Kettenspanner tauschen - oder doch mehr?

Diskutiere Kettenspanner tauschen - oder doch mehr? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, an meinem Elch gibt es folgendes Symptom: Wenn das Auto länger stand (mehrere Tage) hört es sich nach dem Anlassen einige Sekunden grausam...

  1. #1 flix007, 31.10.2015
    flix007

    flix007 Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168, A140, MoPf, SG, BJ 6/2002, 125.000 km
    Hallo,

    an meinem Elch gibt es folgendes Symptom: Wenn das Auto länger stand (mehrere Tage) hört es sich nach dem Anlassen einige Sekunden grausam an. Meiner Meinung nach ein Rassel- und Schlag-Geräusch von der Steuerkette und nicht ein Problem der Hydros.
    Dieser Zustand besteht schon seit einigen Jahren, mal besser mal schlechter - je nach Außentemperatur und Standzeit.

    Wenn der Motor läuft ist aber alles einwandfrei. Kein Wup-Wup oder ähnliches was man bei google als Symptome einer gelängten Steuerkette liest.

    Als erstes würde jetzt den Kettenspanner tauschen in der Hoffnung dass es dadurch nach dem Start nicht so schlimm klingt. Gehe ich richtig in der Annahme, dass im Kettenspanner ein Ventil verbaut ist? Dann würde ich vermuten, dass meiner durch Dichtungsverschließ den Druck mit der Zeit verliert wenn das Fahrzeug steht und die Kette dann nach dem Anlassen ziemlich viel Bewegungsraum hat bis der Öldruck am Kettenspanner wieder aufgebaut ist. Das müsste dann mit einem neuen Kettenspanner doch behoben sein. Oder denke ich da falsch?

    Denkt ihr mit dem Tausch des Kettenspanners ist es getan oder muss ich da gleich mehr einplanen?

    Viele Grüße
    Felix
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 flockmann, 02.11.2015
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    630
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Hast Du evtl mal ein Video oder ein Audiofile...?
    Ansonsten wirds sehr schwer für andere Dein Geräusch zu deuten.
    Grüsse vom F.
     
  4. #3 flix007, 04.11.2015
    flix007

    flix007 Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168, A140, MoPf, SG, BJ 6/2002, 125.000 km
    So, ich habe heute morgen mal ein Video gemacht, nachdem das Auto über zwei Tage gestanden ist.
    Motorstart
    Der Start war relativ harmlos was das Geräusch angeht. Man hört das leichte Rasseln nur ganz kurz bevor es von der Zusatzluftpumpe hochfrequent übertönt wird. Entweder es klingt im Fahrzeug schlimmer als im Motorraum, oder ich hatte einfach Pech und es war noch genug Öldruck auf dem Spanner. Ich werde das ganze die nächsten Tage nochmal wiederholen und vor dem Anlassen den Stecker an der Zusatzluftpumpe abziehen.

    Falls man anhand des Videos schon eine Aussage ableiten kann - gerne her damit.
     
  5. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    186
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    Ich höre da nix, für mich ist alles normal.
     
  6. Falk

    Falk Guest

  7. #6 flix007, 22.11.2015
    flix007

    flix007 Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168, A140, MoPf, SG, BJ 6/2002, 125.000 km
    Hallo zusammen,

    ich bin frustriert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Kettenspanner defekt ist und die Kette deshalb beim Starten manchmal rasselt. Leider krieg ich das nicht als Audio aufgezeichnet. Gut egal, da ich mir sicher bin wollte ich den Kettenspanner heute tauschen. Ich habe
    - Luftfilterkasten abgebaut
    - Schelle am dicken Kühlwasserschlauch der Kühlwasserpumpe gelöst und weggedreht, um minimal mehr Platz zu haben

    Trotzdem gelingt es mir nicht, die hintere Schraube am Kettenspanner zu lösen. Probleme:
    - Ich kann nicht mit dem Hammer auf den Schraubenkopf klopfen, um sie etwas zu "lockern", weil ich nicht hinkomme
    - Ich muss die E8-Nuss auf ein 1/4-Zoll Gelenk stecken, daran dann eine kurze Verlängerung und dann die Ratsche. Damit krieg ich die Schraube aber nicht auf, weil das Gelenk immer seitlich ausweicht und ich eher abrutsche, als dass sich die Schraube löst.
    - Die Kühlwasserschläuche kann ich hier in der Tiefgarage gerade nicht entfernen - zu viel Sauerrei

    Gibt es noch irgendwelche Tricks um die hintere Schraube zu lösen? Oder müssen zwingend die beiden Kühlwasserschläuche ab?

    Hat das schonmal jemand in einer Werkstatt machen lassen? Mit welchen Kosten muss ich da ungefähr rechnen?

    [​IMG]

    Viele Grüße
    Felix
     
  8. Ropez

    Ropez Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    geheim
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    W168. A210 Evolution. BJ 2004. Automatik. Vollaustattung....MB Vaneo Ambiente. W414 1.9 Automatik
    Marke/Modell:
    A210 Evolution AMG lang W168
    Hallo Baby-Benz Fahrer.

    Nun ist es wieder soweit für mich einen Beitrag zu leisten.
    Heute geht es um Kettentausch, Kettenspanner-tausch e.t.c.
    Zu meinem Benz
    A-klasse W168 A210 Evolution AMG lang
    2.1 Liter Motor und 140 PS
    BJ April 2004
    Laufleistung 150.000 km

    Vor nicht länger Zeit habe ich euch einige Beiträge über Sporadischen Fehler des 3. Zylinders berichtet und alles was man dagegen machen kann.

    Einige Zeit ging es bei mir gut, nur der Leerlauf war immer noch zunehmend unruhig.
    Nach dem ich alle möglichen Gegenmaßnahme erfolglos ausprobiert habe, habe ich mich entschieden an den Kettenspanner ran zu machen.

    Kettenspanner kostet nicht die Welt...um die 80 Euro original.
    Der Ausbau des alten, vor allem die hintere Schraube, ist etwas fummelig, aber möglich.

    Zuerst etwas Platz schaffen.
    Ölfilter-Deckel abschrauben und zur Seite legen, sonst kriegt ihr den Luftkasen nur schwer raus.
    Luftfilter Kasten abbauen und abnehmen. Der gelöste Kasten geht mit leichten Schlägen von rechts nach links (Richtung Beifahrer) ab.

    Bevor ihr euch ran macht, bitte das Kühlwasser ablassen(es ist besser, da ihr dadurch mehr Platz bekommt, um die hintere Schraube des Kettenspanners zu lösen)
    Wenn das Kühlwasser raus ist, die Schelle an dem Schlauch hinter dem Kettenspanner lösen, abziehen und zur Seite biegen. Etwas Kühlwasser kommt noch raus, nicht erschrecken. Ich habe den Schlauch nach links zur Beifahrerseite gelegt.
    Ich habe noch zusätzlich die Halterung von dem Unterdruckventil (direkt vor dem Spanner mit einem dünnem Schauch dran) abgeschraubt. Sind glaube ich nur 2 Schrauben, die gut zugänglich sind. Nun habt ihr genug Platz.

    Beginnt mit der hinteren Schraube. Dafür benötigt ihr entweder eine flache Ratsche oder eine normale Ratsche mit der kleinen Verlängerung (beide Varianten funktionieren mit etwas Fummelei). Bitte keine normale Nuss nehmen, sondern eine sternförmige Nuss, sonst rutscht der Kopf durch und ihr kriegt die Schraube nicht mehr so leicht raus. Diese Nuss ist auch beim Bauhaus für ein paar Euro erhältlich. Man braucht nicht viel Kraft, um die Schraube zu lösen. Wenn die Schraube ein mal gelöst ist, kann man sie einfach mit 2 Fingern rausdrehen.
    Die vordere Schraube geht ganz einfach. Da ist auch genug Platz.
    Anschließend den Kettenspanner vorsichtig rausziehen. Merkt euch die Position der Dichtung am Spanner. Ich empfehle währenf dem Rausziehen einen Starken Magnet an den Spanner zu legen.

    Bei mir war der Spanner gebrochen und die unteren Anbauteile fielen in den Kettenantrieb rein. Das kostete mich 3 Tage um den Motor abzulassen und alles zu zerlegen. Dazu schreibe ich im Anschluß etwas.

    Den neuen Kettenspanner zuerst leicht mit den Händen zusammen drücken, um festzustellen, dass er nicht klemmt umd reibungslos funktioniert.

    Die neue Dichtung auf den Spanner anbringen und den Spanner vorsichtig reinschieben.
    Dann die vordere Schraube handfest reindrehen und dann die hintere.
    Anschließend die hintere mit der Ratsche fest drehen. Achtung, nicht zu fest. Nach zu fest kommt lose. Dann die vordere Schraube. Die Dichtung hat eine kleine Wölbung und soll nur leicht eingedrückt werden, damit alles dicht bleibt. Wenn es fest ist reichen zwei Zähne (hörbar) an der Ratsche und das ist fest.
    Danach den Kühlerwasser Schlauch hinten aufziehen, die Schelle festschrauben. Alles wieder zusammenbauen und das Kühlerwasser einfüllen. Das Auto warmfahren bis Thermostat öffnet (gelbes Lämpchen im Tacho geht an). Kühlerwasser nachfüllen und fertig.

    Ihr könnt im Zerlegten Zustand auch die Hydrostößel tauschen. Aber nur wenn ihr Ahnung davon habt. Die Welle muss dafür raus. Ist ganz simpel, nur halt drauf achten, dass im Anschluß wieder alles genau so eingebaut wird wie es war. Auf die OT-Markierung achten. Als Laie würde ich lieber die Finger davon lassen.
    Gleiches gilt für die Steuerkette. Sie kann auch in dem zerlegten Zustand ausgetauscht werden, braucht aber viel Geschicklichkeit und Fachwissen. Falscher Einbau kann zum Motorschaden führen.

    Nun zu meinem Sonderfall.
    Nach dem Ablassen und Zerlegen des Motors(nur die Beifahrerseite...Der Zylinderkopf muss nicht ab) musste ich feststellen, dass der kaputte Spanner bei mir einiges zerstört hat. Meine Kette war um zwei Glieder länger als dir neue. Die beiden Führungsschinen waren durch die lockere Kette an einigen Stellen zersägt und das Zahnrad auf der Nockenwellen war auch verschließen.
    Ich habe mich entschieden alles was da leicht zugänglich war auszutauschen.
    Zahnräder, Kette, beide Schienen, Wasserpumpe, Hydrostößel und Kleinkram wie Schrauben, Stifte, Masseleitungen an beiden Seiten des Motors u.s.w.
    Nur die Teile kosteten über 800 Euro.

    Damit euch so was nicht passiert, habe ich ein paar Empfehlungen für euch.

    Täuscht den Kettenspanner am besten alle 100.000 km.
    Kette ab 150.000-200.000 km je nach Fahrstil.

    Macht regelmäßig den Ölwechsel (gemäß Tacho Meldung), dann habt ihr auch keine Probleme mit den Hydrostößel. Bordcomputer berechnet den Ölwechsel nach eurem Fahrverhalten und der Qualität des Öls. Ich nehme immer 5W30 Markenöl.

    Achtet stets auf die Zündkerzen. Lieber alle 30.000 wechseln, dann brennen sie nicht ein und kommen leicht raus.

    Thermostat ab und zu prüfen, ob er noch die nötige Themperarur erreicht. Davon hängt auch einiges ab.

    Wenn ihr auf das alles achtet, wird euch der Benz noch viele Jahre treu dienen.

    Für alle weiteren Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

    Ich schicke gleich noch ein Paar Fotos. Vielleicht helfen sie dem einen oder dem anderen.

    Verzeih mir bitte für die möglichen Rechtschreibfehler. Es ist nicht einfach für mich mit dem Smartphone zu schreiben, da T9 mich nicht mag ;-)

    Eine Sache muss ich noch aus rechtlichen Gründen los werden.
    Alle Angaben sind keine Garantie, sondern nur eine Hilfestellung für die Bastler. Ihr könnt das nur auf eigenes Risiko nutzen.

    Gruß Ropez
    Die Bilder folgen.....
     
    Belly, Andiamo, doko und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ropez

    Ropez Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    geheim
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    W168. A210 Evolution. BJ 2004. Automatik. Vollaustattung....MB Vaneo Ambiente. W414 1.9 Automatik
    Marke/Modell:
    A210 Evolution AMG lang W168
    20180203_135328.jpg 20180203_220925.jpg 20180206_110238.jpg 7
     
    Belly und doko gefällt das.
  11. Ropez

    Ropez Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    geheim
    Ort:
    Deutschland
    Ausstattung:
    W168. A210 Evolution. BJ 2004. Automatik. Vollaustattung....MB Vaneo Ambiente. W414 1.9 Automatik
    Marke/Modell:
    A210 Evolution AMG lang W168
    PS: den Freilauf an der Lichtmaschine habe ich auch getauscht. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie leise der Flitzer jetzt ist. Den Motor höre ich jetzt nur kurz im kalten Zustand und beim Gasgeben, da der AMG-Auspuff sehr schöne Geräusche macht.
    Im Leerlauf höre ich nur mein Auspuff.

    Gruß Ropez
     
    Belly und Heisenberg gefällt das.
Thema: Kettenspanner tauschen - oder doch mehr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kettenspanner wechseln w169 kosten

    ,
  2. kettenspanner a klasse w169

    ,
  3. w169 ketten

    ,
  4. w169 kettenspanner,
  5. w414 kettenspanner wechseln,
  6. w169 kettenspanner tauschen,
  7. kettenspanner defekt a klasse,
  8. a klasse kettenspanner defekt
Die Seite wird geladen...

Kettenspanner tauschen - oder doch mehr? - Ähnliche Themen

  1. Federn selber tauschen?

    Federn selber tauschen?: Hallo, Schraubergemeinde. War heute mal beim Dekra-Prüfer meines Vertrauens, um zu checken, ob es sich noch lohnt, Kohle in meinen Elch zu...
  2. NTG 4.5 Bluetooth Audio nicht mehr vorhanden!

    NTG 4.5 Bluetooth Audio nicht mehr vorhanden!: Guten Abend zum Fahrzeug es handelt sich um eine A klasse w176 mit adio 20 ntg 4.5 bei mir ist vor kurzem was seltsames passiert als ich in meine...
  3. Tausch der Tief/Mitteltöner vorn

    Tausch der Tief/Mitteltöner vorn: Hallo liebe Elchfangemeinde, ich habe im Forum schon gestöbert, aber keine Anleitung zum Tausch der Lautsprecher gefunden (gibt sicher eine, aber...
  4. W169 Klimaanlage geht nicht mehr

    W169 Klimaanlage geht nicht mehr: Bei unserem W169 ist uns dieser heissen tage aufgefallen daß die Klimaanlage gar nicht mehr geht. Bei unserem guten alten W168 kommt innerhalb von...
  5. Ausfall mehrerer Eletriwcher Fensterheber W168

    Ausfall mehrerer Eletriwcher Fensterheber W168: Hallo Forenmitglieder Schnuffi0 hätte ein Problem mit einem A-Klasse W168 meiner Tochter, bei dem die elektrischen Fensterheber spinnen, bzw....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden