Sprit sparen ;)
    Kenne aber bisher noch kein Auto wo es sowas gab, so bei 180 nen neuen Gang rein geschoben und Sprit sparen, OK bei den AMGs z.B. aber da fährt man ja auch bei 180 im Standgas....

    Hab letzte Woche aus BW zurück über die Bahn nachts mit Vollgas, immer am Limit bei 200km/h laut Tacho 8,2 Liter Diesel pro 100km im Schnitt verbraten, auch net grade wenig aber dafür das ich überall da wo keine Begrenzung war Vollgas hatte war schon OK *daumen*

    Nen 140er ist ja auch nicht zum rasen gedacht *kloppe*
     
  17. juny79

    juny79 Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schauwerbegestalterin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis (HD)
    Marke/Modell:
    Cocktail-Elch
    zwischen 100 und 140km/h ist für mich auch kein rasen [​IMG]


    Klar fängt jeder Wagen ab einer bestimmten Geschwindigkeit mit schlucken an,
    nur dumm wenn das schon bei etwas mehr als 100 los geht.
    Ein besser motorisiertes Auto wäre für meinen Gebrauch besser geeignet
    und würde wohl auch weniger Sprit brauchen.

    Da der Wagen aber eh nur für 8km Stadtverkehr gedacht ist, wäre der 140 schon okay.
     
  18. medbo

    medbo Elchfan

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ...deswegen schreibe ich ja ins Elch-Forum weil:
    1) Das Herz sagt A-Klasse, obwohl selber bis vor kurzem VW gefahren und keine Probleme gehabt...
    2) Die Vernunft sagt leiber nagelneuer Polo, wegen Garantie usw., der Preis ist plus minus faktisch der gleiche...

    Der Wagen soll so ca. 3 Jahre halten, dann ist meine Liebste sicherlich schon routiniert geung, um ein solideres Auto zu gebrauchen...
     
  19. juny79

    juny79 Elchfan

    Dabei seit:
    23.08.2006
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schauwerbegestalterin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis (HD)
    Marke/Modell:
    Cocktail-Elch
    Zähl ihr Vor-u.Nachteile auf, dann soll Sie entscheiden.
    Beide haben ihre Stärken und Schwächen.
    Die meisten hier wollten glaub ich einfach nicht gegen einen VW tauschen,
    und umgekehrt ist es nicht anders.
    Auto kaufen ist wirklich eine Glaubensfrage, Caessy hat schon recht *thumbup*

    und wer sein Auto mag, verzeiht ihm leichter :-X ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 General, 20.09.2007
    General

    General Guest

    Richtig, Polo kann man gebrauchen kein schlechtes Auto, aber A-Klasse gegen Polo tauschen!?
    Nen Auto mit Ladekapazität gegen nen Bummelfahrzeug? *kratz*
    Die Entscheidung kannst du ihr allerdings nicht abnehmen, sie sollte beide Autos fahren und schauen womit sie besser zurecht kommt. *daumen*
     
  22. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Sprockhövel
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Ich würde Sie mal in beide Autos setzen. Das Gefühl muss stimmen (ist wie mit den Zauberstäben beim Olivander). Und dort, wo sie sich wohler fühlt, soll sie auch fahren.
    Ich selber fühle mich schon überfordert, wenn links und rechts des Lenkrads Hebel sind für Scheibenwischer, Waschanlage, Licht, Hupe, Heckwischer.... ich finde es toll, das Mercedes der ein-Hebel-Strategie treu geblieben ist :)
    Ich hatte als erstes Auto auch den W168 (BJ 1997). Danke Papa *kiss*
     
Thema:

Kaufberatung W168 vs. neuer Polo

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung W168 vs. neuer Polo - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Benzinpumpe defekt - neue zum Starten direkt anschließen?

    Benzinpumpe defekt - neue zum Starten direkt anschließen?: Hallo Experten, meine Benzinpumpe scheint defekt zu sein. Sie ist bei Überbrückung des Relais zwar gut zu hören, aber am Rail ist dann kein Druck...
  3. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Forum, bin gerade auf ein verlockendes Angebot gestoßen. Kommt mir ein wenig billig vor. Meint ihr ich sollte die Finger von lassen?...
  4. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  5. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.