Klimaanlage

Diskutiere Klimaanlage im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo Spezialisten in Sachen Klimaanlage! In meinem Fahrzeug ( A150 / W169 ) macht der Kompressor der Klimaanlage bei kältebetrieb ein lautes...

  1. Hanter

    Hanter Elchfan

    Dabei seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Spezialisten in Sachen Klimaanlage!
    In meinem Fahrzeug ( A150 / W169 ) macht der Kompressor der Klimaanlage bei kältebetrieb ein lautes
    schnarrendes Geräusch, bei Heizbetrieb nicht.
    Bei 40 T. Km. ist ein neuer Kondensator eingebaut worden, jetzt hat Er der Elch 52T. Km. gefahren.
    Jetzt die nerfige Frage
    :( ? Kann ich ohne ein größeren Schaden in kauf zu nehmen damit weiter fahren?
    Ps.bei abgeschalteter Anlage kein Geräusch. :S
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Klimaanlage. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derkojak, 24.06.2012
    derkojak

    derkojak Elchfan

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    24
    Marke/Modell:
    A170cdi MOPF
    Hallo,

    Ist der Riementrieb in Ordnung? Wenn ja könnte es direkt vom Kompressor kommen.
    Es könnte sein, das zuwenig Öl im System ist.
    Wurde denn ordnungsgemäß die vorgesehene Ölmenge bei Komponententausch ergänzt?
    Zudem hätte der Trockner getauscht werden müssen.
    Unbedingt Öl ergänzen, sonst ist das eine Sache der Zeit.
     
  4. #3 Landgraf, 24.06.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    Ihr solltet euch mal angewöhnen ein Baujahr hinzu zu schreiben wenn Ihr etwas wissen wollt!

    Mein 2007er Elch hatte bei ca. 40.000Km ebenfalls im Klimabetrieb leichte "Traktorgeräusche" die nach und nach etwas schlimmer wurden.
    Ich musste eine Klimaneufüllung bezahlen (nicht in der Garantie/Kulanz enthalten) und danach war das Geräusch noch deutlicher... also wurde auf Anschlussgarantie der Kompressor erneuert.

    Seitdem keine Probleme mehr: der Riemen ist noch der erste mit jetzt 66.600Km gelaufen...

    Fahr doch mal zu Mercedes und präsentiere das Problem.

    Man kann damit gefahrlos fahren, ja... aber die Klimaanlage solltest Du deaktiviert lassen bis es diagnostiziert wurde.

    Sternengruß.
     
    Hanter gefällt das.
  5. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Zum Thema Klimakompressor und Geräusche kann man hier im Forum so viel lesen bis man den Wolf hat. Bei meinem (Bj.2005) hatte der KK von Anfang an Geräusche gemacht (Konstruktionsfehler) und mir wurde gesagt, in Japan wäre man gerade dabei, den KK umzukonstruieren. Nach zwei Jahren waren die Geräusche subjektiv noch lauter und somit wurde er gewechselt (kostenlos). Resultat: totale Ruhe. :)
     
  6. #5 Dartanddive, 24.06.2012
    Dartanddive

    Dartanddive Elchfan

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Schwarzwald (Nord)
    Marke/Modell:
    B 180 CDI einer der letzten W245 er und nen Seat Ibiza Re Import aus Tchechien
     
    Hanter gefällt das.
  7. #6 Supplier, 07.07.2012
    Supplier

    Supplier Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Meerbusch
    Marke/Modell:
    Opel Zafira C 1.4 Turbo Innovation
    Hallo Hanter,

    Vor 1 Jahr fiel auf einer Urlaubsreise die Klimaanlage komplett aus, nachdem sie bereits zuvor mit nachlassender Leistung aufgefallen war. (War schon toll, 29° auf einer holländischen AB im Stau und die Kleinen auf der Rückbank mit hochroten Köpfchen unter schweissnassem Haar).
    Wieder daheim, habe ich unverzüglich einen Termin in der NDL vereinbart. Morgens abgegeben, nachmittags der Anruf mit der Diagnose defekter Kondensator, kann den Wagen in 1 Std. abholen, die kompletten Kosten gehen zu Lasten MB. Habe den Wagen dann in aller Frühe am nächsten Morgen nach dem Nachtdienst abgeholt.
    Also Motor gestartet und Klima EIN, wow - die Kälte die da nach wenigen Sekunden aus den Lüftungsdüsen strömte war so heftig das es fast in der Hand schmerzte als ich sie vor eine solche hielt. Aber - begleitet von einem mir bis dato unbekanntem, rauhen Arbeitsgeräusch des Kompressors.
    Mmh dachte ich, richtig ist das nicht. Sollte ich eigentlich reklamieren, geht aber frühestens in 2 Std weil erst dann die ersten KD-Berater ihren Dienst aufnehmen. Keine Lust mehr, wollte endlich in's Bett und so lies ich die Sache auf sich beruhen.(Meine Schuld)

    Bin dann 1 Jahr, bis heute morgen unter seltener Nutzung der Klima damit durch die Lande gefahren. Die zuerst vorhandene Kühlleistung relativierte sich nach Ablauf nicht allzu langer Zeit auf allenfalls durchschnittlich und so liebäugelte ich diesbezüglich (und wg der Geräusche) mit einem erneuten Termin - diesmal aber nicht bei MB (zu reklamieren gab's da eh nix mehr nach 1 Jahr), sondern bei einem Autoklimaanlagen-Spezi.
    Also wurde das Kältemittel evakuiert um evtl. Verluste zu ermitteln, eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt und worauf ich bestand, die korrekte Ölmenge zur Schmierung des Kompi zugeführt , nebst neuem Kältemittel. Für diese Leistung habe ich 60 € bezahlt, nach meinem Wissenstand kostet das beim Freundlichen ca. 220 €, wenn denn nicht gerade eine Sonderaktion in Sachen Klimaservice läuft.

    Ergebnis - Anlage ist absolut dicht (Fehlmenge nahe 0 ) und - oh Wunder- die Geräusche sind verschwunden aber der Kompressor ist defekt. Die Kühlleistung die ich als Mittelmaß empfand/empfinde wertete das dortige Klimawartungs-und Diagnosegerät beim Probelauf als "Kühlleistung mangelhaft". Ursache ist ein immer wieder zusammenbrechender Druck beim Rücklauf, was auf einen Kompressordefekt hinweise. Zusätzlich hat man mich auf eine heftige Kitsche im Kondensator aufmerksam gemacht, welche von nicht gerade liebevoller Umsicht beim Einbau herrührt (tolle Wurst).
    Ach ja, den Pollenfilter hat man gereinigt da er völlig zu war. Auf meine Anmerkung, dass er vor 18.000 km im Dez.2010 im Rahmen eines kostenträchtigen grossen Service erneuert wurde hiess es - "Unmöglich, der ist mindestens 40.000 km alt, es sei denn, Sie haben seitdem jeden Tag unter Bäumen geparkt." Aber dies nur nebenbei.

    So lange die Klima nun läuft wie sie's tut, nämlich geräuschlos und wie ich finde mit akzeptabler Kühlung ( nach wenigen Minuten auf kältester Einstellung, Luftverteiler "auf 1 Uhr" und Gebläse auf Stufe 2 bei 29,5° Aussentemp. und längerer Standzeit in der Sonne heute Nachmittag war der Innenraum angenehm runtergekühlt) - werde ich erstmal gar nichts weiter unternehmen.

    Aber worauf ich noch eigentlich hinaus wollte - ich habe im Verlauf der letzten 3-4 Jahre hier und bei motortalk so häufig von genau diesem Schadenablauf gelesen, sprich erst Kondensator defekt (welchen man meist nocht bezahlt bekommt) - dann Klimakompressordefekt (ohne Anschlussgarantie ist's dann meist essig mit einer Kostenübernahme). Das hinterlässt bei mir einen faden Beigeschmack und lässt Raum für Fragen und Spekulationen die da wären:

    - Wird es beim Befüllen nach der (kostenlosen) Kondensatorerneuerung mit dem Öl zur Kompressorschmierung nicht so genau genommen ?
    - Und hier eine ganz blöde: Lassen sich mit einem Kompressorwechsel -dann zu Lasten des Kunden- die Unkosten für die zuvor kulante Kondensatorerneuerung wieder ausgleichen ? Beides soll ja, wenn zu Lasten des Kunden mit je 1.500,00 € zu Buche schlagen

    Ich will das nicht unterstellen und ein Schelm wer dabei böses denkt aber irgendwie , na ja liegt vielleicht nur am faden Beigeschmack und der
    Enttäuschung.

    Aber ich denke ich werde doch etwas unternehmen, nämlich ab dem nächsten Service künftig meinen freien MB-Spezi konsultieren, wo der Chef noch selber schraubt und der schon mein anderes Sternenfahrzeug betreut, alles für den Bruchteil an Kosten.
    Der A ist jetzt eh über 5, eine Rundumbehandlung wg Rost ist ja gemacht und wenn's wieder kommt -er ist auch Karosseriebaumeister- , mein mobilo-life heisst ADAC PLUS und ansonsten habe ich auch kein Geld zu verschenken. Schade eigentlich.
     
  8. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    [​IMG] Ich grüble. Was haben wir in den 30 Jahren unserer Autofahrerlaufbahn gemacht, als es noch keine Klimaanlagen gab?
     
  9. #8 Scanner, 07.07.2012
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Ah, geil, die Legionaere^^

    dkolb, ich lach mich grad schlapp :)

    Du hast sowas von recht, aber du weisst doch wie es ist:

    Wenn Haenschen in die Welt geht und zum Hans wird, kann er nicht mehr als Haenschen im Dorf weiterleben, wenn er zurueckkommt :)
    Wir sind schon physisch es nicht mehr gewohnt im Auto mit Hitzewellen klar zu kommen.
    Aber vergiss nicht, bei 3-Tuerern hattest du hinten immer die Ausstellbaren Seitenscheiben die es beim A nicht mehr gibt, gerade wegen der klima.

    das ist ein Problem wenn die Luft dadurch sehr bescheiden waehrend der Fahrt zirkuliert... macht man bei 120 die scheibe nicht 1/3 auf, kriegen die hinten wenig ab... bei alten autos mit ausstellbarer scheibe ist dies anders, da reicht ein spalt vorne und es zieht durch.



    aber was anderes...


    ich hab dieses jahr ne wartung nicht mehr bei MB machen lassen...
    und jetzt mackt meine klima.
    braucht 1h bis sie maximalleistung hat!
    erst dauert es ewig bis sie auf unter aussentemperatur geht (2 minuten) und dann pustet es poe a poe mal ein grad kuehlerer luft rein.
    geraeusche hab ich auf stufe 1 (leichtes zwitschern/klappern, vermutlich die ventile vom kompressor) aber sonst nicht mehr hoerbar.

    kompressor, kondensator oder kuehlmittel - was ist da wahrscheinlich?
     
  10. dkolb

    dkolb Elchfan

    Dabei seit:
    11.08.2005
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Schwarzwald
    Marke/Modell:
    MB B180, W246, 7G-DSG
    Wir wissen doch, daß die Baujahre 2004 --> Klimakompressoren hatten, die im Schrottkübel besser aufgehoben wären. Auch meiner (2005) hatte seit Anfang an dieses Problem, hatte mehrfach reklamiert bis sie endlich zu der Erkenntnis kamen, daß der Kompressorhersteller (Nippon Denso) eine Fehlkonstruktion abgeliefert hat. Nach 2-3 jähriger Wartezeit kam dann endlich ein neuer Kompressor rein und gut isses seither. :)
     
  11. #10 Schrott-Gott, 07.07.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.439
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    - Ich kann mich nicht erinnern, auf meinen Fahrten noch Süd-Frankreich (Ardèche-Tal) oder "Kot-Azur" oder Italien je länger im Stau gestanden zu haben.

    Zur Kühlung gabs vorne Dreh-Seiten-Fenster und nasse Handtücher, bei offenem Fenster über den Türrahmen über dem Fenster eingeklemmt, so dass es vor dem Fenster hing (Unten im Türgriff innen eingeklemmt).
    Natürlich nen 5 Liter Plastikkanister, dessen Inhalt wir uns ab und an über alles geschüttet haben. Und der an den Wasserhähnen an den Tankstellen oder Klos aufgefüllt wurde, oder am Bach neben der Landstraße.
    Wer sich auf seine Klima verläßt, hat das nicht dabei und denkt gar nicht daran, dass es auch "primiv" geht.
    -
    -
    - Da bist Du längst nicht der Einzige, der so denkt:

    http://www.youtube.com/watch?v=jh5WwivatOs&feature=related
    Kommentar von der Seite:
    "You shouldn't have bought a piece of shit Mercedes. The last time a "real" Mercedes Benz was put together was in the early '80s. Thesecars now are junk, nothing compared to the great machines MB used to build." (by cockyhemi).

    Wer natürlich so jung ist, dass er die alten Fahrzeuge nicht erfahren hat, hat keine Vergleichsmöglichkeiten und mag sich gern der Überzeugung hingeben, dass der technische Spielerei-Schnick-Schnack ein Fortschritt wäre.
    Dem ist aber leider nicht so:
    Wirkliche Fortschritte z.B. bei der Sicherheit werden zur Farce gemacht durch Gimmicks, die niemand wirklich braucht, aber die IN sind.
    Beispiele gibt es hier im forum, sowie weltweit genug, dass abgezockt wird. Anders sind denklogischerweise auch die immensen Gewinne nicht machbar.
     
  12. #11 Elfe12e, 07.07.2012
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Naja, vieles verklärt sich im Nachhinein.

    Es ist vielmehr so, daß sich unser Anspruchsdenken auf jedem Gebiet vervielfacht hat.

    Alles muß sofort, in höchster Qualität, nur für mich persönlich gefertigt, und möglichst kostenlos sein.

    Zum technischen Fortschritt: einmal bei plötzlich auftretendem Glatteis hat das ESP meines W168 mich vor einem sonst unausweichlichem Straßenbaum gerettet.

    Es lebe der Fortschritt! (Hatte mal einen Trabant, der hat bei 26 PS und Leichtbauweise trotzdem 8,5 Liter verbraucht)
     
  13. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    943
    Zustimmungen:
    265
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Du sprichst mir aus der Seele!

    Bei fast jedem neuen, jüngeren Modell gibts ne tolle Neuerung (du denkst, warum nicht schon immer so),
    aber gleichzeitig hat sich das Auto in mehreren Positionen verschlechtert, und das liegt NICHT daran, dass ich mich noch nicht daran gewöhnt habe. Hätte ich meine alte Karre noch mal wieder!

    RENE
     
  14. #13 Scanner, 07.07.2012
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Fluch und Segen der Technik.

    In der Steinzeit mussten wir nur Feuerholz sammeln, sich vor dem Nachbarstamm verteidigen (wenn es Streitigkeiten gab) und sich vor wilden Tieren schuetzen.
    Jagen sowie Sammeln war ja wohl anstrengend...

    Aber wenn ich mir heute angugg mit welchem Sch**** wir unser Leben erschweren, auch noch Freiwillig, finde ich das schon Hammer^^

    Jaja, klar gehts uns heut besser, das meinte ich auch nicht...

    ...was ich meine ist:

    Ihr habt recht.
    Es wird immer mehr Technik geben und immer weniger Einfluss.
    Immer mehr schlechte Dinge fallen auf weil auch immer mehr "drin" ist, was daneben sein kann.

    Autos sind doch nur ein Beispiel.
    Oder kennt ihr nicht mehr den Witz der spaeten 90er... "Wenn Autos so gebaut werden wuerden wie Windows 95 verkauft wird"...
    Tja, heute sind wir eigentlich nur Betatester.
     
  15. #14 Schrott-Gott, 08.07.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.439
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Ich habe immer noch einen 250 S Bj.1966 mit 5-Gang Handschaltung und damit zu fahren ist einfach ein unglaublich tolles Gefühl.
    Da verklärt sich heute noch alles.
     
  16. #15 Elfe12e, 08.07.2012
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Auch an der Zapfsäule?
     
  17. #16 Schrott-Gott, 08.07.2012
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    3.931
    Zustimmungen:
    2.439
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    -

    Ertappt!!
    12-18 sind möglich.
     
  18. #17 MBNewcomer, 10.07.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Hallo allerseits,

    habe nochmal eine Frage bezüglich der Klimakompressoren der "früheren" Baujahre. Die deutlich vernehmbaren Geräusche, die dieser verursacht, ist das letztlich nur ein Komfortproblem oder geht früher oder später der Kompressor flöten weil falsch konstruiert?
    Konnte mich noch daran erinnern, dass es damals hier irgendwo im Forum hiess, ist Stand der Technik lt. Mercedes und ist halt so. Nachdem aber eine neue Version konstruiert wurde würde ich gerne wissen, ob man dadurch primär das Arbeitsgeräusch senken wollte. Mittlerweile fängt er mich langsam aber sich auch an zu nerven.
    Vielleicht weiss ja jemand von euch was drüber.

    Grüsse
    MBNewcomer
     
  19. #18 Scanner, 10.07.2012
    Scanner

    Scanner Elchfan

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Im Herzen von MA-LU-KA
    Marke/Modell:
    C169 A170 Avantgarde
    Aussagen an mich von 2 werkstaetten, NL und vertragswerkstatt:

    das rattern sind die lager der ventile im kompressor die dadurch aber nicht beientraechtigt werden.
    es gibt eine KDM die dies beseitigt und hoeherwertigere ventile eingesetzt werden.
    doch nach gewisser zeit (3 jahre bei mir) rattern diese auch.

    fachjargon ist "zwitschern aus der mittelkonsole".


    aussage unabhaengige werkstatt: "keine auffaelligkeiten"
     
    MBNewcomer gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MBNewcomer, 11.07.2012
    MBNewcomer

    MBNewcomer Elchfan

    Dabei seit:
    31.08.2007
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A150 W169
    Danke Scanner für deine Antwort!

    Hab mir sowas ähnliches schon gedacht. Hm, weiss noch nicht, ob ich im Urlaub mal zum Freundlichen fahre deshalb. Bock hab ich keinen drauf, da man die erst mal wieder davon überzeugen muss, genau hinzuhören. Da mein Kompressor wirklich nur bei höheren Temperaturen (ab 27 Grad +) Geräusche von sich gibt, kann ich damit eigentlich leben. Mal sehen.

    Sternengruss
     
  22. #20 Landgraf, 11.07.2012
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    das ist (leider) vollkommen normal um macht JEDER Klimakompressor... beim W169 ist nur relativ gut zu hören.

    Das "Ventil" nennt sich Expansionsventil und es gibt nur eines, das sitzt im Motorraum an der Stirnwand. Ein Austausch dessen bringt aber keine Veränderung geschweige denn Verbesserung, deshalb macht Mercedes das seit mindestens 3 Jahren nicht mehr.

    Wenn er relativ viel zischt (im Innenraum), dann sollte man mal die Klimafüllung prüfen lassen, es scheint zu wenig Kältemittel vorhanden zu sein (alle 3-4 Jahre ist so etwas durchaus angebracht und sinnvoll, es ist normal das man Kältemittel in gewissen Maßen verliert).

    Das Gurgeln und rumoren aus dem Motorraum ist in der Tat der Klimakompressor, das macht auch mein gut 2 Jahre alter Klimakompressor... aber nur bei Temperaturen um 30°C... dann merkt man auch das der Motor etwas mehr "vibriert" im Leerlauf. (so etwas nennt man Lastfall für die Klimaanlage)

    Sternengruß.
     
Thema: Klimaanlage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimaanlage geräusche 2minuten

    ,
  2. Kältemittel w 169 füllen

Die Seite wird geladen...

Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage

    Klimaanlage: Hallo liebe Elch-Gemeinde, mit meiner Klimaanlage hatte ich immer wieder so meine Probleme, ständig fehlte angeblich Kühlflüssigkeit. Jetzt wollte...
  2. Klimaanlage. Verständnisfrage. Magnetkupplung.

    Klimaanlage. Verständnisfrage. Magnetkupplung.: Hallo, ich habe meine Klimaanlage immer noch nicht zum Laufen gebracht. Sie ist leer, drucklos. Prolog: Aktuell scheue ich mich noch, ca. 50,-...
  3. Klimaanlage defekt?

    Klimaanlage defekt?: Hallo Leute, nachdem ich gerade meinen Elch habe reparieren lassen (AKS Steuergerät), nervt mich noch eine Sache besonders sehr, gerade bei der...
  4. Klimaanlage kühlt nicht mehr

    Klimaanlage kühlt nicht mehr: Heute wollte ich bei meiner A-Klasse W168 die Klima in Betrieb nehmen, sie kühlt aber nicht. Habe gedacht das Kühlmittel ist leer und lies sie...
  5. A140 mit Klimaanlage, aber ohne Funktion

    A140 mit Klimaanlage, aber ohne Funktion: Hallo zusammen, Klima ist besonders im Sommer toll....wenn sie funktioniert. Ich kann zwar was ein und aus schalten, aber der Klimakondensator...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden