W168 Klima undicht - Ich bräuchte mal eine technische Info

Diskutiere Klima undicht - Ich bräuchte mal eine technische Info im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo, ich bräuchte mal eure Hilfe. Bei meinem 170cdi Mopf tritt vorne links oben am Kondensator am massiven Verbindungsstutzen des...

  1. #1 derkojak, 11.06.2012
    derkojak

    derkojak Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Marke/Modell:
    A170cdi MOPF
    Hallo,

    ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Bei meinem 170cdi Mopf tritt vorne links oben am Kondensator am massiven Verbindungsstutzen des Zuleitungsrohres Öl und Kontrastmittel aus. Bevor ich nun den Dichtring wechseln lasse würde ich gerne probieren einfach mal die Schraube nachzuziehen. Kann jemand von euch mit WIS-Kenntnissen mal bitte nachschauen, wie hoch das vorgesehene Drehmoment dieser Schraube ist.

    Ein Foto der besagten Stelle habe ich hier gefunden:

    http://www.elchfans.de/forum_a-klas...tungsring+neu,+aber+weiter+undicht#post340610


    Ich danke euch.Hoffentlich hat sich nur die Verbindung gelöst.. :S
     
  2. Anzeige

  3. #2 Gast14468, 12.06.2012
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -
    Sorry Drehmoment, k.A.
    -
    -
    Nachziehen ist natürlich die erste und einfachste Möglichkeit,
    zweitens kannst Du ohne Dichtring erst mal testen, ob die Teile sich ganz richtig zusammenfügen lassen (bei mir war bei einer anderen Gelegenheit der Passstift minimal zu lang, sprich, die Bohrung zu kurz!),
    drittens einfach mal den Original-Dichtring probieren auszutauschen,
    viertens liegt die Schraube einseitig auf der entgegengesetzten Seite der Undichtigkeit, es besteht also die Möglichkeit, dass sich das gesamte Teil verzogen hat (Buntmetalle neigen unter Druck zum "Wandern" (Alu, Cu,???), dann könntest Du die Pass-Flächen leicht schräg anpassen, aber das erfordert extrem sauberes und durchdachtes Arbeiten, sowie handwerkliches Können. (Auch hier wieder - erst mal ohne Dichtring zusammenschrauben und "Spaltprobe", wo klafft wieviel?)
    -
    Und wenn das alles nichts hilft:

    Danke an cryonix für den Tip!
     
  4. #3 derkojak, 18.06.2012
    derkojak

    derkojak Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Marke/Modell:
    A170cdi MOPF
    Hallo,

    ich habe am Wochenende bei einem Kumpel mit Werkstatt das Problem gelöst.
    Anlage evakuiert, neuen originalen Dichtring eingebaut und in diesem Zuge auch gleich den Trockner gewechselt. Anschließend neu befüllt (hierbei zusätzlich 15ml Öl eingefüllt) und fertig.
    Das Drehmoment der Schraube soll angeblich 22nm betragen, was aber unrealistisch erscheint, da es sich um eine reine ALU-Verbindung handelt. Also ordentlich festgezogen und fertig. Nach fest kommt ja bekanntlich ab. 8|
    Es fehlten bereits ca 200g Kühlmittel. Von der Kühlleistung bin ich nun beeindruckt. Nicht das die Anlage schlecht lief, aber nach der letzten Wartung im vergangenen Jahr war die Leistung längst nicht so stark.
    Liegt das am neuen Trockner? Der alte Trockner war immerhin 9 Jahre drin.
     
  5. #4 cryonix, 18.06.2012
    cryonix

    cryonix Guest

    Ähnliche Erfahrung habe ich auch gemacht.
    Nach ewigem Suchen zu Ursachen mangelhafter Kühlleistung wurde dann zuletzt natives R134a direkt aus der Herstellerboutille - unter Umgehung der üblichen Füllkabinette - gefüllt. Und siehe da - einwandfreie Kälteleistung.

    Will nur redliche Absichten und nichts anderes unterstellen, aber mir deucht, dass die Servicebetriebe herzlich wenig Ahnung und Interesse daran haben, was von der abgesaugten Plempe des Vormannes dann zum Neupreis wieder auf die Anlage des Nachfolgers gefüllt wird.
     
  6. #5 Gast14468, 18.06.2012
    Gast14468

    Gast14468 Guest

    -

    Du Schlingel Du,
    sprichst Du von A.. ?
    -
     
  7. #6 derkojak, 23.06.2012
    derkojak

    derkojak Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Marke/Modell:
    A170cdi MOPF
    Hallo,

    ich muss jetzt nochmal Feedback über die Kühlleistung der Klimaanlage geben.

    Heute war es soweit. Außentemperatur 26°C und somit konnte ich die Klima ausführlich testen.
    Szenario: Auto stand 2 Stunden in der prallen Sonne, somit war der Innenraum unangenehm heiß.

    Nachfolgend der Vergleich mit dem Verhalten welches mir bisher bekannt war:


    Vor dem Trocknertausch
    (nach Klimaservice Füllmenge 600Gramm)

    Die Klima kühlte anfangs ganz ordentlich, nach einer Weile musste ich aber immer wieder am Temperaturregler nachjustieren um kurzfristig richtig kalte Luft zu bekommen. Die Austrittstemperatur schwankte deutlich. Nur immer wieder kurzfristig konnte diese "richtig kalte Luft" an den Düsen festgestellt werden.
    Vermutlich blockierte der Trockner den KM-Fluss in Richtung Expansionsventil. Durch die manuelle Temperaturwusch-Änderung am Steuergerät wurde mutmaßlich kurzfristig eine andere Förderleistung des Kompressors ausgelöst, so das die sich verändernden Druckverhältnisse den KM-Fluss positiv beeinflussten.
    Ebenfalls für die Blockade spricht das selbst im Winter der Sauglüfter immer wieder mal lief (selbst wenn der Motor kalt war) und somit schon bei geringer Kältenanforderung im Entfeuchterbetrieb der KM-Druck 12bar (Schwellwert Lüfteranforderung) erreichte . Dieses Symptome hatte ich seinerzeit bereits mal hier bemängelt, mir aber nicht wirklich Gedanken darüber gemacht.



    Nach dem Trocknertausch:
    (nach Klimaservice Füllmenge 600Gramm)

    Die Klimaanlage kühlt das Auto nun wirklich sehr schnell runter. Es wird durchgängig sehr kalte Luft (2-5°C) in den Innenraum geleitet bis die Wunschtemperatur erreicht ist. Schwankungen sind kaum festzustellen. Manuelle Korrekturen sind bisher nicht mehr erforderlich.

    Fazit:

    Ich kann allen Elchfahrern die eine unzureichende Klimaanlagenleistung bemängeln nur empfehlen den Trockner zu tauschen. Hätte ich bloß eher eine Leckage am System gehabt :D .
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Klima undicht - Ich bräuchte mal eine technische Info
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klima trocknertausch ölmenge

Die Seite wird geladen...

Klima undicht - Ich bräuchte mal eine technische Info - Ähnliche Themen

  1. W169 Druckventil an der Klima undicht. ...

    Druckventil an der Klima undicht. ...: Hallo zusammen, war heute bei ATU und das Druckventil ist undicht (Deckel grün vom Kontrastmittel) Die wollten die Anlage endleeren und begasen...
  2. W169 Klima Verdampfer undicht

    Klima Verdampfer undicht: Hallo Elchfans, meine Klimaanlage ist wenige Monate nach der Befüllung immer wieder leer. Zwei Mal wurde in den letzten Monaten inkl....
  3. W168 Klima Undicht

    Klima Undicht: Moin habe nach Langem Zögern bei Meinem W168 / A140 die Klima Befüllen lassen, leider Ging der schuss nach hinten los 3 Tage hats wunderbar...
  4. W168 Klima verliert Kältemittel. Ich finde die undichte Stelle nicht

    Klima verliert Kältemittel. Ich finde die undichte Stelle nicht: Mein A160 verliert irgendwo sein Kältemittel- meist innerhalb von drei-vier Wochen nach der Füllung- Es bleibt aber ein Restdruck im System......
  5. W168 Klima defekt - Druckrohr undicht. Preisschock.

    Klima defekt - Druckrohr undicht. Preisschock.: Hallo Leute! Ich habe heute erfahren dass der Kältemittelverlust bei meinem Elch durch ein undichtes Druckrohr verursacht wird. DC will...