W169 Klima kühlt nicht schnell genug

Diskutiere Klima kühlt nicht schnell genug im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo, jetzt bei diesen warmen Wetter habe ich das Gefühl das meine Klima nicht richtig kühlt. Mein Weg zur Arbeit beträgt ca 18km und auf dieser...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Kimi140, 23.05.2007
    Kimi140

    Kimi140 Elchfan

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Marke/Modell:
    GLK 220 CDI 4MATIC
    Hallo,
    jetzt bei diesen warmen Wetter habe ich das Gefühl das meine Klima nicht richtig kühlt. Mein Weg zur Arbeit beträgt ca 18km und auf dieser Strecke erhalte ich bei einem durch Sonneneinstrahlung aufgeladenen Elch keine wirklich angenehme Innentemperatur. Ich habe die Lüftung auf den Kopf gerichtet und die Temperatur auf 20°C und die Lüftung auf 2 gestellt. Ist das so richtig?? Es kommt vll auch noch dazu das mein Elch innen wie außen schwarz ist.
    PS: Ist die Thermotronik besser oder unnützes Geld?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jubelprinz, 23.05.2007
    Jubelprinz

    Jubelprinz Elchfan

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 200 CDI Avantgarde
    ich mach immer erstma die fenster runter und die lüftung auf 5 für ein zwei minuten, damit die warme luft raus geht.
    dann stell ich die lüftung erst wieder runter wenn die temp passt.

    ne thermotronic bläßt anfangs auch erstma stärker zum abkühlen.
    zum temperatur halten reicht dann die 2..
     
  4. #3 MarkP1972, 23.05.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    @Jubelprinz:
    Mache ich genau so. Die Temperatur meistens auf 17 Grad. Wenn es dann kühl wird, stell ich nach und nach die Temperatur höher, vielleicht auf knapp unter 20 Grad.

    @Kimi:
    Thermotronic kenne ich zwar nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass die nicht immer so regelt, wie man es haben möchte. Ich finde die normale Klima im Elch klasse!
     
  5. #4 umberto, 23.05.2007
    umberto

    umberto Elchfan

    Dabei seit:
    29.11.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Böblingen
    Marke/Modell:
    Renault Zoe, war: A200cdi Autotronic
    Ich kann nur für die Thermotronic sprechen. Im Winter steht sie auf 23, im Frühjahr/Herbst auf 22, im Sommer auf 21 und alles ist gut.

    Üblicherweise sind automatische Klimaanlagen so ausgelegt, daß sie die eingestellte Temperatur schnellstmöglich erreichen. Von Hand muss man das aufgeheizte Auto mit ordentlich Gebläseleistung bei maximaler Kälte runterkühlen und nach ein paar Minuten das Gebläse runterschalten und ggf. die Temperatur wieder etwas hochdrehen..

    Bleibt noch die Möglichkeit, daß dir einfach Kältemittel flöten gegangen ist (bei dem Alter deines Autos eher durch eine Undichtigkeit. :-(). Aber das kann nur der Freundliche prüfen.

    Gruss
    Umbi
     
  6. Hasma

    Hasma Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Unterfranken
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Hallo,

    diesem Satz kann ich mich voll und ganz anschliessen. Ich handhabe es genauso: kurz Fenster auf (aber wenn wirklich heiß weil *elch* in der prallen Sonne stand) meiner ist übrigens auch nen Black"y" , dann genüsslich auf Stufe zwei und gut ist.

    Grüssle

    Hasma
     
  7. #6 Monarch, 24.05.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Bei mir ebenso, steht eigentlich immer auf 21°.

    Wenns sehr heiß ist Lüftung auf 2, und später wieder zurück auf 1. Mehr stell ich da im Normalfall nicht dran rum...
     
  8. r4in3r

    r4in3r Elchfan

    Dabei seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fellbach
    Marke/Modell:
    W210 E55 AMG
    Lüftung auf 2 kann aber zu Beginn der Fahrt zu wenig sein. Wenn das Auto richtig warm ist, lohnt es sich zu Beginn erstmal auf Stufe 3-5 zu kühlen und wenns dann angenehm kühl ist, kann man auf 1 oder 2 zurückschalten.
     
  9. Rob

    Rob Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde aber das die Klima in meinem alten 2000er A140 (W168) besser war, irgendwie hat sie stärker gekühlt, den so richtig kalt wird meiner nicht...bzw. dauert es ein ganzes Stück.

    Rob
     
  10. #9 Kimi140, 24.05.2007
    Kimi140

    Kimi140 Elchfan

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Marke/Modell:
    GLK 220 CDI 4MATIC
    Ja Rob da hast du recht. Mein Opa hat nen 99er 202er C240 und da wird es auch ohne die Lüftung auf 3-5 zu stellen schneller kühler drin. Und das Fahrzteug ist innen auch schwarz und außen dunkelgrün.
     
  11. Hasma

    Hasma Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Unterfranken
    Marke/Modell:
    A180CDI
    Hallo,

    Aktueller Stand heut:

    Temp Anzeige auf 27 Grad, Lüfterstufe 2 sowie TempRegler auf 20 Grad und innerhalb von 15 sek. angenehm kühl *yes*

    Grüssle

    Hasma
     
  12. #11 funkenmeister, 25.05.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8
    Die Antwort auf eure Fragen ist eigentlich sehr einfach.

    Der Unterschied ist der das die Klimaanlage des W 169 träger regelt als die vom W 168. Die Ansteuerungen der Förderleistung laufen träger ab.
    Diese begründet sich aus dem abgasoptimierten Schadstoffausstoß gem Euro 4/5. Beim Kaltstart und Warmlauf müssen die Abgasmengen reduziert werden. Deshalb arbeitet die Klimaanlage nicht auf Vollast. Meist ab 40 -50 Grad Kühlwassertemperatur arbeite sich erst richtig.

    Ich habe hier wohl sehr viele Bedienfehler gelesen oder rausgehört.

    Die Klimaanlagen der W 168 und 169 sind temperaturgeregelt. Ihr stellt eine Temperatur ein und die Anlage versucht automatische diesen Temperaturwert zu erreichen. Das einigste was ihr machen könnt und müsst ist die Gebläsestufe anpassen. (Was die Klimatronic selbst macht).
    Alle die an dem Temperaturwählrad rumdrehen und meinen dass der Innenraum dadurch schnelle Kalt wird irren gewaltig. Es dauert sogar länger. Jede Temperaturanforderungsänderung benötigt ein neues Anfahren einer Kennlinie und die braucht wiederum Zeit. Alle die an den Drehregler rumfuddeln haben für mich die GOLFKRANKHEIT ;).
    Selbst die einfachste Klima bei Mercedes ist so intelligent das bei hohen Außentemperaturen (bsp 30) und einer erheblich geringeren gewünschten Innentemperatur (bsp 22) das Bediengerät von selbst die Umluftklappe schließt um den Innenraum schneller kühlen zu können.

    Wichtig für eine optimale Funktion der Klimaanlage im Sommer sind a. ausreichendes Kältemittel ( 600 g) und b. ein absolut sauberer Staubfilter.

    Der Staubfilter wird meist von sehr vielen vergessen. Die Symptome von mangelhafter Leistung sind fast gleich beim Staubfilter zu und zu geringe Kühlleistung.

    Einzigste Manko an den luftstromgesteuerten Anlagen der A Klassen ist das der Wärmetauscher immer mit Kühlwasser durchgespült wird und bei einen restart bei warmen Motor kurzzeitig der Wagen aufheizt. A ist der Wärmetauscher heiß und b müssen sich erst die Steller positionieren und die Kennlinie anfahren. Diese ist besonders deutlich beim W 169 zu bemerken.


    Gruß Funki der gekühlte
     
  13. #12 MarkP1972, 25.05.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Super Erklärung! *daumen*

    Ich hab' auch immer dran rumgefuddelt. Du darfst 3 mal raten, was für ein Auto ich vor meinem Elch hatte... ;)
     
  14. #13 DVDRookie, 25.05.2007
    DVDRookie

    DVDRookie Elchfan

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Hi,

    mach doch mal folgendes:

    Mal ein Stück fahren, Klima ein, Umluft AUS, minimale Temperatur, Lüftung Stellung 3 bis 4, dann während der Fahrt Thermometer von Beifahrer in die Lüftungsgrills halten lassen. Ist die Ausblastemperatur mindestens 12 Grad (wird eher um die 20 Grad sein) kälter als die Außentemperatur, dann kann man sich über die Kühlleistung nicht beschweren.

    Daran denken, dass im Standgas die Leistung der Klimaanlage geringer ist, also bitte wirklich während der Fahrt messen.

    Während eines Sommerregens mit hoher Luftfeuchtigkeit draußen muß die Klima wesentlich mehr Wärme abführen (weil besonders viel Kondeswasser entsteht), dann kann die gemessene Temperaturdifferenz kleiner sein.


    Viele Grüße


    Harry
     
  15. #14 170CDIL, 25.05.2007
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Das stört mich schon länger. Aber war das beim W168 nicht auch schon der Fall? Und die Klimaautomatik im W169 macht das auch so? (Dann kann ich mir die ja beim nächsten Auto sparen...).

    Ich dreh zurzeit beim erneuten Losfahren öfter die Lüfterstufe auf 1 zurück, um den Warmluftschwall am Anfang zu begrenzen.
     
  16. #15 Monarch, 16.07.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    So, um den Thread mal wieder aufzuwärmen... Heute war es ja sehr heiß (hier 35°C) und die Klima (und die Autotronic nebenbei auch, wieder 1000 Leerlaufdrehzahl ;) - Ursache ist ja bekannt) hatte viel zu tun.

    Aus reiner Neugierde hab ich mal vor dem Losfahren den Schalter bei voll aufgeheiztem Auto von den üblichen 21° auf die kälteste Stellung gedreht. Kurz darauf hat der Lüfter von der Klima seine Drehzahl sehr stark erhöht (Turbinensound ;D). Als ich dann zurückgedreht habe, lief auch der Lüfter wieder langsamer.

    Das lässt mich irgendwie vermuten, dass es beim Herumdrehen doch schneller kalt wird, als wenn ich es in Ruhe lasse (wobei die automatische Regelung auch durchaus sehr gut funktioniert). Oder täusche ich mich jetzt?

    Gruß
    Monarch
     
  17. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Du hast eine Klimatronic. Die regelt auch die Lüfterdrehzahl. Das kann die normale "einfache" Klimaanlage nicht.

    Wenn du bei der Klimatronic auch die Lüfterdrehzahl steuern kannst, dann stell die Klima mal auf 22 Grad und dann den Luftstrom auf volle Leistung. Dann dürfte es genauso schnell kalt werden wie auf 16 Grad und vollem Luftstrom.

    Viele Grüße, Mirko
     
  18. #17 Monarch, 16.07.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Ähm ich hab nur die einfache Klima (Thermatic)...

    Ob es genau so schnell kalt wird oder nicht (egal ob Schalter auf kalt oder 21°), kann ich schlecht beurteilen (bin nur ein Mensch *g*).

    Ich hab mich vorhin vielleicht mißverständlich ausgedrückt. Ich meinte nicht den Lüfter für den Luftstrom im Innenraum, sondern den großen Lüfter vor dem Klimakühler, der bei der Stufe "kalt" viel höher drehte als bei der Einstellung 21°

    Das hat mich eben gewundert, zumal Funki geschrieben hat, dass es gleich schnell kalt werden soll, egal wie der Schalter steht.
     
  19. mimalo

    mimalo Elchfan

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    wenn man den Schalter bis zum Anschlag kalt dreht, schaltet man die Klima -Steuerung aus ,und es wird das maximal mögliche gekühlt. Mache ich auch so, es geht einfach schneller besonders bei einem schwarzen Elch.
    Wenn man eine Temp. einstellt kühlt die Automatik nicht voll, sondern ca 3-4 Grad unter der eingestellten Temp. Das gleiche Prinzip gilt auch für das heizen im Winter.

    Gruß mimalo
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 insasse, 23.07.2007
    insasse

    insasse Elchfan

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A200
    Hallo, theoretisch müsste dann ja auch beim Verändern der Lüfterleistung eine andere Kennlinie angefahren werden, weil eine größere oder kleinere Wärmemenge ("Kältemenge") abgeführt wird. Oder wird das nicht über eine Regelung am Wärmetauscher geändert?
     
  22. #20 funkenmeister, 23.07.2007
    funkenmeister

    funkenmeister ElektronikElch

    Dabei seit:
    23.04.2004
    Beiträge:
    1.991
    Zustimmungen:
    8

    Wenn du eine Überwachung der Lüfterdrehzahl am Lüfter hättest mit Rückmeldung ans Klimabediengerät und eine Unterdruckmessung im Heizungskasten, ( Zustand Staubfilter) um eine definierte Luftmasse zu haben dann ja.


    Gruß Funki
     
Thema: Klima kühlt nicht schnell genug
Die Seite wird geladen...

Klima kühlt nicht schnell genug - Ähnliche Themen

  1. W169 A150*Klima*Navi*TÜV*Baujahr 2007

    A150*Klima*Navi*TÜV*Baujahr 2007: Biete A150 im sehr guten Zustand, Baujahr 03/2007 aus zweiter Hand. TÜV/ HU bis 03/2018 Km-Stand: 166.200 Leistung (PS): 95 Benziner,...
  2. Schnelles tackern hinterm beifahrerairbag

    Schnelles tackern hinterm beifahrerairbag: Hallo ... Hätte da mal ne frage... Bei meinem Mercedes-Benz A Klasse 140 w 168 82 PS Kommen klopfgeräusche ( ein schnelles tackern) Auf der Seite...
  3. A140 W168 heizt und kühlt nicht mehr

    A140 W168 heizt und kühlt nicht mehr: Hallo zusammen, nachdem ich das Problem der verdreckten Drosselklappe endlich beseitigen konnte und der Kleine nicht mehr während des Leeerlaufs...
  4. Klima funzt nicht nach Tausch Kondensator & Kühler

    Klima funzt nicht nach Tausch Kondensator & Kühler: Kondensator und Kühler wurden getauscht. Klima neu befüllt, Dichtheit OK. Fehlerauslese ergibt keine Fehler (allerdings nicht bei einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.