W168 Klimaanlage immer wieder leer

Diskutiere Klimaanlage immer wieder leer im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Tagchen!!! Meine Klimanlage verliert über drei bis vier Monate immer wieder das Kühlmittel. War schon dreimal in der Werkstat (unterschiedliche)...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Besolder, 15.04.2009
    Besolder

    Besolder Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2004
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Bochum
    Ausstattung:
    das große Kreuz
    Marke/Modell:
    A250
    Tagchen!!!

    Meine Klimanlage verliert über drei bis vier Monate immer wieder das Kühlmittel.
    War schon dreimal in der Werkstat (unterschiedliche) und sie ist mit Kontrastmittel befüllt worden und nach einiger Zeit abgeleuchtet worden.

    Aber keiner konnte mir sagen wo es hin war. Keine Anzeichen von Undichtigkeit, aber weg isset trotzdem.

    Jemand noch eine Idee wo es verlustig gehen könnte und woran es liegen kann???
    Wie ich jemand "kompetentes" finden kann oder mir selbst helfen kann???

    Würde es Sinnmachen "Dichtmittel" reinfüllen zu lassen, weil der Verlust ja sehr schleichens ist???
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jimmy

    Jimmy Elchfan

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Marke/Modell:
    früher mal A 140 L
    Lieber "Besolder",

    ich hatte an meinem A140, BJ 03.2002, im Herbst 2007 auch Probleme mit Kühlmittelverlust aus der Klimaanlage. Nach einer etwas längeren Fehlersuche (3 Werkstatttage + 1 Tag für Reparatur; ich war aber auch nicht angemeldet) stellte sich heraus, dass die Hochdruckleitung zwischen Kompressor und Kondensator (also dem "Kühler" vor dem Kühler) durchgescheuert war, und zwar an einer kaum sichtbaren Stelle unter einer Befestigungsschelle. Ursache: letztlich etwas schlampige Montage im Werk. Die Reparatur in der Mercedes-Niederlassung kostete mich knapp 400 € ...

    Vielleicht hilft Dir das ja weiter. Viel Erfolg

    Jimmy *daumen*
     
  4. pacini

    pacini Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Call-Boy
    Ort:
    Zollernalbkreis
    Marke/Modell:
    170 CDI / 2001
    bei mir hat das Expansionsventil gehangen und das Kältemittel wurde über das Überdruckventil rausgeblasen. Neues Ex-Vent und gut wars.
     
  5. #4 Pusteblume, 16.04.2009
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo

    War bei mir identisch.

    Die Schelle (bei mir) ist jedoch gut zu erreichen. Liegt im Motorraum auf dem Längsträger der Beifahrerseite. Die Leitung kommt vom Kondensator über die Trocknerpatrone und läuft den Träger entlang verschwindet dann im Kotflügel und geht weiter zum Kompressor.
    Die Schelle an sich sieht gut aus, jedoch bekommt die Aluleitung durch die Schelle Kontakt zu Eisen und Alu als schwächeres Element korrodiert hier durch.

    Entferne doch die Schelle und wiederhole den Drucktest. Dann müsste der Verlust deutlich sein, wenn das Loch hier liegt.

    Gruß
    P
     
  6. Rico74

    Rico74 Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Technische Betriebsführung
    Ort:
    Stralsund
    Marke/Modell:
    Mopf W168 A170 CDI
    Guten Morgen

    Bei unserem Elch war ein Leck im Kondensator, an einer Stelle die von der von der "Traverse" (oder wie heisst das Teil in der Mitte zwischen den beiden Augen?) verdeckt wird. Steinschlag unmöglich. Diagnose hatte ich schon vor ewigen Zeiten machen lassen. Musste zweimal hin, beim ersten mal hatte es zu doll geschneit und die hatten vermutet, dass durch das Tauwasser das Kontrastmittel weggespült würde.

    Beim zweiten mal habe ich auch diese spezielle Brille bekommen, die das Kontrastmittel sichtbar macht.

    Gestern habe ich den Elch wieder abgeholt. Trocknerpatrone und Klimakühler habe ich selber besorgt und alles in einer freien machen lassen.

    Ich werde nochmal hin zur Kontrolle, den der Lüfter läuft wieder zu oft. *mecker*

    bye

    P.S. Habe heute früh mit einem zur Abwechslung kompetenten Mitarbeiter aus unserer DB Niederlassung, zwecks Diagnose Termin, telefoniert. Der hat gleich erkannt, dass Luftmassensensor auch noch gemacht werden muss. *heul*
     
Thema:

Klimaanlage immer wieder leer

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage immer wieder leer - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage im Winter auf "AC off?"

    Klimaanlage im Winter auf "AC off?": Wollte mal fragen, wie ihr das haltet, schaltet ihr im Winter die Klima auf "A/C off" oder bleibt die an? Wollte heute mal die Klima testen, aber...
  2. Klimaanlage spülen?

    Klimaanlage spülen?: Ich bin neu hier in diesem Forum und habe von meinem Schwager einen ziemlich desolaten W169, 180 CDI, Baujahr 2005 übernommen, 185000 Km auf dem...
  3. Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.

    Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.: erstmal hallo zusammen Ich fahre jetzt seit ca.5 Jahre die A klasse w168 A140 160000 KM und habe bis jetzt keine Nennenswerte Probleme gehabt. Mir...
  4. W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.

    W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.: Hallo zusammen und erstmal danke für die vielen tollen Infos hier ! Folgendes Problem : Die Klimaanlage meines W168 springt manchmal an und...
  5. Klimaanlage beim A 170 einschalten

    Klimaanlage beim A 170 einschalten: Eine mehr oder weniger ziemlich dämliche Frage: ist die Klima eingeschaltet, wenn der AC-Schalter leuchtet oder wenn er nicht leuchtet. Ich frage...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.