Kostenfalle Klimaanlage

Diskutiere Kostenfalle Klimaanlage im Allgemeines Werkstattforum Forum im Bereich Baureihenübergreifende Foren; Ist gerade auf VOX zu sehen, ist aber wohl schon älter: Kostenfalle Klimaanlage...

  1. #1 Mr. Bean, 04.08.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ist gerade auf VOX zu sehen, ist aber wohl schon älter:


    Kostenfalle Klimaanlage


    http://www.vox.de/medien/sendungen/auto-mobil/2b0c7-154afa-6028-20/kostenfalle-klimaanlage.html

     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schleicher, 04.08.2013
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Ist eigentlich schon erschreckend was wir für unser sauer verdientes Geld an Qualität geliefert bekommen. Schade eigentlich.

    Kann man nur hoffen das gewisse Verantwortliche das bei den Herstellern auch gesehen haben und entsprechend handeln.

    Gruß Klaus
     
  4. bb8520

    bb8520 Elchfan

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    32
    Beruf:
    Datenschutz- & Sicherheitsbeauftragter/Gebäudemana
    Ort:
    Hagen Hohenlimburg
    Ausstattung:
    Avantgard/AMG/Classic
    Marke/Modell:
    A17+ cdi (W168 MoPf) - Schalter
    Krass!
    Wie ist das den bei unseren Elchen?!?
     
  5. #4 cryonix, 04.08.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Nichts weiter als schlampig recherchierte Meinungsmache!

    Die paar wenigen Zeilen haben mich gleich davon abgehalten, den Rest auch noch lesen zu müssen.

    Kupfer ist zwar ein idealer Werkstoff für Kälteanlagen, aber auch nicht unproblematisch. In Anwesenheit geringster Mengen Feuchtigkeit und Abspaltung von Halogenen des Kältemittels kommt es zur Säurebildung. Und die trägt Cu in den Kälterohren ab, welches sich dann unkontrolliert auf anderen Metallteilen wieder abscheidet - z.B. auf Ventilen, Kolben Zylinderwandungen. Kupferplattierung heisst das Stichwort.

    Alle Verrohrungen, Verdampfer und Verflüssiger sind heutzutage grundsätzlich aus Aluminiumwerkstoffen. Und das keineswegs des Preises wegen. Gewicht, Gewicht, Gewicht - das ist die Doktrin der Automobilhersteller. Und keineswegs der Zulieferer. Von einer Klima für KFZ wird bei immer gesteigerter Leistung ein sich stets verkleinerndes Bauvolumen und vor allem Gewicht erwartet. Vermutlich, damit der andere, teils überflüssige Komfortschickschnack bei gleichbleibendem Gewicht verbaut werden kann. 20 Prozessoren und 300 Stellmotore sind ja mittlerweile keine Seltenheit.

    Ein Hochleistungsverdampfer von ca. 7 kW Leistung ist heute in seinen Abmassen nicht grösser, als ein halbiertes 500 Blatt Paket Druckerpapier. Das konstruktiv zu erreichen, geht nur mit kleinster Mikrokanal Technik, die in Lagen lasergeschweisst wird. Dafür kommt Alu zu Einsatz. Durch die luftseitigen Kanäle kann man nicht mehr hhindurchsehen!

    Der gleiche Verdampfer in konventioneller Technik, mit auf Kupferrohre gepressten Lamellen hätte vermutlich die vierfache Grösse.
    Und der würde garantiert nicht zu Anforderungen. wie kompaktestes Baumass bei grösster realisierbarer Leistung und Klimatronic mit 4 unterschiedlichen Temperaturzonen (und damit 4 Mischklappen) passen.

    Zugegeben, das Problem verfaulender Verdampfer gab es auch bei Mercedes. Das ist aber u.a. abhängig davon, wie mit der Klima umgegangen wird. Wenn der Kondenswassersammler unter dem Verdampfer nur einen zentralen Ablauf hat, die Klima immer bis Stand mitläuft und das Fzg. auch noch schief abgestellt wird (Bordstein), steht der Verdampfer eigentlich immer im Wasser!

    Sollte Flüssigkeit aus der Klima - wie im Artikel - auslaufen, wäre der Herr Inschinör gut beraten, einen Topf unterzustellen. Mit einem Trichter kann man die bestimmt wieder einfüllen *thumbdown*
    Kältemittel ist gasförmig!
     
    Vashta Nerada, Thomas, tds und 2 anderen gefällt das.
  6. #5 stuermi, 04.08.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Ich denke beim W169 läuft die Klima IMMER mit (mindestens 2-4%) - selbst wenn ich den AC-Off-Knopf drücke? Ergo kann ich das doch gar nicht beeinflussen... *kratz*
     
  7. #6 Schleicher, 04.08.2013
    Schleicher

    Schleicher Elchfan

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Elektrom.
    Ort:
    Birkenau -Süd-Hessen
    Marke/Modell:
    W168 A160 Bj.1999 seit 09.13 B180 W246
    Na ja,

    Ich finde natürlich z.B. Gewichtseinsparung und Optimirungen grundsätzlich richtig und gut. Letztendlich trägt es ja dazu bei, die vorhandenen Recoursen zu schonen.

    Und den Spritt an der Tanke bekommen wir alle ja auch nicht für umme. Das wiederum ist aber nur gut wenn die neue eingesetzte Technik auch zuverlässig funktioniert und nicht durch normale Umgebungsbedingungen vorzeitig ausfällt. Ich bin der Meinung wie hier vereinzelt auch im Forum nachzulesen das derartige Ausfälle nach so kurzer Zeit nicht sein dürften. Leider wurde ja im TV-Bericht auch deutlich das es nicht nur einen bestimmten Hersteller betrifft.

    Das wiederum lässt vermuten das die sogenannten Test und Erprobungsphasen der Hersteller bei weitem nicht ausreichen und der Kunde der ein teures Produkt erwirbt letztendlich der Dumme sein kann. Welches Material für eine einwandfreie Funktion verwendet wird ist grob gesagt erst mal zweitrangig.

    Funktionieren muss es. Und nicht nur bis kurz nach der Garantiezeit.

    Gruß Klaus
     
  8. #7 CP-1015, 05.08.2013
    CP-1015

    CP-1015 Elchfan

    Dabei seit:
    14.10.2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    34
    Damit wird keine Kühlleistung erreicht, somit auch kein Kondenswasser!
     
  9. tds

    tds Elchfan

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    157
    Beruf:
    Architekturfotograf
    Ort:
    Ottersberg
    Ausstattung:
    Classic, Blaupunktradio mit CD, Garmin Navi, Hamsterkäfig
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 04/1999 Schaltgetriebe
    @cryonix: So interessant ich Deinen Beitrag finde, eins verstehe ich nicht:

    Kannst Du einem nicht so ganz dummen Menschen wir mir mal erklären, wie Kupfer aus der Aircondition in den Motorblock gelangen? Soweit ich das aus dem konstruktiven Bereich sehe, sind das zwei komplett voneinander getrennte Kreisläufe. Aber es kann ja durchaus sein, dass moderne Motoren anders funktionieren als ich es 'früher' gelernt habe...
     
  10. #9 cryonix, 05.08.2013
    cryonix

    cryonix Elchfan

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    A170CDI W168; ab 1/2012 A160BE W169
    Gerne: innerhalb des Kältekreislaufs.
    Ein Kälteverdichter hat auch Ventile, Kolben und dementsprechend Zylinderwandungen. Auch ein Taumelscheibenverdichter, wie er typisch für Klimaanwendungen im Fzg. ist.
     
  11. #10 stuermi, 05.08.2013
    stuermi

    stuermi Elchfan

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    86
    Ausstattung:
    Elegance; Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Scheinwerferreinigungsanlage und Abbiegelicht; Dieselpartikelfilter; Exterieur Licht- und Sichtpaket mit Regensensor und Scheinwerferaufschaltung; Parktronic; Tempomat; Lederausstattung; Audio 50 APS; Sitzkomfort-Paket; Sitzheizung
    Marke/Modell:
    A200 CDI Autotronic
    Wo sitzt eigentlich beim W169 der Kodenswasserablauf? Ich frage deshalb, weil ich bei unserer E- und S-Klasse schon häufiger mal ein Schwitzwasser-Pfützchen unterm Auto gefunden habe - beim Elch jedoch noch nie :o
     
  12. #11 Discuslike, 05.08.2013
    Discuslike

    Discuslike Elchfan

    Dabei seit:
    12.04.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    75
    Marke/Modell:
    W168 - A140 BJ2000 - Pre-Mopf - Schalter - Original - 159tkm
    Doch...das ist der beste Fall für den Hersteller.
    Der ganz schlaue Tipp mit Marke wechseln wie es Herr Dudenhöffer in dieser Sendung "empfohlen" hat hilft dann auch nichts mehr...da alle mehr oder weniger dasselbe verwenden.
    Qualität gabs früher mal. Geplante Obsoleszenz ist heute eben modern.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Mr. Bean, 05.08.2013
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    845
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
  15. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dem kann ich mich voll und ganz anschließen. Behauptet wird, dass es bei 3-4 Jahre alten Fahrzeugen passiert, als Beispiel haben sie offensichtlich nur ein 6 Jahre Altes gefunden. Das sagt eigentlich schon alles!
    Dazu geht es mal um Kondensatoren, dann um Verdampfer und wer weiß schon genau, was beim Dudenhöfer kaputt war?
    Das ist einfach unseriös!

    gruss
     
Thema:

Kostenfalle Klimaanlage

Die Seite wird geladen...

Kostenfalle Klimaanlage - Ähnliche Themen

  1. Klimaanlage im Winter auf "AC off?"

    Klimaanlage im Winter auf "AC off?": Wollte mal fragen, wie ihr das haltet, schaltet ihr im Winter die Klima auf "A/C off" oder bleibt die an? Wollte heute mal die Klima testen, aber...
  2. Klimaanlage spülen?

    Klimaanlage spülen?: Ich bin neu hier in diesem Forum und habe von meinem Schwager einen ziemlich desolaten W169, 180 CDI, Baujahr 2005 übernommen, 185000 Km auf dem...
  3. Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.

    Leerlaufprobleme bei eingeschalteter Klimaanlage.: erstmal hallo zusammen Ich fahre jetzt seit ca.5 Jahre die A klasse w168 A140 160000 KM und habe bis jetzt keine Nennenswerte Probleme gehabt. Mir...
  4. W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.

    W168 Klimaanlage springt manchmal an und manchmal nicht.: Hallo zusammen und erstmal danke für die vielen tollen Infos hier ! Folgendes Problem : Die Klimaanlage meines W168 springt manchmal an und...
  5. Klimaanlage beim A 170 einschalten

    Klimaanlage beim A 170 einschalten: Eine mehr oder weniger ziemlich dämliche Frage: ist die Klima eingeschaltet, wenn der AC-Schalter leuchtet oder wenn er nicht leuchtet. Ich frage...