Kraftstoffpumpe neu - nun pfeift irgendetwas

Diskutiere Kraftstoffpumpe neu - nun pfeift irgendetwas im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo, heute bekam ich meinen Elch mit neu eingebauter Kraftstoffpumpe zurück. Nun aber pfeift/schabt/scheuert etwas die ganze Zeit: Beim...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Hallo,

    heute bekam ich meinen Elch mit neu eingebauter Kraftstoffpumpe zurück.

    Nun aber pfeift/schabt/scheuert etwas die ganze Zeit: Beim Einschalten der Zündung hört man es ein oder zwei Sekunden, dann geht es aus. Nach dem Motorstart beginnt es wieder und hört nicht mehr auf. Im Leerlauf ist es noch gut zu hören.

    Ich reklamierte dann und der Meister ortete die Geräuschquelle im Motorraum und nicht hinten unten, wo die Kraftstoffpumpe sitzt. Er diagnostizierte die Servopumpe als Ursache.

    Mich nervt nur, dass das Geräusch vor der Reparatur nicht da war und bin ziemlich misstrauisch, ob dor im Motorraum nicht doch etwas angetastet wurde.

    Folgende Arbeiten sind auf der Rechnung aufgelistet:

    - Motor prüfen (nach Kurztest) - wozu eigentlich?
    - Kraftstoffdruecke und innere Dichtigkeit prüfen
    - Spannungsversorgung für Steuergerät prüfen
    - Kraftstoffpumpe prüfen
    - Kraftstoffpumpe auf Fördermenge prüfen
    - Kraftstoffpumpe erneueren
    - Kraftstoffbehälter entleeren und befüllen
    - Kurztest durchführen
    - Batterie auf Leistung und Zustand prüfen

    Aber das kurze Geräusch nach dem Einschalten der Zündung macht mich stutzig. Läßt man bei kalter Witterung diese 1 oder 2 Sekunden Wartezeit bis zum Starten des Motors aus, hat er ja einige Schwierigkeiten beim Starten. Hat das nicht auch etwas mit der Kraftstoffpumpe zu tun?

    Vielleicht weiß ja jemand etwas.....
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schosch, 07.01.2005
    schosch

    schosch Elchfan

    Dabei seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Teamleader
    Ort:
    Maintal
    Marke/Modell:
    A 140
    ich würde auf jeden fall dran bleiben und der sache nachgehen
    ein auto aus der werkstatt abzuholen und dann in einem
    schlechteren zusatnd wieder zu bekommen ist nicht normal
     
  4. Kobi

    Kobi Elchfan

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    W169
    Hallo allerseits,

    bin in diesem Forum neu - der Elch ist unser erster Mercedes - aber das Pfeifen hatte unser Nachbar auch und dort war es eindeutig die Benzinpumpe! Bei Werkstätten sollte man "leider" immer vorsichtig sein.
    Ein schönes Wochenende an alle..
    Steffen
     
  5. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Mich würde vor allem interessieren, was beim Benziner in den ersten 1 oder 2 Sekunden nach dem Einschalten der Zundüng passiert. Bisher hörte ich immer ein leises Surren - jetzt ist es eben dieser laute Summ-Pfeifton.
     
  6. Oldman

    Oldman Elchfan

    Dabei seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A 160L Eleg/Pica
    Hi,
    die Benzinpumpe ist druckgesteuert. Wenn der Benzindruck zu niedrig ist geht sie an, bei hohem Druck wieder aus. Beim Einschalten der Zündung geht die Pumpe also an. Wenn du nun nicht sofort den Motor startest, wird der Druck zu hoch und die Pumpe geht wieder aus.
    Wenn das Geräusch dabei ein leichtes Surren übersteigt ist entweder die Pumpe kaputt, oder falsch eingebaut. Ich würde das reklamieren.
    Oldman
     
  7. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Hallo Oldmann,

    also surrt die Benzinpumpe.... Beim Öffnen der Motorklappe scheint mir dieses Surren aber irgendwo aus dem Motorraum zu kommen. Kann das sein?

    @ all
    Abgesehen davon gingen mir ein paar Bemerkungen des Meisters auf die Nerven:

    - beim Vorführen schaute er mich lange schweigend an als hätte ich Halluzinationen
    - als es dann unüberhörbar war meinte er, er müsse erst in eine andere A-Klasse um einen Vergleich zu haben
    - dann kam er auf die Idee, ich könne bei der Abholung etwas sensibler als sonst auf Geräusche achten
    - darauf äußerte er die Vermutung, ich würde ja sonst mit eingeschalteter Lüftung und eingeschaltetem Radio das Geräusch nicht hören. 1. behauptete er damit, das Geräusch war schon vorher da. 2. ist das Geräusch auch bei laufendem Motor zu hören
    - nun zog er einen Kollegen zu, welcher - wie er - die Quelle im Motorraum ausmachte. Anschließend kam er mit einem Stethoskop!! wieder, um es an der - er nannte es die Servopumpe - anzusetzen und zu lauschen. Er ließ mich auch mal horchen. Er rasselte und pfiff natürlich.
    - zusätzlich fuhr er meinen Elch auf die Hebebühne, damit ich selbst von unten auch hören konnte, dass das Pfeiffgeräusch von unterhalb des Motors und nicht von hinten kam. Somit schloss er die Kraftstoffpumpe als Ursache aus - und vorne hätten sie nichts gemacht.
    - letzter Kommentar des Meisters: Das Auto hat ja auch schon 140000km drauf. (Wobei es nur 135000km hat)

    Ich bin nach wie vor ziemlich angeknirscht.

    PS: War übrigens eine DC-Niederlassung, und es lag ein dicker DC-Service-Hochglanzprospekt im Auto als ich es abholte. Na prima.
     
  8. #7 170CDIL, 09.01.2005
    170CDIL

    170CDIL Elchfan

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Esslingen
    Marke/Modell:
    B 200 Autotronic
    Service findet man bei MB wohl häufig nur noch im Prospekt. Und alle, die zukünftig auf Kulanz setzen, dürften sich gewaltig geschnitten haben. So wurde z.B. für meinen knapp 25 Monate alten Elch (53.000 km) Kulanz für einen rechten Scheinwerfer abgelehnt (auf dem Chrom(?)streifen im Scheinwerfer hatten sich Bläschen gebildet, so, als würde es zu rosten anfangen).

    Meine W169-Pläne haben sich damit erledigt, denn katastrophale Qualität (mein V168) bei schlechtem Service und mieserablen Werkstätten - und das Ganze zu horrenden Preisen - muss nicht sein...
     
  9. #8 Andy_DC, 09.01.2005
    Andy_DC

    Andy_DC Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Glaskugelartist (Elektrik/Elektronik)
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A160 Classic
    Hallo zusammen,

    zu dem Thema Kraftstoffpumpe ist folgendes:

    1. Das die Pumpe bei jedem Zündungswechsel für ca. 1-2 Sek. läuft ist richtig.

    2. Die Pumpe läuft erst permanent wenn ein Drehzahlsignal vom Kurbelwellengeber im Motorsteuergerät erkannt wird (> 400 1/min).

    3. Es kann sein das du jetzt bei "Zündung ein" ein Hochfrequentes Pfeifen hörst dieses ist auf mögliche Verspannungen im Kraftstoffsystem zurückzuführen (z.B.: Kraftstoffdruckdämper an der Verteilerleiste für die E-Ventile), kann aber auch die neue K-Pumpe sein die ihren vollen Druck zu verfügung stellt. Sollte das Pfeifen auch im Leerlauf hörbar sein, so wäre es sinnvoll die Komponenten Kraftstoffdruckdämper, E-Ventile und Verteilerleiste zu überprüfen.

    4. Die Pumpe ist nicht Druckgesteuert.


    MfG
    Andy_DC
     
  10. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Hallo Andy,

    vielen Dank für die Eklärungen. Aber was sind Verspannungen im Kraftstoffsystem? Gehen die auch wieder weg?

    Momentan ist das Pfeiffen beim Starten weg und steigert sich nun allmählich und ist erst nach 10 min Fahrt zu hören. Das Pfeiffen ist nicht mehr ganz so laut wie anfangs.

    Kann sich das womöglich von alleine einschaukeln? Jedenfalls beobachte ich das jetzt noch ein paar Tage, wobei es dann immer schwieriger wird nochmals in der Werkstatt nachzuhaken, falls es nicht ganz verschwinden sollte... *grübel*
     
  11. #10 Andy_DC, 10.01.2005
    Andy_DC

    Andy_DC Elchfan

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Glaskugelartist (Elektrik/Elektronik)
    Ort:
    Bremen
    Marke/Modell:
    A160 Classic
    Hallo,

    so wie du das Pfeifen jetzt beschreibst würde ich auf einen dichten oder abgeknickten Rücklauf tippen.

    Verspannungen sind Druckspitzen die zu einer kurzzeitigen Ausdehnung von den Kraftstoffführenden Komponenten führt (Kraftstoffschläuche und auch der Kraftstoffdruckdämpfer in diesem steckt eine Federbelastete Membrane die die möglichen Druckschwankungen ausgleichen soll).

    Das Pfeifen wird wohl nicht wieder von alleine weggehen.

    Andy_DC
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Nachdem das Pfeifen fast weg war, trat es gestern verstärkt auf. Es tendiert nun mehr zu einem Zisch-Pfeifen *rolleyes*

    Außerdem ruckelt die Automatik beim Herunterschalten manchmal, was zuvor auch nicht war. Zu guter Letzt roch es gestern im Motorraum und Innen nach Benzin *heul*

    Wird da etwas immer undichter??

    @Andy_DC:

    Wo befinden sich denn die Komponenten Kraftstoffdruckdämper, E-Ventile und Verteilerleiste?

    Heute werde ich das nun garantiert bei der Werkstatt reklamieren - wäre gut wenn ich mich deshalb ein bisschen vorbilden könnte ;)
     
  14. elch

    elch Elchfan

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A140 `99 Automatik
    Nun wurde im Rahmen meiner Reklamation eine nochmals neue Benzinpumpe eingebaut, der Benzinfilter sowie diverse Kraftstoffzuleitungen im Motorraum wurden zusätzlich ersetzt.

    Bezahlen musste ich nichts, allerdings musste ich erst einen freundlich formulierten Brief an den Freundlichen schreiben.

    Bis jetzt ist Ruhe im Kanister.
     
Thema: Kraftstoffpumpe neu - nun pfeift irgendetwas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neue benzinpumpe pfeift

    ,
  2. kraftstoffpumpe pfeift

    ,
  3. mercedes w 168 benziendruck zu niederig

    ,
  4. neuer mazda summt und pfeift,
  5. e90 benzinpumpe pfeift,
  6. benzinpumpe pfeift,
  7. kia soul kraftstoffpumpe getauscht jetzt pfeifen,
  8. benzinpumpe pfeifen,
  9. mercedes b klasse geräusch benzinpumpe,
  10. neue kraftstoffpumpe auto pfeift,
  11. w 169 benzinpumpe fiepende geräusche
Die Seite wird geladen...

Kraftstoffpumpe neu - nun pfeift irgendetwas - Ähnliche Themen

  1. Batterie neu - Empfehlung`?

    Batterie neu - Empfehlung`?: Hallo, welche Max Größe (Maße und AH) kann ich bei einem Mopf BJ 98 A140 verbauen? Musikausbau kommt im November,Vollaktiv mit Hecksystem und 2...
  2. W168 A210 neuer ESD gesucht

    A210 neuer ESD gesucht: Hallo, kann mir jemand sagen wo ich für einen A210 einen geeigneten ESD erwerben kann außer jetzt bei MB selbst? Gibt es irgendwas passgenaues?...
  3. Neu hier

    Neu hier: Hallo, ich bin ab Mitte Juni Besitzer eines Vaneo´s Bj. 2004 Der rechte Außenspiegel ist leider gesprungen. kann mir jemand helfen eine neue...
  4. Neuer Elch im Haus

    Neuer Elch im Haus: Hallo Gemeinde. Ich habe seit heute einen Elch im Fuhrpark. Es ist ein W169 von 2005 mit dem Classic Ausstattung. Da ich von einem VW Golf komme...
  5. W414 Schaltmanschette orig. MB Neu

    Schaltmanschette orig. MB Neu: Verkaufe eine originalverpackte MB. Schaltmanschette. Original MB. Ersatzteil. War für unser Vaneo gedacht,dürfte aber auch auf der A-Klasse W168...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.