W168 Kein Heckwischwasser

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von flyer, 25.10.2010.

  1. flyer

    flyer Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinem A170 CDI BJ.01/2004 kommt kein Heckwischwasser, mit einem Ruck lässt sich die Heckklappenverkleidung nicht entfernen.
    Die Düse sitzt im Spoiler, rechts und links (innen) sind 2 Muttern mit Innengewinde, müssen diese gelöst werden, oder wie komme ich an die Düse?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elchfan577, 25.10.2010
    Elchfan577

    Elchfan577 Elchfan

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.076
    Zustimmungen:
    266
    Die 'Verkleidung' am oberen Rand der Heckklappe kann NICHT abgebaut werden.
    Die Muttern, die dort oben sind, sind für die Befestigung des MB-Heckklappen-Fahrradträgers vorgesehen.
    An den Schlauch der Waschdüse kommst Du nur über das Loch der Düse oder die Gummitülle ran.
     
  4. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Bist du denn sicher das das Wasser überhaupt in der Heckklappe ankommt?
    Häufigste Ursache ist die Steckverbindung des Wasserschlauches unterm Dach .
    Diese findest du wenn du die Klappe öffnest und dann die Verkleidung am Dach (Innenraum, nicht Heckklappe) mit einem beherzten Ruck abziehst.
    Darunter findest du u.a. den blauen Plastikschlauch fürs Wischwasser.
    Dort findest du auch sofort das Kupplungstück welches gerne mal abrutscht.

    Denke das dies zu 90% aller Fälle die Ursache ist.

    Sollte nun doch der Schlauch von der Düse gerutscht sein (kommt mal - aber nicht oft vor) so wird es etwas fummeliger.

    Zuerst wie oben beschrieben das Kupplungsstück suchen und trennen.

    Die Düse ist nur in den Spoiler gesteckt und kann ganz einfach entnommen werden indem du die Düse nach Links oder Rechts (weiß ich grad nicht mehr) drückst und herausziehst.

    Dann fädelst du nen dünnen Draht beginnend am Kupplungsstück (oben beschrieben) durch die blaue Leitung bis dieser im Heckspoiler ankommt.
    Dann wird es fummelig, den Draht musst du nun nämlich durch die kleine Öffnung fummeln in der zuvor noch die Düse gesessen hat. Dann kannst du die Wasserleitung nach draussen ziehen - ACHTUNG - diese ist nicht sonderlich lang.
    Dann die Düse wieder verbinden, in ihr Loch zurückdrücken, die Kupplung unterm Dach wieder verbinden und feddich... .

    Gruß
    Über
     
  5. #4 Kaufmann, 26.10.2010
    Kaufmann

    Kaufmann Elchfan

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    ich häng mich hier mal dran: bei mir kommmt zwar reichlich wischwasser am heck an, aber der wischer hat nicht genügend druck und drückt das wischblatt nicht stark genug an die scheibe mit dem blöden ergebnis, dass nur am unteren rand der scheibe sauber gewischt wird!

    hatte jemand sows schonmal? soweit ich sehe gibts da keine einstellungsmöglichkeit!
     
  6. #5 A200 Coupé, 26.10.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Da hilft es den Wischer zu verbiegen...wie sollte sonst mehr Druck entstehen? Also leicht mehr Wölbung geben und Testwischen bis das Ergebnis passt.
     
  7. #6 Kaufmann, 26.10.2010
    Kaufmann

    Kaufmann Elchfan

    Dabei seit:
    17.09.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    meinst du das metallgestänge? kriegt man sowas per hand hin oder brauch man da nen schraubstock?
     
  8. #7 A200 Coupé, 26.10.2010
    A200 Coupé

    A200 Coupé Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Osthessen
    Marke/Modell:
    A200 Coupé
    Sowas kann man einfach per Hand machen. Ebenso bei den Frontwischern. Hatte nach ner langen Urlaubsreise das Problem das der eine Frontwischer auch bei Nässe im Endbereich nicht richtig auflag und so über die Scheibe "ratterte".

    Also leicht verdreht (gebogen ist wohl ein übertriebenes Wort) und das ganze dann getestet und beobachtet.

    Ist ja Metall und das arbeitet mit der Zeit auch und kann sich minimal veräendern. Problem war auf jeden Fall sofort beseitigt. Gesehen hat man die Veränderung nicht wirklich. Wenn man da ein wenig "verbiegt" kann man auch nichts kaputt machen.

    Du solltest Dir halt im Vorfeld überlegen "Wo wischt er zu wenig"?

    "Wie kann ich dem entgegenwirken"?

    Also die richtige Stelle ein wenig mehr an die Scheibe bringen.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 manfred180161, 26.10.2010
    manfred180161

    manfred180161 Elchfan

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Echterdingen
    Marke/Modell:
    W169 A180 CDI 2006
    War an meinem Heckwischer genau so wie beschrieben.
    Ich dachte an neues Wischerblatt, aaber...

    Wischerarm am Gelenk und der dahinterliegenden Feder schmieren und FERTIG.
     
  11. flyer

    flyer Elchfan

    Dabei seit:
    08.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ja, war die Kupplung, die Düse ist verstopft gewesen, Pressluft an das Kupplungsstück kurz durchpusten und dann war alles ok. Vielen Dank
     
Thema:

Kein Heckwischwasser

Die Seite wird geladen...

Kein Heckwischwasser - Ähnliche Themen

  1. W168 PROBLEM heckwischwasser

    PROBLEM heckwischwasser: Hallo Forum Habe folgendes Problem und zwar lauft wenn ich das Heckwischwasser betätige kein Wasser aus der düse sondern es kommt unten an der...