Klimakompressor Ansteuerung?

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von miata2412, 21.08.2012.

  1. #1 miata2412, 21.08.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo zusammen,

    gestern habe ich ja meine Servolenkung wieder zum laufen bekommen. Aber die Klimaanlage will noch nicht funktionieren, grade bei den Temperaturen.

    Folgendes: Hatte ja letzten Herbst den Motor ausgebaut. Davor lief die Klima prima. Den Kompressor hatte ich vom Motorblock geschraubt und per Seil an der Karosse belassen, ebenso blieb der Kühler an seinem Platz.

    Jetzt meine Verständnissfrage: Wie funktioniert der Klimakompressor? An ihm steckt ja ein einzelnes Kabel. Wenn ich die Klima einschalte ist aber hier kein Strom. Gebe ich 12V direkt an den Pin des Kompressors fließt ca 1Ah, aber es tut sich sonst gar nichts. Ich denke man müsste merken wenn der Kompressor einkuppelt?!

    Oder kann es sein dass wenn überhaupt kein Klimamittel mehr drin wäre, der Kompressor sozusagen völlig "lastlos" laufen würde? Vielleicht hab ich ja doch irgendwo gerüttelt und das Mittel ging flöten...

    Restliche Ansteuerung tut, also Lüftung stellt sich um, und Kühlermotor läuft dauernd.

    Also meine Frage an euch wäre, wie funktioniert der Kompressor genauer (im Bezug auf die Ansteuerung) und wie würdet ihr weiter vorgehen? Zu ATU gehen und mal schauen ob noch Mittel drin ist oder zuerst Ansteuerung weiter checken?

    Gruß

    Micha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bumbum

    Bumbum Elchfan

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Würzburg
    Marke/Modell:
    A-Klasse W168 A160 PreMOPF BJ99 Benziner, Schalter
    Hallo,

    soweit ich das verstanden habe ist das ein leistungsgersteuerter Klimakompressor. Das Heizungsbedienteil ermittelt aus Innenraumtemperatur und eingestellter Temperatur die erforderliche Kühlleistung und gibt diese analog an ein Ventil im Kompressors weiter. Dieser läuft immer, nur wie "stark" er läuft gibt dieses Ventil vor. Damit soll Sprit gespart werden, da der Kompressor nicht immer auf voller Leistung laufen muss.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  4. #3 CarstenE, 21.08.2012
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Meines Wissens nach hat der Kompressor innen ein Stellglied (Kolben?) welchges von dem Kühlmittel selbst angesteuert wird.
    Der Kompressor läuft in der Stellung aus mit sehr geringer Leistung mit. Dadurch ist gewährleistet dass das Kühlmittel umgewälzt wird und eben auch etwas Druck für den Verstellkolben zur Verfügung steht.

    Die Ansteuerung erfolgt per PWM-Signal (http://de.wikipedia.org/wiki/Pulsweitenmodulation)- d.h. es öffnet und schliesst sich ein kleines Ventil im Kompressor. Hierdurch wird eben etwas Kühlmittel auf den Stellkolben gegeben. Beim Schliessen des Stellventiles entweicht das Gas über eine, ich nenne es mal feste Bohrung un d der Kolben wird über ein Feder o.ä. zurückgedrückt.
    Je nach Verhältnis Strom an/aus wird der Kolben weiter ausgelenkt und somit die Förderleistung des Kompressors ( und somit die Kühlleistung) geregelt.

    Das Signal ist somit nicht Analog sondern eben immer 12V / 0V mit variierendem Pausen/Strom- Verhältnis


    Grüsse
    Carsten
     
  5. #4 cryonix, 21.08.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    An dem Pin liegt ein PWM-Signal. Es gibt keine Magnetkupplung, die man Klacken hören könnte. Der Verdichter läuft mit 2% Leistung immer mit und wird über das PWM-Signal bis 100% stufenlos geregelt. Dazu muss Kältemittel vorhanden sein, weil die Verstellung der Taumelscheibe im Innern des Verdichters servohydraulisch funktioniert.

    Ohne Kältemittel läuft die Klima auch erst gar nicht an. Am Verflüssigerausgang vor dem Trockner sitzt ein Drucksensor. Der regelt die Lüfterdrehzahl und sorgt bei Überschreiten eines max. Druckes für eine Notabschaltung des Verdichters. Zudem überwacht er den Stillstandsdruck im System und verhindert bei Nichtvorhandensein eines Minimaldruckes das Anlaufen des Verdichters.

    Sprich: Kältemittelmangel=zu niedriger Druck am Sensor=Klima bleibt aus (Störung)

    PWM Signale misst man am besten mit dem Oszilloskop. Ein analoges Zeigervoltmeter kann aber auch den zeitlichen Mittelwert ausgeben.
     
  6. #5 miata2412, 21.08.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Wow, das waren super lehrreiche Infos, vielen Dank!

    Dieses PWM Signal kann ich "erahnen". An dem Kabel liegen 0,25V an, könnte also theoretisch möglich sein, aber egal ob Klimaschalter an oder aus.

    Das heißt für mich der Kompressor bekommt kein Signal weil kein Druck, oder ich sehe es halt nicht weil kein Oszi habe. Hoffe nur das Ventil arbeitet auch mit 12V, sonst ists nun put :-). Denke aber mit 1Ah Strom...klingt zumindest als plausibler Wert.

    Also erstmal ab zum Klimamittelcheck, oder?!
     
  7. #6 CarstenE, 21.08.2012
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Das arbeitet m. W. ,it 12 V- nur eben gepulst.. Legst du 12V direkt an heisst das eigentlich nur soviel wie VOLLE PULLE

    Ich weiss nur nicht ob die kleine Spule dies dauerhaft verträgt- daher bitte nur so testen

    1A ist schon ein guter Wert


    Kühlmittelcheck ist hilfreich... weil ohne Gas schaltet der Kompr. gar nicht ein
     
  8. #7 cryonix, 21.08.2012
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Noch Einer:
    Beim Zuschalten des Verdichters geschieht das nicht schlagartig! Er wird auf einer Rampe auf Vollförderung gefahren und das kann gut 2...3 Minuten dauern.
     
  9. #8 miata2412, 22.08.2012
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Ah ok, Aber es liegt nie ein Dauersignal an, es wird wohl immer gepulst. Ich lag sicherlich 2-4 Min unterm Auto zum messen :-).

    Gut, wenn kein Druck, dann keine Freigabe fürn Kompressor. Dann lass ich mal prüfen.
     
  10. #9 miata2412, 16.07.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Hallo Zusammen,

    so, ich hol aus gegebenem Anlass die Beitrag wieder hoch... die Klima läuft noch immer nicht und es ist grade ordentlich warm... :) .



    Gestern habe ich versucht zu detektieren ob überhaupt ein Signal anliegt. Weder per Lautsprecher mit Widerstand, noch per Voltmeter tut sich irgendwas. Definitiv total tote Hose an dem Kabel zum Kompressor.

    Wie könnt man weiter vorgehen?

    Nun hab ich hier gelesen dass der Kompressor abschaltet bei Druckverlust. Nun tut aber sonst alles wenn man auf EC drückt, also Gebläse dreht höher, Lichtchen geht aus usw. Nur eben kein Signal an der Leitung. Sicherungen sind wirklich alle ok.
    Weiß jemand wo das Steuergerät dafür sitzt? Kann ich den Drucksensor evtl "brücken"? (ok, wenn kein Druck dann wohl auch kein Ergebnis)

    Sollt ich nun ne Druckprüfung machen lassen, oder erst Fehlerspeicher...oder erst mal das Kabel bis zum Steuergerät checken? (wenn ich nur wüsste wos Steuergerät sitzt)

    Hab mir auch schon überlegt das Signal vom SLK Klimakompressor rüber zu legen um zu sehen ob die Klima dann laufen würde. Denke aber der SLK wird nicht exakt gleich laufen und evtl auch nen Fehler bringen... wer weiß.
     
  11. #10 cryonix, 16.07.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Steuergerät = Klimabedienteil in Mittelkonsole

    Neben der Logik (Prozessor) sitzt hier auch die Ansteuerung des MV im Verdichter.
    Das Bauelement ist eine Endstufe? für das PWM Signal. Meine, es war von StMicrosystems und sieht etwa so aus:
    [img=http://media.digikey.com/Renders/Power%20Integrations%20Renders/TO-263-7C_sml.jpg]
     
    miata2412 gefällt das.
  12. #11 CarstenE, 16.07.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Selbstverständlich machst als erstes eine Druckprüfung. Alles weitere wäre Blödsinn.
    Geh mal davon aus dass die Klima leer ist.

    Alternativ kannst du auch die/den Druckschalter überbrücken. Diese sitzt m.W. an der Trocknerflasche, diese wiederum in Fahrtrichtung rechts an der Klimaleitung- jedoch auf der Motorseite etwas versteckt am Rahmen. Sie ist etwa so gross wie eine Dose Redbull.

    Meines Wissens sind die Druckschalter Schliesser. D.h. bei anliegendem Druck schalten sie durch. Der Überdruckschalter jedoch ist ein Öffner- dieser öffnet den Stromkreis wenn der Druck im System zu hoch wird (passiert sehr selten)

    Dann sollte der Kompressor anspringen.

    Grüsse
    Carsten
     
    miata2412 gefällt das.
  13. #12 miata2412, 16.07.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Genial wie schnell hier geholfen wird!

    Ok, ich teste erst mal was ich selbst kann.

    Ob man zb bei ATU die Klima füllen bzw Druck prüfen kann ohne dass sie läuft?
     
  14. #13 CarstenE, 16.07.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Beim sogenannten klimacheck wird die Anlage komplett geleert, das vorh. Kältemittel, gewogen und gereinigt und eben mit der Sollmenge wieder gefüllt.
    Achte unbedingt auf die Preise. Der Check beinhaltet nur diesen.

    Das Kältemittel welches nachgefüllt wird muss extra bezahlt werden!

    Lass die bei dem Dreh Kontrastmittel setzen. Dann wird die Stelle wo es undicht ist rot oder Grün, je nachdem welche Farbe die nehmen
     
  15. #14 cryonix, 16.07.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Haaalt Stopp!
    Da wird nix gebrückt! Der Schalter ist kein Schalter, sondern ein Sensor mit 0...5V Ausgang!
     
  16. #15 miata2412, 16.07.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Danke Carsten für den Tipp. Ich werd vergleichen... zumindest ATU inkl Kältemittel und Dichtheitsprüfung für 79Eur....
    Das Dumme wird nur sein, wenn sie undicht wäre zahle ich das Ganze wohl zweimal....

    Cryonix: Du meinst eijn Sensor der seinen Widerstand ändert?! Glaube nicht dass da 5V rauskommen werden ;-)
     
  17. #16 CarstenE, 16.07.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Warum sollte dort ein Drucksensor sein?

    Das Ding ist nur dafür da zu detektieren ob und das nicht zuviel Druck im System ist ?( ?( ?(

    Was ändert sich denn wenn die Anlage etwas weniger als ok misst, oder vielleicht etwas mehr als normal....?

    Der Druckschalter hat m. W. nach drei Pins. Hiermit lässt sich zu wenig Druck und Überdruck im System erfassen und anzeigen

    Gut... ich kann mich irren- dann wäre diese Brückerei natürlich nicht so dolle

    Ich kenne die Dinger nur so
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Schalter_F129_(Druckschalter_für_Klimaanlage)) Die schalten allerdings hier den Lüfter damit...

    sowas findet sich in einem anderem Zusammenhang (nicht W168)

    ‒ öffnet unter 1,2 bar Überdruck und schließt wieder über 2,4 bar Überdruck (Schaltschwelle Minderdruck)

    ‒ öffnet über 32 bar Überdruck und schließt wieder unter 24 bar Überdruck (Schaltschwelle Überdurck)
     
  18. #17 atlantic, 18.07.2013
    atlantic

    atlantic Elchfan

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    Vaneo 1,9 ambiente
    Druck prüfen geht zwar auch ohne das der Motor läuft :thumbdown: aber dann bekommt man falsche (meist zu hohe ) Werte.

    Um richtig den Druck zu testen, muss die Klimaanlage auf volle pulle laufen. *thumbup*
    Zum auffüllen ist der laufende Motor ( incl. Klima ) auch hilfreich, da somit das Kühlmittel durch den Kompri umgewälzt wird.
    ( nebenbei das Kühlmittel variiert zwischen flüssig (Hochdruck) bis gasförmig (niedrigdruck) *klugscheiss* )



    Man kann den Klimatest eigendlich auch allein machen, nur ist man dann in D in einer gesetzlichen Grauzone :wacko: *kratz*
    ( Das Messgerät kostet bei ....... nur wenige € und funzt perfekt [PN ???])

    Danach kann man dann ja sein sauer verdientes Geld den ATU fuzzies in den Rachen werfen.
    ( Ja es gibt viele die besser und günstiger sind beim Klimacheck incl. auffüllen )

    bei mir hatte die leere/defekte Klimaanlage so ein komisches Zischen und Rauschen im Bereich des Wärmetauschers im Innenraum. *pfff*
     
  19. #18 CarstenE, 19.07.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    und genau das ist der Grund warum ich diesen Klimacheck für Firlefanz halte

    Kein Normalbürger kann prüfen ob die Anlage nun 620 oder 710 gr Kältemittel drin hat. Wenn das Ding kühlt ist alles in Butter. Wenn sie anfängt zu zischen, insbesondere kurz nach dem Motorstart und dieses zischen länger als 3-5 Sekunden dauert ist einfach zu wenig Gas drinne.

    Sollte dies bei steigenden Temperaturen der Fall sein gilt das Gleiche. Grund ist das mit höheren Temp. der Gesamtdruck im System steigt- und somit auch der Dampf/Kondensatdruck. Unterm Strich heisst es dass dann für den eigentlichen Kühlzweck etwas weniger (flüssiges) Kältemittel zu Verfügung steht.
    Hierdurch baut sich eben etwas weniger (und/oder verzögert) Flüssigphase vor dem Expansionsventil auf

    Dieses Zischen ist daher ein gutes Zeichen für zu wenig Kältemittel- und irgendwann sinkt der Druck soweit ab das der Kompressor abschaltet- und dann hat man Ruhe im Gebälk



    Grüsse
    Carsten
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 miata2412, 19.07.2013
    miata2412

    miata2412 Elchfan

    Dabei seit:
    14.09.2011
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Tübingen
    Marke/Modell:
    W168 A160
    Vielleicht steh ich ja aufm Schlauch.... Aber wenn man zb wie bei mir nicht weiß ob nun das Kältemittel fehlt, oder das Steuergerät futsch ist, würde die Prüfung doch zumindest ein Anhaltspunkt liefern?!

    Was mich angeht... ich bin noch immer überzeugt dass ich einfach kein Signal habe. Ich werd mich mal zum Steuergerät vorarbeiten und hoffe da das braun/schwarze Kabel wieder zu finden um das Signal direkt vor Ort zu prüfen.
    Auch wenn man kein Oszi hat, paar wenige Volt müssen am Kabel anliegen im Betrieb. Und bei mir tut sich völlig garnichts. Evtl prüfe ich meine Theorie am funktionierenden SLK auch noch.
    Und wenn dann am Steuergerät nichts anliegt...dann muß ein neues (altes) her.
     
  22. #20 CarstenE, 19.07.2013
    CarstenE

    CarstenE Elchfan

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    26
    Beruf:
    Ingenieur / Heizölverleiher
    Ort:
    Gummersbach
    Marke/Modell:
    Albinoelch A 160 L
    Auf jeden Fall

    Der Kompressor sollte mit 12 Volt angetaktet werden (Denke ich).
    5V macht m.E. nicht so viel Sinn

    Ich meine das dieses Ersatzventile mit 12V arbneiten
     
Thema: Klimakompressor Ansteuerung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimakompressor pwm

    ,
  2. w169 kabel klima

    ,
  3. pwm signal klimakompressor simulieren

    ,
  4. anleitung klimakompressor überbrücken ,
  5. mercedes klimakompressor sensor,
  6. klimakompressor wird angetaktet,
  7. w169 Klimakompressor keinen Strom,
  8. 5V spannung klimakompressor,
  9. steuerung taumelscheibe klimakompressor,
  10. w245 klimakompressor testen,
  11. mercedes vaneo klimakompressor bekommt kein strom,
  12. klimakompressor pwm signal,
  13. b klasse klima kompressor kein strom,
  14. kfz kabelbruch detektieren,
  15. pwm signal kompressor,
  16. klimakompressor last messen,
  17. mercedes a 160 w168 klima drucksensor pinbelegung,
  18. klimakompressor a-klasse w169,
  19. klimakompressor Steuerung volt,
  20. klimakompressor steuerung,
  21. ventil klimakompressor w169,
  22. 0382 ansteuerung kältemittelkompressor unterbrechung/plusschluss,
  23. bmw klima druckschalter überbrücken,
  24. a klasse klimakompressor mit sensor,
  25. klimakompressor Magnetventil 12v
Die Seite wird geladen...

Klimakompressor Ansteuerung? - Ähnliche Themen

  1. Riemen Ohne Klimakompressor

    Riemen Ohne Klimakompressor: Hallo Ich hätte eine Frage: Bei meinem Elch jault der Klimakompressor. Ist es möglich den Zahnrippenriemen von einem Elch ohne Kompressor zu...
  2. W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem

    W168 Klimakompressor - Wasserpumpe - Keilriemen Problem: Hallo liebe Elchfans, seit ich meine schöne alte A-Klasse vor 8 Jahren bekommen habe folge ich diesem Forum und nun kommt es tatsächlich dazu...
  3. Klimakompressor? funktion?

    Klimakompressor? funktion?: Hallo freunde, folgendes Problem meine Freundin hat von Ihrer Mutter den alten wagen geschenkt bekommen w169 - jetzt habe ich gemerkt das die...
  4. Riemenscheibe vom Klimakompressor wackelt!

    Riemenscheibe vom Klimakompressor wackelt!: Hallo erstmal an euch. Bei meinem B200 (W245) Bj.2006 mit 96tkm wackelt die Riemenscheibe vom Klimakompressor. Untermalt wird das ganze durch ein...