Klimaanlage - Wartung - Füllen!

Diskutiere Klimaanlage - Wartung - Füllen! im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Bedanke mich noch mal für eure hilfreichen Infos!

  1. #521 Schraubi, 22.06.2021
    Schraubi

    Schraubi Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Bedanke mich noch mal für eure hilfreichen Infos!
     
    Heisenberg gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #522 Schraubi, 23.06.2021
    Schraubi

    Schraubi Elchfan

    Dabei seit:
    22.06.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gibt es das Kältemittel von "Hichill" auch bei uns zu kaufen und was kostet das?
    Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus Propan und Butan
     
  4. Stojan

    Stojan Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    25
    Da kannst für 3€ Multigas reindrücken... Ist fast genau so
     
    Ralf_71287 und Schraubi gefällt das.
  5. Hubraum

    Hubraum Elchfan

    Dabei seit:
    12.05.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    25
    Ich habe versucht eine Quelle in Europa zu finden für HiChill - oder besser gesagt deren Kompressoröl - und es nicht geschafft. Dann halt Eigenmischung....

    Zur Menge/Mischung: Ich habe statt R12 im Verhältnis 47%/53% R290/R600a gefüllt und gemessene 6,3 Grad aus den Auslässen bekommen. Ob das die Solltemperatur ist werde ich nie herausfinden, aber es klingt zufriedenstellend. Das bei 40% der Sollfüllmenge R12 in Gramm (0,79 statt 1,93 kg).
    Evakuiert habe ich über beide Ventile gleichzeitig. Das kann wie ich meine nicht schaden. (Ich hab hier einerseits Systeme mit Drossel und andererseits mit Expansionsventil).

    Was ich noch nicht verstanden habe ist, warum zu viel Füllmenge schlechtere Wirkung bringt und v.a. warum das nicht proportional von zu viel Druck begleitet ist. Mehr Stoff (egal welcher) im gleichen Raum muss doch immer zu mehr Druck führen?!
     
  6. Stojan

    Stojan Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    25
    Mit wie viel mBar absolut hat du evakuiert und mit welcher Pumpe.

    Hatte zuvor ca 20% mehr drin, es war auch mehr Druck beidseitig
     
  7. #526 Hubraum, 25.06.2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.06.2021
    Hubraum

    Hubraum Elchfan

    Dabei seit:
    12.05.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    25
    Schau bitte in Post 401, dort ist die Liste an Dingen, die ich bestellt habe. Die manometer gehen auf bis zu -30 glaube ich. Bin aber nicht sicher ob das mbar sind. Bin Grad nicht in der Werkstatt. Jedenfalls fünf Minuten gepumpt, über Nacht stehen lassen, danach Unterdruck Verlust gecheckt und dann vorm befüllen nochmal eine Stunde gepumpt um zu entfeuchten.

    Der Unterdruck war über Nacht zurückgegangen, aber nicht weg. Ich habe beschlossen es mal so zu probieren. Manche Dinge dichten sich ja auch durch Betrieb abB-)
     
  8. #527 Heisenberg, 25.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Das sind PSI, -30 sind ca. -1 Bar, aber nur auf 0 Meter Meeresspiegelhöhe zu erreichen, -20 - 25 Psi sind Realistisch.
    Der Unterdruck sollte auch über Nacht nicht wirklich steigen, wenn doch ist irgendwo etwas Undicht.
    Der Kälte mittel Kreislauf ist auf ein Bestimmtes Volumen ausgerichtet so dass das zu Verdampfende Kältemittel (im Verdampfer) und das zu kühlende Kälte mittel (im Kondensator) einen Ausgleich bilden, ist zu Viel Kältemittel vorhanden entsteht ein Rückstau im System weil z.B. das Verdampfte nicht genügend Abkühlen kann, oder das Abgekühlte nicht verdampfen kann.
    Daher Kühlt ja auch eine Anlage mit Weniger Kälte mittel immer noch (zwar nicht kalt genug) nur das sie eben Gluggert und du das Verdampfen im Verdampfer als Zischen wahrnehmen kannst.

    Zuviel druck ist übertrieben eher so 2 - 4 bar mehr Anstieg auf der HD seite.
    Klimakreislauf im Auto sollte auf mehr als 30 Bar Druckfest sein (max. 40 bar Prüfdruck), Berstdruck ... !?!? müsste ich noch mal Nachschauen.

    Nachtrag:
    https://www.winkler.de/de/servicena...017/pl-q3/funktionspruefung-von-klimaanlagen/

    klimakarikatur.jpg
     
    Klausus und Robby64 gefällt das.
  9. #528 Stojan, 25.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 25.06.2021
    Stojan

    Stojan Elchfan

    Dabei seit:
    15.05.2021
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    Ein Update zur Cherokee Klima , mein Problem war das sie Zuwenig Kälteleistung brachte .der HD warm war und der ND nicht wirklich kalt.


    Getauscht wurden Expansionsventil und Trockner.
    Vakuum wurde ca -25 inHG gezogen, mehr schafft mein Verdichter nicht.
    Befüllt wurde Propan/Butan ca.70/30.
    200g wie von HyChill empfohlen.
    Im Anhang Bilder von Druck, im Vergleich zum R134 ist der HD ca 35% geringer.
    Verdampfertemperatur von 1,1-6,3grad laut OBD.

    Endlich , ND schön kalt leicht feucht und HD warm.

    Ich bin soweit ganz zufrieden, bin gespannt was wir Klima bringt bei 30+ Grad.


    Was etwas komisch ist , während der Fahrt wird die Verdampfertemperatur kälter und der Hochdruck geringen ca 8bar als im Stand.
    Ich dachte um so mehr Drehzahl das des HD auch höher wird.
    Zudem ist die Temperatur im Leerlauf/stand nicht so niedrig ( Lüfter läuft aber)

    Ich bedanke mich bei allen für die Tips und hilfe
     

    Anhänge:

    Robby64 und Heisenberg gefällt das.
  10. #529 Heisenberg, 26.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Der Kondensator bekommt mehr Fahrtwind und wird somit besser gekühlt, daher wird auch der Druck geringer.
     
    Stojan gefällt das.
  11. Hubraum

    Hubraum Elchfan

    Dabei seit:
    12.05.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    25
    So, gestern bin ich das zweite Fahrzeug (von dreien) angegangen. Hier haben wir (wieder) einen GM A6 Kompressor, in diesem Fall montiert mittig oben auf der Ansaugspinne des 7,0L V8. Ein schönes warmes Plätzchen...
    Unterdrucktest ergab Undichtigkeit, war binnen Minuten auf Null. Der Versuchung, Dichtmittel einzufüllen, konnte ich diesmal wiederstehen. Nur eine Dose easyklima rein - zum Funktionstest und weil Kontrastmittel im easyklima schon drinnen ist. (Und weil ich noch genug von dem Zeug hab....)

    Ein neuer Kompressor, Dichtungssets und alles lag schon bereit, da habe ich gesehen, dass hinten am Kompressor der Unterdruck-Schutzschalter (bzw. alternativ ein Temperaturschalter) montiert ist. Dort kam das Kontrastmittel tropfenweise raus. Hat wahrscheinlich was mit hohem Druck und Hitze vom Motor zu tun... Schalter entfernt, neuen Dichtring rein, Schalter wieder eingebaut.

    Ergebnis: Gestern Abend auf 30"Hg evakuiert, heute früh noch 10-15 übrig. Nicht perfekt, aber eventuell dicht genug um über den Sommer zu kommen. Dann kann ich immer noch den Kompressor bzw. dessen Wellendichtung tauschen.

    Eine Frage habe ich jedoch: Ich muss davon ausgehen, dass im System Öl fehlt. Rund um die Wellendichtung war alles großflächig in Öl benetzt - wobei das Werkstatthandbuch hier noch sagt, dass das normal ist :-) Dass rund um den Schalter hinten am Kompressor die Ansaugspinne komplett ölig ist war aber definitv nicht normal. 10 fl oz gehören ins System, ich würde mal 3 oder so einfüllen, die Frage ist nur wo. "Ölspritze" habe ich keine. Die Leitungsanschlüsse am Kompressor hatte ich schon offen, da kann ich reinfüllen, ABER: In die Saugleitung (ND) oder Druckleitung (HD)?? Ich will das Öl ja möglichst im Kompressor platzieren, aber wenns leicht geht ohne "Wasser"schlag. :-)
     
    Heisenberg gefällt das.
  12. #531 Heisenberg, 29.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Normal ist am Kompressor eine Einfüllschraube, sollte diese nicht vorhanden sein am ND Anschluss.
    Es gibt auch extra Adapter dafür entweder mit Kältemittel einfüllen:
    s-l640.jpg

    Oder mit Handkraft:
    Neu-A-C-Auto-Öl-Farbstoff-Injektor-Klimaanlage-Klimaschlauch.jpg

    (Blauer Schlauch = ND Seite)

    Das ÖL im System wird Kontinuierlich mitgeschleppt und verteilt sich so gleichmäßig im System.
    oel-verteilung-im-kreislauf.png
     
  13. #532 Klausus, 29.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2021
    Klausus

    Klausus Elchfan

    Dabei seit:
    01.08.2019
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    NRW
    Marke/Modell:
    W196 Bj 2008 plus 2 Benze in der Familie

    Interessant, was mir auffällt wenn die Klima richtig arbeitet und ich an der Ampel stehe, daß es eine Art pulsierendes Kühlen ist.
    Kühle Luft kommt für eine halbe Sekunde geht wieder weg und kommt wieder im Rythmus. Der Druck ist ok ( 3,2 bar)
     
    Heisenberg gefällt das.
  14. Hubraum

    Hubraum Elchfan

    Dabei seit:
    12.05.2021
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    25
    Einfüllstutzen hat der Kompressor leider keinen, nur eine Ablassschraube unten dran. Diesen Injektor habe ich mir bis jetzt gespart weil ich davon ausgegangen bin sowieso den Kompressor tauschen zu müssen. Die ND und HD Leitungen hatte ich gestern schon herunten (um zu besagtem Schalter dazuzukommen), das geht leicht und ist wiederholbar. Ich habe nur die Sorge, dass über den ND Anschluss eingefülltes Öl den Kompressor schädigt - nachdem ich gelesen habe, dass der Zweck des Trockners ist, dass keine Flüssigkeit in den Kompressor gelangt und diesen schädigt. Ja, andere Flüssigkeit, aber selbes Problem, oder? Vielleicht mache ich mir aber viel zu viele Gedanken hier, oder übersehe etwas?(
     
    Heisenberg gefällt das.
  15. #534 Heisenberg, 29.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Ja!
    Der ND sollte saugend in Richtung Verdampfer arbeiten, fülle lieber immer Schubweise bei laufender Klima das Öl ein.
    Ich habe es bisher bei entleerter Klima eingefüllt, auch am ND und mit Kälte Mittel nachgespült.
    Mein Elch Läuft noch und mach Wunderbar kalt :-)
     
  16. #535 Heisenberg, 29.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Könnte ein wenig zu wenig Kühlmittel sein. (oh, was für ein Satz)
    Einfach mal nur 50 gr. nachgeben und beobachten.
     
    Klausus gefällt das.
  17. Dörni

    Dörni Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Kraftfahrer und Mädchen für alles ^^
    Ort:
    (NRW) Oberhausen
    Ausstattung:
    Classic mit Halbautomatischer Kupplung ( AKS )
    Marke/Modell:
    Mercedes W168-A140
    Moin Moin
    Bei meinem Elch ist auch der Kompressor hinüber!
    Ersatzteile sind bestellt und sollten diese Woche noch eintreffen. Bestellt habe ich einen Kompressor einen Druckschalter und ein Expansionsventil (von Denso ) einen Klimakondensator und Trockener ( von Hella )
    Neue O-Ringe sowie zwei neue Schläuche von Mercedes.
    Meine Frage wäre, wieviel Öl kommt in das System, nach dem alles getauscht wurde? Der Kompressor ist ab Werk mit 130 ml befüllt!

    LG. Marc
     
    Heisenberg gefällt das.
  18. #537 Heisenberg, 29.06.2021
    Heisenberg

    Heisenberg
    Moderator

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    10.426
    Zustimmungen:
    14.518
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton (Südufer)
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    Elch 168.008 A170 CDI Bj. 1999/06 - AT - Km: 184964 (02/2021) ...168.035 EVO 210 Bj. 2003/12 - AT - Zerlegt!
    Die Ölmenge ist für den kompletten Kreislauf bereits enthalten. (130 ml) bei Wechsel des Kompressors sind sonnst nur ca. 20 ml. nötig!
    Für den Rest muss je nach dem noch Nachgefüllt werden .... ist aber nur eine Vermutung.
    Anbei mal eine Liste, suche bitte den W168 raus, Füllmenge sollte insgesamt bei ca.: 100 - 130 ml. sein.

    Nachtrag:
    Noch ein PDF mit exakten Daten.
     

    Anhänge:

    Robby64, Dörni und Klausus gefällt das.
  19. #538 Robby64, 29.06.2021
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2021
    Robby64

    Robby64 Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    398
    Suppe genau da raus und neue Suppe da wieder rein. Musst ihn halt ausbauen. Wenn er sowieso undicht ist.... lohnt sich die Arbeit sowieso. Füllmenge ist vorgeschrieben. Wie schon einmal erwähnt, mir ist duch zuviel -schätzen wir mal- schon der Schlauch geplatzt.. Das war eine Riesensauerei..
     
    Dörni gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dörni

    Dörni Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    Kraftfahrer und Mädchen für alles ^^
    Ort:
    (NRW) Oberhausen
    Ausstattung:
    Classic mit Halbautomatischer Kupplung ( AKS )
    Marke/Modell:
    Mercedes W168-A140
    Vielen lieben Dank!
     
  22. Robby64

    Robby64 Elchfan

    Dabei seit:
    03.09.2020
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    398
    Wunderbar @Heisenberg eben *thumbup*
     
Thema: Klimaanlage - Wartung - Füllen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hychill minus 30

    ,
  2. Propan Klimaanlage

    ,
  3. Klimaanlage propan

    ,
  4. fulung cool-shot,
  5. hychill minus 30 kaufen,
  6. multigas 300 klimaanlage,
  7. klimaanlage propan butan,
  8. klimaanlage mit propangas,
  9. lpg klimaanlage,
  10. auto klimaanlage mit propan füllen,
  11. autoklimaanlage mit butan-propan gas füllen,
  12. r290 nachfüllen,
  13. klimaanlage mit lpg füllen,
  14. Klimaanlage rothenberger druck,
  15. r600a elch,
  16. klimaanlage mit Butan füllen,
  17. rothenberger multigas klimaanlage,
  18. Kfz klimaanlage befüllen mit propan,
  19. multigas klimaanlage,
  20. klimaanlage mit propan füllen,
  21. auto klimaanlage propan,
  22. rothenberger multigas 300 klimaanlage,
  23. klimaöl füllen,
  24. easyklima kontrastmittel,
  25. Klimaanlage mit LPG Flüssiggas befüllen
Die Seite wird geladen...

Klimaanlage - Wartung - Füllen! - Ähnliche Themen

  1. W168 Ich habe beim Thema Evakuieren der Klimaanlage noch einen Knoten beim denken…

    Ich habe beim Thema Evakuieren der Klimaanlage noch einen Knoten beim denken…: Meine Fluide (Menge, Typ, Kältemittel, Öl) kenne ich, auch welchen Adapter ich zum nachfüllen brauche. Soweit, so gut. Sind meine Gedanken beim...
  2. W169 Klimaanlage

    Klimaanlage: Hallo meine Klimaanlage verliert das Kältemittel. Jetzt meine Frage wie kann ich Undichtigkeiten feststellen und gibt es einen Reperaturplan...
  3. Klimaanlage befüllen für 1,20€ - mit Autogas.....(ACHTUNG: Nicht erlaubt!)

    Klimaanlage befüllen für 1,20€ - mit Autogas.....(ACHTUNG: Nicht erlaubt!): [MEDIA] *biggrin*
  4. W168 Wartung Klimaanlage bei Assyst?

    Wartung Klimaanlage bei Assyst?: Moin Freunde der seichten Unterhlatung, Da ich keinen ähnlichen Thread gefunden habe, mach ich mal nen neuen auf! Nette Geschichte: Seit ein...
  5. W168 Klimaanlagen-Wartung

    Klimaanlagen-Wartung: Hallo zusammen, habe mal ein paar Infos zur Klimaanlage zusammengetragen und würde gerne wissen, welche Klima-Einstellungen Ihr bevorzugt....