W168 Kaufempfehlung erbeten

Diskutiere Kaufempfehlung erbeten im Kaufinteresse / Kaufberatung Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Tach zusammen, ich bin Sascha, 35 Jahre alt, aus der Nähe von Heilbronn. Ich bewege mich automäßig zurzeit in der VW-Ecke (Golf 2, wird aufgebaut...

  1. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Tach zusammen,
    ich bin Sascha, 35 Jahre alt, aus der Nähe von Heilbronn.
    Ich bewege mich automäßig zurzeit in der VW-Ecke (Golf 2, wird aufgebaut und schick gemacht ;D), hatte aber auch schon Opel (Astra Edition 2000) und Ford (Focus I und II) - aktuell aber ein Faible für ´ne "alte Möhre zum Basteln".
    Für meine Frau suche ich jetzt ein Auto bis maximal 4000.-€ (Sie ist Fahranfängerin). Ihr sagt der A-Klasse Mercedes optisch sehr zu und für die Bedürfnisse (zur Arbeit, Einkaufen, in die Stadt, 1-3 im Jahr mit Mann und Kind in die alte Heimat Norddeutschland) ist der ausreichend.
    Frage ist nun, ob ich für das veranschlagte Maximalbudget wirklich was Brauchbares bekomme. Baujahrmäßig wird sich das in der 98er/99er Ecke bewegen, denke ich. Technisch / optisch sollte das Auto auch keine Katastrophe sein.

    Welches Modell wäre eine Empfehlung?
    Ich denke 100PS sind ein guter Maßstab. Wie sind die A-Klassen versicherungstechnisch eingruppiert?
    Unterhalt?
    EDIT: Schaltung und Benziner sollte es sein.
    Maximale Kilometerleistung bei Kauf? Wird ca. 10TKM / Jahr bewegt (maximal).

    Oder sollte ich die Suche nach einer A-Klasse für den Preis sein lassen und bei anderen Marken stöbern?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Fachkompetenz ( *daumen*) Tipps und Anregungen.

    Gruss, Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Kaufempfehlung erbeten. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elfe12e, 03.07.2009
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Hi,
    die Versicherungen sind günstig, meiner in Haftpflicht und Vollkasko jeweils Typklasse 15. Erfahrungen sind sehr unterschiedlich, mein Elch Bj. 98 war oft kaputt, mein jetziger aus 2002 fast nur zur Durchsicht in der Werkstatt.
    Im unteren Preissegment ist derzeit nicht viel zu holen, die Niederlassungen versteigern die älteren Elche lieber als die Gewährleistung geben zu müssen.
    Am besten von einem zuverlässigen Privatmenschen kaufen.
    Diesel und Automatik würde ich nicht nehmen.
     
  4. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Hab´s oben mal editiert. Schalter auf jeden Fall und Benziner eigentlich auch, da Diesel teurer in Sachen Steuern ist...
     
  5. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Hat Jemand sowas wie eine "Checkliste", die ich mit zum Gebrauchtwagenkauf nehmen könnte, um Auffälligkeiten, bekannte Mängel usw. zu prüfen?

    Gruss, Sascha
     
  6. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Ja klar. Schau doch mal auf der Homepage in der Kaufberatung. Da steht eigentlich alles drin, was du brauchst.

    Viele Grüße, Mirko
     
  7. #6 Mr. Bean, 06.07.2009
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.797
    Zustimmungen:
    886
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  8. #7 jogimuc, 06.07.2009
    jogimuc

    jogimuc Guest

    Klare Ansage, beim vorgesehenen Budget und angepeilten Baujahr besser keine A-Klasse suchen....

    Mit dem Kauf allein ist es nicht getan, und Ersatzteile beim Freundlichen sind nicht billig.... ???
    Hinzu kommen noch die Standardfehler und das Rostproblem

    Gruß Jörg
     
  9. #8 Wuppertaler, 06.07.2009
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Allgemeine Tipps zum Thema Gebrauchtwagenkauf / -verkauf

    Wichtig als Käufer

    • Untersuchen Sie den Zustand des Fahrzeuges möglichst selbst genau und machen Sie eine Probefahrt. Lassen Sie sich einen Prüfbericht vorlegen oder verlangen Sie eine Prüfung des Fahrzeuges.
    Durchgeführte regelmäßige Wartungen lassen sich im Wartungs-/Scheckheft oder aus Werkstattrechnungen erkennen.
    Wenn Sie bei der technischen Beurteilung unsicher sind, nehmen Sie einen Fachkundigen mit.
    • Prüfen Sie die Eintragungen in den Fahrzeugpapieren (Kfz-Brief) und vergleichen Sie mindestens die Fahrgestellnummer und das amtliche Kennzeichen am Fahrzeug.
    • Lassen Sie sich die Unfallfreiheit schriftlich bestätigen oder evtl. Unfälle genau beschreiben ( Werkstattrechnungen ! )
    • Wenn der Verkäufer nicht der Eigentümer ist, lassen Sie sich eine Verkaufsvollmacht zeigen. Notieren Sie dessen Anschrift.
    • Zubehör und Zusatzausstattung soll im Vertrag vollständig aufgeführt und beschrieben sein.
    • Prüfen Sie die Versicherungen ( Haftpflicht, KASKO ) des Fahrzeuges und entscheiden Sie sich gegebenenfalls für eine günstigere.
    • Melden Sie das Fahrzeug umgehend bei Ihrer zuständigen Zulassungsstelle um. Sie benötigen Fahrzeugbrief, Zulassungs- bzw. Stilllegungsschein, Bescheinigung der AU, Doppelkarte, Personalausweis
    • Füllen Sie den Kaufvertrag und die Mitteilung an Zulassungsstelle und Versicherung komplett und vollständig aus und achten Sie auf beide Unterschriften. Wenn keine Angaben zu einem Vertragspunkt gemacht werden können, tragen Sie "unbekannt" ein.
    • Achten Sie darauf, daß ein aktuelles und rechtlich gültiges Vertragsformular verwendet wird ( gibt es z.B. bei Automobilclubs ).


    Außen
    • Wann sind HU und AU fällig
    • Ein ungewaschenes Fahrzeug vertuscht eventuell Karosserieschäden.
    • Frische Nachlackierungen, Unterbodenschutz und Aufkleber könnten Schäden und Roststellen verdecken.
    • Veränderungen vom Originalzustand (Tuning) müssen fachgerecht ausgeführt und in den Fahrzeugpapieren eingetragen oder durch Zusatzdokumente belegt sein. "Sportliche" Fahrzeuge werden oft auch verschleißfreudiger gefahren.
    • Karosserie äußerlich auf Beulen, Farbunterschiede und Roststellen untersuchen. Genau hinsehen, wenn das Fahrzeug scheinbar frisch aus der Kosmetik kommt !
    • Ungleiche Spaltmaße an Türen und Hauben könnten ihre Ursache in vorausgegangenen Unfällen haben.
    • Reifen sollen gleichmäßig abgefahren sein und ausreichende Profiltiefe haben. Ungleichmäßiger starker Verschleiß kann auf Fehler in der Fahrwerksgeometrie hinweisen.
    • Verformungen an den Felgen können auf Folgeschäden an der Radaufhängung hinweisen.
    • Bei den Leuchten sind die wichtigsten und teuersten die Hauptscheinwerfer. Prüfen Sie die Streuscheibe und den Reflektor.
    • Versuchen Sie einen Blick auf die Bremsscheiben zu werfen. Das geht durch die Felgen oder das weite Einschlagen der Vorderräder ( Reparaturen an der Bremsanlage können sehr teuer werden, wenn Sie dies übersehen )
    Unterboden
    • Sofern die Möglichkeit besteht, sollten Sie unter das Fahrzeug sehen.
    • Prüfen Sie, ob Ölverluste an Motor, Getriebe und evtl. Hinterachse sichtbar ist.
    • Kontrollieren Sie die Radkästen und den Unterboden auf Rostspuren.
    • Wenn eine komplette oder teilweise Erneuerung des Unterbodenschutzes erkennbar ist, sollten Sie sich diesen Punkt genau erklären und gegebenenfalls belegen lassen.

    Motorraum
    • Achten Sie auf Korrosion im Bereich Kotflügel und Batterie ( A-Klasse => Innenraum ). Wurde häufig Lackspray verwendet?
    • Ölwechsel-Etikett am Motor mit Tachostand vergleichen. Wann war der letzte Ölwechsel ( Vergleich mit Serviceheft ).
    • Kühlwasser-, Bremsflüssigkeits- und Ölstand prüfen. Schauen sie sich die Farbe der Flüssigkeiten genauer an.
    • Alle sichtbaren Gummimanschetten, -schläuche und Kabel ansehen ( Risse oder auch Marderverbiß ). Wichtig sind Antriebe und Lenkung.
    • Hören Sie sich den Motor im kalten und nach durchgeführter Probefahrt in warmem Zustand bei geöffneter Motorhaube an.

    Probefahrt
    • Startverhalten des Motors, Rundlauf, Gasannahme
    • Motor-, Getriebe- und Auspuffgeräusche ( bei geöffnetem Seitenfenster anhören )
    • Schaltet das Getriebe leicht und lautlos?
    • Die Kupplung können Sie bei leicht ansteigender Straße testen, wenn Sie im mittleren Gang Vollgas geben und die Kupplung ganz langsam durchtreten, bis der Motor hochzudrehen beginnt. Dann die Kupplung loslassen. Ist die Kupplung in Ordnung, wird sie sofort wieder greifen und die Motordrehzahl zurückgehen.
    • Bei Langsamfahrt mit vollem Lenkeinschlag auf Knackgeräusche von Antriebswellen und Radlagern achten
    • Exakte Reaktion auf Lenkeinschläge und guter Geradeauslauf.
    • Achten Sie darauf, ob das Lenkrad in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich vibriert ( Unwucht im Radbereich ). Dies kann durchaus auch erst bei höheren Geschwindigkeiten eintreten.
    • Beim Bremsen muß das Fahrzeug selbständig die Spur halten und darf nicht zur Seite ziehen. Es dürfen keine Schleifgeräusche durch verschlissene Bremsen hörbar sein.
    • Auf unebener Fahrbahn darf das Fahrzeug nicht "springen" oder sich aufschaukeln und in welligen Kurven nicht nach dem Kurvenäußeren wegsetzen ( Stoßdämpfer sind verschlissen )
    • Die Handbremse soll nach 3-4 Rasten wirken.
    Prüfen Sie nach der Probefahrt mit der Hand, ob alle Felgen etwa die gleiche Temperatur haben.


    und das es immer wieder mal Menschen geben soll die sich von Ihrem *elch* trennen müssen ... *heul* ....... :
    Wichtig als Verkäufer :
    • Lassen Sie möglichst einen Prüfbericht von einer Prüforganisation erstellen.
    • Achten Sie auf die Volljährigkeit des Käufers (18 Jahre ).
    • Tragen Sie die vollständigen Daten des Käufers in den Vertrag ein ( Name, Anschrift, Personalausweis-/ Passnummer, ausstellende Behörde ). Vergleichen Sie die Daten.
    • Informieren Sie den Käufer über Mängel, insbesondere über Unfallschäden und dokumentieren Sie dies im Vertrag.
    • Vereinbaren Sie möglichst Barzahlung des vollen Kaufpreises.
    • Übergeben Sie den Fahrzeugbrief erst, wenn der Kaufpreis voll bezahlt wurde.
    • Mit der Eigentumsübertragung geht die Versicherung an den Käufer über, auch wenn das Fahrzeug noch nicht umgeschrieben wurde. Das ist bei einem vom Käufer verursachten Unfall für Ihren Schadensfreiheitsrabatt wichtig.
    • Senden Sie Die Meldungen an die Zulassungsstelle und Versicherung sofort ab. Der dortige Posteingang ist maßgebend.
    • Falls der Käufer das Fahrzeug nicht ummeldet, haften Sie für 1 Jahr für Steuer und Versicherungsprämie. Im Zweifel können Sie vor der Übergabe des Fahrzeuges dieses vorübergehend stilllegen. Der Käufer benötigt dann ein Überführungskennzeichen.
     
  10. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Oh, viel zu lesen. Dankeschön! *thumbup*
     
  11. #10 Steppenelch, 06.07.2009
    Steppenelch

    Steppenelch Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A200
    Hi wenn Du aus Heilbronn kommst ist DIESER vielleicht was für Dich. Dort hab ich meinen auch her.
    Ob die 82 PS genügen einfach Probefahren ich war und bin immer noch begeister vom A140.

    Gruss Steppi
     
  12. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Hallo zusammen... mal wieder! 5 Jahre später ist das Thema wieder aktuell. :thumbsup:


    Ein W168 MoPf soll es werden, ab A160 aufwärts - wenn es das Budget zulässt einen A190, meine Frau möchte diesmal etwas "BUMMS" haben... :D
    Nutzung ist in etwa gleich geblieben:

    Arbeit - 20% Stadt / 30% Land / 50% Autobahn - 35km eine Tour - 3-5x / Woche
    Kind hin- und her schaukeln - Kurzstrecke Stadt / Land
    Einkaufen - Kurzstrecke Stadt / Land
    Maximal 10.000 km / Jahr

    Möglichst wenig KM, möglichst jung, TÜV neu, 4 Türer, Schaltgetriebe, Klima, EFH und Farbe SCHWARZ, WEISS oder GRAU sind so die Mindestanforderungen - der Rest ist "nice to have".

    Budget liegt bei 3500.- bis 4500.-€. Gekauft wird im Herbst beim Händler wegen der Sicherheit in Bezug auf Gewährleistung und eventuell Garantie. Bei einem guten Preis ist wohl auch Privatkauf interessant.

    Dank Wuppertaler, weiß ich ja (noch immer) wo drauf ich beim Besichtigen im allgemeinen und auf der Hauptseite kann ich nach lesen, worauf ich bei der A-Klasse im speziellen achten sollte!

    Hier mal ein paar Findlinge, was haltet Ihr davon? Preise gerechtfertigt?

    Mobile Link #1

    Mobile Link #2

    Ich habe jetzt mal "bis 100K km" eingegeben, ist 125K auch noch okay oder schon zuviel für den Kleinen?

    Gibt es eine Art Formel "Händler Preis zu Privat"? Also, wo ich zirka den angemessenen Kaufpreis von Privat ermitteln kann? Z.B. Fahrzeug XY -Händler: 5000.- -> Privat max 4200.- (o.ä.).

    Oder vielleicht sieht ja jemand von Euch mal in der Bremer Ecke (Umkreis 150 - 200km) mal ein Schmuckstück zum guten Kurs?

    Danke schon mal recht herzlich im Voraus! ;-)
     
  13. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Nur für deine künftige Suche:
    4-Türer und min. 2 elektrische Fensterheber sind Serie. Danach brachst du also nicht weiter suchen oder dir Sorgen machen, wenn davon mal nichts dabei steht.

    Ansonsten ist der Erste natürlich praktisch, bis auf die Klimaanlage, ein Nullausstatter. Der Zweite ist besser ausgestattet, wobei ich bei dem Lamellendach immer ein wenig Bauchschmerzen hätte.

    gruss
     
    SZwo gefällt das.
  14. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    253
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Hallo,
    für den ersten, 12 Jahre alt, sind 4000€ (meiner Meinung nach) definitiv zu viel: dann fahr ich lieber mit dem Rad; gerade in Pattensen.

    Beide sind NICHT mit "unfallfrei" beworben; das würde ich mir bei einem alten Auto auf jeden Fall zusichern lassen.

    Gib doch mal bitte bekannt (es sei denn, es TOP SECRET) mit welchen Auto du in den letzten 5 Jahren rumgefahren bist; da müsstest du doch ein paar, hoffentlich gute Erfahrungen gesammelt haben!
    Ist "Wurscht", aber 125.000 sind nicht mehr "möglichst wenig KM".

    ZITAT:"Gibt es eine Art Formel "Händler Preis zu Privat"? Also, wo ich zirka den angemessenen Kaufpreis von Privat ermitteln kann? Z.B. Fahrzeug XY -Händler: 5000.- -> Privat max 4200.- (o.ä.)."

    Ja, es gibt eine Formel: Manchmal will der Private deutlich mehr als der Händler, aber der Private lässt sich in der Regel sehr deutlich unter den Händlerpreis drücken;
    auch beim Händler darf man handeln (Per Defination); aber wer das Handeln übertreibt, darf sich NICHT wundern, wenn der Händler den Preis nach oben korrigiert.
     
    SZwo gefällt das.
  15. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    253
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Ausstattung
    Innenausstattung
    CD-Spieler: Ist üblich
    • Elektr. Fensterheber;noch keinen OHNE gesehen
    • Klimatisierung (Klimaanlage):Ist üblich
    • Servolenkung:Ist Serie
    • Sitzheizung:
    • Tuner/Radio:Ist üblich
    • Zentralverriegelung:Ist Serie
    Außenausstattung
    • Elektr. Seitenspiegel: Ist üblich
    Extras
    • Nichtraucher-Fahrzeug
    • Scheckheftgepflegt: Ist bei Mercedes nicht anders zu haben
    Sicherheit & Umwelt
    • ABS : Ist Serie
    • Airbags (Front-, Seiten- und weitere Airbags): Ist Serie
    • ESP : Ist Serie
    • Elektr. Wegfahrsperre: Ist Serie
    • Nebelscheinwerfer: Ist Serie
    </article>

    Fahrzeugbeschreibung:
    Euro 4 (Grüne-Plakette),:Ist Serie
    Scheckheftgepflegt (Daimler Benz lückenlos),: Ist bei Mercedes nicht anders zu haben
    TÜV Neu
    Klimaanlage,ist üblich

    Falt: dach-Schiebedach (elektrisch), 4xEl.Fensterheber
    Aussenspiegel,ESP. ABS. Servolenkung,: alles Serie
    Sitzheizung,
    CD-Audio, :ist üblich
    Funkfernbedienung mit Zentralverriegelung,:ist üblich
    Stoff-Schwarz, .ist üblich
    Fahrer- Sitz höhen verstellbar: trifft immer zu
    (Sitzbank herausnehmbar),:trifft immer zu
    5xKopfstützen in Front, Laderaumabdeckung, Colour-Verglassung,:ist alles Serie
    Metallic-Lackierung

    Das Fahrzeug ist Technisch in einem guten Zustand:sollte bei jedem Händler (aber auch Privat) so sein
    • Inzahlungannahme :praktisch ABER GÜNSTIG???
    • Falls Sie zur Abholung Ihres Fahrzeuges mit der Bahn zu uns reisen möchten, können wir Sie gerne vom Bahnhof in Hannover abholen: sehr praktisch
    • Irrtürmer und Zwischenverkauf vorbehalten: das schreiben ALLE "Gangster"
    Gruß
    RENE
     
    SZwo gefällt das.
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ein paar Anmerkungen:

    Nicht nur üblich, sondern Serie
    Was meinst du mit "nicht anders zu haben"?
    Ein lückloses Scheckheft und dann noch von Daimler abgestempelt ist in dem Fahrzeugalter keine Selbstverständlichkeit.
    Hehe ... ist mir grade aufgefallen ... nach Hause geht es entweder mit dem gekauften Auto oder zu Fuß ... das ist doch mal verkaufsunterstützend ;).

    gruss
     
    SZwo gefällt das.
  17. #16 flockmann, 29.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Ich würde noch anraten bei Elchen BM 168 die 100tkm oder deutlich weniger auf der "Uhr" haben penibelst genau nachzuforschen....denn entweder sind die Elche lange gestanden oder der KM Stand wurde "nachkorrigiert"...
    Grüsse vom F.
     
    SZwo gefällt das.
  18. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Jep, da gehe ich komplett mit! Wobei es solche Benziner durchaus gibt, ohne dass sie eine vollkommene Ausnahmeerscheinung sind.
    Das MB gepflegte Scheckheft ist da übrigens ein gutes Indiz ... warum es das nicht anders gibt ... keine Ahnung.

    gruss
     
    SZwo gefällt das.
  19. SZwo

    SZwo Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT´ler im Aussendienst
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Ausstattung:
    Elegance, Automatik
    Marke/Modell:
    W168 - 160L
    Erst mal vielen Dank für die rege Teilnahme am Thema! *thumbup*

    Hui... Querbeet...
    Focus II 100PS, Golf II 90PS, Golf II Turbo Umbau ~250/300PS, Renault Megane II Kombi Turbodiesel 140PS. Dann Audi A4 TDI und aktuell VW Touran TDI - beides Firmenwagen.
    Meine Frau, für die der Kleine sein soll, hat erst spät den Führerschein gemacht (vor 5 Jahren). Clio I 75PS, Clio III 111PS dann meinen Megane II Kombi und zurzeit einen Renault Twingo I mit 58PS.


    Das stimmt natürlich, ich meinte auch auf das Alter bezogen. Da sind, meiner Meinung nach, 10K / Jahr realistisch - also bei 12 Jahre= ca. 120.000.

    Also interpretiere ich das mal so: Die beiden Angebote sind okay, wobei preislich etwas überzogen? Gut, 100 / 200.- kann man Händler bestimmt auch noch drücken, gerade weil ich kein Auto in Zahlung geben werde.

    @Jupp: Warum "Bauchschmerzen bei Faltdach"?
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    421
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Weil das Ding gerne kaputt geht und richtig teuer wird.

    gruss
     
    SZwo gefällt das.
  22. #20 flockmann, 30.07.2014
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Dann würde ich allerdings auch vom Automatikgetriebe abraten....ist ja auch mal defekt und kostet dann richtig viel....egal was ist...
    Grüsse vom F.

    Edit sagt: sorry...sollte ja ein Benziner mit Handschaltung sein...
     
Thema:

Kaufempfehlung erbeten

Die Seite wird geladen...

Kaufempfehlung erbeten - Ähnliche Themen

  1. Kaufempfehlung ? top oder flop

    Kaufempfehlung ? top oder flop: Hallo Gemeinde, ich weiß, dass es etwas kurzfristig ist, aber Versuch macht klug. Heute Abend wollen wir uns einen Elch für meine Tochter...
  2. Hundebox für's Heck - Kaufempfehlung

    Hundebox für's Heck - Kaufempfehlung: Guten Abend, nachdem wir nun schon ein wenig in den Zubehörmarkt eingedrungen sind und einige Boxen aus Stoff und Alu gesehen und auch deren...
  3. W169 Bj. 2009 A180CDI 109 PS Glühkerzentausch, Motorlagerwechseln. Wie ? Anleitung erbeten.

    W169 Bj. 2009 A180CDI 109 PS Glühkerzentausch, Motorlagerwechseln. Wie ? Anleitung erbeten.: Hallo zusammen. Meine Glühkerzen und Motorlager sind defekt. Wie tauscht man diese ? Hier die Daten zum Fahrzeug : A 180 CDI , Bj 2009, 6 Gang,...
  4. W168 Kaufempfehlung für Autoradio mit USB/MP3/evtl. Touchdisplay

    Kaufempfehlung für Autoradio mit USB/MP3/evtl. Touchdisplay: Hallo ihr Lieben! Kann jemand ein gutes Autoradio oder eine Marke empfehlen? Wichtig wäre: USB-Anschluss, Abspielen von MP3, evtl. mit...
  5. brauche Kaufempfehlung 2Din-Radio mit Navi usw

    brauche Kaufempfehlung 2Din-Radio mit Navi usw: Hallo Gemeinde, in meinem 2005er W169 ist ein Audio 20 und ein CD Wechsler eingebaut. Da es zu teuer würde den auf Bluetooth und Frei sprechen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden