Knacken in der Lenkung

Diskutiere Knacken in der Lenkung im W169 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W169 Forum; Hallo zusammen Ich habe auch mal wieder was. Meine Lenkung knackt. Und zwar v.a. bei vollem Einschlag und auch dann v.a. beim Rückwärtsfahren....

  1. #1 Timeless, 16.04.2012
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 45
    Hallo zusammen

    Ich habe auch mal wieder was. Meine Lenkung knackt. Und zwar v.a. bei vollem Einschlag und auch dann v.a. beim Rückwärtsfahren.
    Wenn ich ihn einfach rollen lasse, nur wenig und sobald ich ein wenig Gas dazugebe (also ganz ehrlich nur soviel, wie man halt beim
    Rückwärtsfahren ganz vernünftigerweise gibt) oder wenn es Unebenheiten im Boden hat, knackt es grausam aus den den Gelenken
    vorne. Ganz klar kann ich's nicht lokalisieren, aber es kommt aus dem Lenkgstänge, wird immer stärker, hab' ich das Gefühl und ebenfalls
    wichtig, ist nur mit den Sommerrädern der Fall (Sind für den Elch, und vom Strassenverkehrsamt eingetragen, 7x17, ET38 mit 215/45)
    [​IMG]

    Gefunden hab' ich hier im Forum nur den (schon etwas älteren) Beitrag vom General zum Thema Garantieverlängerung:
    http://www.ringelch.de/forum_a-klas...D=338255&highlight=knacken+lenkung#post338255
    Weiss jemand genaueres über eben diese Ungereimtheiten? War das Knacken in der von mir beschriebenen Art, General,
    falls Du da noch mitliest?

    Vielen Dank im Voraus! Ah ja, bei mir läuft auch noch die verlängerte Garantie im 6. Jahr bis Ende Mai, und den Vertrag
    für die Verlängerung um noch ein Jahr bis Mai 2013 hab' ich bereits abgeschlossen. Sollte diesbezüglich also auch keine
    Probleme geben...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Knacken in der Lenkung. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Timeless, 11.03.2013
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 45
    **Beitrag nochmals nach oben hol**

    Hallo zusammen

    Der Frühling kommt langsam wieder, bald werden die Sommerräder wieder montiert und im Mai läuft meine Garantie dann endgültig ab...

    Kann mir niemand bezüglich meinem im Beitrag oben geschilderten Problem helfen/einen Tipp geben? *keks*

    Da wär' ich echt super dankbar!!! *thumbup*
     
  4. knefi

    knefi Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Marke/Modell:
    B180 (W246) / A160CDI (W169)
    Also wenn's nur mit den Sommerreifen Geräusche macht, liegt es bestimmt nicht an der Lenkung!

    Meiner hat damals mit Winterreifen diese Geräusche gemacht und Mercedes hat auf Teufel komm raus alles mögliche gewechselt... Als erstes die Lenkung (100%ig kommt es davon, das hatten wir jetzt schon öfter)...
    2400€ davon 50% Kulanz! Ist ne lange Geschichte, jedenfalls waren die Winterreifen Schuld!

    Mehr gerne per PN oder such meine alten Beiträge zu dem Thema...
     
  5. #4 flockmann, 11.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Reifen in dieser Dimension bringen beim Lenken (vor allem im Stand) schon erheblich mehr Kräfte in die Lenkmechanik als Winterreifen in kleinerer Dimension. Wenn das Knacken allerdings zu hören ist kann ich nur den Tipp von Schrott-Gott abermals geben. Rauf auf eine Bühne wo der Wagen auf den Rädern steht und einer sitzt drinnen und lenkt, der andere beschäftigt sich derweil mit dem Stethoskop unter dem Wagen und versucht das Geräusch einzukreisen.
    Grüsse vom F.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  6. #5 CP-1015, 11.03.2013
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    35
    Und was war's dann?
     
  7. #6 Landgraf, 11.03.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Mit volleingeschlagener Lenkung sollte man auch eigentlich nicht fahren...

    Mit den Sommerreifen (identische Größe wie Timeless) und rutschigem/nassem Untergrund rumpelt und rupft meine Vorderachse auch wenn ich langsam zurückfahre...
    Das liegt eben an der Vorderachskonstruktion, das hat ein Golf mit dieser Reifengröße ganz genauso...

    Geräusche macht meine Lenkung aber nicht, eher die Reifen.

    Sternengruß.
     
  8. knefi

    knefi Elchfan

    Dabei seit:
    19.12.2005
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Marke/Modell:
    B180 (W246) / A160CDI (W169)
    Was genau es war, weiß ich nicht. Nachdem noch die Domlager und irgendwelche Streben auf meine Kosten getauscht wurden, hatte ich die Schnauze voll von der Karre. Da neben der Rost Geschichte und einem defektem AGR auch noch bei Temperaturen über 25 Grad im KI nichts mehr zu lesen war, habe ich dann im Februar Sommerreifen aufgezogen und Verkauft!
     
    CP-1015 gefällt das.
  9. #8 flockmann, 13.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Evtl Radlager. Wäre schön wenn Du die Seite (rechts/links) rausfinden könntest.
    Grüsse vom F.
     
  10. #9 Timeless, 21.03.2013
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 45
    Hallo zusammen

    Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten!

    Ja, ich seh schon, ich muss so bald als möglich die Räder wieder montieren. Die "O(stern) bis O(ktober)"-Regel ist ja nach dem nächsten Wochenende anwendbar und ich hoffe ja wirklich, dass es mit dem Schnee bald vorbei ist... und dann muss ich wirklich mal mit jemandem zusammen versuchen, das Geräusch zu lokalisieren (welche Seite? Lenkung? Radaufhängung? Räder selbst?) Ich weiss nicht, ob das Geräusch auch beim Lenken auf einem Lift auftreten würde... im Stand hab' ich's noch nie ausprobiert... Ich denke, das wäre doch eine ziemlich starke Belastung :S

    Und natürlich fahre ich auch kaum mit vollem Einschlag. Das war eher der Test um das Geräusch reproduzieren zu können. Wenn ich rückwärts vom Garagenplatz auf die Strasse fahre, habe ich nicht voll eingeschlagen, aber da gibt's einen angeschrägten, ca. 2cm hohen Bordsteinrand - da tritt es auch immer aus. Und auch sonst erkenne ich das Problem in Landgrafs Beschreibung eigentlich wieder. Nasser/Rutschiger Untergrund macht das ganze auch stärker. Rumpeln und Rupfen trifft auch mehr oder weniger zu... Das wäre dann also kein technisches Problem und stammt nicht von einer Beschädigung?

    Ich muss also wirklich mal jemanden fahren lassen und dann schauen resp. hören, ob das auch bei mir von den Reifen kommt... ?(
     
  11. #10 flockmann, 22.03.2013
    flockmann

    flockmann Elchfan

    Dabei seit:
    02.09.2012
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    647
    Beruf:
    Schraubendreher
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    W168 A140 BJ 1999 Classic Schalter / Vaneo W414 1,9 LaVida BJ 2004 Schalter / Smart Roadster 452 0,7 BJ 2004 / Smart ForTwo 451 1,0 BJ 2007
    Meiner Meinung nach können Reifen nicht knacken....!! Es muss woanders herkommen auch wenn das Geräusch durch andere Rad/Reifenkombinationen nicht auftritt.
    Grüsse vom F.
     
  12. codo

    codo Elchfan

    Dabei seit:
    22.07.2011
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    37
    Marke/Modell:
    A200 Turbo
    Ich würde mal die Federn incl. Teller überprüfen.
     
  13. #12 Elfe12e, 27.03.2013
    Elfe12e

    Elfe12e Elchfan

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    55
    Stabistangen könnten auch Spiel haben.
     
  14. #13 Landgraf, 27.03.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Hallo,

    wie gesagt, das war jetzt einfach mal meine bescheidene Umschreibung des "Problems".
    Jedenfalls habe ich das in meinem Elch mit Werks-Sportfahrwerk mit den 17 Zoll Sommerreifen ebenfalls wenn ich bei nassem, rutschigen Untergrund voll einschlage und zurücksetze... dann rutscht/schiebt er über die Vorderräder. Man könnte sagen er stolpert über seine eigenen Beinchen der Elch...

    Das haben aber so gut wie alle Kompaktwagen mit der gleichen Vorderachskonstruktion, das ist ja keine Mercedes Eigenart.

    Jedenfalls knackt bei mir da nichts und ich könnte das ewig reproduzieren... aber ich schlage die Lenkung ohnehin ungern komplett ein, brauche ich auch i.d.R. gar nicht.

    Aber lass das mal mit einem Mercedes-Techniker gemeinsam nachvollziehen. Einfach Sommerräder montieren und danach auf feuchtem Asphalt im Stand mit voll eingeschlagener Lenkung zurücksetzen... das was dann passiert ist völlig normal. Bei mir tritt es ohnehin nur auf wenn ich zu "hektisch" bin und viel zu schnell zurückfahren möchte. Öffne ich dann die Lenkung ein kleines Stück ist der Spuk vorbei...

    Sternengruß + viel Erfolg.
     
    Timeless gefällt das.
  15. #14 Timeless, 29.04.2013
    Timeless

    Timeless Elchfan

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elchfahrer
    Ort:
    Geroldswil
    Marke/Modell:
    A 45
    Hallo zusammen

    Endlich komme ich wieder einmal zum Schreiben. Ich war vor ca. Wochen bei meinem Pneuhaus und habe mit denen das Problem nochmals angeschaut. Da wurde mir auch sofort geholfen, nicht wie bei Mercedes. Naja.. die Räder kommen ja auch von da und nicht von MB, aber trotzdem. Irgendwie geht dort seit einer Weile ein rauherer Wind... schade.

    Es war gerade nass draussen und so konnte ich das Problem "knacken/rumpeln/stolpern" sehr gut reproduzieren und demonstrieren. Mein Reifenhändler hat dann kurzerhand aus dem Keller zwei Reifen mit denselben Dimensionen geholt. Winterpneus mit mehr Profil. Mit denen haben wir dann die selben Kurven im Hof gefahren und siehe da, das Geräusch war weg. Es ist also wirklich genau so, wie es auch Landgraf beschrieben hat. Bei starkem Einlenken wirken halt bei dieser Art der Konstruktion einfach sehr grosse Kräfte auf die Pneus. Wenn es ein Garagenboden ist, der Boden nass oder unebnen, dann kann es sein, dass der Reifen schiebt oer stolpert... und klar ist auch, je schlechte das Profil ist, desto schlimmer wird es. Das erklärt auch, wieso es mit jedem Jahr schlimmer geworden ist. Meine Sommerreifen hatten in den mittleren drei Rillen (denjenigen mit den Mess-Erhöhungen) noch 4-5mm, allerdings (wie typisch beim hohen Auto) ziemlich abgefahrene Flanken. Da waren die probeweise montieren Winterreifen natürlich auch besser dran.

    Ich habe nun neue Reifen bestellt. Ob das Problem dann wirklich weg ist, sehe ich natürlich erst, wenn diese montiert sind. Aber ich gehe eigentlich schwer davon aus. Habe nun nach den wohl doch sehr harten Bridgestone Potenza RE50 A auf etwas gemässigtere und ganz neue Conti Sport Contact 5 gewechselt. Vielleicht bringt das ja auch noch ein bisschen was.

    Jedenfalls schon mal vielen Dank allen, die geantwortet haben. Ich melde mich dann nochmals, wenn die Reifen montiert sind ;-) :thumbup:
     
  16. #15 Landgraf, 29.04.2013
    Landgraf

    Landgraf Elchfan

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    243
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A200 (169.033)
    Danke für die Rückmeldung!

    Freut mich das ich helfen konnte und meine Vermutung sich bestätigt hat.

    Mit meinen sehr abgefahrenen Bridgestone Potenza RE050 (ohne A) ist es bei völlig eingeschlagener Lenkung bei Nässe derzeit auch fies wenn man rangiert.
    Aber ich versuche einfach auch nicht so stark einzuschlagen... die Lenkung ;)

    In ein paar Wochen kommen mir auch nagelneue Sommerreifen ins Haus... überlege noch ob es auch die von die genannten Contis SportContact 5 werden.
    Kannst dann ja mal so oder so deine Erfahrung mit den neuen Sommerreifen mitteilen. Danke.

    Sternengruß.
     
  17. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Kawa

    Kawa Elchfan

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ö.D.
    Ort:
    S-H
    Marke/Modell:
    W169
    Ist bei meinem genau das selbe Problem und auch komplett abhängig von den Reifen. Da meine noch gut im Profil sind, lebe ich das erst einmal mit, zumal das nur auftritt, wenn Unebenheiten im Boden beim Rückwärtsfahren sind.
    Beim Fahren auf meine Auffahrt habe ich das eigentlich täglich, woanders ist es zu vernachlässigen.
    Mit Winterreifen ist das nicht.
     
  19. rei97

    rei97 Elchfan

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.034
    Zustimmungen:
    666
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Raum Esslingen
    Ausstattung:
    classic automatik SH RS AHV starr
    Marke/Modell:
    A170CDI Bj 03
    Also:
    Was man bei breiten seitensteifen Reifen und glattem, feuchtem Boden bei großem Radeinschlag insbesondere rückwärts hört, ist Folge des sog. Lenkfehlers. Wäre dieser =0, würde die Vorderachse nach Ackermann laufen. Schlag-Geräusche dieser Art wären nicht vorhanden.
    Leider wäre dann aber auch der Wendekreis deutlich größer. Deshalb werden bei allen Vorderachsen dieser Welt über dem Radeinschlag wachsende Lenkfehler in die Lenkkinematik hineinkonstruiert. Bei angetriebenen Vorderachsen ist dies umso nötiger, weil auch die Beugewinkel der Antriebswellen begrenzt sind, um ihre Lebensdauer nicht zu verringern.
    Was passiert nun konkret?
    Bei langsamer Kurvenfahrt bauen beide Vorderradreifen durch den Lenkfehler eine nicht unerhebliche Nachspur auf, die sich aber vermittelt und dadurch ein mittlerer, aber kleinerer Wendekreis entsteht. Die Reifen radieren dabei und ziehen sich selbst, aber auch alle Elastomerlager gegen die jeweilige Nachspur auf. Fährt man schneller steigt durch die Fliehkräfte die Normalkraft auf dem kurvenäusseren Rad und damit wird der Wendekreis deutlich grösser, weil das kurveninnere Rad , da entlastet nun die gesamte Nachspur in Schlupf umsetzt.--> es quitscht.
    Wird aber bei langsamer Fahrt auf feuchtem glatten Grund, wie oben beschrieben die gesamte Vorderachse aufgezogen, entspannt sich das Ganze bei Überschreitung der Haftgrenze schlagartig, es gibt schlagende ratternde Geräusche.
    Da Winterreifen lateral deutlich weicher, oft auch einen höheren schmäleren Querschnitt haben, sind obengenannte Folgen durch das Aufziehen fast unhörbar und fallen nicht auf.
    Um übrigens einigen Ängstlichen den Wind aus den Segeln zu nehmen:
    Das Rattern ist bestenfalls ein Komfortmangel, aber überhaupt nicht sicherheitsrelevant.
    Am besten ignorieren.
    Regards
    Rei97
     
    Timeless und Thomas gefällt das.
Thema: Knacken in der Lenkung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. W169 KNAKEN LENKUNG

    ,
  2. a140 bei eingeschlagener lenkung ruckelt es beim rückwärtsfahren

    ,
  3. lenkung knackt bei vollem einschlag

    ,
  4. breite reifen stark einlenken geräusche,
  5. knacken in der Lenkung vaneo,
  6. knacken bei aklasse hinten beim lenken und unebenheiten der straße,
  7. db a160cdi vorderachse kracht,
  8. A45 amg radieren,
  9. knacken in der lenkung bei v klasse,
  10. knacken bei vollem lenkeinschlag mercedes,
  11. mercedes a 160 strackes knacken bei kurven,
  12. knackende lenkung im stand beim vaneo,
  13. lenkung knackt,
  14. w169 kommen geräusche wenn ich Lenkung einschlage,
  15. knacken in lenkung,
  16. a-klasse w169 lenkrad knack geraüsche,
  17. mercedes w201 knacken bei vollem lenkeinschlag,
  18. auto knackt mit breiteren sommerreifen beim einlenken,
  19. meine mercedes B-Klasse macht ein klackendes gerausch wenn icg das lenkrad einschlage,
  20. beim vollen einschlagen der Lenkung klackt es,
  21. pkw lenkung rattert bei rückwärtsfahrt,
  22. klackern lenkung w169,
  23. schlaggeräusche beim lenken w245,
  24. knacken in der lenkung beim vaneo,
  25. a klasse 169 lenkung knackt
Die Seite wird geladen...

Knacken in der Lenkung - Ähnliche Themen

  1. Servo Lenkung schwer bei Rückwartsgang halb Automatik

    Servo Lenkung schwer bei Rückwartsgang halb Automatik: Guten Morgen Ich weiss nicht ob es das richtige Forum ist wen nicht einfach in das richte rein machen So zu meiner Frage habe ein Mercedes Benz...
  2. Elektronische Lenkung Baujahr 2011

    Elektronische Lenkung Baujahr 2011: Hallo an alle, Habe leider nichts auf die schnelle dazu gefunden aber hat mein W169 A 160 blue Effiency eine elektronische Lenkung also ohne...
  3. Knacken hinten

    Knacken hinten: Ich habe bei meinem Elch festgestellt, das ein metallisches Knacken hinten vorhanden ist. Habe Kabel für den Subwoofer verlegt und wenn ich auf...
  4. Lenkung macht Probleme

    Lenkung macht Probleme: Hallo liebes Forum, Vorweg ein paar Worte zu mir und meinem Elch. Ich bin Martin, 36 Jahre alt, Papa und Ehemann. Mein Elch ist ein A140, W168,...
  5. Knacken beim Bremsen nach Wechsel Nadellager Achsschenkel

    Knacken beim Bremsen nach Wechsel Nadellager Achsschenkel: Moin zusammen, Hab leider mal wieder das Lager hinten vom Achsschenkel machen müssen. Jetzt ist mir aufgefallen,dass beim stärkeren Bremsen auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden