Klack-Geräusch bei jeder Radumdrehung außer beim Beschleunigen, Bremsen und Kurven fahrt

Diskutiere Klack-Geräusch bei jeder Radumdrehung außer beim Beschleunigen, Bremsen und Kurven fahrt im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo allerseits, seit ein paar Tagen habe ich ein Klackern entsprechend der Raddrehzahl aus der Mitte unten (Getriebebereich). Wenn ich aber...

  1. #1 Grandpa, 06.07.2020
    Grandpa

    Grandpa Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    HH-Nord
    Marke/Modell:
    A200 Eleganz Automat
    Hallo allerseits,
    seit ein paar Tagen habe ich ein Klackern entsprechend der Raddrehzahl aus der Mitte unten (Getriebebereich).
    Wenn ich aber beschleunige oder bremse, bzw. in eine Kurve fahre ist das Geräusch weg. Zuerst dachte ich: Antriebswelle links, weil da mal die Staubmanschette gerissen war. Aber wenn man die Vorderräder entlastet und so ein wenig hin- und her dreht, dann hört man ganz klar das Geräusch aus dem Getriebebereich. Was kann das sein. Ich war bei drei MB Partnern (!) und habe drei verschiedene Diagnosen bekommen. Das härteste war: Um eine genaue Diagnose zu erstellen wird das ca. 800 - 1000 € kosten (Nur die Diagnose!!!). Ein anderer sagte da brauche ich gar nicht erst weiter Probefahren das ist die Antriebswelle, Kosten ca. 1000 €. Der Dritte sagte: Ganz Klar das Automatikgetriebe! Das Auto ist zwar 15 Jahre alt, aber ansonsten TOPP, und hat erst 86.000 km runter. Wer hat vielleicht schon ähnliche oder gleiche Erfahrungen gemacht das Auto betreffend, nicht die MB Händler. Danke für Eure Antworten.
    Gr
     
  2. Anzeige

  3. #2 Seelenfischer, 06.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Wie ist es bei Kurvenfahrt ohne Last (also mal beschleunigen, Fuß von Gas und sportlich durch die Kurve "rollen" lassen. Verschwindet das Geräusch dann auch?
    Aber bitte auf keinen Fall die AUTOTRONIC während der Fahrt auf "N" stellen - nicht gut fürs Getriebe..........
     
  4. #3 Grandpa, 07.07.2020
    Grandpa

    Grandpa Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    HH-Nord
    Marke/Modell:
    A200 Eleganz Automat
    Hi,
    danke für Deine Antwort. Ja, dann ist auch "Ruhe im Karton". Sowohl rechts herum, wie auch links herum.
    Gruß
    Peter Timm
     
  5. #4 Seelenfischer, 07.07.2020
    Seelenfischer

    Seelenfischer Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2020
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    A-Klasse Fahrer
    Ort:
    Planet Erde
    Ausstattung:
    Classic mit Codes: 235, 386, 523, 570, 761U, 873, 875. ICT Lederschaltknauf und -manschette & original MB Lederlenkrad nachgerüstet.130 PS bei 4.000 U/min - 295 Nm - DIESELPOWER DIGI CR XU Modul mit TÜV + K&N Filter nachträglich verbaut.
    Marke/Modell:
    A 180 CDI W169 6-Gang - EZ 11/2011 - DPF / Euro 5
    Ok, d.h. unabhängig vom anliegenden Drehmoment verschwindet das Geräusch durch Fliehkraft - also Verzögerung, Beschleunigung bzw. G-Kräfte in der Kurve.
    Hier würde ich auf einen Lagerschaden tippen, vorwiegend Radlager oder Antriebswellen. Wenn das entsprechende Lager unter "Druck" gerät, tritt das Geräusch nicht mehr auf.
    Da Du schreibst, es kommt aus Richtung Getriebe, liegt der Verdacht der Antriebswellen nahe, da diese ja einen Kraftschluss zum Getriebe haben.
    Um Kosten zu sparen, könntest Du auch nach dem Ausschlussverfahren vorgehen, z.B einen Getriebeölwechsel bei der AUTOTRONIC vornehmen. Da das Geräusch von einem mechanischen und keinem elektronischen Problem her rührt, müssten dann in dem abgelassenen Getriebeöl feine Metallsplitter bzw. -reste zu finden sein. Ist das nicht der Fall, dürfte das Getriebe OK sein. Weiterhin spricht gegen einen Getriebeschaden, dass das Geräusch analog der Radumdrehungen auftritt.

    Ferndiagnosen sind natürlich immer schwierig, aber vielleicht hilft Dir das ein wenig.
     
    Heisenberg gefällt das.
  6. #5 Grandpa, 08.07.2020
    Grandpa

    Grandpa Elchfan

    Dabei seit:
    20.12.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    HH-Nord
    Marke/Modell:
    A200 Eleganz Automat
    Hallo seelenfischer,
    danke für Deine ausführliche und fachlich sehr fundierte Antwort. Alle, die ich befragt habe, tippen auch auf Achswelle. Was mich nur stutzig macht, ist, dass das Geräusch aus der Mitte, also Getriebe/Differentialgetriebe Bereich kommt. Ich. Dafür spricht die Tatsache, dass die äußere Staubmanschette der linken Antriebswelle defekt war, und die Welle eine Zeitlang (?) "fettfrei" gelaufen ist. Ich werde aber die Achswelle erneuern und dann wieder berichten.
    Gruß
    Peter Timm
     
  7. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. ea-yxz

    ea-yxz Elchfan

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NRW
    Ausstattung:
    6 Gang manuell, Elegance, offener DPF, Bj 2004, Euro 4
    Marke/Modell:
    Mercedes W169 180 CDI / 640940
    Getriebeölwechsel ist immer gut und sollte regelmäßig in kurzen Intervallen gemacht werden (also nix mit Lifetimefüllung)

    Natürlich kommt das Geräusch aus dem Getriebebereich oder auch aus dem Antriebswellenbereich usw., die Motor-Getriebeeinheit ist so kompakt, so dass du die Antriebswellen und das Getriebe quasi unter den Füßen und unter deinem Hintern hast. Das ist ja Fluch - aber auch der Segen des Elches. Viel Mercedes auf kleinem Raum, aber wehe du mußt an gewisse Bauteile wie Generator, Starter, Kupplung, Keilrippenriemen etc. dran.

    Das macht defintiv Sinn und war bei uns auch der Fall, Radlager als auch Antriebswelle.

    Vielleicht hilft dir das etwas weiter, bei der Lokalisation des Geräusches.

    "Radlager defekt: Das Geräusch erkennen
    Geräusche sind das erste Anzeichen dafür, dass das Radlager kaputt ist. Stellen Sie sich das dumpfe Geräusch so ähnlich vor, wie wenn schwere Murmeln in einem dickwandigen Topf hin und her rollen. Das Geräusch lässt sich ziemlich genau lokalisieren. Tritt das Geräusch nur bei Kurvenfahrt auf, ist der Defekt noch "jung". Bollert und mahlt es auch bei Geradeausfahrt, sollten Sie nicht weiterfahren - höchstens bis zu einer Werkstatt.

    Weitere Symptome eines kaputten Radlagers:
    • Schiefziehen beim Bremsen
    • Ein verändertes Lenkgefühl
    Die hier genannten Symptome sind recht eindeutig. Schlimm ist es, wenn Ihr Fahrzeug beim Heranrollen an eine Ampel eher zum Stehen kommt, als es das vorher getan hat. Solche einzeln oder auch zusammen aufgetretenen Symptome erfordern einen zeitnahen Termin in einer Fachwerkstatt."

    "Ertönt beim Fahren in einer Rechtskurve der beschriebene Ton, so ist oft das Radlager links defekt. Die Prüfung der rechten Seite geschieht hierbei analog zur der der linken Seite. Fährt man eine Linkskurve und das Geräusch taucht auf, dann ist oftmals das rechte Radlager defekt. Bei einem fortgeschrittenen Defekt kann auch die Fahrt durch einen leeren Tunnel weiter helfen. Mit heruntergelassenen Fenstern kann der Hall den die Tunnelwände zurückwerfen hilfreich sein, um die betroffene Seite des defekten Radlagers zu orten. Für eine exakte Diagnose ist dies jedoch nicht ausreichend.

    Das Auto aufbocken um die Radlager zu prüfen
    Eine weitere Methode zum Erkennen des Defekts ist das Aufbocken des Fahrzeugs mit einem Wagenheber. Bei einem freischwebenden Rad kann das sogenannte Radlagerspiel überprüft werden. Dazu das Rad mit beiden Händen fest umgreifen und durch gegenläufige Bewegung testen. Ein defektes Radlager oder ein zu großes Radlagerspiel fühlen sich so an, als ob die Felge nicht fest genug auf der Radnabe verschraubt ist."

    https://www.fairgarage.de/radlager-...prüfen,und durch gegenläufige Bewegung testen.

    Defekte Antriebswelle

    "Symptome und Auswirkungen bei der Fahrt
    Ist die Antriebswelle defekt, sind die Symptome natürlich nur während der Fahrt erkennbar. Beispielsweise können die Räder einer Achse mit zunehmendem Tempo schwingen oder leicht ausschlagen. Auch ein vibrierendes Lenkrad oder ein Rütteln am Schalthebel kann helfen, einen Defekt bei der Antriebswelle zu erkennen. Ein rhythmisches Knacken oder ein Klopfgeräusch, das während der Fahrt schneller bzw. langsamer wird, ist ebenfalls ein Indiz für eine defekte Antriebswelle."

    https://www.fairgarage.de/antriebsw...rad oder,Indiz für eine defekte Antriebswelle.

    Also das günstigste und einfachste ist wohl das Prüfen der Radlager, damit solltest du anfangen, dann prüfe mal die Achsmanschetten usw.
     
    Seelenfischer und Heisenberg gefällt das.
  9. #7 Heisenberg, 08.07.2020
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    7.530
    Zustimmungen:
    10.032
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    1. Elch MT • 2. Elch AT beide 168.008
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 212800 (05/2020) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 182340 (05/2020) ...
    Großer Fehler!
    Mit Autos älter 5 Jahren und mehr wie 50tkm Fährt man nicht mehr zum Freundlichen. Außer bei Umtauschaktionen (Abwrackprämien)
    Das kommt dabei Raus!
    Hier gehst du Anschließend mit einem Neuwagen nach Hause.
    Davon gehe ich auch zu 99% aus!
    Tausch ist Schnell erledigt, und kostet nicht die Welt!
     
    Metengo und ea-yxz gefällt das.
Thema:

Klack-Geräusch bei jeder Radumdrehung außer beim Beschleunigen, Bremsen und Kurven fahrt

Die Seite wird geladen...

Klack-Geräusch bei jeder Radumdrehung außer beim Beschleunigen, Bremsen und Kurven fahrt - Ähnliche Themen

  1. Klackern / Rasseln bei leichten Gasstößen

    Klackern / Rasseln bei leichten Gasstößen: Guten Abend zusammen, ich habe seit einiger Zeit ein merkwürdiges Geräusch, was sporadisch wärend der Fahrt auftritt, häufig bei etwas über 2000...
  2. Motor Geräusche/Klackern

    Motor Geräusche/Klackern: Hallo, Ich hab schon einiges hier im Forum über diverse Motorgeräusche gelesen. Nun sind sie bei mir seit ein paar Tagen auch vorhanden. Vorab...
  3. Poltern/ Klackern komische unregelmäßige Geräusche

    Poltern/ Klackern komische unregelmäßige Geräusche: Ja... ich als Fiat geschädtige nun zu mercedes gewechselt bin am verzweifeln! es kommt nicht immer vor aber ab und an habe ich einfach ein...
  4. W168 Mercedes A-Klasse W168 Geräusche/Klackern

    Mercedes A-Klasse W168 Geräusche/Klackern: Hallo zusammen, brauche dringend Hilfe! kann mir einer sagen woher bzw was mit meinem W168 nicht stimmt? Das klackern ist seit 2 Tagen sehr...
  5. W168 Geschwindigkeitsabhängiges Geräusch/Klackern ab 30

    Geschwindigkeitsabhängiges Geräusch/Klackern ab 30: Ich habe bei meinem Elch (BJ ´99) die SR aufgezogen und danach vernehme ich jetzt leider ein gleichmäßiges Klackern welches von der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden