Klimakondensator tauschen

Diskutiere Klimakondensator tauschen im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans, kann mir jemand eine Anleitung geben wie ich den Klimakondensator mit Trockner tausche? Muss der Kühler mit ausgebaut...

  1. #1 Liberty, 02.07.2016
    Liberty

    Liberty Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 140, Elegance, Vollautomatik, Baujahr 04.2002
    Hallo Elchfans,

    kann mir jemand eine Anleitung geben wie ich den Klimakondensator mit Trockner tausche?
    Muss der Kühler mit ausgebaut (Kühlflüssigkeit ablassen) werden oder reicht es wenn er nur gelockert wird?
    Leiter habe ich bis jetzt noch nichts gefunden, was wie eine "Anleitung aussieht"
    Es wäre schön bzw hilfreich wenn mir jemand die einzelnen Schritte aufzeichnen/schreiben könnte.
    Anlage ist leer, kleines Leck wurde im Kondensator festgestellt.
    Für Hilfe bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    Jürgen
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Klimakondensator tauschen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    • Hallo Liberty (Jürgen),


    ich versuche das Ganze Mal zu beschreiben.


    Bei meinem Elch hat die MB Werkstatt festgestellt, dass der
    Klimakondensator undicht ist (Steinschlag). Auf meine Frage, was so ein Tausch
    kosten würde, wurde mir ein geschätzter Betrag von ca. 1000 € genannt. Für mich
    einfach zu viel.


    MB begründet den Betrag mit viel Schrauberei
    (Frontschürze muss abgebaut werden ( 6
    Schrauben), zwei Schellen vom Wasserkühler müssen abgeschraubt werden und die
    Kühlerflüssigkeit aufgefangen werden usw. Eigentlich für einen geübten und
    geschulten MB Mechaniker ein Klacks, und Arbeit von max. 45 min. (was verdienen
    eigentlich die Mechaniker bei MB?)


    Daraufhin habe ich mir einen gebrauchten und geprüften
    Klimakondensator bei MB (www.mbgtc.de) bestellt. Kostenpunkt ca. 120 €. An Deiner
    Stelle würde ich dort anrufen und sich beraten lassen, habe ich auch getan.
    Lieferzeit inkl. Überweisung ca. eine Woche.


    Jetzt geht es an den Wechsel.


    Hier muss ich nicht erwähnen, dass sämtliche Arbeiten mit
    abgekühltem Motor (über Nacht) durchgeführt werden sollten.

    1.) Frontschürze abbauen. Man kann es allein, aber
    besser ist es zu Zweit. Einer schraubt und der Andere hält die Schürze um diese
    nicht zu beschädigen. Die ist mit 6 Schrauben befestigt und links und rechts an
    den Kotflügeln befinden sich zwei Führungsnasen. Vorsicht bei Demontage, die
    Führungsnasen kann man leicht abbrechen.



    In den Radläufen Links und Rechts befinden
    sich je 2 Spezialclips. Das innere Teil muss herausgezogen werden, aber nur so
    weit dass es noch in dem Clip ein Reststück stecken bleibt. Es ist ein wenig
    blöd gelöst aber erfüllt seinen Zweck.

    2.) Unter dem Fahrzeug (Links unter dem
    Wasserkühler) eine saubere Schüssel aufstellen und die Kühlerflüssigkeit
    ablassen. Vorher den Kühlerdeckel abschrauben.

    3.)Die beiden Schellen (unten und oben am Kühler)
    lösen und über den Schlauch zurückschieben. Jetzt kannst Du die Schläuche vom
    Kühler abziehen. Vorsicht, da kann noch ein wenig Kühlerflüssigkeit auslaufen.
    Den Unterdruckschlauch für den
    Bremskraftverstärker am Saugrohr abbauen, hier muss man die beiden Nasen
    zusammendrücken und die Leitung herausziehen. Diese so verlegen oder
    befestigen, dass sie bei weiterer Arbeit nicht stört. Außerdem muss noch die
    Luftansaughutze und der Luftschlauch abgenommen werden.


    4.)Jetzt den Stecker am Kühlerventilator lösen, den
    Ventilator vom Kühler (links und rechts) ausclipsen und nach oben herausziehen.

    5.)Die zwei Torx Schrauben am Klimakondensator
    lösen. Für die eine brauchst Du ein Kardangelenk für die Ratsche. An dieser
    Stelle der Demontage habe ich schon ein wenig aufgepasst, man weiß es nie ob
    sich in den Klimaleitungen noch was befindet. Bei mir war die Anlage restlos
    leer. Aber was soll da auch passieren, wenn die Undicht ist.

    6.)Der kühler ist Links wenn man vor dem Fahrzeug
    steht (normalerweise sagt man Beifahrerseite) mit einer normalen
    Maschinenschraube befestigt. Rechts,
    wenn man vor dem Fahrzeug steht (Fahrerseite) ist der Klimakondensator mit
    einem Spezialclip (aus Metall) auch noch befestigt.

    Jetzt den Wasserkühler mit Klimakondensator oben
    ausclipsen ein wenig Richtung Motor kippen und nach oben herausziehen. Dieser
    sitzt untern in zwei löchern und oben ist er, wie gesagt nur geklipst. Vorsicht
    auch mit den Kühlerlammelen, die sind dermaßen dünn und man quetscht sie schon
    mit leichtem Fingerdruck. Das lässt sich aber wieder leicht beheben.

    7.)Klimakondensator vom Kühler lösen und den Neuen
    befestigen.

    8.)Montage in umgekehrter Reihenfolge. Du brauchst
    zwei neue Dichtungsringe für die Klimaleitungen und für die beiden Torx
    Schauben paar Tropfen Loctite (blau). Vorher sollte man die alten Schrauben mit
    einer Drahtberste und etwas Bremsreiniger reinigen, diese korrodieren leicht
    (Alu). Das Gewinde, wo diese eingeschraubt werden sollte auch mit
    Bremsenreiniger gespült werden. Ja, vielleicht mache ich alles zu gut, aber
    besser so und es funktioniert alles auf Anhieb. Die beiden Schrauben werden mit
    entsprechender Torx Nuss handfest (Ratsche) angezogen, wie schon im Forum
    erwähnt gibt es keine Angaben für ein Drehmoment.

    Nach der Montage habe ich dann die aufgefangene
    Kühlerflüssigkeit durch einen sauberen Stofflappen in einem Trichter gefiltert und
    in eine Flasche gefüllt, und damit den Kühler aufgefüllt.
    Dann musst Du den Motor mit offenem Kühlerdeckel im Stand
    laufen lassen bis der Ventilator anspringt um gegeben falls noch Wasser nachfüllen
    Man kann nicht jeden Tropfen auffangen).
    Das war´s, also nichts Wildes.
    Mich hat die Demontage gut zwei Stunden gekostet und die
    Montage (wenn man weiß wie es geht) ca. 40 min.

    Ich hatte keine Anleitung gehabt, daher mehr als 2 Stunden für die Demontage.



    Danach bin ich zu MB gefahren und die haben die Anlage noch Mal auf Dichtigkeit
    geprüft und gefüllt (war auch nicht ganz billig). Aber ich habe eine MB
    Werkstatt auf die ich mich auch verlassen kann und ich weiß, dass die nur Das
    verwenden was auch von MB freigegeben ist. Diese Arbeiten kannst Du natürlich auch
    bei anderen Werkstätten machen lassen, die Klimaservice anbieten.

    Ich hoffe Du kannst mit meiner „etwas langen Ausführung“ was
    anfangen. Solltest du noch Fragen haben kannst Du dich mal melden.

    Viele Grüße Skubi
     
    Schrott-Gott, Liberty, backfisch und 3 anderen gefällt das.
  4. #3 backfisch, 03.07.2016
    backfisch

    backfisch Elchfan

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    133
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Bad Bederkesa
    Marke/Modell:
    A190 Bj 2003 - / - B200 Bj 2006
    moin

    @Liberty

    Man sollte schon bissi am Auto geschraubt haben wenn man an die Klima beigeht
    Unwissenheit kann schnell teuer werden ...
    Du brauchst einiges an Werkzeug speziell Torx / E Nüsse

    Bericht *thumbup*

    Ergänzung
    Die Dichtringe sollten "grün" ( gibt es auch in Lila ) sein sind unter dem Namen HNBR ...Viton oder
    halt für die für die Klima .;-)

    Ich habe mal 2 Ringe gebraucht bin zur Werkstatt hab dem Meister meine 2 alten Ringe in die Hand gedrückt ...
    später dann am Auto festgestellt die passen nicht sahen eigentlich gleich aus ... mal gegoogle und rausgefunden
    die Abstufung der Dicke ist sehr klein 2mm - 1,78 mm da sollte man drauf achten ... sonst wird das nie dicht .
    Im Zweifelsfall beide Grössen mitnehmen und dann erst den dicken Ring testen passt der ... weitermachen ;-)

    Dann allgemein zu Arbeiten an der Klimaanlage Mercedes sagt alle offenen Verbindungen sofort verschliessen mit passenden Stopfen
    Bei "feuchtem Wetter" möglichst nicht diese Arbeit ausführen ...
    In der Klimaanlage ist neben dem Gas noch ÖL für den Kompresssor das soll "Feuchtigkeit" anziehen und dann im Klimatrockner "abscheiden"
    Zuviel Feuchtigkeit führt zur Zerstörung (heisst es) ... also nicht über Nacht alles offen lassen ... denke ein Lappen/Tuch in die Leitung gestopft erfüllt auch den Zweck.

    Besagter Trockner ist in so einem Fall wenn man eh schon das System auf macht zu tauschen ( es sei Du hast einen Neuwagen oder weisst das das schon letztes Jahr gemacht wurde)
    auch hier gibt es 2 O Ringe

    Wichtig ist auch der Werkstatt wo man die Klima befüllen lässt zu erklären was man gemacht hat da das Klimasystem wie schon erwähnt eine gewisse Menge Öl benötigt.
    Dieses Öl wird im Lauf der Jahre im ganzen System "verteilt" ... wechselt man nun Komponeten aus ... fehlt am Ende Öl im Kompressor ... und man hat bald ein grosses Problem ...
    Es gibt Listen der Auto Hersteller wieviel Öl ergänzt werden soll wen man Teile in der Klima tauscht ..

    gruss Meinhard
     
    tippex, Schrott-Gott und Liberty gefällt das.
  5. #4 Liberty, 03.07.2016
    Liberty

    Liberty Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 140, Elegance, Vollautomatik, Baujahr 04.2002
    Hallo Skupi, hallo Meinhard/backfisch,

    vielen Dank für eure Antwort und ich werde versuchen alles richtig zu machen.
    @ Skupi, einwandfrei deine ausführliche "lange" Beschreibung, herzlichen Dank.
    @ Meinhard/backfisch, Danke, auch deine Vorschläge werde ich beachten.

    Neuen Klimakondensator mit bereits montierten Trockner habe ich schon, 118,50 Euro.
    Ich habe schon des öfteren an Autos geschraubt, auch schon am Elch, wie Domlager wechseln, Stabi wechseln usw.
    Werkzeug ist auch vorhanden und dann hilft mir noch mein Sohn, ist auch ein alter Schrauber.
    Start zum Ausbau ist für das kommende Wochenende geplant, werde dann berichten ob alles gut gegangen ist.

    Warum sollte der Stoßfänger abgebaut werden, nur um den Kühler zu entleeren?

    Gruß
    Jürgen
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Jürgen,
    den Kühler kannst du auch mit montierten Stoßstange entleeren.

    Ich glaube die muss runter, da du sonst nicht so ohne weiteres an die Clipse von der Frontseite ran kommst und du kannst sie nicht aus versehen beschädigen.
    Den Klimakondensator habe ich vor ca. zwei Jahren gewechselt, deshalb kann ich dir deine Frage nicht mehr genauer beantworten.

    Die Demontage habe ich noch am Abend nach dem Umbau beschrieben und gespeichert, nur so als Spaß bzw. mit dem Hintergedanken hier im Forum Jemanden zu helfen. Und wie du siehst, das war nicht schlecht.

    Vielleicht kannst du paar Bilder dazu machen, dann könnte man die Anleitung hier im Form reinstellen.

    Gruß und viel Erfolg Skubi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. #6 Liberty, 04.07.2016
    Liberty

    Liberty Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 140, Elegance, Vollautomatik, Baujahr 04.2002
    Hallo, noch eine Frage:

    Für was sind diese Anschlüsse (rot umrandet) am Kühler, diese hat meiner auch.
    Sollten wahrscheinlich auch abgeschraubt werden, muss dabei was extra beachtet werden?

    Gruß
    Jürgen
     

    Anhänge:

  8. #7 Schrott-Gott, 04.07.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    4.203
    Zustimmungen:
    2.872
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Plochingen bei Stuttgart
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 150.000, Bj.'98/'01
    Mal zusammengefasst und etwas besser leserlich gemacht, als pdf ( doc und odt (open office). ... Geht nicht!)
    Wenn es nicht okay ist, nehm ichs wieder raus. Gehört ins DIY, wie das da rein kommt, weiß ich nicht ...
     

    Anhänge:

    tds, tippex, displex und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Jürgen,
    hast du vielleicht ein anders Foto? Auf deinem erkennt man relativ wenig, mach mal ein eigenes Foto.

    Willst du auch den Kühler tauschen oder nur den Klimakondensator? Wenn du nur den Klimakondesator tauschen willst musst du dich nicht mit irgendwelchen Anschlüssen beschäftigen. Deinen Kühler ausbauen und wieder einbauen, fertig.

    Ich habe noch mal an meinem Elch nachgesehen, wenn du die Stoßstange nicht abbaust, dann kommst du nicht an den einen Clips auf der Fahrerseite von den Kondensator. Also, Stoßstange muss runter.

    Gruß Skubi
     
  10. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Schrott-Gott,
    an DIY habe ich auch gedacht, danke für die Mühe.
    Ich dachte nur, wenn Liberty noch paar Bilder dazu mach dann könnte man eine schöne Anleitung in DIY stellen.

    Gruß Skubi

    PS. Ich glaube deine PDF Datei kann nur ein Administrator unter DIY speichern.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. #10 Liberty, 05.07.2016
    Liberty

    Liberty Elchfan

    Dabei seit:
    21.09.2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 140, Elegance, Vollautomatik, Baujahr 04.2002
    Hallo Skubi,

    das ist nur ein Foto aus dem Internet um anzuzeigen das da noch zwei andere Anschlüsse am Kühler sind, nicht nur zwei und meiner sieht genau so aus wie auf dem Foto.
    Nein, den Kühler will ich nicht tauschen, aber um ihn heraus zu nehmen muss ich dann 4 Anschlüsse abmontieren und daher die Frage:
    Muss bei diesen beiden Anschlüssen etwas extra beachtet werden?
    Wenn nicht schraube ich diese ab und später wieder an, sollte soweit kein Problem sein.
    Wie gesagt haben wir die Montage für das Wochenende geplant. Versuche dann Bilder zu machen.
    Anleitung und Bilder zusammen zustellen, davon habe ich keine Ahnung musst eben Du übernehmen ;-)

    Gruß
    Jürgen
     
  12. #11 Blackelch, 05.07.2016
    Blackelch

    Blackelch Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Hannover
    Marke/Modell:
    A170CDI Avantgarde 18" Brabus
    Hallo,

    die beiden zusätzlichen Anschlüsse am Kühler sind die Zulauf und Ablaufleitungen vom Automatikgetriebe. Die Menge an Automatikgetriebeöl die da rausläuft auch wieder reinkippen.

    Gruß
    Norbert
     
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Jürgen, Hallo Norbert.

    Das mit den zusätzlichen Leitungen für das Automatikgetriebe habe ich mir schon gedacht. Den Tausch habe ich für Schaltgetriebe geschrieben.
    Ich hoffe, dass MB nicht so viele Änderungen zwischen Automatikgetriebe und Schaltgetriebe vorgenommen hat.

    Ich denke, du könntest erstmal den Klimakondensator ohne Ausbau des Wasserkühlers versuchen zu erneuern. Wenn mann den Ventilator abnimmt, müsstest du genug Platz haben den Klimakondesator von dem Wasserkühler zu trennen, wenn man die Einheit zum Motor her kippt und dann versucht den zu entfernen. Somit könntest du dir das Trennen der Ölleitungen sparen.
    Aber das ist nur so eine Idee
    Gruß Skubi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  15. #13 W245 180cdi, 29.03.2020
    W245 180cdi

    W245 180cdi Elchfan

    Dabei seit:
    29.03.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ist es auch möglich, nur den Klimakondensator zu tauschen, wenn man ein sogenanntes "Kühlerpaket" verbaut hat? Oder muss man in diesem Falle so ein komplettes Kühlerpaket tauschen?
    Ich habe offensichtlich ein Leck durch Steinschlag am Kondensator.
    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße
    Stefan
     
Thema: Klimakondensator tauschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a140 klima Kondensator tauschen

    ,
  2. w245 klimakondensator wechseln

    ,
  3. w169 klimakondensator tauschen

    ,
  4. Kondensator der klimaanlage erneuern am mercedes w 169,
  5. a klasse kondensator wechseln kosten,
  6. w168 kondensator,
  7. klimakondensator mercedes a-klasse wechseln w169,
  8. klimaanlage dichtungen w168,
  9. klimakondensator Mercedes A200 wechseln kosten,
  10. a klasse kondensator w169 steinschlag,
  11. a klasse w169 kondensator wechseln preis,
  12. w169 klimakondensator tauschen kosten,
  13. a klasse w169 kondensator tauschen,
  14. b200 ölmenge kondensator tausch,
  15. kondensator für klimaalage bei b klasse wechsel,
  16. preis Klimaanlage erneuern a-klasse,
  17. Wie lange dauert es einen klimakondensator zu wechseln,
  18. mercedes a klasse w169 kondensator erneuern,
  19. elch klimakondensator tauschen,
  20. w209 klimakondensator tauschen anleitung,
  21. kondensator bei luftwärmepumpe tauschen,
  22. mercedes a klasse kühler wechseln,
  23. mercedes a 160 anschlüsse kondensator klima,
  24. kondensator mercedes a 160 tauschen,
  25. was beachten bei klimakondensator wechsel
Die Seite wird geladen...

Klimakondensator tauschen - Ähnliche Themen

  1. Klimakondensator

    Klimakondensator: Hallo, ich bin neu hier und habe ein paar Problemchen mit meinem A160 ( W168 ). Mein Klimakondensator ist undicht, wollte letzte Woche befüllen...
  2. Austausch des Klimakondensators 0854/1154 durch 0454?

    Austausch des Klimakondensators 0854/1154 durch 0454?: Moin Gemeinde, ich recherchiere grad Teile für meinen weidwunden Elch. Da kommt die Frage auf, ob ein Klimakondensator A168 500 0454 (laut EPC bis...
  3. W414 Klimakondensator Klimakühler

    Klimakondensator Klimakühler: Gebraucht ,OHNE Druckschalter. Mit Trocknerpatrone ohne Druckschalter und Füllventil !!!! (was noch auf dem Bild zu sehen ist). Stammt aus einem...
  4. Klimakondensator ... in grün

    Klimakondensator ... in grün: moin Vor ca 2 Wochen befüllt .. sie lief auch ... nur so richtig kalt ne ... und es zischte bei Linkskurven ... Ich hatte es geahnt aber so...
  5. W169 Klimakondensator tauschen?!

    Klimakondensator tauschen?!: Hallo zusammen, meine Leute haben eine undichte Klimaanlage. Die Anlage funktioniert auch nicht mehr, da das Kältemittel austritt. Nach einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden