Klimaanlage - Tipps zur richtigen Bedienung

Diskutiere Klimaanlage - Tipps zur richtigen Bedienung im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hab soeben folgendes beim SWR auf der HP gefunden: Klimaanlage gegen Sommerhitze - Immer schön cool bleiben

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Elchfan577, 11.07.2006
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Bonk, 11.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Das mache ich also immer "falsch"! ;D Na ja, werde es wohl weiterhin "falsch" machen. *aetsch*
     
  4. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Zumal der Tip, auch wenn von Elchfan577 gut gemeint ist, einfach
    Uralt ist ! Die Mehrverbrauchsangaben stammten noch von ne
    S-Klasse oder Ami-schlitten aus den 80er Jahren ;)

    Heutiger Mehrverbrauch liegt je nach Teil oder Voll-last kaum
    mehr wie 0,4 Liter auf 100 Km !
    Wurde vor kurzem noch in A.B. an 8 unterschiedlichen Cars gestestet,
    von Kleinwagen bis Big Car.
     
  5. #4 Elchfan577, 11.07.2006
    Elchfan577

    Elchfan577 Guest

    Ist sicherlich richtig, dass der Text nicht mehr auf dem neuesten Stand ist.

    Was den Mehrverbrauch betrifft: Konnte auch bei meinem *elch*keinen deutlichen Unterschied feststellen.

    Ich fand vorallem folgendes interessant:

    Es haben ja schon mehrere Forums-Mitglieder über Gestank aus der Klima geklagt.
    Es könnte vielleicht helfen. Hab dies auch schon von einigen Personen aus meinem Bekanntenkreis gehört.

    Stimmt leider, war selbst schon betroffen. Hatte die Klima in den letzten Wochen auf ca. 18 °. Hat nicht lang gedauert und ich war erkältet. Seitdem steht sie bei 22 - 24 °.
     
  6. #5 Mr. Bonk, 11.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Das liegt dann aber vor allem an der Person... und nicht so sehr an der Klimaanlage selbst. Also ich habe die Klima im Sommer immer auf unterster Stufe und bisher keinerlei Erkältung oder steifen Hals. :-X

    Das wäre genauso, als ob ich beim Lamellenschiebedach empfehlen würde, nur die allererste Lamelle aufzumachen... das reicht, weil man sich sonst erkältet oder einen steifen Hals bekommt. ;) ;D
     
  7. #6 Luthien, 11.07.2006
    Luthien

    Luthien Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mama
    Ort:
    Bayerischer Wald, Cham
    Marke/Modell:
    A 170 CDI L(Bj.2004)
    Also mir wurde gesagt (als ich mein erstes Auto mit Klima bekam), man schaue auf die Grad die es draussen hat und stellt die Klima etwa 5° - 7° Grad tiefer. Dann ist auch beim aussteigen nicht gleich so ein totaler Hitzestoß merkbar!

    Und meine Erfahrung sagt mir das das wirklich das Beste ist!
     
  8. #7 sternchen69, 11.07.2006
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    stimmt....erkältung wohl eher weniger,...aber darum bei den temperaturen im stau eher nen sonnenstich oder sehr beliebt bei vollglatzenträgern einen sonnenbrand! *aetsch*

    was eine klimaanlage betrifft....auch da heißt es, weniger runterregeln ist oftmals mehr! ;)
     
  9. #8 steffenschmid, 11.07.2006
    steffenschmid

    steffenschmid Elchfan

    Dabei seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Marke/Modell:
    W204 :D
    Also die Klimaanlage ist bei mir im Winter immer auf 22°C, außer wenn die Scheiben beschlagen sind, eingestellt. Im Sommer eigentlich auch immer auf 22°C, an heißen Tagen wie heute aber gerne mal auf 24°C, das ist einfach viel angenehmer, wie bei 16°C zu frieren. Und schließlich wie stark gekühlt werden muss um die eingestellte Temperatur zu erreichen, entscheidet ja die Klimaanlage selbst. Ich stelle ja am Regeler nicht die Düsenaustrittstemperatur ein, sondern die gewünschte Raumtemperatur und welcher Mensch fühlt sich denn bei 16°C wohl?! Oder seid ihr alles Eskimos? ;)
     
  10. kenny

    kenny
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    13.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Sprockhövel
    Ausstattung:
    Avantgarde, ILS, Comand, Komforttelefonie
    Marke/Modell:
    S204 C 220 T CDi
    Wenn ihr mal bei -23° C im Tiefkühlhaus wart und danach Ordnung im Trockenlager, das prall in der Sonne steht, dann wisst ihr, was Euer Körper aushält *aetsch*
    Ansonsten bei Klimaanlage: 22° C, 5 Min vor Ankunftsort ausmachen und nur bei längeren Strecken und wirklich heißen Tagen anmachen. Bin schon Autobahn (70km) mit offenem Fenster gefahren ;)
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Boah! Sind das echt schon so viele? *kloppe*
    Von wann ist dieser Artikel? Ich würde ja sagen aus den 80ern, aber die reden da schon von Euro *kratz*.

    gruss
     
  12. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    2
    Na und ? Klaro, das die Redaktion den Alt Artikel anpasst !
    Das nicht richtig recherchiert wurde, ist ja bei der Behauptung
    zu ersehen:
    einen halben bis zwei Liter Kraftstoff auf hundert Kilometer.

    Das neuere Auto zu EuroZeiten gekauft, kenn ich nicht,
    das maximal 2 Liter Mehrverbrauch hat !
    Daher zweifle ich die Aktualität des Artikel an.

    Ich nimm mir halt die Freitheit daür *beppbepp*
     
  13. #12 Robiwan, 12.07.2006
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    _Das_ hab ich mich auch gerade gefragt. Nur 15% Neuwagen mit Klima??. Der Artikel scheint vom 10.7.2006 zu sein.
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Da eine Angabe über den Mehrverbrauch auf 100km eigentlich total schwachsinnig ist, kann man auch in neuen Autos Situationen schaffen in denen man so viel Mehrverbrauch hat. Man muss den Stop-and-Go nur auf die Palme treiben. In normalem Stadtverkehr ist das wohl nicht mehr zu schaffen.

    gruss
     
  15. #14 Mr. Bonk, 12.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Sagte ich doch: allein von der Person abhängig und keine allgemein Empfehlung! *aetsch*

    Also für 24 Grad im Auto (bei vielleicht 26-28 Grad Außentemperatur) bräuchte ich keine Klimaanlage. Da täten es auch ein paar Eiswürfel. ;D


    So alt kann der Artikel aber nicht sein, denn der seit kurzem bei solchen Berichten obligatorische Hinweis doch immer schön brav in die Werkstätten zu fahren und dort möglichst viel Geld zu lassen, ist ja auch hier enthalten. Allerdings noch mit der Empfehlung alle 2 Jahre. Modern ist ja mittlerweile "jedes Jahr" zu empfehlen. Konsum, Konsum, Konsum! *kloppe* :-X :-X
     
  16. #15 Partizip, 14.07.2006
    Partizip

    Partizip Elchfan

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    senil
    Ort:
    Mittelbaden
    Marke/Modell:
    B 180 BE
    Anmerkung zum Artikel: Der behauptet, dass die Klimaanlage alle zwei Jahre gewartet werden muss wegen Kühlmittelverlusts, sonst drohende der Kompressortod.

    Nach Auskunft meiner Werkstatt benötigt die Elch-Anlage jedoch KEINE regelmäßige Wartung. Sie sei gegen Trockenlaufen geschützt, so der Meister. Ist irgendwann zu wenig Kühlmittel vorhanden, stellt die Anlage schlicht den Betrieb ein. Kaputtgehen tut dabei aber nichts. Zur "Reparatur" wird dann einfach nur das fehlende Kühlmittel wieder ergänzt, und schon läuft die Klima wieder.

    Wichtig ist der Tipp, die Anlage einige Minuten vor Fahrtende auszuschalten. Das verhindert Geruchbildung nach meiner Erfahrung tatsächlich.
     
  17. #16 DarkBlue, 14.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Laut diversen Berichten in der Fachpresse, ist DC einer der wenigen Hersteller, die behaupten, daß ihre Anlagen "wartungsfrei" wären. Die Tests haben jedoch ergeben, daß die Anlagen aller Hersteller teilweise gewaltige Kühlmittelverluste innerhalb eines Jahres aufweisen! Klar schaltet die Anlage irgendwann ab, aber dann sind die Dichtungen auch schon in Mitleidenschaft gezogen worden.

    Ich kann jedem, dessen Anlage schon ungewartet ein paar Jahre auf dem Buckel hat, nur den "großen" Service anraten. Ihr werdet Eure Anlagen danach nicht wiedererkennen - ist wie bei Stoßdämpfern, erst wenn neue drin sind, weiß man wieder, was man nicht (mehr) hatte..... ;)
     
  18. #17 Mr. Bonk, 14.07.2006
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Kann es sein, daß ihr beide genau dasselbe sagt! ;) ;D

    Es ging ja um die Aussage *regelmäßig* jedes Jahr (bzw. alle 2 Jahre). Richtig wäre eher: wenn die Kühlleistung "spürbar" nachläßt.

    Letztlich wechselt man auch nicht *regelmäßig* jedes Jahr auf neue Stoßdämpfer, sondern meist erst dann, wenn die Funktion der alten Stoßdämpfer "spürbar" nachläßt.
     
  19. #18 DarkBlue, 14.07.2006
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Nö!

    Laut Auskunft von DC reicht nämlich das Nachkucken auf Dichtigkeit im Rahmen der Kundendienste. Von Auffüllen/Tauschen des Kühlmittels und Desinfektion hält da niemand was. Das wurde bei Tests schon festgestellt. Die Werkstätten halten dies so gut wie nie für erforderlich, solange die Anlage noch kühlt.

    Fakt ist, daß die Anlagen jährlich Kühlmittel verlieren, also wäre eine regelmäßige Wartung (z.B. jedes Frühjahr) sehr wohl angebracht.

    Aber gut, jeder wie er will, unsere Anlagen werden regelmäßig gecheckt und fertig......
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cryonix, 14.07.2006
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Die Anlagen werden ab Werk nicht dicht ausgeliefert. Aufgrund dieser tonnenweisen Emmisionen hat das UBA ja auch bereits die Abkehr von R134a bekannt gegeben.

    Hier nur ein Beispiel für die 'Undichte' ab Werk...

    Cryonix
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Das stimmt so nicht. Die Klimaanlage schaltet sich rechzeitig ab, so dass dort keine Schäden entstehen (auch das ist so eine Aussage, die in den 80ern noch richtig war, heutzutage aber nicht mehr).
    Von daher sehe ich keinen Grund eine regelmäßige Wartung ausführen zu lassen. Die kann man immer noch machen wenn es nicht mehr (ausreichend) kühlt oder es stinkt. Es ist ja nicht so, dass es eine Katastrophe wäre wenn man alle 5 Jahre einmal ohne Klima weiterfahren muss (wenn ich mir dafür 4 Wartungen spare ist es mir das allemal wert).

    gruss
     
Thema: Klimaanlage - Tipps zur richtigen Bedienung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 klimaanlage anleitung

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage - Tipps zur richtigen Bedienung - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage im Winter auf "AC off?"

    Klimaanlage im Winter auf "AC off?": Wollte mal fragen, wie ihr das haltet, schaltet ihr im Winter die Klima auf "A/C off" oder bleibt die an? Wollte heute mal die Klima testen, aber...
  2. Klimaanlage spülen?

    Klimaanlage spülen?: Ich bin neu hier in diesem Forum und habe von meinem Schwager einen ziemlich desolaten W169, 180 CDI, Baujahr 2005 übernommen, 185000 Km auf dem...
  3. nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt

    nimtmt nicht richtig gas an - Mein kleiner gruener elch bockt: Hallo liebe elchfans ich habe mit meiner a-klasse vollgendes problem. waehrend des fahren nimmt er nicht richtig gas an. bei ca2000 umdrehung...
  4. Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.

    Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.: erstmal hallo zusammen Ich fahre jetzt seit ca.5 Jahre die A klasse w168 A140 160000 KM und habe bis jetzt keine Nennenswerte Probleme gehabt. Mir...
  5. W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.

    W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.: Hallo zusammen und erstmal danke für die vielen tollen Infos hier ! Folgendes Problem : Die Klimaanlage meines W168 springt manchmal an und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.