W168 Kosten/Nutzenfrage

Diskutiere Kosten/Nutzenfrage im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, da ich bislang wenig neue Probleme mit meinem 99er 170CDI Automatikelch hatte habe ich hier immer mitgelesen. Die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 KrankerElch, 15.11.2007
    KrankerElch

    KrankerElch Elchfan

    Dabei seit:
    15.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich bislang wenig neue Probleme mit meinem 99er 170CDI Automatikelch hatte habe ich hier immer mitgelesen. Die "Standardsachen" wie Federteller, Fahrertuer aus der Verankerung und sogar Injektorschaden am 1/2 Zylinder habe ich schon alle hinter mir.

    Mittlerweile hat mein Elch 230t KM runter, und verhaelt sich ansich sehr passabel. Inspektion wurden immer in einer freien Werkstatt gemacht. Vor einem halben Jahr hatte ich dann besagten Injektorschaden am ersten und zweiten Zylinder weshalb ich in der MB Werkstatt war, der Kulanzantrag wurde vollstaendig abgelehnt wegen des Alters und der Laufleistung. Der Werksattmeister selbst sagte dazu es sei kaum zu glauben, da der Injektorschaden nie haette auftreten duerfen. Lange Rederei mit dem Meister, der dann netterweise einige Lohnstunden gekuerzt hat, aber aufgrund dass man die Injektoren erstmal aufwaendig freilegen musste blieb ich auf einer Rechnung von 1400 Euro sitzen. Dabei hat der Werkstattkollege der das durchgefuehrt hat mal ganz spontan ignoriert auch nach dem 3 und 4 Injektor zu sehen (Die Fehlerursache war ein Kupferring fuer ein paar Cent, danach ist der alles um den Injektor ausgebrannt und hat sich mit diesem Schmodder zugesetzt)

    Zum Eigentlichen Thema:
    Ich stehe kurz davor den Elch abzustossen, denn jetzt muckt auch das Getriebe. Auf eine Anfrage wurden mir Kosten um die 3000 Euro genannt um das Getriebe zu wechseln, ohne anspruch auf Original/Neuteil und Gewaehr fuer die Restlaufzeit...
    Wisst ihr ob sich das alles noch lohnt? Bei Neuwagenkauf koennte ich den Elch fuer 4000 Euro abgeben, allerdings haenge ich an dem Wagen und wuerde den gerne behalten

    Ich dachte mir folgendes:
    Ich lasse den Elch bei MB komplett durchchecken, dass darf auch noch Kosten. Dann will ich aber eine realistische Abschaetzung ob in naher Zukunft noch ein dicker Hammer kommt...
    Ich las hier eben dass z.B. der Unterboden gut rostet, dies aber auf Kulanz erledigt wird. Wie ist das bei mir, wo doch schon der Injektorschaden abgelehnt wurde? Wie waere das beim Getriebe.
    Bei Getriebe sagte mir der Meister auch noch, dass das gar nicht kaputt gehen duerfte, denn es sei ein Lebensgarantieteil, zumal ich ja 'ne Automatik fahr und das nicht selber ruinieren kann durch reinknallen der Gaenge o.ae. Wie sieht's da mit der Kulanz aus?


    Ach, ich sorge mich im Moment richtig ueber die Kosten und den Aufwand der vielleicht noch kommen mag. Hoffe ihr macht euch die Muehe das alles zu lesen :)


    Vielen Dank schonmal vorab,Erik

    PS: Uebrings, wenn es ein Neuwagen werden sollte, gibt's Tipps bei euch? Ich tendiere da leider zu Nicht-Mercedes Alternativen. Insbesondere wegen der schlechten Erfahrungen mit A-Klasse. Ein Familien SLK hingegen ist top und macht keinerlei Mucken ...
    Die neue A-Klasse ist mir definitiv zu teuer...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jhi

    jhi Elchfan

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    A160 von 04/98
    Das will wohl jeder... Ist ne Marktlücke...
     
  4. #3 General, 16.11.2007
    General

    General Guest

    Ein getriebe ein Lebensgarantieteil?
    Getriebe = Verschleißteil
    Bei manchen früher, bei manchen später.

    Nen Kumpel von mri fährt nen Golf 3 hat jetzt gerade knapp 100.000km runter, Getriebe futsch, OK Schaltwagen aber immerhin. :-X

    Du hast 230tKm runter und dein Auto ist 8 Jahre, was erwartest du?

    Vor allem das dir einer sagen kann was da noch kommen wird? *keks*
     
  5. #4 BlackElk, 16.11.2007
    BlackElk

    BlackElk Elchfan

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Marke/Modell:
    A190 Elegance
    Bei Rost hast du ganz gute Chancen .... da gibts ja die 30-jährige Garantie gegen Durchrostung (eigentlich nur von innen nach außen), die offensichtlich von Mercedes sehr kundenfreundlich ausgelegt wird. Kulanzantrag durch den Freundlichen kostet ja erstmal nix.

    Motor und Getriebe mit 230000 auf der Uhr ..... ich denk' mal, für diese Laufleistung sind die eigentlich nicht (vom Hersteller) ausgelegt.
    Für diese Teile gibts (kostenpflichtige) Garantien bis max. 5 Jahre .... selbst wenn du sowas abgeschlossen hättest, würde es dir jetzt auch nichts mehr helfen.

    Du solltest dich damit abfinden, daß auch das Leben eines Elches nicht ewig dauern kann; du mußt dich nun entscheiden, ob du ihn abgibst solange er noch läuft oder weiterfährst, bis der Herzstillstand eintritt .... notfalls kannst du ihn ja dann mit ner Organtransplantation (Motor, Getriebe) wiederbeleben, aber Kulanz oder Garantie kannst du mit Sicherheit nicht mehr erwarten.
     
  6. #5 Mr. Bean, 16.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Doch, doch , die Leute gibt es:

    Die sitzen vor einer Kugel und schauen ganz geheimnisvoll dort hinen. Andere werfen Knochen oder lesen in Gedärmen ....

    ;D



    Bei 230.000 km ist das Autoleben zu Ende. Da hängt viel vom Fahrstiel ab. Hast du ihn immer schön gestreichelt, hält er sehr lange. Hast du ihn eher geprügelt, gibt er halt bei 100.000 schon seinen Geist auf. Aber ab diesem Alter sollte man mit allem rechnen ... !
     
  7. Erich

    Erich Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Also wenn du die Inspektionen nicht in einer MB-Werkstatt gemacht hast ist meiner Meinung nach die Rostgarantie futsch....
    und abgesehen davon würde eine Unterbodenbehandlung wohl den Zeitwert überschreiten was nach 8 Jahren ein Problem sein dürfte (hat bei meinem so um die €6.000,- gekostet). Aber vielleicht ist ja in D anders...
     
  8. #7 Mr. Bean, 16.11.2007
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Was haben die denn da gemacht? Ihn vergaoldet *kratz*


    6.000€ ... so ein Unsinn *rolleyes*
     
  9. #8 stroker, 17.11.2007
    stroker

    stroker Guest

    Mein Tipp (auch wenn es weh tut)... Abstoßen:
    -Von Privat: Am besten weit weg ins Ausland
    -Inzahlungnahme: Dann eher einen Neuwagen und ihn für mehr Geld abgeben...

    Dein Elch wird leider nicht mehr Jünger... Es sind ja nicht nur Motor & Getriebe, die
    diese Laufleistung runter haben; auch die tragenden Teile, das Fahrwerk und die
    restliche Karosserie hat diese Laufleistung auf dem Buckel. Ich würde dort keinen
    Cent mehr Investieren.
    Traurig, aber wahr *heul*
     
  10. #9 sternchen69, 17.11.2007
    sternchen69

    sternchen69 Elchfan

    Dabei seit:
    02.03.2005
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    ohha :o 230tkm? alle achtung...so viel läuft mancher elchi bzw anderer wagen erst gar nicht...leider :-/

    ich kann allerdings sehr gut verstehen, dass du an dem wagen hängst und ihn mit viel liebe pflegst. es gibt sie halt immer noch....diese spezie mensch, die diese weg-werf-gesellschaft meiden...laß zische, gibt nen frische... ??? *heul*

    wenn es nach mir ginge, würde ich sterni auch rundum fachkompetent vom MB werk überholen lassen, danach quasi konservieren...und ihn in einer beheizten garage parken...nur dann rauslassen, wenn es das wetter und die situation erlauben...aber das ist leider nicht die realität! :-/

    ich gebe stroker mal ausnahmsweise recht...trenn dich von deinem liebgewonnenen weggefährten...verkaufen! :-/
    wie? und wo?...ich würde die erste variante wählen....aus dem auge, aus dem sinn...also weit weg!!
    parallel würde ich mich nach einem neuen gefährten...vielleicht ein anderes modell, (B-klasse oder C-klasse) vorausgesetzt du bleibst dieser marke treu...umschauen. somit bleiben dir zudem traurige vergleiche erspart...
    gruß
    sternchen69
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Da die bewilligten Rost-Kur-Kosten stark von Alter und Laufleistung abhängen, würde ich an diener Stelle nicht damit rechnen, dass Mercedes nochmal tief in die Tasche greift und z.B. den gesamten Unterboden sandstrahlt und neu grundiert.

    Eine Garantie, dass in nächster Zeit nicht doch noch was kaputt geht, kriegst du auch von keinem. Wäre auch ein bissl viel Lesen im Kaffeesatz.

    Ich denke auch, du solltest versuchen, ihn loszuwerden.

    Viele Grüße, Mirko
     
  13. Erich

    Erich Elchfan

    Dabei seit:
    28.10.2004
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Naja zumindest eisgestrahlt.... und ich hab die MB-Rechnung(en) gesehen. In Summe sind es ja auch schon ca. €18.000 für Rostbehandlungen. ;D
     
Thema:

Kosten/Nutzenfrage

Die Seite wird geladen...

Kosten/Nutzenfrage - Ähnliche Themen

  1. Was darf die Reperatur kosten?

    Was darf die Reperatur kosten?: Servus und Hallo erstmal, bin eigentlich schon seit ewigen Zeiten hier aktiv, allerdings scheint mein Konto gelöscht worden zu sein. Wie dem auch...
  2. Kosten für den Einbau eines Anlasser

    Kosten für den Einbau eines Anlasser: Hallo Leute, Mein A169 sprang heute morgen nicht an,erst dachte ich die Batterie,aber mit Starthilfekabel geht es auch nicht. Hinterher haben wir...
  3. Instandsetzung Klimaanlage / hohe Kosten

    Instandsetzung Klimaanlage / hohe Kosten: hallo zusammen, der kleine stern meiner frau war diese woche in mannheim / nl . Anlass war die schlechte kühlleistung der klimaanlage. An der...
  4. W168 Sternchen gekauft, was hätte er euer Einschätzung nach kosten dürfen?

    Sternchen gekauft, was hätte er euer Einschätzung nach kosten dürfen?: Hallo Zusammen, meine Freundin (Studentin) hat ein neues Auto gebraucht, der ein paar Jahre halten sollte, aber nciht zu viel kosten sollte. Im...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.