Knacken beim lenken

Dieses Thema im Forum "W168 Allgemein" wurde erstellt von BenTheBig, 25.07.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BenTheBig, 25.07.2003
    BenTheBig

    BenTheBig Elchfan

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Rostock
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Moin Leute. Ich bins mal wieder mit einer Frage:

    Unser Elch macht manchmal Geräusche beim Links abbiegen/lenken. Es knackt dann kurz und manchmal knarzt es auch noch. Ist nur bei starkem einlenken und langsamer oder mittlerer Geschwindigkeit.
    Sehr interessant finde ich aber die Tatsache, das es vorhin auch im Stand gewesen ist: eingeparkt in eine Parklücke rechts und beim zurücklencken in die gerade Position das gleiche "Problem" aufgetreten. Da dürften ja schon ein paar Dinge ausscheiden die das verursachen könnten.
    Was kann das sein? Darf ich mich da auf heftige Reparaturen gefasst machen?
    Danke für Eure Hilfe (mal wieder :) ). Ein schönes Wochennde Euch allen.

    Gruß
    BenTheBig
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jogi

    jogi Elchfan

    Dabei seit:
    24.12.2002
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Marbach/Neckar
    Marke/Modell:
    A 160 Avant
    Hallo BenTheBig,

    knacken und knarzen könnte von den Spurstangenköpfen kommen.

    Lass doch mal bei laufendem Motor, angezogener Handbremse und Getriebe in Leerlauf-Stellung, jemanden die Lenkung von links nach rechts einschlagen.

    Bei dieser Drehbewegung fasst Du von vorn, vor dem Rad, an den Spurstangenkopf und fühlst ob hier eine Rauhigkeit zu spüren ist.

    Gleichzeitig sollte auch das Knarzen hörbar sein.


    Als weiteres könnte ins Federbeinlager, Schmutz oder Sand sowie kleine Steine über das Radhaus eingedrungen sein und hier für das Knarzen verantwortlich sein.

    Um festzustellen, ob das Geräusch vom Federbeinlager kommt, muss die Motorhaube geöffnet werden und Nähe Stirnwand links und rechts das Federbeinlager abgehört werden.

    Gruss Jogi
     
  4. #3 BenTheBig, 26.07.2003
    BenTheBig

    BenTheBig Elchfan

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Rostock
    Marke/Modell:
    170 CDI
    Vielen Dank für Deine gute Beschreibung zur Fehlersuche. Das Problem ist ja nur, das das Geräusch nicht immer da ist - so ein richtiger "Vorführeffekt" halt. Aber ich werde nachher noch mal schauen ob das wieder kommt. Vielleicht habe ich gestern beim testen mit einer etwas forcierteren Fahrweise auch wieder alles "ins Lot" gebracht. Mal sehen.
    Aber Danke nochmal.

    Gruß
    BenTheBig
     
  5. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    hatte in nem anderen Thread ja auch schon über das gleiche problem geklagt.
    Kam so 1-2 mal im Monat (ca. 4.000 - 4.500 km) vor.
    War auch mittlerweile schon 3 mal bei DC aber auch immer ohne Knackerfolg bei der Probefahrt. Einmal wars sooo leicht, dass es alles hätte sein können.
    Sollte noch einmal wiederkommen, wenn es verstärkt auftritt.
    Nun gut - mittlerweile ist's dann 2-3 mal im Monat.
    Da es nun seit fast 25.000 km nicht schlimmer wurde, scheint es auch nichts dolles zu sein aber es NERVT.
    Das Problem was die Werkstatt (verständlicher Weise) hat ist dies:

    Da es nicht regelmäßig auftritt, kann auch nach keiner Maßnahme der Erfolgt überprüft werden. Und da es ja im Vorfeld auch nicht geortet werden kann müsste man irgendwo anfangen irgendetwas auszutauschen.

    Die Federn oder die Teller sinds nicht. Domlager hatte ich neue bekommen, weil der erste Verdacht auf diese fiehl. (Zum Glück für mich kostenlos).

    Also, da es ja noch eine Hand voll Anderer mit diesem Problem gab, hoffe ich, dass jemand dem Problem auf die Schliche gekommen ist und dies hier postet.

    Gruß
    Über
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Knacken beim lenken

Die Seite wird geladen...

Knacken beim lenken - Ähnliche Themen

  1. Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Neuer Versuch, Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Leider kann der alte Beitrag weder bearbeitet noch gelöscht werden bzw. ich kann es nicht. Daher ein neuer Versuch, diesmal mit dem ganzen Text....
  2. Lenkstockschalter beim W168 umgehen

    Lenkstockschalter beim W168 umgehen: Hi, habe seit gestern das Problem, dass die Frontscheibe nicht mehr nass wird. Hinten geht es, Pumpe ist also leider i.O. Habe eine Lampe an den...
  3. Was taugt die Automatik beim W169 ?

    Was taugt die Automatik beim W169 ?: Hallo Ich überlege einen gebrauchten W169 zu kaufen, mit Automatik. Aktuell habe ich einen A180CDI im Augemit 60TKM. Beim W168 ist das ja ein sehr...
  4. Motor springt beim Abschnallen an

    Motor springt beim Abschnallen an: Hallo, sinnloserweise geht meine Start/Stop-Automatik nicht, wenn man nicht angeschnallt ist. Das schärfste ist, wenn man sich abschnallt...
  5. SRS Problem beim Vaneo

    SRS Problem beim Vaneo: Hi @ all, ich habe ein Problem mit SRS. Diagnose: Kurzschluss am Pluspol. Anfangs : war es das Airbag Steuergerät - ausgetauscht - ok...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.