Klima stinkt trotz mehreren Desinfektionen

Diskutiere Klima stinkt trotz mehreren Desinfektionen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Jungs ich habe dieses Jahre die Klima mehrere Male Desinfiziert. Nur bringt das nur kurz eine Abhilfe. :cursing: :cursing: :cursing:...

  1. #1 kleiner schwarzer, 24.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Hallo Jungs

    ich habe dieses Jahre die Klima mehrere Male Desinfiziert. Nur bringt das nur kurz eine Abhilfe. :cursing: :cursing: :cursing:
    Was kann ich weiter tun um dieses abzustellen, Tipps wären ganz gut.
    Meine letzte Hoffnung wäre an den Verdampfer/Wärmetauscher zu kommen, um beide zu reinigen
    Ich habe hier im Forum mal ein Bild gesehen, wo der verdampfer sitzt, ich kann es aber leider nicht wieder finden. Hilfe hierfür gesucht.

    Danke euch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kleiner schwarzer, 24.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Mach ich es eigentlich richtig?

    Pollenfilter raus (der ist neuer und noch neuer!!!)
    Lüftungsstufe 1-2
    Motor laufen lassen
    Klimaanlage zum Kühlen einschalten oder ausgeschalten lassen?
    in Umluftbetreib gehen
    Desinfektion in Fußraum stellen
    10-15 min warten
    Motor abstellen
    und jetzt- Lüftung weiterlaufen lassen, oder?
     
  4. #3 flockmann, 24.07.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    613
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Es gibt auch Klimaanlagendesinfektionsgeräte die das Mittel über eine Düse direkt zum Wärmetauscher bringen. Das ganze geschieht mit Druck. Das heisst der Tauscher wird mit dem Desinfektionsmittel richtig mechanisch gesäubert. Allerdings muss man dazu an den Tauscher rankommen......ggf über Temperaturfühler in der MIttelkonsole. Eine ziemliche Quälerei. Allerdings sind stinkende Klimaanlagen auch richtig furchtbar...
    (Bahnhofsklo.....brrrrrrr)
    Grüsse vom F.
     
  5. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    163
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
  6. #5 kleiner schwarzer, 25.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Morgen

    dein Link funst leider nicht!







    Der Geruch der Klima taucht nach dem wir die Klima vor Fahrtende 5 min ausschalten auf. Wenn wir sie einfach bis zum Motor abstellen anlassen riescht nix ?( Das versteh ich nicht. Der Schwitzwasserablaufschlauch ist frei, zur zeit läuft es wie ein Wasserfall.
    Wo sitzt der Verdampfer? In höhe der Luftdüsen für den Fußraum?
    Steinigt mich jetzt nicht: Ich bin schon auf die Idee gekommen, einfach kochendes Wasser 2-3 Liter mit einer Desinfektionslösung in die Lüftungsdüsen zu schütten. Läuft ja unten wieder raus. *spock*
     
  7. #6 cryonix, 25.07.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    [​IMG]

    Das ist das Bild von Mr.Bean

    Die einzige Möglichkeit, so nah wie es irgend geht an den Verdampfer zu kommen, ist über die Öffnung, in der die Vorwiderstandsgruppe für das Innenraumgebläse sitzt.
    Da ist ungefähr 20cm über Teppich im Beifahrerfussraum an der Mittelkonsole. Dazu muss aber die Verkleidung ab.

    Hinweis: sollte die Vorwiderstandsgruppe ausgebaut sein, niemals das Gebläse einschalten! Die Widerstände brauchen zwingend den Luftstrom zur Kühlung. Ohne werden die in kürzester Zeit hellorange glühend und zünden Dir den Teppich an!

    Frage: wird in dem Fzg. geraucht?
     
    kleiner schwarzer gefällt das.
  8. #7 kleiner schwarzer, 25.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Nein, es wird nicht darin geraucht! Ich bin zwar Raucher, rauche aber in keinem Auto.
    Aber der Vorgänger glaube ich, der Anzünder hat die Üblichen spuren.

    Das heißt die Mittelkonsole ausbauen?
     
  9. #8 cryonix, 25.07.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Eigentlich ja. Mittelkonsolenverkleidung raus.

    Variante 2 wäre, einen Desinfektionsschaum zu benutzen. Der klebt dann an den Verdampferlamellen und sickert viel langsamer durch. Wenn man das Sprühröhrchen durch einen Isolierschlauch (Schrumpfschlauch) geeigneter Länge ersetzt, kommt man evtl. durch die Lamellen der Lüfterräder. Zugang von vorne unter dem Pollenfilter.
    Hab ich noch nie probiert - weiss daher nicht, ob das überhaupt funktioniert.

    Unschwer erkennbar ist Teil 20 im Bild der Verdampfer. Über das Vorwiderstandsloch kämest Du an die Rückseite. Vom Gebläsemotor aus an die Oberseite.
     
    kleiner schwarzer gefällt das.
  10. #9 kleiner schwarzer, 25.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Ich versuch es mal und berichte

    Dank Dir
     
  11. #10 kleiner schwarzer, 26.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Guten Morgen

    ich habe nun die Klima mit Des.-Schaum geflüttet und mit Pressluft getrocknet. Nun bin ich gespannt, wie es sich in nächster Zeit verhält!!!

    Ich melde mich wieder ob es funktioniert hat.
     
  12. #11 kleiner schwarzer, 26.07.2013
    kleiner schwarzer

    kleiner schwarzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    H-SE 6666
    Marke/Modell:
    W168 A160 Avangarde Original orig. 102.000km BJ: 8/2000 Schalter Klima Faltdach und W639 FUN 3,0CDI 150.000km; W124 230E 86.000km
    Eine Frage stellt sich mir immer wieder. Warum?-Der Geruch der Klima taucht nach dem wir die Klima vor Fahrtende 5 min ausschalten, auf. Wenn wir sie einfach bis zum Motor abstellen anlassen, riescht nix.

    Habt ihr dazu eine Meinung?
     
  13. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    237
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Also:
    In den letzten Tagen hat die Belüftung bei Weybies A170 CDI auch gemüffelt. Hab dann ein Bisschen rumexperimentiert und habe recht guten Erfolg mit kurzzeitigem Einschalten der Heizung auf MAX gehabt. Da blies es zwar kurz heiß raus (Fenster auf) aber das Müffeln war und blieb bislang weg.
    Regards
    Rei97
     
  14. #13 cryonix, 28.07.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Hinterherschieb:

    Von der Öffnung , in der die Vorwiderstandsgruppe sitzt, kommt man doch an die Oberseite des Verdampfers - hatte ich falsch in Erinnerung.

    Nur für's Protokoll: wie bist Du denn nun vorgegangen, um den Desinfenzionsschaum auf den Verdampfer zu applizieren? Hat das geklappt, sich von der Motorraumseite/Gebläse vorzuarbeiten?

    Dafür gibts noch ne Antwort auf die letzte Frage: Luft kann Wasser(dampf) nur bis zu einer bestimmten Temperatur halten(aufnehmen). Darunter fällt das Wassser in Form von Nebel oder Kondensat aus ( siehe Mollier h(x) ). Dasselbe gilt auch für (ab)gekühle Flächen. Der Verdampfer im Elch wird (durch eigenen, ins Lamellenpaket eingeschobenen Temperaturfühler) bei ca. 0°C gehalten, um immer maximale Kälteleistung zu erhalten, aber andererseits nicht zuzufrieren.

    Mit dieser Vorgabe wird eigentlich bei jedem Aussenluftzustand immer Wasser an den Lamellen in Form von Kondensat anfallen. Sprich - es ist ein konstanter Fluss von Kondensat von den Lamellen über die Tropfwanne ins Freie gegeben, solange die Klima läuft.

    Schaltes Du die nun frühzeitig ab, wird das Verdampferpaket in Kürze durch die Aussenluft erwärmt. Da das Lamellenpaket aber immer noch nass ist, wird nun recht schnell der Zustand eintreten, dass die vorbeigeführte Luft dieses Wasser nun wieder aufnimmt und mit in den Innenraum transportiert. Einschliesslich etwaiger Odorstoffe, die am Verdampfer haften. Zuvor wurden die ausgespült - nun in hoher Konzentration in den Innenraum geleitet.

    Wenn die Lüftungsverrohung noch eiskalt ist, kann es übrigens daran wieder zu einer (Teil)Kondensation des Wassers kommen...
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. KlausF

    KlausF Elchfan

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Warum eigentlich schaltet man die Klimaanlage aus ?
    Ich habe meinen Elch seit 2005 und die Klimaanlage ist immer in Betrieb gewesen. Sommer und Winter. Sie hat es mir so gedankt, daß ich noch nie ein Problem mit der Klimaanlage hatte.
    Nachdem ich das Auto 2 Jahre hatte, hab ich auf Verdacht Wartung und Desinfektion gemacht und seitdem nie wieder. :rolleyes:
     
  17. #15 miata2412, 31.07.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Also kurzum meine Meinung:
    In meinem MX5 Bj 90 zieht die Klima abartig Leistung! Man kommt zb merklich und viel schwerer aus dem Stand weg. Klar ists da eine ganz alte Steuerung und heute wird die Leistung bzw der Motor viel präziser nachgeregelt, je nachdem was die Klima an Leistung braucht. Eben drum merkt mans nicht mehr so dass die Klima viel Leistung zieht.

    Wer also Sprit sparen will schaltet sie bei Nichtbedarf sinnvoller Weise aus.
    Ebenso begünstigt die trockene Luft bei manchen Menschen auch mal eine Erkältung. Daher auch hier im Zweifel lieber auch mal abschalten.

    Aber man benötigt eben etwas Geduld und Köpfchen damit richtig umzugehen.

    Eine Klima schaltet man MINDESTENS 10min VOR Fahrtende ab und lässt die Lüftung zum trocknen auf hoher Stufe laufen. Und auch nur wenn kein Regenwetter, da sonst die Scheiben erstmal beschlagen werden. Im Falle des Beschlagens der Scheiben in der Trocknungsphase die Fenster einen Spalt auf. Grundsätzlich hat sich zum lüften bewährt, wenn man Beifahrerfenster und Fondfenster-Fahrerseite einen guten Spalt öffnet (also diagonal).
     
    Schrott-Gott gefällt das.
Thema: Klima stinkt trotz mehreren Desinfektionen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klima stinkt trotz reinigung

    ,
  2. w 246.klimaanlage stinkt

    ,
  3. klimaanlage stinkt trotz desinfektion

    ,
  4. klimaanlage riecht noch nachdem desinfizieren,
  5. mercedes a klasse klimaanlage stinkt,
  6. trotz desinfektion klima stinkt immer noch e46,
  7. mercedes w 245 klimma stinkt,
  8. klima stinkt trotz desinfektion,
  9. klima stinkt nach desinfektion,
  10. autolüftung stinkt trotz desingektuon,
  11. klimaanlage stinkt b klasse,
  12. Klimaanlage stinkt nach desinfizieren,
  13. Trotz desinfizieren Klima stinkt ,
  14. Verdampfer w639 reinigen,
  15. w124 klimaanlage reinigen,
  16. mercedes b klasse lüftung stinkt,
  17. c117 klima stinkt,
  18. lüftung stinkt trotz desinfektion
Die Seite wird geladen...

Klima stinkt trotz mehreren Desinfektionen - Ähnliche Themen

  1. W168 140 Bj. 2000 (Vormopf), ~185.000km startet plötzlich nicht mehr

    W168 140 Bj. 2000 (Vormopf), ~185.000km startet plötzlich nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe bereits etliche Themen im Forum durchsucht, habe aber das Gefühl, dass keines so richtig zu meinem Problem zu passen...
  2. Probleme mit der Klima

    Probleme mit der Klima: Hallo an alle Elch Fans Ich habe eine A-Klasse A140 W168 Bj. 2000 mit klima. Wenn ich die Klima einschalte und die Entfeuchtungsfunktion...
  3. W169 Panoramadach geht nicht mehr auf

    W169 Panoramadach geht nicht mehr auf: Hallo liebe Elchfans, mir geht es mal wieder um das lästige Thema: Panoramalamellendach beim W169. Bei meinem Dach ging der Windabweiser von...
  4. Druckventil an der Klima undicht. ...

    Druckventil an der Klima undicht. ...: Hallo zusammen, war heute bei ATU und das Druckventil ist undicht (Deckel grün vom Kontrastmittel) Die wollten die Anlage endleeren und begasen...
  5. Luftmassenmesser - nix ging mehr

    Luftmassenmesser - nix ging mehr: Am Dienstag führ ich mit meinem Elch durch den tollen Stadtverkehr in Gelsenkirchen (Stop and Go), als der Wagen immer wieder kein Gas annahm,...