W168 Kipphebelwelle

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von maiko1902, 27.08.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 maiko1902, 27.08.2006
    maiko1902

    maiko1902 Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    W168
    Hallo erstmal.
    Ich bin neu in diesem Forum und habe gleich eine wichtige Frage:
    An meinem A 160 ist mit großer Wahrscheinlichkeit das Problem mit der Abnutzung der Kipphebelwelle aufgetreten.
    Die Hydrostössel tickern im Leerlauf, wie nach einem Kaltstart. Nicht ständig, aber immer wieder kehrend. Ein Ölwechsel hat nur vorübergehend die Sache etwas beruhigt. Meine Frage ist, ob diese Welle nur in einer Mercedes-Werkstatt verbaut werden kann oder ob man es auch in einer anderen Fachwerkstatt machen lassen kann, um Kosten zu sparen?
    Kann mir einer sagen, was Ersatzteile kosten?
    :-/
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    wieviel hat er denn gelaufen?Ich komme auch aus Schleswig Holstein und habe auch den A160,meiner tickert auch im Leerlauf,wie laut normal ist kann ich leider auch nicht sagen.Am Freitag habe ich ne neue Steuerkette durchgezogen und habe auch den Kettenspanner neu gemacht.Allerdings hat mein Elch jetzt 103tkm runter,nur wenn denke ich das es die Hydros sind die etwas lauter tickern da ja ein Rollkipphebel verbaut ist.Welches Öl fährst du?

    gruß Tobias
     
  4. #3 maiko1902, 27.08.2006
    maiko1902

    maiko1902 Elchfan

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Marke/Modell:
    W168
    Meiner hat jetzt 98Tkm gelaufen und ist Bjh. 98. Also das Geäusch ist nicht normal. Ein Mechaniker erklärte mir, dass es vermutl. an der Kipphebelwelle liegt, die durch Verschleiß verdreht und somit nicht genug Öl an die Hydros kommt. Aber e hat mir geraten, es bei DC machen zu lassen, da nur die die genauen Einstelldaten haben :-/
     
  5. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Also das habe ich am Freitag selbst gemacht,allerdings habe ich nicht geguckt ob sich da was verdreht hat,nur so schwierig fand ich es nicht.Müßte halt nur wissen wonach man gucken muß,dann würde ich das bei mir auch nochmal machen.Wo kommst du denn her?Vielleicht mal zum Probehören.Vielleicht ist es auch die Steuerkette.
     
  6. #5 korsan30, 29.08.2006
    korsan30

    korsan30 Elchfan

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Habe das gleiche Problem „glaube ich“ (A-140 / 120tkm)
    War bei zwei Werkstätten der eine meinte Hydros. Der andere Spanlager von Steuerkette.
    Für mich hört es sich nur nach 1 Hydro. an.

    Ich würde gerne wissen, da du doch schon die Steuerkette ausgewechselt hast,
    wie kompliziert es ist und was man alles wegbauen muss habe es schon mal bei Ford Fiesta gemacht aber halt noch nie Bei A-Klasse
    viehleicht auch was die Teile kosten.

    Danke
    Gruß
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Noch ein kurzer Hinweis zum Steuerkettenwechsel: Bei Motorschäden ist wohl seltener eine gerissene Steuerkette die Ursache, sondern dass die Kunststoff-Beschichtung der Zahnräder mit der Zeit wegbricht und deshalb die Steuerkette überspringen kann.

    Das war jedenfalls mein Eindruck bei den Steuerketten-Threads hier im Forum, wo man auch drüber diskutiert hat, wie viel ein Steuerkettenwechsel bei 100000 km oder so bringt. So lange man nicht auch die Zahnräder kontrolliert bzw. austauscht, dürfte der Erfolg eher gering sein.

    Viele Grüße, Mirko
     
  9. tkarte

    tkarte Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Tornesch
    Marke/Modell:
    C320CDI S203
    Hallo,

    also die Kettenräder sind nicht Kunststoffbeschichtet,jedensfalls nicht das Nockenwellenrad.Nachdem wechsel der Kette ist der Motor beim Kaltstart auf jeden Fall nicht mehr so raschelig die ersten 1-2 Sekunden.Den Kettenwechsel würde ich aber nur bei Erfahrung damit machen,sonst würde ich lieber die Finger davon lassen oder machen lassen.Ich habe in etwa 3,5 Stad gebraucht und habe es gemacht da ich eine Gasanlage einbaue und der Ansaugkrümmer eh schon runter mußte.Vom Nockenwellenrad kann sich auf jeden Fall nichts lösen,denn Kettenspanner sollte man dann auch gleich mitmachen.Die Teile kosten nicht viel,keine 100€.

    gruß Tobias
     
Thema: Kipphebelwelle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 kipphebelwelle

Die Seite wird geladen...

Kipphebelwelle - Ähnliche Themen

  1. Kipphebelwelle

    Kipphebelwelle: Moin auch,Ich habe in letzter Zeit ein Tickern am Motor gehabt ,ähnlich wie Hydros nur leiser.Diagnose von DC:Kipphebelwelle verdreht durch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.