Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder...

Diskutiere Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Nun schon ein paar mal hier beschrieben sieht es wohl so aus, als wenn es des öfteren arge Pobleme mit der Handbremse beim Elch gibt. Kann das...

  1. #1 picrard, 25.02.2017
    picrard

    picrard Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    29
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 CDI Bj. 1999
    Nun schon ein paar mal hier beschrieben sieht es wohl so aus,
    als wenn es des öfteren arge Pobleme mit der Handbremse beim Elch gibt.

    Kann das hier auch der Fall sein ???

    Bei mir fing es so an...
    ich habe den Wagen letztes Jahr gekauft da war noch alles gut,
    nur das rechte hintere Radlager wurde gewechselt.

    Es fing an mit einem Quitschen hinten beim ein- und aussteigen,
    das hatte unser Skoda davor aber auch, wird wohl die Handbremse sein,
    wir ziehen die Handbremse eigentlich nicht an, wenn er in der Garage steht.

    Dann fiehl uns auf, das die Kraft der Handbremse des öfteren variierte,
    mal reichte es 2-3 Rasten manchmal musste man ganz durchziehen.

    So nun wurde es mehr, es klackerte immer beim fahren ganz leise hinten,
    klack klack klack klack, je nachdem wie schnell man fuhr.

    Dann haben wir jetzt es jetzt schon ein zwei mal gehabt, das der Wagen
    so als wenn die Handbremse über einen längeren Zeitraum angezogen war,
    KNACK, und wieder lose.... hm komisch ?????

    Nun heute fuhr meine Frau damit und rief mich plötzlich an,
    tja, jetzt traut sie sich nicht mehr damit zu fahren,
    es hat wohl hinten ziemlich lauten krach gemacht,
    nachdem sie auf einen Seitenstreifen geparkt hatte...

    ich habe nun diesen Post gefunden:
    https://www.elchfans.de/threads/mysterioese-handbremse-am-w168.47235/#post-525038

    kann es sein, dass es sich hierbei um einen ähnlichen Fall handelt?

    Habt Ihr auch schon mal sowas erlebt???
     
  2. Anzeige

  3. #2 Hochstapler, 25.02.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Hallo Fan (Leidensgenosse),

    wir fahren seit fast 17 Jahren einen A170 CDI. Irgendwelche abnormale Geräusche gibt dieser Wagen eigentlich ständig von sich. Fahr einfach weiter. Aktuell knackt auch wieder etwas hinten links. Ich kann nur 2 Dinge empfehlen: Entweder ignorieren oder die Karre verkaufen.
     
  4. #3 picrard, 25.02.2017
    picrard

    picrard Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    29
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 CDI Bj. 1999
    Eigentlich bin ich zufrieden mit dem guten Stück,
    ich werde morgen mal gucken ob es doch die Bremsen sind,
    es ist ja nur leider nicht ein bißchen, das soll sich schon schlimmer angehört haben...
    ich werde berichten, falls noch jemand eine Idee hat, bitte posten...danke!
     
  5. tippex

    tippex Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    428
    Marke/Modell:
    A160 7/98
    Moin,

    ja, zwischen Bremsbacken und den aufgeklebten Bremsbelägen war auf 3/4 der Fläche Rost. Außerdem musste die Mechanik in den Trommeln freigängig gemacht werden.

    Grüße
     
  6. #5 DominikS66, 26.02.2017
    DominikS66

    DominikS66 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Informatiker
    Ausstattung:
    Halbautomatik, Klima, Einzelsitze hinten
    Marke/Modell:
    W168 A160 AKS Classic
    Selbes Problem war beim unserem A140. Da hatte sich der Bremsbelag vom Träger gelöst. Ist ein bekanntes Problem beim W168, aber auch keine großartige Sache zum Reparieren. I.d.R. brauchst du nur einen neuen Belagsatz mit Zubehörteilen (Federn etc.) für die Hinterachse. Ich mach solche Sachen selber, aber das muss jeder selbst entscheiden.
     
    picrard gefällt das.
  7. #6 picrard, 26.02.2017
    picrard

    picrard Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    29
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 CDI Bj. 1999
    ja, so sieht es dann aus, habe mich hinten reingesetzt,
    beim Bremsen ruppelte es ordentlich, so wie übertriebenes ABS
    und es war definitiv hinten links.

    Also Rad runter und mal nachsehen,
    dann habe ich dies hier erblicken dürfen,
    siehe Bilder, zuerst einmal ist mir ein großes Stück entgegen gefallen,
    ein kleineres saß in der Bremsenmechanik, siehe vorletztes Bild.

    20170226_125619_resized.jpg 20170226_131522_resized.jpg 20170226_132909_resized.jpg 20170226_133022_resized.jpg 20170226_133035_resized.jpg 20170226_133056_resized.jpg 20170226_133346_resized.jpg

    naja, dann mal die Bremse hinten machen...
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  8. #7 Dr.-Olsen, 28.02.2017
    Dr.-Olsen

    Dr.-Olsen Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin/Bamberg
    Ausstattung:
    Elegance, vormopf, Schaltung Manuell.
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi (W168) vormopf
    Wenn Du die Anleitung aus dem blauen Buch hast, steht da nichts davon die Radnabe abzumontieren. Was ich nicht verstehe.
    Weil die neuen Beläge lassen sich echt um ein vielfaches einfacher Montieren wenn die Radnabe ab ist.
     
  9. #8 Mooserunner23, 01.03.2017
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 17" Alus, Klima, Comand, FFB, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Ja, ist ein bekanntes Problem. Bei mir hatte sich auch der Handbremsbelag gelöst sowie die Seile gelängt.

    So ist das wohl bei Autos, die noch nie eine Inspektion oder einen Eintrag ins Serviceheft bekommen haben. Ein Schelm, wer denkt dort bestünde eine Korrelation :D

    Meiner bekommt neben dem was DC vorschreibt noch ein bisschen Liebe und siehe da, er ist vollkommen ohne böse Geräusche, knacken im Fahrwerk oder ähnliches. Das lauteste während der Fahrt ist das klicken vom Blinker...
     
    Dr.-Olsen und MadX gefällt das.
  10. #9 Hochstapler, 01.03.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Wie sollte ein gelernter "Ölwechsler" eine ausgeleierte Hinterachse verhindern? Ganz klar nein........und es kommt auch kein Servicestempel in Zukunft in das Heftchen.
     
  11. #10 Mooserunner23, 01.03.2017
    Mooserunner23

    Mooserunner23 Elchfan

    Dabei seit:
    13.10.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Hamburg
    Ausstattung:
    Classic, Metallic, 17" Alus, Klima, Comand, FFB, AHK
    Marke/Modell:
    A170 CDI L
    Ich zitiere hier mal aus dem Internen "Serviceblatt für Aktives Service System" AP00.20-P-0001B betreffend der Anforderungen bei Serviceumfang B. Besonders interessant sind hier die Punkte AP00.20-P-0053BA sowie AP35.10-P-3556GC:

    Selbst wenn die ausgeleierte Hinterachse an sich vielleicht nicht direkt verhindert werden kann, so wird sie doch frühzeitig erkannt und eventuell nötige Reparaturen können gemacht werden bevor ein Wartungsstau und Geräusche im Fahrwerk entstehen.

    Zudem wird mit AP42.00-P-4290GC noch der Bremswert von Betriebs- und Feststellbremse ermittelt.

    Ausserdem finde ich es interessant dass bei dir W-Fragen anscheinend mit einem einfachen Ja oder Nein beantwortet werden können :D
     
    Dr.-Olsen und MadX gefällt das.
  12. #11 Hochstapler, 01.03.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Die Hinterachse war nach 3 Jahren Schrott. Beim TÜV wurden gute 2 cm Spiel an der Radaufhängung erkannt. Ich durfte nicht mehr vom Hof fahren. Das hat damals (2003) gesessen.
     
  13. #12 topstar, 01.03.2017
    topstar

    topstar Elchfan

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Koblenz/Rhein
    Ausstattung:
    Avantgarde, Benziner, Handschaltung
    Marke/Modell:
    A 160 / Avantgarde
    „Prinzipiell sollte man bei keinem Auto einen Wartungsstau aufkommen lassen und irgendwelche dringenden Reparaturen ignorieren, oder Geräusche einfach überhören....."
     
    Dr.-Olsen gefällt das.
  14. #13 DominikS66, 01.03.2017
    DominikS66

    DominikS66 Elchfan

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Informatiker
    Ausstattung:
    Halbautomatik, Klima, Einzelsitze hinten
    Marke/Modell:
    W168 A160 AKS Classic
    Da ist ein bischen mehr beschädigt...siehe 4. Bild...mindestens die Staubschutzmanschetten am Bremszylinder müssen neu gemacht werden (wenn nicht gleich komplett tauschen...)
     
    Dr.-Olsen gefällt das.
  15. #14 Dr.-Olsen, 01.03.2017
    Dr.-Olsen

    Dr.-Olsen Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    222
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin/Bamberg
    Ausstattung:
    Elegance, vormopf, Schaltung Manuell.
    Marke/Modell:
    A 170 Cdi (W168) vormopf
    Krass....
    Wahrscheinlich ein Folgeschaden durch die losen Beläge in der Trommel....
     
  16. #15 Hochstapler, 02.03.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Diese Trommelbremse war ein schüchterner Versuch vom Heckantriebsbauer. Man hätte mal besser "Werksspionage" bei VW etc. betrieben.
     
  17. #16 picrard, 25.03.2017
    picrard

    picrard Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    29
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 CDI Bj. 1999
    nun gut, ist zwar schon etwas länger her...

    die Trommelbremsen(komplett) habe ich inzwischen auch gewechselt,
    beim ersten Versuch bin ich fast Wahnsinnig geworden und habe(kein Witz) bestimmt 4 Stunden
    gebraucht... die zweite Seite hat dann 1 Stunde gedauert...

    die Handbremse einstellen brauchte ich tatsächlich nicht mehr,
    ich musste nur leider wurde dann ja nuna auch gemacht Bremsflüssigkeit erneuern
    und entlüften, weil mir Depp natürlich(wie soll es auch anders sein*pfff*) ein Bremskolben hinten rausgeploppt ist...

    ja, hab ich auch gesehen...kommt demnächst, hab nicht immer soviel Zeit...
    die Bremszylinder sind i.O.

    ja habe ich dann auch nicht gemacht, weil ich nicht die Nuss für die Radnabe hatte aber schau hier:

    bei 1:37...

    Ich habe den Wagen letztes Jahr gebraucht gekauft und bis dahin hat er immer eine Inspektion bekommen, laut Servicebuch!
    Also Scheckheft!
    Nun will ich alles was geht so weiter machen....hab genug von den ganzen Werkstätten!

    Nun hat er in der Zeit schon:
    - Hinten ein Lager neu bekommen(war aber beim Kauf schon defekt, habe ich auch nicht selber gemacht)
    - Ölwechsel und komplette Filter gewechselt
    - Ja und jetzt die Trommelbremsen
    und div. Kleinteile...

    Er knarzt hinten aber immer noch, gibt es dort irgendwelche Gummis oder so zu wechseln, die irgendwann hinüber sind? Ansonsten sieht die Hinterachse optisch i.O. aus...
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Hochstapler, 25.03.2017
    Hochstapler

    Hochstapler Guest

    Lach nicht, bei unserem Elch waren es die 16 Jahre alten Stossdämpfer. Seit diese erneuert wurden ist alles ruhig. Ist aber nur ein Tipp, wo man ansetzen könnte.

    Gruß
    Philipp
     
    picrard gefällt das.
  20. #18 picrard, 25.03.2017
    picrard

    picrard Elchfan

    Dabei seit:
    13.09.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    29
    Marke/Modell:
    Mercedes-Benz A170 CDI Bj. 1999
    Danke Philipp, dann werde ich da mal irgendwie ansetzen,
    vielleicht ist da ja, auch wenn man es nicht sieht und die Manschetten gut aussehen,
    Dreck reingekommen, dann wäre das möglich...
     
Thema: Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. a168 bremse hinten einstellen

Die Seite wird geladen...

Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder... - Ähnliche Themen

  1. Stoßfänger hinten beschädigt. Was steht da raus?

    Stoßfänger hinten beschädigt. Was steht da raus?: Guten Tag liebe Elchfans, ich bin neu im Forum und habe direkt eine Frage an die erfahrenen Schrauber unter euch: Leider bin ich neulich beim...
  2. Ausstiegsleuchten hinten

    Ausstiegsleuchten hinten: Moin Moin in die Runde,,, Wollte mal fragen ob jemand auch schon mal gleiches Problem hat / hatte ?? Bei unserem Elch Leuchten auf beiden hinteren...
  3. Kontrolleuchte Handbremse geht nicht mehr aus

    Kontrolleuchte Handbremse geht nicht mehr aus: Hallo in die Runde, bin eben erst beigetreten. Bei meinem A168 BJ 2003 geht die Kontrollleuchte der Handbremse nicht mehr aus. Der Warnton...
  4. W169 A170 Automatik Ruckelt als ob jemand hinten drauf fährt

    W169 A170 Automatik Ruckelt als ob jemand hinten drauf fährt: Hallo Zusammen, Wir haben einen A170 Automatik aus 2006. 167.000km. Seit kurzem tut er manchmal beim langsamen fahren solche Schläge als ob...
  5. Reparatur Betätigung Türpin hinten W168

    Reparatur Betätigung Türpin hinten W168: Hallo, bei meinem Beistell- Elch , ZV mit Funk, machten beide hinteren Türpins die Bewegung des Türschloß nicht mehr mit und blieben unten. Egal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden