W169 Kosten für das Wechseln der Bremsbeläge

Dieses Thema im Forum "W169 Allgemein" wurde erstellt von wacholder, 27.07.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 wacholder, 27.07.2008
    wacholder

    wacholder Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte hier mal die aktuellen Kosten für das Wechseln der Bremsbeläge posten...Da es letzte woche für mich sehr Aktuell war und ich im Netzt nichts diesbezüglich finden konnte möchte ich euch bitten hier eure Erfahrungen Kund zu geben...

    MB Fachwerkstatt ca. : 165.-€

    ATU : 106.-€


    Noch ein Tipp: Die Verschleißanzeige ist nur rechts vorne montiert, Links war ich schon fast bis aufs Eisen runter, fand ich echt erschreckend...dachte immer beide seiten würden Überwacht...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 smarter-io, 27.07.2008
    smarter-io

    smarter-io Guest

    ... bei der letzten Inspektion 143,15 € (Mercedes-Vertragshändler)...
     
  4. #3 minielch, 28.07.2008
    minielch

    minielch Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A 190
    Moin

    Vorsicht bei nicht Original-Teilen
    Es haben hier schon einige geschrieben das bei der genannten Werkstattkette Bremsenteile minderer Qualität verbaut werden.
    Meist hat das dann zur Folge dass man schon nach wenigen tausend km wieder vor dem gleichen Problem steht!
    Oder die Scheiben verziehen sich und man ist noch schneller wieder drann!!!

    Geiz ist nicht immer geil!!!
     
  5. #4 Malboro Man, 29.07.2008
    Malboro Man

    Malboro Man Elchfan

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operator
    Ort:
    Offenbach
    Marke/Modell:
    A170CDI / A140
    Ich kann Minielch und seinen rednern da nur zustimmen,
    Minderwertige qualität könnte man im grenzbereich schon sagen, aberdie bremsen wurden ja auch irgendwo mal abgenommen nach einer vorgabe. ich denke nicht das sie bremsen verbauen die in einer hinterhof halle zusammen gebaut werden, dennoch kann ich sagen, ich hatte das problem auch schon.
    gerade bei dieser kette wurde beinem anderen auto die scheiben und belege gewechselt und es war am tag danach so als hätte man gar nichts gemacht immer noch den schlechten druck am pedal.
    Also lieber original mercedes und du bist auf der sicheren seite
     
  6. #5 Dobermann03, 29.07.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Der Druck am Pedal hat nix mit Belägen zu tun. Neue Scheiben und Beläge müssen erst eingebremst werden, d.h erst nach einigen Kilometern kann man eine Aussage darüber treffen, ob und wie die Kombination bremst.
    Die original verbauten Erstausrüsterbeläge von MB waren einfach nur Schrott und auch die 2ten die von MB verbaut worden sind, sind bei mir nach dem ersten Wechsel sofort wieder rausgeflogen, da sie an den Kanten nicht gebrochen waren und daher gepfiffen haben wie Hölle. Seitdem habe ich ATU Beläge drin, die ich selbst montiert habe und keinerlei Probleme jedweder Art. Zwischendurch war auch noch ein Satz von Stahlgruber drin, aber die sind mir komplett aus dem Sattel gebröselt und postwendend wieder bei denen am Tresen gelandet.
    Immer nur auf ATU zu schimpfen ist wohl sogesehen auch nicht richtig. Die Teilequalität bei den Bremsbelägen/Scheiben war zumindest bei meinen Bremsen besser als die von MB selbst.
     
  7. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Der Unterschied bei dir Dobermann ist nicht der Ort wo sie gekauft wurden, sondern die Person, die sie eingebaut hat. Mechaniker in einer Werkstatt (egal welche) haben generell keine Zeit die Bremsen ordentlich sauber zu machen. Du hingegen wirst das zumindest einigermaßen gemacht haben. Quietschen/Pfeifen kommt von Verschmutzungen und liegt nicht an den Belägen an sich.

    gruss
     
  8. #7 Dobermann03, 29.07.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Offensichtlich hatte das Quietschen mehrere Ursachen, eine davon war mit Sicherheit der gerade Ansatz der Klötze an der Scheibe da dieser bei neuen MB Belägen abgeschrägt wurde und mir auch in der Werkstatt gesagt wurde, dass dies neben minderwertiger Paste der Grund Nummer 1 für das Pfeifen ist, da sich die Beläge im Sattel ein wenig bewegen können und somit die Aussengrade des Belages bei entspannter Bremse leicht an der Scheibe schleifen können und somit das Pfeiffen verursachen. Ich habe das damals selbst getestet nachdem ein Wechsel mit Keramikpaste nicht den Erfolg brachte. Also mit Flex leicht abkanten lassen eingebaut und das Pfeiffen war weg. Die Klötze die MB verbaut und verkauft hat waren anfangs allesamt nicht abgekantet. Jetzt sind sie´s und man liest auch kaum mehr was von dem Pfeifproblem.
     
  9. #8 Mr. Bean, 29.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  10. Rob

    Rob Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    War mit meinem alten A140 W168, bis auf die ersten zwei Kundendienste immer bei ATU, inkl. Bremsenwechsel und allem was so bei KD´s dazugehört, war immer zufrieden und habe viel viel Geldgespart, zuletzt habe ich 140 000Km drauf gehabt.
    Man darf nicht immer aufr ATU schimpfen.
    Sobald mein neuer älter als 3-4 Jahre ist, landet er wieder bei meiner hiesigen ATU Filiale.

    Gruss Rob
     
  11. #10 Mr. Bean, 29.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    ... oder bei der freundlichen Tanke mit ordentlicher Werkstatt nebenan ;)
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Beim Bremsenwechsel kann man auch nichts falsch machen. Das bekommt auch ATU hin. Ist halt immer nur die Frage ob das wirklich nötig war, wenn ATU das gemacht hat ;).

    @ Dobermann03
    Es gibt hier genügend Beiträge wo es auch weiterhin nach dem Abschrägen geqietscht hat. Wirklich Abhilfe gab es immer durch gründliches Saubermachen.

    gruss
     
  13. #12 Spardose, 29.07.2008
    Spardose

    Spardose Elchfan

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Die Qualität einer Arbeit steht und fällt mit den Leuten, die dort arbeiten.

    Grüße
     
  14. #13 wacholder, 30.07.2008
    wacholder

    wacholder Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Hat denn keiner mehr andere Preise??? z.b. Pitstop oder andere Fachwerkstätten???

    Geiz ist nicht Geil...aber die Qualität von ATU Bremsbelegen mindesten hohe mittelklasse...hatte mit den Original MB Klötzen 75.000 Km geschafft...bin mal gespannt wieviel ich jetzt erreiche...
     
  15. #14 Dobermann03, 30.07.2008
    Dobermann03

    Dobermann03 Elchfan

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A 160, W108 280 SE
    Wie wär´s mit ner telefonischen Anfrage....
    Ich mach´s mir selbst, daher kann ich nur noch die Rohstoffpreise angeben. *keks*
     
  16. caessy

    caessy Elchfan

    Dabei seit:
    27.04.2005
    Beiträge:
    1.643
    Zustimmungen:
    1
    Manno, das sind ja Preise ;D

    Also, vom Großhändler vorne und hinten komplett
    je 120 Euro ! Ohne Einbau !
    Original Mercedes Teile.

    ich find die blöde Rechnung nimmer.... *heul*
     
  17. #16 Mr. Bean, 31.07.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Rob

    Rob Elchfan

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Hat einer von euch zufällig den Preis für den Satz Bremsscheiben vorn und Beläge vorn für einen A200 (Bj.08/06)inkl. Montage bei Mercedes??

    Gruss Rob
     
  20. #18 wacholder, 03.08.2008
    wacholder

    wacholder Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    so zwischen 140- 160 euronesen...
     
Thema: Kosten für das Wechseln der Bremsbeläge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mercedes a klasse w169 bremsscheiben wechseln

    ,
  2. bremsbeläge w169 wechseln

    ,
  3. neue bremsbelage kosten aklasse

    ,
  4. w169 bremsbeläge wechseln kosten,
  5. kosten bremsbeläge a-klasse,
  6. mercedes a klasse bremsbeläge wechseln kosten,
  7. w 169 bremsbeläge vorne wechseln kosten,
  8. mb A 160 CDI bauj. 2009 vorderbremsen erneuern,
  9. was kosten bei A180 neue Bremsklötze inklusive Bremsscheiben,
  10. mercedes a klasse w169 bremsbeläge wechseln,
  11. atu luftfilterwechsel w169,
  12. a klasse 190 bremsen wechseln kosten,
  13. bremsbelag bei Mercedes A 170 erneuern wie teuer,
  14. kosten bremsbelagwechsel w169,
  15. a-klasse w168 bremsklötze kosten,
  16. a-klasse w169 bremsbeläge vorne wechseln,
  17. W169 Bremsbelagwechsel kosten,
  18. W169 Bremsbelagwechsel,
  19. mercedes a a150 w169 bremsbeläge machen kosten,
  20. bremsbelagverschleiß mercedes a klasse kosten,
  21. bremsbeläge und scheiben a140 kosten,
  22. kosten MB W169 bremsscheiben-beläge VA wechseln,
  23. bremsbeläge mercedes a klasse kosten,
  24. bremsbeläge und scheiben kosten für a klasse cdi ,
  25. Bremsbeläge W169
Die Seite wird geladen...

Kosten für das Wechseln der Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. Steuerkette wechseln

    Steuerkette wechseln: Hallo Elchfahrer! Habe vorgestern einen neuen Kettenspanner ohne Probleme eingebaut. Leider ist dieses Wup wup wup geräusch immer noch. Gibt es in...
  2. Federn HA wechseln

    Federn HA wechseln: Hallo zusammen, wegen Federbruch (darf ja wohl noch 300 000 km mal vorkommen ;-) ) muss ich mittelfristig die Federn wechseln. Jetzt ist die...
  3. Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?

    Glühbirne wechseln, bin ich zu blöd?: Bei meinem Mopf ist die Birne fürs linke Abblendlicht durchgebrannt. Kein Problem eigentlich, Wasserbehälter ausm Weg, Deckel ab,...
  4. Bremslichtschalter wechseln

    Bremslichtschalter wechseln: Hallo, bei meinem W168 leuchten nach einer Vollbremsung ABS und ESP. Die Batterie habe ich schon geladen und den Lenkwinkelsensor hab ich auch...
  5. Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006

    Luftfilter wechseln A 170 benzin .Bj.11.2006: Hallo,ich habe mein Fahrzeug erst gekauft und wollte den Luftfilter wechseln,finde aber das Filtergeheuse im Motorraum nicht,kann mir da jemand...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.