W168 Kieselstein im Domlager, ist das möglich

Diskutiere Kieselstein im Domlager, ist das möglich im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, bin neu hier und habe eine Frage. vor ca. 4 Monaten wurden bei meiner A-Klasse die Domlager gewechselt, weil sie unheimlich quietschen....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ghesha

    ghesha Elchfan

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bin neu hier und habe eine Frage. vor ca. 4 Monaten wurden bei meiner
    A-Klasse die Domlager gewechselt, weil sie unheimlich quietschen.

    Jetzt fing auf einmal mein Lenkrad beim hin und her bewegen an zu knarschen.
    Ich also wieder in die Werkstatt.

    Domlager auf der einen Seite wurde erneut gewechselt, weil angeblich ein Kieselstein drin war und scheuerte.

    Jetzt meine Frage, kann denn überhaupt ein Kieselstein vom Reifen hochgeschleudert werden und in das Domlager gelangen?

    Ich würde mich über ein paar Antworten freuen. Denn in der Werkstatt können sie mir ja viel erzählen, denn ich habe was Autos angeht keine Ahnung.

    Schöne Grüße

    Ghesha
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pusteblume, 09.08.2007
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
  4. #3 Elfe12e, 09.08.2007
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    54
    Ich hatte auch mal so ein mysteriöses Quietschen, hat sich aber wieder gelegt.
    Allerdings haben Marder schon ziemlich große Steine im Motorraum verteilt und neulich die Stummelantenne auf dem Dach angefressen.
    (Mercedes hat mir von der Reparatur abgeraten, da wohl am nächsten Tag die Antenne wieder abgefressen sein könne)
     
  5. #4 Forthright, 09.08.2007
    Forthright

    Forthright Guest

    Ja, je nach Größe der Steine und der Art wie er aufgewirbelt wird, ist dies durchaus möglich. Beim Fahrwerkwechsel kam mir doch etwas Split entgegen, der hauptsächlich im unteren Federteller lag.

    Evtl. haben die aber auch ein Domlager falsch herum verbaut und den Kiesel dann nur vorgeschoben, um net dumm da zu stehen *kratz*
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kieselstein im Domlager, ist das möglich

Die Seite wird geladen...

Kieselstein im Domlager, ist das möglich - Ähnliche Themen

  1. Komfort-Funktion für Fenster und Schiebedach möglich?

    Komfort-Funktion für Fenster und Schiebedach möglich?: Hallo zusammen, ich kenne es von anderen Modellen von Mercedes, dass man z.B. über die Fernbedienung beim Öffnen und Schließen bei längerem...
  2. Analsser dreht ab und zu durch - Mögliche Folgeschäden

    Analsser dreht ab und zu durch - Mögliche Folgeschäden: Hallo zusammen, ich fahren einen A160 Bj 98. Eigentlich nervt mich der Karren nur noch, aber er hat erst 120tkm auf der Uhr und steht echt noch...
  3. Mögliche Felgen Breite und ET beim Tüv

    Mögliche Felgen Breite und ET beim Tüv: Welche Felgen Grössen sind bei Euch vom Tüv eingtragen worden ohne Karosseriearbeiten ? Breite in Zoll und ET. In den Gutachten der...
  4. W168 Domlager schwergängig?

    W168 Domlager schwergängig?: Hallo, hab ´ne Frage bzgl. Stoßdämpferwechsel. Ich habe zuerst am Federbein die beiden unteren Schrauben und den Stabianschluss entfernt. Danach...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.