W168 Knacken re. hinten

Diskutiere Knacken re. hinten im A-Klasse W168 (1997-2004) Forum im Bereich A-Klasse Forum; Hi, seit ein paar Tagen habe ich ein knacken re. hinten bei Unebenheiten, Fahren mit 4 Personen. Mein Nachbar ist Mechaniker und hat das Fahrzeug...

  1. lugge

    lugge Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    seit ein paar Tagen habe ich ein knacken re. hinten bei Unebenheiten, Fahren mit 4 Personen. Mein Nachbar ist Mechaniker und hat das Fahrzeug (W 168) untersucht.
    Radlager und Federn scheiden nach Besichtiung und Prüfung aus.

    Er sagte: zu 80 % ist es das re. Achslager.Es wäre sehr schlecht auszuwechseln, man bräuchte mindestens 5 Stunden dazu. (Werkstatt) Braucht man dazu ein Spezialwerkzeug?

    Ich habe das Fahrzeug vor 2 Monaten gebraucht gekauft und als Rentner bin ich auch nicht mit Reichtümern gesegnet Wer kann mir einen guten Rat geben?

    Danke und Gruß

    lugge
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Knacken re. hinten. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja von hier aus jetzt besser analysieren als dein Nachbar wird sehr schwierig.

    Aber ist das Fahrzeug privat oder beim Händler gekauft?

    gruss
     
  4. #3 Schleicher, 19.11.2010
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Hallo Elchfan

    Wenn`s denn die Längslenkerlager sind wären meiner Meinung nach 5 Stunden sehr sehr gut gerechnet. Denke mal da ich sowas auch schon hatte aus der Erinnerung 3,5 - 4 Std. für beide Seiten.
    Es gibt bei unseren Selbsthilfetipps glaube ich sogar eine Anleitung dazu. Außergewöhnliches Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich. Ein gut sortierter Werkzeugkasten mit Schlüssel und Ratsche, Dremomentschlüssel und ein Schraubstock zu festhalten sind hilfreich. Ebenso ist eine Hebebühen hilfreich da ein Teil der unteren Bodenverkleidung demontiert werden sollte. Alles in allem Machbar.

    Gruß Klaus
     
  5. #4 allgäu-blitz, 19.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    habe bereits die 3. Hinterachse am laufen. Also selber zu machen kann nicht schaden. Dann geht es beim 2. und 3. Mal schneller (Übung macht den Meister).
    Das prekäre an der Situation ist, daß ein Entwicklerfehler vorliegt, will heißen der Schaden kommt immer und immer wieder.........
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Mercedes tauscht übrigens den kompletten Längslenker, weil das günstiger ist als die Arbeit das Lager ruas und rein zu machen.
    Kommt aber immer darauf an, was die Arbeit wert ist.

    Im Normalfall kommt übrigens eine verbesserte Version zum Einsatz. Sprich es tritt nicht mehr auf.
    Was Knallgäu hier aber für Arbeit geleistet hat bzw. was er für Lager verwendet hat, kann hier keiner nachvollziehen.

    gruss
     
  7. #6 allgäu-blitz, 19.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    es wurden im Jahr 2003 und im Jahr 2009 jeweils die kompletten Querlenker(Achsträger) erneuert. Lediglich die Bremstrommeln sind die originalen Teile und heute 10,5 Jahre alt.

    Es ist leider so, daß die Originalteile bereits 2x den Dienst quittiert haben.

    PS: an der Laufleistung kann es auch nicht liegen.
     
  8. #7 Riesenelch, 19.11.2010
    Riesenelch

    Riesenelch Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2003
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wäscheriecher in der Damensauna
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    Mähcedes
    Im Thread Bremse hinten fest antwortet Knallgäu-Blitz unter anderem wie folgt *kopfschüttel*:

    Nun frag ich mich warum nur die so miesen Originalteile/Trommeln nun schon 10,5 Jahre halten?.... dass ist doch garantiert ein Konstruktionsfehler von Mercedes ansonsten wären die Trommeln doch bestimmt bei dir auch schon lange kaputt... oder? *immernochheftigkopfschüttelt*
     
  9. #8 allgäu-blitz, 20.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    ich seh ja ein, daß niemand meine bisher 1500 Antworten lesen kann und will. Aber nochmal zur Erinnerung: Auch meine Bremsbacken haben sich schon im frühen Alter von 3 Jahren verabschiedet. Auch die jetzt in den Trommeln arbeitenden Backen sind vom Zubehörhandel und immer noch o. K.
     
  10. #9 Andy2008, 20.11.2010
    Andy2008

    Andy2008 Elchfan

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    IT-System-Admin/Rentner
    Ort:
    Freiburg im Breisgau
    Marke/Modell:
    W168/A190 & B200 Turbo (W245)
    [​IMG]
    tja...Phillipp möglicher Weise liegt es daran:
    [​IMG]
    "Schlaue Füchse" gibts ja zur genüge hier....
    ...und einige haben halt so ne Brille....*LOL*

    Gruß aus Baden
    Andy <Freiburg>
     
  11. #10 allgäu-blitz, 20.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    super Fotomontage, echt geil.........
     
  12. syscab

    syscab Elchfan

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    16
    Hallo lugge,
    ich habe bis jetzt auch schon 3x die Schwingenlager gewechselt, auf verbesserte Materialien und bessere Dichtungen würde ich mich nicht mehr verlassen. Man muß nun mal mit dieser Schwachstelle leben (Rep-Satz im Zubehörhandel 30-40 Euro und Arbeitszeit je nach Ausrüstung/erschwerte Demontage). Ähnliche Probleme hatte übrigens früher schon mein Citroen CX. Es liegt wohl an der sehr geringen Auslenkung dieses Lagers.
    Grüße
    syscab
     
  13. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    Tatsache ist das es hier seltener geworden ist von den Schwnigachsen zu lesen hab 2009 nach 11 Jahren meine zweite bekommen..bei Mercedes gewechselt..es ist in der neuen Made in Spain eingestanzt..an der ersten war keine Herstellerkennung...vermutlich ist das die verbesserte Version...
     
  14. #13 w168012002, 22.11.2010
    w168012002

    w168012002 Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    75
    Marke/Modell:
    W168 A170CDI 1/2002
    günstiger für wen ?
    Ist schon klar, da so wesentlich mehr an den Teilen und Arbeit verdient wird *LOL*


    Rep.satz bei Freundlichen ca. 31 € netto, also billiger als im Zubehör...
    Schwinge pro Seite ca. 120 € netto

    also hier schon mal ca. Faktor 4 *thumbup*

    dazu kommen noch paar Kleinteile, die bei aber bei "beiden Rep.-Lösungen" gleich anfallen...

    außerdem fallen beim Komplett-Tausch, noch paar Zusatzarbeiten an: Bremse ummontieren geht auch nicht in 5 Minuten.... ???

    irgendwo müssen die 650 € ja herkommen...
     
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Für den Kunden!

    Die Reparaturlösung mit dem Reparatursatz macht deutlich mehr Arbeit und die ist nicht grade günstig bei Mercedes.
    Darum ist der Kompletttausch unter dem Strich (Summe aus Teilen und Arbeit) bei Mercedes die günstigere Lösung für den Kunden.

    gruss
     
  16. #15 Hayaman, 22.11.2010
    Hayaman

    Hayaman Elchfan

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    kein Elch mehr, X3 2.0d
    Aus meiner Sicht würde sich der Tausch der kompletten Schwinge nur dann rechnen, wenn zugleich die Bremse gemacht werden musste.
    Der Aufwand nur das Lager zu wechseln, gegenüber dem Aufwand die Bremse umzuspannen ist für mich fast gleich.

    Zusätzlich sehe ich hier noch Probleme bei der Demontage der Trommel. Nicht selten kommt es vor, dass die Backen etwas abkriegen.

    Ob Mercedes dann noch an die neue Schwinge alte Bremse 1:1 verschraubt?
    Hmmm, auf Kundenwunsch ja, und wenn sie 100 % OK ist, sonnst ehe nicht.
     
  17. #16 allgäu-blitz, 22.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    die Monteure beim Stern haben mittlerweile so viel Übung wie beim Ölwechsel.
     
  18. lugge

    lugge Elchfan

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    danke für die Hinweise. Hast Du mir die Adresse von den "Freundlichen" wo man das Rep-Kit kaufen kann?

    danke und Gruß

    lugge
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Und macht das was am Preis, wie viel Übung der Monteur hat und wie schnell es geht?

    gruss
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 allgäu-blitz, 22.11.2010
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    die Preise sind fix. Ich wollte nur die Häufigkeit der Reparaturen andeuten. Am Elch werden die HA-Lager gewechselt wie bei mir die Unterhosen.LOL
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    425
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hier im Forum ist ein klarer Trend erkennbar.

    Als ich hier eingestiegen bin in 2003, da war jeder 3. Thread über die Koppelstangen und jeder 4. über die Hinterachslager.

    Das hat extrem abgenommen aufgrund der veränderten Bauteile!

    Und nein, die Mercedes-Mechaniker haben nicht extreme Übung darin, weil im Normalfall die gesamte Schwinge getauscht wird und nicht das Lager.

    gruss
     
Thema: Knacken re. hinten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 hinterachse knacken

    ,
  2. mercedes w168 knacken hinterachse

    ,
  3. w168 knacken hinterachse

    ,
  4. mercedes w168 hinterachse knackt,
  5. w168 knacken am Hinterrad,
  6. mercedes a-klasse w168 kacken hinterachse,
  7. a klasse knackst hinten,
  8. A klasse knackt ,
  9. w168 klacken hinten,
  10. w168 knacken hinten,
  11. knacken Hinterachse Beifahrersitz a160 w168,
  12. Mercedes a 140 w 168 knacken an der hinterachse achslager wechseln,
  13. Mercedes a 140 w 168 knacken an der hinterachse,
  14. a klasse w168 knacken hinterachse,
  15. knacken bei aklasse hinten re.,
  16. w 168 Hinterachse Verschraubung,
  17. a-klasse knacken hinterachse,
  18. Mercedes a klasse bj 2003 Hinterachse konstruktionsfehler,
  19. knacken bei mb vanea hinten,
  20. A140 knacken von hinten bei unebenheiten,
  21. w 168 achsträger hinten lager wechseln,
  22. knacken hinten w168,
  23. reparatursatz hinterachse mercedes a-klasse w168 hinten,
  24. w168 knallt hinten,
  25. mercedes a klasse knacken hinterachse
Die Seite wird geladen...

Knacken re. hinten - Ähnliche Themen

  1. W168 Knacken hinten

    Knacken hinten: Ich habe bei meinem Elch festgestellt, das ein metallisches Knacken hinten vorhanden ist. Habe Kabel für den Subwoofer verlegt und wenn ich auf...
  2. W168 Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder...

    Knack knack im hinteren Bereich, evtl. Handbremse, Räder...: Nun schon ein paar mal hier beschrieben sieht es wohl so aus, als wenn es des öfteren arge Pobleme mit der Handbremse beim Elch gibt. Kann das...
  3. W168 W168 knacken Hintern links

    W168 knacken Hintern links: Hallo ! Ich bin neu hier im Forum ! Ich habe erst seit 5 Wochen einen A170 CDi BJ99 Modelljahr 2000 mit 174000km und ich muss dazu sagen das ich...
  4. W168 Knacken Hinten Links

    Knacken Hinten Links: Moin Leute, Als ich vorhin aus meienm Elch ausgestiegen bin, habe ich zum ersten mal ein Knacken gehört. Um es dann zu orten, habe ich etwas am...
  5. W168 Geräusch "knacken" hinten rechts

    Geräusch "knacken" hinten rechts: Hallo an alle, habe ein Problem mit meiner A-Klasse A140 2001Bj. Ein Geräusch(hinten rechts) das einem knacken gleicht, tritt bei unebener...