W168 Kenwood KDC-BT8044U

Diskutiere Kenwood KDC-BT8044U im Car HiFi, Multimedia, Navigation & Kommunikation Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Am Samstag wurde mein neues Autoradio geliefert und sofort gegen das vorhandene Audio 10 getauscht. Der Einbau verlief zügig, die Anschlußkabel...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 A-Neuer, 08.06.2009
    A-Neuer

    A-Neuer Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Am Samstag wurde mein neues Autoradio geliefert und sofort gegen das vorhandene Audio 10 getauscht.
    Der Einbau verlief zügig, die Anschlußkabel konnten direkt mit dem beigelegten Adapterkabel angesteckt werden.
    Es wird nur ein Antennenadapter benötigt (von ISO auf DIN).
    Das Mikrofon ist seperat und ich habe es an der A-Säule, direkt neben der Sonnenblende, eingesteckt.
    Es ist ja schon fast kriminell wie "dicht" die A-Klasse gebaut ist,
    es ist viel einfacher gewesen in meinen W123 & W124 Audio-Technik zu verbauen.
    Vom Klang her bemerke ich allerdings keinen Unterschied zum Audio 10.
    Der nächste Schritt wird der Austausch der vorderen Tröten gegen das Pioneer 170 System sein.

    Die Bedienung ist Klasse und durchdacht.
    Sehr schön ist auch das übersichtliche, informative und 5-zeilige Display, leider ist die Hochglanzoptik Staub- und Fingerfett empfindlich.

    Ich konnte mein iPhone 3G sofort und ohne Probleme verbinden.
    Auf dem Display werden Akku- und Empfangsstärke angezeigt.

    Warum ich mich für das 8044U enschieden habe:

    - Großes klar ablesbares Display
    - Kein "Bling-Bling" Gerät
    - integrierte Freisprecheinrichtung von Parrot mit seperaten Mikrofon
    - USB und AUX-in auf der Geräterückseite
    - Bedienung von iPod oder iPhone bei Anschluß per USB wahlweise über das Radio oder dem iPod/iPhone
    - Made for iPod , works with iPhone
    - Unterstützung von A2DP
    (eigentlich wollte ich mir ja das Kenwood 6544U holen, aber das scheint kein A2DP zu können, laut Homepage und Bedienungsanleitung !)

    Negativ:
    - Das Hochglanz-Gehäuse
    - Frontblende nicht motorisch und steht relativ weit vor

    Hier noch ein paar Bilder. Ich werde den Thread, falls Interesse besteht, in nächster Zeit noch ergänzen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lo-cutus, 08.06.2009
    lo-cutus

    lo-cutus Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    A170CDI MOPF 148000km BJ2003 Automatik
    Musst den Bass auf +8 stellen, und eine MP3 mit gutem Bass einlegen - erst dann merkst du den Unterschied.

    Bei Standard Lautsprechern (besonders die 12cm hinten) kann man aber nicht viel erwarten... Lieber 1-2 Tage Zeit investieren und austauschen. Nebenbei auch mit Bitumen-Matten die Türen entdröhnen. Gibt es ja genügend Anleitungen hier im Forum.

    Was mir bei Kenwood gefällt ist die gute Dateisuchfunktion vom USB Stick. Weiss nicht ob es bei dem KDC-BT80844U auch so ist, bei meinem KDC-W6541U ist es vorhanden.
     
  4. #3 Gummibrause, 09.07.2009
    Gummibrause

    Gummibrause Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Noch Bielefeld, bald Darmstadt
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    Hi,
    kannst du mal ein Foto zeigen, wo und wie du das Mikro angebracht hast?

    Gruß
    Daniel
     
  5. #4 A-Neuer, 11.07.2009
    A-Neuer

    A-Neuer Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Natürlich :)
    Die Mikrofon-Klammer habe ich einfach in den "Himmel" geschoben.
    Das Kabel läuft in der Gummilippe der A-Säule nach unten und springt dann, ca. 3-4cm sichtbar, rüber in das Armaturenbrett.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #5 Gummibrause, 12.07.2009
    Gummibrause

    Gummibrause Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Noch Bielefeld, bald Darmstadt
    Marke/Modell:
    A160 CDI
    THX, ich glaube, dass ich das sehr ähnlich machen werde!
    Dann kann meine Freundin auch nicht immer reinquatschen ... wenn das wer petzt is was los :-)

    Gruß
    Daniel
     
  7. Lofwyr

    Lofwyr Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Moin,

    ich hoffe Du nimmst es mir nicht übel, wenn ich mich mit der Montage meines KDC-BT8044U in meinen Pre-Mopf W168 mit in den Thread klemme. Per Bluetooth kann mein IPod-Touch zwar mit dem Radio "reden", er wird aber nicht geladen und auch die Steuerung über das Radio geht auf diesem Wege nicht. Ergo: Die Strippen am Radio müssen zugänglich gemacht werden.

    Da ich hoffe nicht das ganze Armaturenbrett zerlegen zu müssen, würde ich gerne das Mikro und den USB-Anschluss für den IPod in die Ablage unter dem Lenkrad führen. Das Mikro soll dann um den Lenkstock herum neben das Kombiinstrument geführt werden, da dort einiges an Übergängen zu finden ist, in denen ich hoffe das Kabel verstecken zu können. Besteht aber überhaupt eine Verbindung von der Ablage zu dem Hohlraum hinter dem DIN-Schacht?

    Was musstest Du alles zerlegen, um das Mikrophonkabel zum Übergang Armaturenbrett/A-Säule zu bekommen? Die Lösung mit dem Mikro am Himmel könnte ich mir, bei nicht allzu großem Montageaufwand auch sehr gut vorstellen.

    Grüße, Christian
     
  8. #7 A-Neuer, 13.07.2009
    A-Neuer

    A-Neuer Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Natürlich nicht :)

    Also ich mußte nichts zerlegen oder demontieren. War zwar ein bischen fummelig, aber es funktioniert.
    Ich möchte "später" meinen Touch in das Handschuhfach einbauen, aber da komme ich um eine Bohrung wohl nicht herum.
    Mein iPhone soll später nur für's telefonieren und navigieren zuständig sein.

    Mit den Kenwood "Ausziehern" konnte ich übrigends auch das Serienradio "Audio-10" demontieren !

    Hier ein paar Bilder, allerdings habe ich keine Ahnung ob es beim Pre-MoPf auch so gehen würde.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  9. Lofwyr

    Lofwyr Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Moin!

    Danke für die Bilder! Beim PreMopf sieht es nur ähnlich aus, die wichtige Öffnungen sind aber in ähnlicher Form vorhanden. Das Mikro sollte sich also schon mal ähnlich verlegen lassen.

    An das Verlegen des USB-Steckers in das Handschuhfach hatte ich auch unter Verwendung einer solchen Buchse gedacht. Jedoch weiss ich nicht, wie aufwendig der Ausbau des Handschuhfachs ist. Vielleicht schreibt ja jemand, der das beim PreMopf schon mal gemacht hat, etwas dazu?

    Die einfachste Lösung wäre das Ablagefach unter dem Radio anzubohren und das Kabel dorthin zu ziehen. In diesem Fach neigt der IPod leider zum herumklappern und das Aufstecken des IPod-Kabels würde IMHO reichlich fummelig sein.

    Grüße, Christian
     
  10. moose

    moose Regionalmoderator Norddeutschland

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    92
    Beruf:
    IT-Administrator
    Ort:
    Bad Bramstedt
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ '99 & W204 C280 BJ '07
    Handschuhfach ausbauen geht beim Pre-MoPf in weniger als 2 Minuten, mit Übung :D
    Ansonsten sollte es vielleicht 5 Minuten dauern.

    Hier eine Anleitung für die gesamten Armaturen. Du brauchst nur den Teil für die Beifahrerairbagabdeckung wissen. http://www.elchfans.de/diy/w168/cockpit.php?st=3&um=1

    Dann halt im und unter dem Handschuhfach die gut sicht- und fühlbaren Schrauben lösen und schon kannst du es rausziehen. Nun noch den Stecker für die Beleuchtung abziehen und schon hast du es ganz raus.

    mfg,
    moose
     
  11. Dicker

    Dicker Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Marke/Modell:
    V168 - A160
    Hallo zusammen!

    Seit einiger Zeit bin ich auch Besitzer eines W168-Elchs. Und dank der umfangreichen Tipps hier im Forum habe ich auch den Soundeinbau fast abgeschlossen. Türen sind gedämmt, Lautsprecher und Radio auch getauscht. Auch ich habe mich für das Kenwood KDC-BT8044U entschieden und das Mikro an fast der selben Stelle angebracht, nur das ich die Klammer des Mikros an die A-Säulenverkleidung geclipst habe und nicht an den Himmel. ;)

    Wenn ich einen kleinen Tipp dazu geben darf: Ich habe das Kabel auch durch die A-Säule gelegt. Dazu habe ich das Dichtungsgummi um den Bereich der A-Säule gelöst und auch die Blende des kleinen Sicherungskastens entfernt. Mit mehr oder weniger Fummelei und der Zuhilfenahme eines festen Drahtes an dessen Ende ich eine Schlinge geformt habe, war es mir möglich das Kabel ohne den (bei A-Neuer) sichtbaren Übergang zu verlegen.

    Von der Ablage unter dem Lenkrad kommt man übrigens auch direkt auf der rechten Seite über die Kunststoffverkleidung zum Radioschacht, bzw kann das Kabel von der Mitte aus dorthin verschieben. Ich hatte zunächst auch das USB-Kabel übergangsweise dort liegen. Der von mir für die Nutzung von USB-Sticks vorgesehene feste Einbauplatz der USB-Buchse im Aschenbescher ist mittlerweile aber auch von der Zukunft eingeholt worden. (Ich hab mir letzte Woche ein iPhone besorgt.) Aber das ist ja ein ganz anderes Thema! *ulk*

    Viele Grüße,
    Daniel
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lofwyr

    Lofwyr Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A170CDI
    Moin!

    Das klingt ja alles richtig gut. Dann werde ich den Pod ins Handschuhfach verkabeln und das Mikro in die Scheibenecke. Mal sehen, ob ich den Weg zur A-Säule von Daniel nachvollziehen kann und ob ich vom Einbau ein paar Bilder zustande bekomme.

    Dankeschön!

    P.S.: Irgendwie habe ich das dumpfe Gefühl, dass mir als nächstes die Serientöner nicht mehr gefallen: Die --> Pioneer TS-E 170 Ci gefallen mir auf den ersten Blick ganz gut.

    Grüße, Christian
     
  14. Dicker

    Dicker Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Marke/Modell:
    V168 - A160
    Hi Lofwyr,

    ich sags mal so: Wenn du mal nen Elch probegehört hast der bereits von den Serien-Tröten befreit wurde, wird sich dein Gefühl manifestieren. ;D
     
Thema: Kenwood KDC-BT8044U
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kenwood KDC-BT8044U

    ,
  2. kenwood bt 8044

    ,
  3. kenwood bt8044

Die Seite wird geladen...

Kenwood KDC-BT8044U - Ähnliche Themen

  1. W169 Audio 20 CD durch Kenwood DNX 4150 DAB ersetzen

    Audio 20 CD durch Kenwood DNX 4150 DAB ersetzen: Hallo, ich möchte das Werksradio durch ein Kenwood DNX 4150 DAB ersetzen. Meine Fragen dazu sind: Welche Auswirkungen hat das auf das...
  2. T245 Probleme beim Radioumbau von audio20 auf Kenwood DDX5025BT

    Probleme beim Radioumbau von audio20 auf Kenwood DDX5025BT: Hallo zusammen, bin neu hier und hab seit ein paar Tagen einen B180CDI W245, Bj. 2011. Da das werksseitig verbaute audio20 kein USB hat, möchte...
  3. Was brauche ich alles um bei einem A 160 BJ.2002 Classic Style das Kenwood DDX 4015 BT zu verbauen?

    Was brauche ich alles um bei einem A 160 BJ.2002 Classic Style das Kenwood DDX 4015 BT zu verbauen?: Hallo Experten, wir haben uns vor gut einer Woche einen A 160 Bj. 02 zugelegt. Sind mit allem auch sehr zufrieden, aber mein Mann hätte gern...
  4. Allgemeines Kenwood Dnx-7230Dab

    Kenwood Dnx-7230Dab: Hi Leute kennt ihr schon das Radio hier KENWOOD DNX-7230DAB Was meint IHR? Gruß
  5. W168 Kenwood Radio Einbau

    Kenwood Radio Einbau: Servus Männer! Bin gerade am überlegen ob ich mir meine Anlage mit Subwoofer in mein Auto einbauen soll. Leider sind die Pins von Mercedes sowas...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.