W168 Koppelstangen nach 15000km hin ????

Diskutiere Koppelstangen nach 15000km hin ???? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Zusammen, ich habe vor 15.000 km neue Koppelstangen reingemacht und jetzt fangen die Dinger schon wieder das Klappern an... Das kann doch...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 felix@a-klasse, 05.03.2008
    felix@a-klasse

    felix@a-klasse Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A-190
    Hallo Zusammen,

    ich habe vor 15.000 km neue Koppelstangen reingemacht und jetzt
    fangen die Dinger schon wieder das Klappern an...

    Das kann doch nicht sein???!!!

    D.h. 1x jährlich neue Dinger rein...Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder machen meine 18 Zoll das wirklich aus?

    Grüße

    Felix
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wo hast du die Koppelstangen gekauft?

    gruss
     
  4. #3 Mr. Bean, 05.03.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    850
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Meine halten jetzt schon ca. 5 Jahre
     
  5. #4 Sniper-Viper, 05.03.2008
    Sniper-Viper

    Sniper-Viper Elchfan

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Coburg
    Marke/Modell:
    A 190 Elegance
    Der Originalsatz (Baujahr 2000) hielt bei mir auch nur 18000km. Die anschließend verbauten habe ich nun seit über 70000km drin und sie machen immer noch keine Geräusche. Vielleicht gab es da ja mal eine Konstruktionsänderung an den Bauteilen, so dass die Koppelstangen nun länger halten.

    Somit könnte es natürlich sein, dass Du noch einen alten Satz erwischt hast! Da wäre nun mal interessant zu wissen, wo Du die Teile her hast.
     
  6. #5 felix@a-klasse, 05.03.2008
    felix@a-klasse

    felix@a-klasse Elchfan

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Marke/Modell:
    A-190
    Hallo,

    da ich bei LuK-AS arbeite, habe ich sie über ein Partnerunternehmen bzw. Mitarbeiterkauf gekauft. Schlechte Qualität schliesse ich natürlich hier aus.
    Die ersten haben aber auch nur 52.000km gehalten...

    Grüße
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Eigentlich komisch.

    Bei mir war es nämlich ähnlich. Die ersten machten es nur 11.000km, die zweiten schon 44.000km und die dritten sind mit 140.000km immer noch drin.

    Ich denke schon, dass da eine Konstruktionsänderung einen Vorteil gebracht hat.

    Auch hier im Forum ist die Anzahl der Threads diesbezüglich stark heruntergegangen.

    gruss
     
  8. xelos

    xelos Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2006
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ludwigsburg
    Marke/Modell:
    SLK R172
    ja hört man kaum noch was meine sind noch die ersten..könnte tatsächlich an der schweren und grossen rädern liegen
     
  9. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Dass bei einigen Elchen die Koppelstangen schnell ausschlagen, ist bekannt. 15000 km hauen mich jetzt nicht vom Hocker, das war das damals genannte Wechselintervall.

    Liegt natürlich auch an Bereifung und Zustand der Fahrbahn, wie schnell die verschleißen.

    Viele Grüße, Mirko
     
  10. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    kann Ärger mit Koppelstangen nicht bestätigen.Sowohl beim Vormopf als auch jetzt beim Mopf (70 000km) nie Probleme.Schwankende Qualität oder Einsatzbedingungen? Ich vermute aus der Elchgeschichte heraus letzteres (Auslegung evtl. zu knapp bemessen).
    Gruß Onkel
     
  11. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Einsatzbedingungen?

    Meinst du eine grobe Mehrheit belastet hier ihren Elch mehr als die Einsatzbedingungen im Lastenheft des Herstellers hergegeben haben?

    Ich denke nicht. Anfangs gab es einfach aufgrund des Elchtests massive Fahrwerksveränderungen ohne ausreichende Test. Das Ergebnis waren schlecht konstrierte Koppelstangen.
    Das denke ich ist behoben, weniger weil es bei mir so läuft, sondern weil vor ein paar Jahren jeder zweite Thread auf die Problematik hinauslief und jetzt ist es nur noch jeder tausenste (leicht übertrieben).

    gruss
     
  12. #11 Dobermann03, 06.03.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Die ersten Koppelstangen waren doch aus Plaste, oder ? So zu sehen in "Jetzt helfe ich mir selbst".
    Ich habe hier den 3ten Satz Koppelstangen verbaut, die letzten die ich gekauft habe unterscheiden sich zum Vorgänger durch einen grösseren Gummibalg und einem zusätzlichen Inlay. Ausserdem wurde der Vierkant an den Zapfen durch eine Ring-Gabelschlüsselfreundliche Variante ersetzt.
    Koppelstangen sind Verschleissteile, da sowohl die Kräfte vom Querstabilisator und die Kräfte vom Federbein auf diese wirken. Da ist ordentlich Schmackes drauf bei zügiger Kurvenfahrt und evtl schlechter Fahrbahnbeschaffenheit.
    Ist übrigens auch bei anderen Herstellern so. Mein Nachbar ist Werksmeister bei BMW und auch bei deren Kisten gehören die Koppelstangen/Stabistützen zu den regulären Verschleissteilen.
    Ach ja, nochwas. Mir scheint, als ob die mehrbelastete Fahrerseite viel stärker verschleisst, als die Beifahrerseite. Bei mir war 2 mal die linke Koppelstange im Hintern, während die rechte noch prima war. Was 85 Kilo bei mir, oder bei meiner Freundin 54 Kilo so ausmachen können ;)
    Welche Kräfte da wirken zeigen meine letzten Probleme. Dort löste sich eine Mutter an der Koppelstange, die selbstsichernd war. Problem ist noch nicht wirklich gelöst. Nachdem ich die wieder angezogen hatte, hielt es ne Zeit, aber jetzt habe ich den Eindruck, dass es wieder losgeht. Am WE mal druntertauchen und das gute "Fügen Welle Nabe" dranklatschen. Wahrscheinlich bekomme ich sie dann nie mehr ab ;D

    Ach ja Laufleistung um die 115.000 km

    Wer seine Koppelstangen prüfen will, muss die nicht ausbauen. Lenkeinschlag nach aussen, damit man schön rankommt und die Stange der Koppelstange nach oben und unten schieben. Wenn es hier fühlbar (hören tut man in der Regel nix) knackt, dann ist die Koppelstange durch.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Die zunehmenden "guten" Straßen kennst du ja sicherlich aus Berlin auch und dürften in der Überzahl sein. Ob diese Straßenzustände auch so ins das Lastenheft eingegangen sind?Mercedes scheint jedoch bei der A Klasse an vielen Stellen etwas schwach dimensioniert zu haben wenn ich das Forum richtig lese.
    Gruß Onkel
     
  15. #13 allgäu-blitz, 06.03.2008
    allgäu-blitz

    allgäu-blitz Guest

    Hallo Jungs,

    bei unseren Elchen sind nicht nur die Koppelstangen zu schwach ausgelegt. Auch das Volumen der Hirnmasse der Entwickler des Autos scheint unterwertig. Ich habe auch schon den 3. Satz verbaut, bei KM-Stand 72000.

    Gruß aus dem Allgäu
     
Thema:

Koppelstangen nach 15000km hin ????

Die Seite wird geladen...

Koppelstangen nach 15000km hin ???? - Ähnliche Themen

  1. Koppelstange rechts Spiel

    Koppelstange rechts Spiel: Hallo, ich hatte heute die HU. Da steht dann im Bericht, Koppelstange beginnend Spiel rechts. Vor fast genau 5500 km habe ich aber beide KSt...
  2. W169 Feder, Dämpfer, Domlager, Koppelstangen

    Feder, Dämpfer, Domlager, Koppelstangen: Ein freundliches Hallo in die Runde, nur zur Info, nachdem ich jetzt meine B6 Dämpfer + Brabusfedern, neue Domlager sowie neue Koppelstangen v+h...
  3. Koppelstangen

    Koppelstangen: Hallo, habe mal ne Frage ,mein Elchi hat nun rd. 170Tkm auf der Uhr ist ein A 140,Bj.1998,vorne poltert es mal wieder,nehme an,sind wieder die...
  4. Koppelstange- Wie erkenne ich Defekt?

    Koppelstange- Wie erkenne ich Defekt?: Hallo! Ich habe gerade so ein klopfendes Geräusch, wenn ich meinen Wagen ohne Last bewege, sprich, wenn ich ihn z.B. ausrollen lasse. Gerade...
  5. W168 Koppelstangen

    Koppelstangen: Tag Zusammen, hat jemand Erfahrung mit kunstsoff-Koppelstangen oder sind die aus Metall länger haltbar ??
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.