Kraftstofffiler wechseln - wie?

Diskutiere Kraftstofffiler wechseln - wie? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Heyho, es steht mal wieder Ölwechsel an und wenn man schonmal dabei ist, kann ja auch gleich noch der Kraftstofffilter erneuert werden. Der neue...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Heyho,

    es steht mal wieder Ölwechsel an und wenn man schonmal dabei ist, kann ja auch gleich noch der Kraftstofffilter erneuert werden. Der neue von Bosch liegt schon hier.

    Wo sitzt der Filter bei meinem A170 CDI Bj 09/2001 und wie komme ich ran? Im Buch "Jetzt mach ich's meiner A-Klasse selbst" müsste der Wechsel doch beschrieben sein? Hat es einer von euch schon selber gemacht? Hebebühne, Werkzeug und hilfreiche erfahrene Hand (wenn auch nicht MB) stehen zur Seite ;)

    Würde mich über eine Anleitung freuen. Scans, Screenshots oder Fotografien der Anleitung aus dem WIS oder dem o.g. Buch würde ich auch nicht ablehnen :) eMail-Adresse gibt es per PN - immerhin stehen im WIS ja auch die sonst noch nötigen Teile und Anzugsdrehmomente...

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schnudel6, 26.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Hallo Gustav,
    der Filter ist einfach zu tauschen. Mach die haube auf und schon siehst du ihn.
    Ich empfehle dir ihn nur zu wechseln wenn du die laufleistung wirklich erreicht hast.
    Je älter ein Filter, desto besser reinigt er (Kraftstoff)


    Klaus
     
  4. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Bei 3 Jahren und runden 30tkm darf der ruhig mal gewechselt werden, was meinst du? Ich habe zwar nur an anständigen Markentankstellen getankt, aber wo (und welche "Suppe") der Vorbesitzer so alles nachgefüllt hat, weiß man ja nicht.

    Ist der Filter auf diesem Bild zu sehen? Etwa die "Dose" ganz oben oberhalb der roten Markierung?
     
  5. #4 schnudel6, 26.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Wenn ich richtig leige wird der bei 60 oder 80 Tausend gewechselt.
    Glaube mir das reicht und hier ist später sogar besser.
    Wenn ich diese dämliche Bosch Studie wiederfinden würde, könnte ich sie hier reinstellen.

    Klaus
     
  6. #5 schnudel6, 26.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Auf dem Bild rechts oberhalb des Ölmeßstabes, das issser.

    Klaus
     
  7. #6 schnudel6, 26.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
  8. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Vielen Dank für die Hilfe hier im Forum und die Datei per eMail *thumbup* So sollte der Wechsel klappen.

    BTW: Wenn ich den Elch abstelle, es ruhig ist, dann höre ich ein kräftiges Surren aus dem Motorraum. Wenn man davor steht, links im Motorraum. Was ist das? Hört nach etwa 5 Minuten auf...
     
  9. #8 schnudel6, 27.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Unterdruckpumpe für Zentralverriegelung.
    Mail mal den Funkenmeister an, die dürfte eigentlich nur kurz laufen.

    Klaus
     
  10. umife

    umife Elchfan

    Dabei seit:
    15.12.2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    die pumpe für die zentralverriegelung sitzt aber im kofferraum, und bei gustav kommt es ausm motorraum, das kanns wohl also nicht sein!

    gustav:du meinst aber nicht den zuheizer,nein, dafür ist es zu warm!
     
  11. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    @Gustav

    Wenn du einen neuen Filter einbaust fuelle den neuen vorher mit frischem Diesel bis obenhin deine Hochdruckpumpe dankt es dir ;D

    Gruss JOJO
     
  12. #11 schnudel6, 27.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Genau hierbei wird der meiste Dreck mit reingekippt.
    Der kurze Trockenlauf ist unbedenklich. Daher die Inkis im Mikrobereich an Spaltmass arbeiten reicht eine kleine Verunreinigung(für uns nur schwer erkennbar) um die Düsennadel Festfressen zu lassen.
    Ich will hier nicht schwarz malen, nur auf die Gefahr aufmerksam machen.

    Greetz Klaus
     
  13. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    wenn man aber den Filter durch die Zulauf Leitung befuellt sollte nix passieren da hier gleich gefiltert wird.

    Gruss JOJO
     
  14. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Heyho,

    vielen Dank für eure Tipps. Das Gepansche mit dem Diesel vorab in den Kraftstofffilter erspare ich mir mal ;)

    Das Geräusch aus dem Motorraum kommt definitiv nicht von einem Zuheizer (der ist elektrisch) und auch nicht von der ZV-Unterdruckpumpe, da die ja hinten sitzt. Meiner Meinung nach kommt es aus Richtung Turbo und ist ein recht helles schnelles Gluckern oder vergleichbar mit diesen Rasseln bei Basketballspielen (nur heller)... :) Ihr 170CDI'ler, hört ihr nix?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 schnudel6, 27.05.2004
    schnudel6

    schnudel6 Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    21
    Habe Kofferraum gelesen.

    Ich denke mal das es Kühlwassergluckern ist. Das zirkuliert durch die phsykalische arbeit noch etwas weiter.
    Dürfte nur auftreten wenn er warm/heiß ist.

    Klaus
     
  17. gustav

    gustav Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    2.435
    Zustimmungen:
    1
    Marke/Modell:
    verkauft
    Hi Klaus,

    stimmt, könnte auch aus dieser Richtung kommen.

    Für wie sinnvoll hälst du denn den Kühlflüssigkeitswechsel? Elch wird dieses Jahr drei Jahre alt. Das würde auf jeden Fall wieder bei einer MB-VT gemacht. Oder Kühlwasser checken und danach entscheiden?
     
Thema:

Kraftstofffiler wechseln - wie?

Die Seite wird geladen...

Kraftstofffiler wechseln - wie? - Ähnliche Themen

  1. A150 Motorlager wechseln

    A150 Motorlager wechseln: Hallo zusammen, mein hinteres Motorlager links ist im Eimer und muss gewechselt werden. Bei meinem alten 190 hab ich das schon mal gemacht aber...
  2. Benzinpumpe wechseln für 50,-€ w168, A140/A160/A190

    Benzinpumpe wechseln für 50,-€ w168, A140/A160/A190: Vorgeschichte und Diagnose: Auch ich habe mich dem Wunsch meiner Frau gebeugt*doll* und mich nach einem Elch umgeschaut. Budget leider sehr...
  3. W168 Servopumpe zerlegen - Kohlebürsten wechseln

    W168 Servopumpe zerlegen - Kohlebürsten wechseln: Hallo zusammen, ich suche eine Anleitung/ Tips, wie die elektrische Servopumpe zerlegt wird. Bei meiner sind die Kohlebürsten bis ans Ende...
  4. W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?

    W169 / A150 Kühler wechseln wie geht es ? erfahrungen?: Hallo ihr Lieben Wer hat schon einmaö nen Wasserkühler gewechselt und weiss wie es geht ? vielleicht ne kleine anleitung ? Muss die ganze vordere...
  5. Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?

    Anleitung für Komplette Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechseln?: Liebe Elche! Ich suche eine halbwegs brauchbare Anleitung von einer Spanneinheit (Keilrippenriemen) wechsel, ohne den Motor absenken zu müssen!?...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.