W168 Kofferraum Feuchtigkeit

Diskutiere Kofferraum Feuchtigkeit im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo liebe Elchfans ! Durch Zufall habe ich bemerkt, dass im unteren Kofferraum (wo Notrad sein sollte) sich sehr viel Wasser gesammelt hat....

  1. #1 ridi168, 21.11.2010
    ridi168

    ridi168 Elchfan

    Dabei seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Elchfans !

    Durch Zufall habe ich bemerkt, dass im unteren Kofferraum (wo Notrad sein sollte) sich sehr viel Wasser gesammelt hat.

    Habe erst versucht den Filzbelag mit Zeitung zu trocknen, aber bei der
    letzte Kontrolle war eine richtig große Pfütz vorhanden.

    Zu meinen 2 Fragen:

    1.) wo kommt das Wasser her?

    2.) Wie bekomme ich die Filzverkleidung im Kofferraum ab?


    Hoffe auf Eure Mithilfe. Danke Ridi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tobias

    Tobias Guest

    Ich hatte das auch mal bei mir war es der Entlüftungsschacht unter der linken Seitenverkleidung der abgegangen war. Rechts gibts auch so nen Ding. Kann natürlich auch sein das deine Wanne ne Beschädigung hat.

    Teppich bekommste raus wenn du links den Wagenheber Tirefit und das ganze andere Zeugs rausnimmst, rechts evtl das Warndreieck bin mir bei dem nicht mehr so sicher.
     
  4. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Ich würde als erstes die Dichtung der Kofferaumklappe untersuchen und gründlich reinigen.

    gruss
     
  5. #4 Mr. Bean, 21.11.2010
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ein paar Infos kannst du schon aus dieser Aleitung entnehmen:

    http://www.elchfans.de/diy/w168/anlage.php?st=3&um=1

    Ansonsten hinten die Heckklappendichtung abziehen und den Teppich zur Seite hebeln.

    Die Zurrösen werden wohl auch ausgebaut werden müssen, ebenso u.U. die oberen Kunststoff-Seitenteile unter den Fenstern.

    Den Teppich habe ich aber noch nie entnehmen müssen. Deshalb keine Erfahrungen ...
     
  6. Tobias

    Tobias Guest

    also die Kunstoffteile an den Fenstern musste ich noch nie ausbauen
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 ridi168, 22.11.2010
    ridi168

    ridi168 Elchfan

    Dabei seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die tollen Hinweise.

    Hab jetzt den Filzbezug abgezogen und darunter alles trocken gelegt.

    Kann keine Leckage finden. Werde ich weiter beobachten und berichten!!!

    Gruß Ridi
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Innenverkleidung hinten ausbauen:
    • Hintere Sitze und Hutablage ausbauen
    • Zurrösen im Kofferraum herausschrauben (Torx-Schrauben unter den Abdeckungen)
    • Plastikabdeckungen an den Sitzbefestigungen heraushebeln
    • Gurte lösen (6-Kant-Schraube unter Plastikabdeckung
    • die 4 Spreiznieten in der Ladekante vorsichtig heraushebeln, dann Ladekante herausnehmen (Unterbodenklappe dazu anheben)
    • Pastikeinsatz für Tirefit und Kompressor sowie Abdeckung Unterdruckpumpe herausschrauben (2 Schrauben, Kreuzschlitz)
    • Kofferraum-Dichtung ab den Leuchten bis zum Beginn der Ladekante herausziehen
    • Gepäcknetz-Haken neben den Staufächern abschrauben
    • in den Staufächern Spreiznieten lösen
    • Bei offenem Staufach in die Warteklappe für den Lampenträger fassen und Verkleidung langsam zur Kofferraummitte ziehen. Dabei knackt es verdächtig und die Verkleidung rutscht aus den seitlichen Führungen unterhalb der kleinen Seitenfenster sowie unterhalb der Dichtung an den hinteren Türeinstiegen
    • Unterbodenklappe komplett nach vorne klappen und Plasik-Leiste anheben, bis sie aus der Führung rutzscht und die Innenverkleidung frei ist.

      Viele Grüße, Mirko
     
Thema: Kofferraum Feuchtigkeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. W168 dichtung heckklappe

Die Seite wird geladen...

Kofferraum Feuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Kofferraum Beleuchtung Schalter wo?

    Kofferraum Beleuchtung Schalter wo?: Hallo, mich nervt schon länger, dass die Kofferraumbeleuchtung unten nach einer Weile ausgeht und ich weil ich den Schalter nicht finde die...
  2. Drehverschluss Kofferraum Seitenfach

    Drehverschluss Kofferraum Seitenfach: Moin zusammen! Der Drehverschluss der rechten Seitenklappe meiner A-Klasse ist meinem Hund zum Opfer gefallen. Auf der Seite von Mercedes gibt es...
  3. kofferraum schloss

    kofferraum schloss: Hallo bin neu hier nun habe Ich auch ein Problem, dass viele hier scheinbar haben, Kofferraum Schloss. Habe es versucht zu wechseln jetzt habe...
  4. Wasser im Kofferraum

    Wasser im Kofferraum: Hallo zusammen, wie der Name des Themas schon sagt habe ich in meinem Kofferraum bzw. der Reserveradmulde Wasser. Je nach Regen/Schnee reicht es...
  5. Kofferraum Bodenplatte & Seitenverkleidungen ausbauen

    Kofferraum Bodenplatte & Seitenverkleidungen ausbauen: Hallo, In der Garage liegen seit gestern eine Westfalia Anhängekupplung und ein PDC Set, welche auf Einbau beim nächsten guten Wetter warten....