Klappergeräusch von Nebenaggregaten (mit Video)

Diskutiere Klappergeräusch von Nebenaggregaten (mit Video) im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Schönen guten Abend, nach einem erfolgreichen Schraubertag (Service, Öl, Koppelstangen, Zündschloss..) gibt es leider immer noch ein seltsames...

  1. #1 Busle Beni, 19.07.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
    Schönen guten Abend,

    nach einem erfolgreichen Schraubertag (Service, Öl, Koppelstangen, Zündschloss..) gibt es leider immer noch ein seltsames Resonanzgeräusch. Es tritt nur bei einer ganz bestimmten niedrigen Drehzahl auf in der Region 800-900 U/min und unter Last. D.h. um es zu provozieren mußten wir Nebenverbraucher wie Klima, Licht, Sitzheizung einschalten und mit 2-Fuß Fahrer gegen die Fußbremse bremsen damit wir auf der Hebebühne das Video drehen konnten. Oben gab also einer Gas um in die Resonanzdrehzahl zu kommen. In Realität tritt es morgens beim rückwärts ausparken auf, und wie gesagt nur in diesem gewissen kleinen Drehzahlbereich.

    Hier also das Video:
    https://www.dropbox.com/s/tokms9pgo5axr9i/2015-07-19 15.12.08.mp4?dl=0
    alternativ:
    http://youtu.be/9xEdRSQAGcE

    Da das Auto die ersten 16 Lebensjahre in der Familie war kann man meinen Eltern glauben welche sagen daß das Geräusch erst seit letztem Jahr vorhanden ist, genau nach dem Tausch vom Rippenriemen der Nebenaggregate. Auf der saftigen Rechnung eines Ladens mit 3 Buchstaben sind auch Rollen und Spanner vermerkt, wurde also alles ersetzt.

    Von oben würde man auf Auspuff o.ä. tippen aber von unten kann man es direkt im Bereich Lima/Klimakompressor hören - siehe Video.

    Was meint ihr?

    Wie schwer ist es mal die Rollen oder Spanner visuell zu inspizieren, also reicht es die Unterbodenabdeckung wegzumachen oder wie weit muß man vordringen? Dann würde ich das Ganze gerne nochmals auf der Hebebühne sehen was dort vibriert. Da es m.E. nach nicht die Lima oder Klimakompressor selbst ist (auch wenn Klima aus ist) könnte man direkt auf den Spanner tippen, oder? Wie schwer ist es diesen zu tauschen?

    Bei A*U nach einem Jahr anzuklopfen "hey, ihr ward das" wird wohl auch nichs mehr. Sie hatten schon einmal nachgebessert aber das wurde nichts. Das Dumme ist auch durch den Wechsel Eltern -> Sohn ist besagte Werkstatt 150km entfernt, sonst würde ich morgen hinfahren.

    Grüße,
    Beni
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vision A, 21.07.2015
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hi Beni,

    mal die Motorlager gecheckt? Nach einer bestimmten Betriebszeit, verlieren die an härte. Und nach 16 Jahren, könnten die schon fällig sein.
    Ansonsten kann es aber auch der Riemenspanner sein, der nicht mehr seinen Dienst verrichtet, der wird nach meiner Information bei bestimmten Werkstätten vorsorglich mitgetauscht, also nicht nur die Rollen.
    Da gibt es eine spezielle Serviceinfo drüber von MB.
     
  4. #3 Busle Beni, 22.07.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
    Guten Abend Vision A,

    die Motorlager wären auch noch so ein Kandidat. Aber wie prüfe ich die denn? Und noch wichtiger, wo sitzen sie denn? Mir ist beim Schrauben noch keins über den Weg gelaufen.. :)

    Prüfen würde ich sie in etwa so wenn man vermutet daß sie ausgeleiert sind:
    Harten Gummi/Keil reinstecken und versuchen ob damit die Resonanz/Klappern weg ist.

    Thema Riemenspanner wäre so meine erste Vermutung, aber s.o. im ersten Posting:

    ---
    "Da das Auto die ersten 16 Lebensjahre in der Familie war kann man meinen
    Eltern glauben welche sagen daß das Geräusch erst seit letztem Jahr
    vorhanden ist, genau nach dem Tausch vom Rippenriemen der
    Nebenaggregate. Auf der saftigen Rechnung eines Ladens mit 3 Buchstaben
    sind auch Rollen und Spanner vermerkt, wurde also alles ersetzt.
    "
    ---


    Grüßle,
    Beni
     
  5. #4 Vision A, 23.07.2015
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hi Beni,

    ich glaube mal nicht, das bei den drei großen Buchstaben, der Spanner getauscht wurde, weil da muss man den Motor etwas absenken. Das m.w. die Fähigkeit der Techniker dort übersteigt.
    Ich habe vor gefühlt 100 Jahren hier im Forum schonmal was dazu gepostet...

    http://www.elchfans.de/forum_a-klasse/index.php?page=Thread&postID=475133&highlight=#post475133


    Motorlager? Ich merke du kennst Dich aus :D :-P Hast du schonmal die Suche hier im Forum genötigt?


    Ciao Sascha


     
  6. #5 bingoman, 23.07.2015
    bingoman

    bingoman Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    107
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Fürth
    Marke/Modell:
    A150 Avantgarde Autotronic
    Hallo Beni,

    habe deine Nachricht erhalten. Dein Geräusch hört sich tatsächlich genauso an wie bei meinem Elch.
    Und auch deine Fehlerbeschreibung passt exakt dazu.

    Mein Rat: Lebe mit dem Geräusch!

    Ich hatte eigentlich alles probiert was man kann:
    - Getriebölspülung,
    - die 4 Motor-/Getriebelager ersetzt
    - geänderten Konus-Dichtring in der Auspuff-Flanschverbindung verbaut
    - ein Flexrohr eingesetzt hinter der Flanschverbindung
    - neuer Keilrippenriemen mit Tausch aller 3 Rollen (musste aber sowieso gemacht werden)
    - jeden Winkel im Motorraum geprüft, ob irgendwo irgendwas locker ist

    Hat alles Null gegen das Geräusch gebracht. Nach einem Kaltstart und eingelegter Fahrstufe ist dieses Geräusch im Standgas halt da. Habe mich daran gewöhnt. Und es passiert auch nichts weiter, ist nur ein akustisches Problem. Man kann es auch ohne eingelegte Fahrstufe provozieren, ist dann aber nicht so laut. Es ist wie du sagst ein Resonanzgeräusch und es bildet sich m.E. im oberen Teil des Motors mit den ganzen Kunststoffteilen der Luftansaugung. Die schwingen bei einer ganz bestimmten Drehzahl so stark mit, dass es eben dieses Geräusch ergibt. So erkläre ich mir die ganze Geschichte. Eine weitere Ursachensuche habe ich aber längst aufgegeben.

    Bei MB hatten sie mal gesagt, dass mein Wandler recht "scharf" sei. Nach einem Kaltstart muss der Motor bei stehenden Fahrzeug und eingelegter Fahrstufe kräftig gegen den Wandler ankämpfen und die Kriechwirkung ist deshalb auch ziemlich stark. Deshalb muss ich im Stand schon ordentlich auf die Fussbremse treten, und dabei hört man auch die besagten Geräusche. Sobald aber Motor und Getriebe einigermaßen warm gefahren sind, ist alles in Ordnung. Und die Geräusche sind dann verschwunden.

    Grüße
     
    Busle Beni gefällt das.
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Busle Beni, 25.07.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
    Hallo Sascha,

    also lt. Rechnung hat ATU sogar den orig. MB Riemenspanner gekauft (132,-) und durch Motorabsenken eingebaut. Rechnung knapp 600,- EUR. Wenn man jetzt nicht glaubt daß alles gelogen ist haben sie ihn tatsächlich getauscht. In der Werkstatt fährt (mindestens) einer auch einen alten Elch und es könnte daher schon sein (ich bin übrigens seit Jahren von der Werkstatt weg, nur meine Eltern sind noch dort).

    ---

    Weitere Info,
    heute war ich beim freundlichen Freundlichen MC um die Ecke. Sie kamen
    wieder am Samstag sehr nett und haben kurz geschaut. Der Meister tippt
    auf die Motorlager wobei seiner Meinung nach immer alle 4 zu tauschen
    seien. Hier im Forum hatte ich Bilder gesehen wobei nur die vorderen
    gerissen waren, hinten völlig OK.

    --> Ich muß noch herausfinden wie ich mit nem Spiegel sehen kann ob die Motorlager äußerlich schon Risse zeigen.



    In einem anderen Threadhat "bingoman" genau das gleiche Problem beschrieben, das Rattern
    morgens beim rückwärts ausrangieren mit abgesenkter Drehzahl. Sein 100,-
    Tausch der Motorlager brachte aber nichts.. :-(



    Grüße,

    Beni
     
  9. #7 Busle Beni, 25.07.2015
    Busle Beni

    Busle Beni Elchfan

    Dabei seit:
    21.02.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Marke/Modell:
    W168 (A 160) Automatik
    Guten Abend bingoman,

    vielen Dank für Deine Rückmeldung zu Deinem Thread mit identischem Problem! Ja da hast Du viel investiert "nur" für das Geräusch. Ich wäre kurz davor, siehe info oben. MB tippt auf Motorlager. Der Keilrippenriemen samt Rollen und orig. MC Spanner ist schon neu s.o. Insofern wären da noch Motorlager oder eben Auspuff/Kat.

    Ich glaub' auch ich lebe damit. Wenn es schlechter wird dann wird es mir der Elch schon röhren :). Ach ja, wie bei Dir ist das bei mir im Standgas auch weg sobald ich etwas gefahren bin, also Motor/Wandler warm sind. Aber die Resonanz an sich bleibt schon, soll heißen wenn wir annehmen 800 U/min = Leerlaufdrehzahl röhrt es auch immer (sehr kurz) wenn ich an der Ampel dann Gasgebe und über Resonanz (bsp. 900 U/min) drüberrutsche. Nur morgens trifft es halt genau das Ausparkmanöver, ggf. mit angehobener Leerlaufdrehzahl oder was weiß ich - wobei ich seltsamerweise noch nie eine angehobene Leerlaufdrehzahl bemerkt habe - muß mal im Winter nochmal drauf achten.

    Ansonsten läuft er jetzt mit den neuen Koppelstangen wieder polterfrei "sanft"..ähm..sportlich. Lustig daß der erste Satz nach ca. 4-5 Jahren und 30Tkm bei MB getauscht wurden und jetzt der zweite erst nach fast 130Tkm und 16 Jahren. Ein Freund meinte daß MB beim Freundin Elch die Koppelstangen quasi mit jedem Ölwechsel mitgetauscht hätte - also so fast jährlich. OK, anderes Thema.

    LG Beni
     
Thema:

Klappergeräusch von Nebenaggregaten (mit Video)

Die Seite wird geladen...

Klappergeräusch von Nebenaggregaten (mit Video) - Ähnliche Themen

  1. Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI

    Komisches geräusch beim Anfahren mit Video A200 CDI: Mercedes W169 A200 Cdi 2005 bj Vor ca. 2 Wochen Getriebeschaden reparieren lassen. 1 Tag nach der Abholung Domlager defekt auch Reparieren lassen...
  2. Extremes Schettergeräusch A180 CDI mit Video

    Extremes Schettergeräusch A180 CDI mit Video: Hallo Leute, leider habe ich an meinem A180 CDI mit 210.000 KM seit einigen Wochen ein immer öfter auftretendes, metallisches, sehr lautes...
  3. Geräusch mit Video klima

    Geräusch mit Video klima: Hallo, nachdem ja meine Klima vor 2 Tagen neu befüllt wurde, macht sie ein sehr lautes Geräusch. Hab es mal aufgenommen und dokumentiert. Meint...
  4. Motorlauf/Geräusch (VIDEO)

    Motorlauf/Geräusch (VIDEO): Hallo, Auto stand jetzt unbewegt 8 Tage. Heute fuhr ich das erste mal wieder und ich bemerkte ein mir unvertrautes Geräusch. Der Elch hat vpr 20...
  5. Wassereinbruch im Kofferraum [mit Video] :(

    Wassereinbruch im Kofferraum [mit Video] :(: Liebe Elchfreunde, ich bin etwas verzweifelt. Ich habe mich schon im Forum umgesehen. Ich habe einen Wassereinbruch in die Wanne zum Kofferraum....