Keilriemen - never ending Story?

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von MBNewcomer, 15.03.2012.

  1. #1 MBNewcomer, 15.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo liebe "Mitstreiter"

    Ich weiss, es gibt schon einige Threads über das Problem mit quietschenden Keilriemen. Ich mache einen neuen auf, weil ich gerne wissen möchte, bei wie vielen von euch der Keilriemen schon getauscht wurde oder ob evtl. ein grösseres Problem vorlag.

    Zu meiner Vorgeschichte: die Ausrichtung der Lichtmaschine wurde bei mir vor 4 Jahren gemacht bei KM-Stand 22.000 (so circa). Jetzt, bei KM-Stand 54.000 quietscht das Ding nur noch. Die letzten beiden Jahre hauptsächlich wenn es feucht war. Ist ja "normal" und stellte kein Problem dar, weil es nach 1-2 Minuten weg war.

    Aber jetzt, kein Vergleich. Auch nach 50 km Fahrtstrecke quietscht das Ding vor sich hin ohne Ende. Nur im Standgas. Erhöhe ich die Drehzahl ein kleines bisschen, ist Ruhe.
    Frage an euch: was kann das sein? Soll die Ausrichtung erneut überprüft werden? Kann es wirklich sein, dass der Keilriemen schon am Ende ist? Das ganze ist von heute auf morgen aufgetreten, einfach so.

    Mein Elch ist ein A150, Baujahr 2006. Alle Kundendienste bei Mercedes, Anschlussgarantie vorhanden.

    Was würdet ihr mir raten?

    Grüsse
    MBNewcomer
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Black Bull, 15.03.2012
    Black Bull

    Black Bull Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Sandoz
    Ort:
    Baden Württemberg - Kroatien
    Marke/Modell:
    W169 Lorinser
    MBNewcomer gefällt das.
  4. #3 MBNewcomer, 15.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Danke BlackBull!

    Wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Kannte ich ehrlich noch nicht.
    Muss ich gleich mal erwerben wenn ich in die Nähe eines Autoshops komme.
    Befürchte nur, dass sowas nicht auf Dauer wirkt.

    Würde Ballistol auch funktionieren?

    Oder es hört bis dahin wirklich wieder von selbst auf. Wäre mir natürlich am liebsten.

    Schau ma mal!
     
  5. Jonez

    Jonez Elchfan

    Dabei seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W169 Classic
    Hallo,
    also meiner wurde erst vor kurzem auf meinen Wunsch gewechselt, da der Motor eh schon ausgebaut war, das war jetzt bei ca 59tkm.
    Grund dafür war wie auch bei dir das nervige quietschen oder zwitschern. Nun hört man nichts mehr also kann ich nur empfehlen Keilriemen kostet bei MB 21,90€ wenn ich noch recht weiß.
    Ach und ich habe einen A160 CDI Bj. 2006
    Gruß Jonas
     
  6. #5 Black Bull, 16.03.2012
    Black Bull

    Black Bull Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Sandoz
    Ort:
    Baden Württemberg - Kroatien
    Marke/Modell:
    W169 Lorinser
    ich wusste auch nicht, dass es sowas gab, bis ich "der checker - viel auto für wenig geld" geschaut habe,
    und die lina so ein zwitschernden keilriemen einsprühte! dann war der vogel tot! *beten*
    fernsehen schauen, bildet! *klugscheiss*
     
  7. #6 Landgraf, 16.03.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Mein Keilrippenriemen ist 63.000Km alt und es quietscht bis dato nichts.

    Er wurde nicht erneuert als der Motor mit Getriebe mal ausgebaut wurde und er wurde auch nicht erneuert als der Klimakompressor erneuert wurde. Aussage seinerzeit von Mercedes: dass das unnötig sei!

    Mal sehen.

    Der Keilrippenriemen sollte eigentlich um 100.000Km halten... klar bei manchen weniger, bei manchen mehr.

    Das Spray beseitigt aber nur kurz das Geräusch und hilft nicht gegen das eigentliche Problem - es könnten nämlich auch die Umlenkrollen betroffen sein, da sind ja Lager drin.

    Sternengruß.
     
  8. #7 MBNewcomer, 16.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Ja, an die Umlenkrollen habe ich auch schon gedacht...

    Jedoch, wenn ich mal versuche, ein bisschen was von dem Spray auf den Riemen zu geben und es dann weg ist, dann können es die Lager nicht sein.
    Ich werde es einfach mal probieren.

    Danke schon mal für eure Antworten!

    Grüsse
     
  9. #8 umberto, 16.03.2012
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Das Lichtmaschinenlager (vulgo: Freilauf) kann auch zwitschern...

    Gruss
    Umbi
     
  10. Force

    Force Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Hi !!

    Bei mir war es der Keilrippenriemen ...die Rollen sind noch o.k. !
    Meiner wurde bei 72.500 km gewechselt und jetzt is Ruh ...

    Force
     
  11. #10 MBNewcomer, 18.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Zunächst mal Danke an alle, die was dazu beitragen konnten!

    Ich habe jetzt mal darauf verzichtet, irgend ein Spray auf den Keilriemen zu sprühen. Da ich nicht täglich auf das Auto angewiesen bin, lebe ich jetzt mal mit dem "Problem". (der Wagen wird in der Woche ca. 2x bewegt, jeweils mind. 80 KM)

    Im Rahmen des nächsten Kundendienstes werde ich den Keilriemen tauschen lassen, falls mir der Meister bestätigt,
    dass die Lager in den Umlenkrollen OK sind.

    Die Frage ist nur: Wann will mein Kleiner zum Kundendienst? Letzter war vor 13 Monaten. Gut, ich bin seither nur ca. 6 TKM gefahren. Dachte, entweder 15 TKM oder alle 12 Monate. Bin momentan etwas verwirrt. Die Anzeige sagt: Service D in 9700 km.

    Grüsse
    MBNewcomer
     
  12. #11 Landgraf, 18.03.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    Du hast ja auch einen recht alten Elch... nämlich Modelljahr/Baujahr 2006 und somit die alte Assyst-Strategie.

    Hierbei hast Du ca. 2 Jahre oder/und die angegebene Laufleistung frei. In deinem Fall scheinbar 15.000Km... auch wird bei deinem Wagen das gesamte Nutzungsverhalten (Kaltstarts, häufige Kurzstrecken, Vollgasorgien auf der BAB, etc. pp.) ausgewertet und ergibt Mehr- oder Minderkilometer... deshalb hast Du scheinbar noch 700Km zusätzlich "gewonnen"...

    Du musst also erst im Februar 2013 zum Assyst wenn dein Auto weiterhin so wenig bewegt wird.

    Ab Modelljahr 2007 hat man dann 15./20./25.000Km frei (je nach Öl-Qualität) und eben genau 365 Tage...

    Du darfst aber auch ausser der Reihe zu Mercedes fahren und den Keilrippenriemen tauschen lassen! ;)

    Sternengruß.
     
  13. #12 MBNewcomer, 18.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Dankeschön Landgraf für deine ausführliche Aufklärung!

    Wusste ich wirklich nicht, bisher war es immer 1x im Jahr weil ich das Auto relativ viel bewegt hatte. Muss derzeit wenig fahren und daher die geringe Laufleistung seit dem letzten Assyst. (Kann glücklicherweise zu Fuss oder mit dem Rad in die Arbeit)

    Nun ja, scheinbar muss ich wirklich "ausser der Reihe" zum Freundlichen. Hätte gehofft, dass ich es im Rahmen des Assyst mitmachen lassen kann. Schade, somit muss ich das verschieben, bis ich wieder Urlaub habe. Machen lassen werde ich es auf alle Fälle, weil mir das gequietsche mitunter ganz schön auf den Zeiger geht.

    Grüsse
    MBNewcomer
     
  14. #13 MBNewcomer, 28.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    So...,

    ich wollte nur mal berichten, was in der Zwischenzeit passiert ist.

    Genau so schnell, wie das zwitschern des Keilriemens aufgetaucht ist, genau so schnell ist es auch wieder verschwunden. Von "heute auf morgen" sozusagen.
    Keine Ahnung warum, es ist so und ich bin ehrlich gesagt auch froh drum. Wie schon geschrieben, habe ich nichts unternommen und auch kein Keilriemenspray oder ähnliches benutzt.
    Die "Zwitscherzeit" hielt ca. 250 km an und ist dann von jetzt auf gleich verschwunden. Er zwitschert nicht mal mehr die obligatorische Minute nach dem anlassen.

    Trotzdem werde ich bei der nächsten Inspektion den Keilriemen tauschen lassen. Kostet ja nun auch nicht die Welt.

    Danke an alle die geschrieben haben.
    Bis zum nächsten mal,

    Sternengruss
     
  15. #14 Black Bull, 30.03.2012
    Black Bull

    Black Bull Elchfan

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Sandoz
    Ort:
    Baden Württemberg - Kroatien
    Marke/Modell:
    W169 Lorinser
    sagte ich doch! *aetsch*
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    36
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Das kann schon 250 km dauern, bis der Marder vollständig "abgedreht" ist.
    :-X
     
    Black Bull gefällt das.
  18. #16 MBNewcomer, 31.03.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Was? Wieso Marder? Neee, das glaube ich nicht. Klar, denkbar wäre das natürlich. Bin aber seitdem mehr als 150 km gefahren und der Riemen ist noch dran.
     
Thema: Keilriemen - never ending Story?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a 180 cdi keilriemen wechseln

    ,
  2. keilriemen für mercedes a klasse jahr 2005

    ,
  3. mercedes a 160 quietschen keilriemen

    ,
  4. keilriemen w169 wo ,
  5. wo sitzt der keilriemen bei der a klasse w169,
  6. keilriementausch Vaneo,
  7. w169 keilrippenriemen
Die Seite wird geladen...

Keilriemen - never ending Story? - Ähnliche Themen

  1. Notlauf nach Wegflug Keilriemen

    Notlauf nach Wegflug Keilriemen: Hallo alle miteinander, mein Kleiner macht mir wieder mal etwas Sorgen. Zur Geschichte: Auf der A9 ist mir plötzlich und unerwartet (und ohne...
  2. A170 CDI Keilriemen wechseln

    A170 CDI Keilriemen wechseln: Guten Tag Das Thema wurde mehrfach im Forum besprochen. Ich möchte mich einfach nochmals vergewissern. Meine Daten : A170 cdi mit Klima,...
  3. W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem

    W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem: Hallo liebe Elchfans, seit ich meine schöne alte A-Klasse vor 8 Jahren bekommen habe folge ich diesem Forum und nun kommt es tatsächlich dazu...
  4. Keilriemen und Rollen wechseln

    Keilriemen und Rollen wechseln: Hallo, ich muß bei meinem 2008er 180CDI den Keilriemen wechseln. Den Riemsen und die Umlenkrollen habe ich. Habe mir das mal von unten...