W168 Kraftstofffilter verdreckt fast liegengebleiben....

Diskutiere Kraftstofffilter verdreckt fast liegengebleiben.... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo Elchfans *elch* wir hatten seit ein paar tagen startprobleme, wurde immer schlimmer :-/ also hin zu DC - diagnose kraftstofffilter total...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Friedrich, 20.07.2006
    Friedrich

    Friedrich Elchfan

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bootsbauer
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A-190 L Elegance
    Hallo Elchfans *elch*
    wir hatten seit ein paar tagen startprobleme, wurde immer schlimmer :-/
    also hin zu DC - diagnose kraftstofffilter total verdreckt (haben ihn aufgesägt)
    Das witzige, ist erst bei der letzten inspektion gewechselt worden. seitdem ca. 12000km gefahren, nach einigem hin und her und der bemerkung "das kann an der tankstelle liegen", haben sie es dann auf kulanz gemacht *daumen* war wohl nur schechheftglück :)
    Meine frage habt ihr schon ähnliches erlebt ?
    Der erste filter hat immerhin knapp 80000km gehalten *kratz*
    und weiterfahren gell? *daumen*
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Habe den selben Verdacht bei mir.
    Motor ging schon aus bei max. Speed und Starten klappt auch nicht perfekt.
    Naja der neue ist schon gekauft und wird in den nächsten Tangen eingebaut.
    Werde dann berichten.

    gruss
     
  4. #3 lehrerlustig, 20.07.2006
    lehrerlustig

    lehrerlustig Elchfan

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer(lustig)
    Ort:
    OSL(O)
    Marke/Modell:
    A 170 CDI LARGE
    Wenn ihr mal im Ausland getankt habt....Biodieselbeimischung?!
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Naja das erste mal liegen bleiben mit anschließenden Startschwierigkeiten war um genau zu sein an so einer Krautertankstelle in Polen (war wirklich nur so eine Säule in der Landschaft). Da wäre Biodiesel wohl noch das Positvste gewesen was hätte beigemischt werden können.

    gruss
     
  6. #5 zappmich, 20.07.2006
    zappmich

    zappmich Elchfan

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellt
    Ort:
    Frankreich
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Was möchte uns Jupp mit seinem nützlichen und wertfreien Beitrag sagen:

    Ein A 190 Fahrer sollte künftig zum Tanken nicht mehr zu einer einsamen Tankstelle nach Polen fahren um dort preiswert Biodiesel zu tanken, denn es könnte sich auch um Altöl handeln!

    Danke für die Warnung Jupp, werde um Polen einen großen Bogen machen!
     
  7. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Davoin ab das der BioDIESEL gar nicht erst in nen BENZINER gekippt werden sollte ;), auch in Deutschland werden bis zu 5% Frittenfett begemischt.
    Aber - sicher das der Filter auch wirklich getauscht wurde? Nach 12 tkm sollte deiser auch bei Hinterhoftanken noch nicht dicht sein. Das plötzliche, kulante Abschleppen würde den Verdacht das der Filter nicht getauscht wurde eher verstärken.
    Hab meinen Kraftstofffilter bei 60 tkm und bei 120 tkm getauscht, ohne zuvor ein Problem gehabt zu haben.

    Was zur verstärkten Verschmutzung führen kann sind nur sehr gering frequentierte Tanken. Wenn du hier "den Rest" bekommen hast, dann war dort bestimmt schon allerlei mit im Sprit. Wer seinen Tank, noch 1/4 voll immer wieder auffüllt und dann doch mal leer fährt, der jagt auch sämtliche Ablagerungen in den Filter.

    Kann evtl. daran gelegen haben?

    Gruß
    Über
     
  8. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Tut mir leid, aber diese Theorie kann nicht stimmen, denn von wo wird denn der Sprit angesaugt?
    Es wird doch nicht plötzlich von weiter unten angesaugt, weil der Tank leer ist. Also entweder werden diese Ablagerungen gleich mit weggesaugt oder aber nie, egal wie leer man den Tank fährt (ein Autotank ist nicht das selbe wie ein Öltank zuhause für die Heizung).

    gruss
     
  9. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Hi,

    stimmt wohl *thumbup* halb gedacht, dann bleib ich aber bei meiner Tankstellenaussage, wo nicht viel Sprit vertankt wird sind früher oder später Unschöne Dinge mit im Sprit.


    Gruß
    Über
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    So habe meinen Filter jetzt auch getauscht. Aber das Starten ist immer noch das selbe und das mit der Höchstgeschwindigkeit konnte ich noch nicht testen.
    Aber ich habe mein Reperaturbuch verflucht (so wird´s gemacht). Da hätten die ruhig mal reinschreiben können, dass man den Dieselfilter nach dem Austausch mit Diesel füllen sollte! Nach drei Minuten starten war da nämlich immer noch kaum ein Tropfen Diesel drin (bzw. anschließend habe ich das dann wieder aufgeschraubt und ca. 1/4 Liter reingefüllt und schwupps sprang er an.

    gruss
     
  11. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Jupp, jetzt enttäuschst du mich aber ... . ;)
    Ist für den Anlasser auch nicht das Beste, immer schön vom alten in den neuen Filter kippen. Dabei aber das Zulaufloch zuhalten, sonst gibt's ne Sauerei.

    Gruß
    Über
     
  12. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Na das habe ich mir mal mit der Dreckbrühe gespart ;) (so knapp ist es dann doch nocht nicht).
    Wenn man das zuhält kommt aber gar nichts raus, weil die Löcher so klein sind, dass keine Luft reinkommt :).

    Ich habe das eigentlich vor allem deshalb nicht gemacht, weil es zum einen da nicht drin stand und zum anderen mein Vater meinte er hätte das bei seinen Taxen auch nie gemacht und die sprangen wohl immer nach spätestens 30 Sekunden wieder an. :-/

    gruss
     
  13. #12 Bass-Elch, 14.08.2006
    Bass-Elch

    Bass-Elch Elchfan

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Mechatroniker (weltweiter Service)
    Ort:
    erst Grimma (Sa), jetzt Groß-Umstadt
    Marke/Modell:
    ehemals *Red Stripe*
    Mach doch am besten gleich nen DIY-Beitrag draus wenn du fotos gemacht hast. ;)
     
  14. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Habe ich zwar nicht, aber ich denke das lässt sich auch im nachhinein machen.

    Na werde ich mal machen wenn ich ein wenig Zeit habe :).

    gruss
     
  15. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Nö, stimmt net. Es fließt gut raus. Durch den Filter ziehts ja auch recht zäh durch wenn keine Pumpe mehr dran hängt. ;)
    Hab's noch nie anders gemacht und wohin sonst mit dem im Filter befindlichen Diesel, wie du schon schreibst, da ist einiges an Diesel drin. Mir ist's einfach zu schade zum wegkippen und Brühe hatte ich noch nie gehabt.
    Musst den Zulauf ja auch nihct ganz "abdichten" geht ja nur darum, dass es nicht aus zwei Löchern und damit einmal auf den Boden fließt. ;)

    Gruß
    Über
     
  16. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Na das untere Loch ist ja ein kombiniertes und ist für den Vorfilter und die beiden oberen sind sozusagen der Zu- und Ablauf des "Hauptfilters". Beim Unteren kannst du gar nicht die eine Seite zuhalten und die andere offen lassen und beim oberen muss müssen beide Seiten offen sein, damit etwas herauskommt (ging bei mir nämlich auch nichts hinein, als ich nur eine Seite wieder abgeschraubt habe um den Filter zu befüllen).

    gruss
     
  17. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Rischtisch ;D aber das obere Zulaufloch (ist mit nem Pfeil gekennzeichnet)zuhalten, da es sonst beidseitig rausläuft.
    Das "Untere" bleibt offen, sonst geht nichts rein wie du auch schreibst.

    Gruß
    Über
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Na ist ja eigentlich auch egal. Soll jeder machen wie er denkt :).

    gruss
     
  20. Über

    Über Elchfan

    Dabei seit:
    06.02.2004
    Beiträge:
    2.858
    Zustimmungen:
    5
    Marke/Modell:
    war ein A170CDI MoPf
    Riischtiiiisch. Verkehrt ist nichts von Beidem *thumbup*


    Gruß
    Über
     
Thema: Kraftstofffilter verdreckt fast liegengebleiben....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w168 mopf wo sitzt der kraftstofffilter

Die Seite wird geladen...

Kraftstofffilter verdreckt fast liegengebleiben.... - Ähnliche Themen

  1. Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......

    Vaneo blubbert, und im Kaltstart geht er fast aus ......: hallo bin neu hier. Ich habe folgende Probleme: Mein (Benzin) Vaneo startet super, jedoch nach ein paar sek. Geht er fast aus. Dann ( als ob ne...
  2. W168 A140 wie Kraftstofffilter aus der Halterung bekommen?

    W168 A140 wie Kraftstofffilter aus der Halterung bekommen?: Hallo zusammen, bin grad dabei den Kraftstofffilter zu wechseln bzw. dort komme ich gerade ins stocken. Wie bekomme ich den Filter aus dem...
  3. W168 Restteile von der Schlachtung des CDI 170 (fast geschenkt)

    Restteile von der Schlachtung des CDI 170 (fast geschenkt): Hallo Von der Zerlegung meiner A-Klasse sind nun noch ein paar Sachen übrig geblieben, die ich nun fast verschenke Für mich ist erstmal die Zeit...
  4. Kraftstofffilter erneuern

    Kraftstofffilter erneuern: Ich möchte beim Diesel den Kraftstofffilter erneuern. Die Schläuche sind ja mit diesen geklemmten/gepressten Schellen befestigt. Wie geht man da...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.