W168 Klimaanlage + Verbrauch

Diskutiere Klimaanlage + Verbrauch im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hallo zusammen! Mein Mercedes Verkäufer meinte damals das die Klimaanlage sich kaum auf den Verbrauch auswirkt! Bei mir läuft sie eigentlich fast...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Sir Archie, 07.04.2005
    Sir Archie

    Sir Archie Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ammersee/Bayern
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Hallo zusammen!

    Mein Mercedes Verkäufer meinte damals das die Klimaanlage sich kaum auf den Verbrauch auswirkt!
    Bei mir läuft sie eigentlich fast immer mit (ist ja auch nicht gesund für die Klima wenn sie ewig nicht läuft hab ich mir sagen lassen)

    Hat einer von euch vergleichswerte was das auf 100km ausmacht mit oder ohne Klimaanlage?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Klimaanlage + Verbrauch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Robiwan, 07.04.2005
    Robiwan

    Robiwan Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2003
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    95
    Beruf:
    Energiedatenmanager
    Ort:
    Innsbruck
    Ausstattung:
    Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Marke/Modell:
    VW Touran
    Du kannst mit ca. 0,5l Mehrverbrauch rechnen.
    BTW: Es ist ein Unterschied ob die Klimaanlage nur mitläuft oder ob sie auch arbeitet. Nur im letzteren Fall trägt sie merklich zum Spritverbrauch bei.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    432
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Verbrauch ist so nicht genau zu beziffern. Ist sie bei momentanen Wetter eingeschaltet und hat nichts zu tun verbraucht sie auch (<0,1 Liter/100km) nichts. Wenn sie dann mal bei doch etwas mehr Wärme draussen wirklich etwas zu tun hat ist sie erstens auch sinnvoll und zweitens verlangt sie dann natürlich auch nach Leistung (und erhöht so den Verbrauch). Aber auch dann ist der Verbrauch auf 100km kaum anzugeben. Nehmen wir mal an du fährst bei hochsommerlichen Wetter eine Stunde auf der Autobahn mit 100km/h oder bei gleichem Wetter im Stop and Go Verkehr mit durchschnittlich 10 km/h eine Stunde lang in der Stadt. Beide Male wird die Klimaanlage absolut gesehen genausoviel verbrauchen, im Fall 2 bist du aber nur 1/10 der Strecke weit gekommen. Von dem her hat sie dann auch 10x so viel verbraucht. :-/
    Davon abgesehen würde ich die Klimaanlage so viel eingeschaltet lassen wie möglich. Lässt du sie lange aus, so können sich Bakterien und unangenehme Gerüche bilden. Auch für die gesamten Dichtungen der Anlage ist es nicht förderlich wenn sie lange Zeit nicht in Kontakt mit dem Kältemittel kommen.
    Ich schalte sie eigendlich nur ab und zu in der Übergangszeit aus, wenn es draussen eigendlich noch kühl ist, der Treibhauseffekt das Auto allerdings angenehm aufgewärmt hat und die Klima dann auf einmal anfängt extrem unangenehm zu kühlen.

    gruss
     
  5. #4 Thomas_IN, 07.04.2005
    Thomas_IN

    Thomas_IN Elchfan

    Dabei seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt Donau
    Marke/Modell:
    A 170 CDI Lang
    Hallo,

    also ich hab das mit der Klimaanlage letzten Sommer aus reinem Interesse mal einige Tankfüllungen getestet, und keinen nennenswerten Unterschied festsetllen können. Für Leute die sagen "die brauch 0,5l / 100kn" würd ich sagen das liegt eindeutig in der Messtoleranz. Weil seid doch mal erlich, wie viel schwank euer Spritverbrauch sonst ?? Also ich trag meinen Verbrauch immer in ne Excel Tabelle ein, und muß feststellen das 0,5l absolut in der Messtoleranz liegen.
    Tja und dann stellt sich mir die grundsätzliche Frage: Wieso ne Klimaanlage im auto wenn ich sie dann nicht einscalte ?? *LOL* Also bei mir läuft das Ding permanent, und ich stell die Temp immer so ein wie ich grad lust hab, den rest überlass ich dann der Anlage, für das is sie schließlich da. Mit der scon angesprochenen Übergangszeit mach ich das so: Bei Fahrtbeginn Fenster kurz auf, die große Wärme raus lassen dann Fenster zu. Und in den 5 Minuten schalt ich die Klimaanlage auch nicht aus, weil da ja nun wohl wirklich nichts spart.

    Gruß,

    Thomas
     
  6. #5 Webking, 08.04.2005
    Webking

    Webking Guest

    Genau so mach ich es auch.

    Nur wenn ich mit offenem Dach fahre, schalte ich sie aus.
    Ansonsten ist sie immer an.
     
Thema:

Klimaanlage + Verbrauch

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage + Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. W168 Klimaanlage

    Klimaanlage: Guten Tag ihr lieben, ich habe folgendes Problem. Ich fahr eine a klasse 140er Baujahr2000 ,habe den Wagen ausgelesen, es waren einige Fehler. Die...
  2. W169 Klimaanlage zischt leicht

    Klimaanlage zischt leicht: Hy, ich fahre seit gut 5 Jahren einen W169 A160 Blue Effenciy mit dem Baujahr 2011. Hatte mit meinen Benz noch nie ein Problem und er fährt,...
  3. W246 Klimaanlage - Verlust Gebläseleistung

    Klimaanlage - Verlust Gebläseleistung: Hallo, ich habe in meiner B-Klasse (W246, B 180, 7G-DCT, EZ 12/2016) die manuelle Klimaanlage verbaut und bei dieser ein mir nicht erklärliches...
  4. W168 Klimaanlage

    Klimaanlage: https://m.isokimia.com.my/index.php?ws=showproducts&products_id=1801971 Was kann man damit anfangen?
  5. W168 Klimaanlage/Gesundheit/Verbrauch

    Klimaanlage/Gesundheit/Verbrauch: Hallo, bisher hatte ich meine Klimaanlage immer ausgeschaltet. Wie ist das eigentlich mit den Bakterien? Vermehren die sich schneller, wenn man...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.