Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken

Diskutiere Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken im T245 Allgemein Forum im Bereich B-Klasse T245 Forum; Mein 245 macht neuerdings Geräusche bei'm starken einlenken und gleichzeitigem Gasgeben, als wenn da ein Blech irgendwo schleifen würde. Wieder...

  1. #1 Hochsitzer, 05.08.2019
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Mein 245 macht neuerdings Geräusche bei'm starken einlenken und gleichzeitigem Gasgeben, als wenn da ein Blech irgendwo schleifen würde. Wieder Richtung "Gerade" gelenkt istdas Geräusch sofort wieder weg.
    Folgende Info noch dazu:
    Vor 3 Monaten wurde die äußere Achsmanschette VR gewechselt, da war ein Riss drin und musste gewechselt werden. Die Antriebswelle ging nicht aus dem Getriebe heraus, die haben das iwi anders gemacht. Ob das damit zusammenhängt?
    ?(
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Heisenberg, 05.08.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.641
    Zustimmungen:
    6.129
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Wenn es die Manschette direkt am Achsschenkel war, brauch die Welle auch nicht raus.

    Da hilft nur Beidseitig vorne Aufbocken, Räder ab, Motor an und Testen .....
    Unterlegkeile an der Hinterachse nicht vergessen ;-)
     
    Schrott-Gott, Rudi_56... und Hochsitzer gefällt das.
  4. #3 Hochsitzer, 05.08.2019
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Die von der freien Werkstatt haben mir erzählt, das die Antriebswelle der Einfachheit halber rausgenommen werden könnte/ müsste.
    Aber trotz "2 Tonnen Zugkraft" wär die nicht aus dem Getriebe rausgekommen.

    Aber- ob es überhaupt daran liegt?

    Werd mal deinem Vorschlag folgen und die Karre iwi aufbocken.
    Oder mal zu Mercedes fahren und die um ne Einschätzuing bitten.
    (Obwohl die ja gern teuer schätzen)
     
  5. #4 Heisenberg, 05.08.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.641
    Zustimmungen:
    6.129
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Hähhhh *kratz*
    2 Tonnen? Die ziehe ich mit einem Kräftigen Ruck ...... wenn sie den Ordnungsgemäß an allen Stellen gelöst ist :D
    Was haben die da wohl gemacht *pfff*
     
    Schrott-Gott und Rudi_56... gefällt das.
  6. Reneel

    Reneel Elchfan

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    253
    Beruf:
    Rentner, Baujahr 1953
    Ort:
    Raum KOBLENZ
    Marke/Modell:
    W169, A 160 CDI, BLUEEFFICENCY,4-türig, ohne alles, aber verstärkte Batterie, 5 Gang Handschaltung, 2,0l, CDI 82PS,EZ 9.11.2011, z.Z. 183.000km, noch weiger als Serie
    Der "Getriebeblock" scheint es ja (zumindest zunächst mal) überlebt zu haben.
    Super Qualität.
    Jedenfalls waren da dann keine Fachmänner am Werk.
    gruß
    RENE
     
    Rudi_56... und Heisenberg gefällt das.
  7. #6 Rudi_56..., 07.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2019
    Rudi_56...

    Rudi_56... Elchfan

    Dabei seit:
    31.03.2018
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    284
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Lehmen/Mosel
    Ausstattung:
    Classic; Elegance; Avantgard; Teilleder; 2-DIN Radio; Designo-Leder
    Marke/Modell:
    A-Klasse, W168 / V168, 12/1998 - 04/2004, A140, A160 & A160L, Benziner, Schaltgetriebe, 170 - 240.000 km
    ... die rechte Antriebswelle!!!
    Du denkst doch wohl nicht das sie es haben? - nein, haben sie bestimmt nicht (sind doch Meister)!!
    oder haben sie es doch! -
    Ja, bestimmt haben sie es mal einfach schnell, lustlos und unwissend ganz ohne Hirn,
    dafür aber mit viel Kraft einfach übersehen - das Zwischengelenk der rechten Antriebswelle!!

    Und nach dem Gewaltakt mit 2 Tonnen Zugkraft am Zwischengelenk (aua)
    sollte man doch verständnis für ihr "Wehgeschrei" haben!!

    Denke auch, da stellt sich mal wieder berechtigt
    die Frage
    ⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇
    ?????

    Wahrscheinlich nicht!!

    Du solltest dem Zwischengelenk unter Belastung (Lenkeinschlag)
    deine ganze Aufmerksamkeit widmen,
    es hat bei 2Tonnen Zugkraft ganz schön gelitten!!!
     

    Anhänge:

    Heisenberg gefällt das.
  8. Obi

    Obi Elchfan

    Dabei seit:
    22.02.2018
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    830
    Beruf:
    Vollgas-Chaot (=Berufskraftfahrer), Lebenskünstler
    Ort:
    Altlandkreis Wertingen
    Ausstattung:
    Avantgarde.
    Marke/Modell:
    W168/A160 Benziner (75kW) Handschalter bzw. auch W168/A170 CDI (66kW) Handschalter
    Mahlzeit @Rudi_56... ,
    manchmal muß man sich echt wundern, wie so mancher es schafft, eine Berufsausbildung abzuschließen ohne dabei etwas zu lernen.

    Es war einmal ein Hydraulikzylinder, der an der Kolbenstangendichtung Öl verlor.
    Nachdem der Ersatzzylinder eingebaut war, waren die Anschlußstutzen undicht.
    Nachziehen mit dem Bordspielzeug brachte den Erfolg, daß sich die Verbindung bis zu einem gewissen Punkt festziehen ließ und dann übersprang. Nach dem Motto: "Nach fest kommt wieder locker!"

    Der Verdacht, daß da etwas nicht zusammen paßt, wurde bestätigt durch jede Menge Teflonband im Gewinde.

    Natürlich suppt Dir vor einem Kunden, bei dem das Gerät eher schmückendes Beiwerk ist, ordentlich Öl auf den Boden.
    Dort pflichtbewußt gleich den Schraubenschlüssel angesetzt und das Überspringen vorgeführt, gefolgt von dem Kommentar: "Das fühlt sich an, als hätte mir da jemand ein englisches mit einem metrischen Gewinde verheiratet!"
    Ich bekam 2 Einschraubstutzen, von denen einer paßte, der zweite war der Beweis, daß in mehreren Firmen die Kenntnis über englische Gewinde und die Unterscheidungskriterien zu metrischen zu wünschen übrig läßt.

    Die Gemeinheit besteht insbesondere wohl darin, daß bei diesem Anwendungsfall am Anschluß des Zylinders ein englisches Gewinde verwendet wird, während auf der Schlauchseite wieder ein metrisches anzutreffen ist .

    Mir drängt sich einmal wieder der Verdacht auf, daß man als belesener Laie nicht selten mehr zustande bekommt, als jemand, der gebetsmühlenartig den Satz "Da wären doch gelernte Deppen!" wiederholt.

    Gruß,
    Obi
     
    Schrott-Gott und Rudi_56... gefällt das.
  9. #8 Hochsitzer, 23.08.2019
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Da der Mechaniker bei Mercedes derzeit in Urlaub ist gibt es noch keine weitere Informationen zu diesem speziellen Fall, das vorgeschlagene "Aufbocken und Räder ab..:" funktioniert hier aufgrund mangelnder Ausrüstung leider nicht. Also abwarten und Tee trinken- und mit dem Auto der Frau fahren...
    ;)
     
    Obi gefällt das.
  10. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Heisenberg, 23.08.2019
    Heisenberg

    Heisenberg Elchfan

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    4.641
    Zustimmungen:
    6.129
    Beruf:
    Frührentner - PLS Elektroniker & Lebenskünstler
    Ort:
    Ungarn - Balaton
    Ausstattung:
    1.Classic MT mit Abnehmbarer AHK • 2.Elegance AT mit H3is3nb3rg Extras ;)
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI • Elch 1. Bj. 1999/12 - MT - Km: 206070 (01/2019) • Elch 2. Bj. 1999/06 - AT - Km: 181700 (01/2019) ...
    Schrott-Gott gefällt das.
  12. #10 Hochsitzer, 30.08.2019
    Hochsitzer

    Hochsitzer Elchfan

    Dabei seit:
    12.03.2015
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    145
    Ort:
    EN- Kreis
    Ausstattung:
    Radio: Command 2.5, der Rest fast komplett
    Marke/Modell:
    B200 CDI
    Danke für den Link- aber so einen Wagenheber hab ich hier- in Blau und für 19,90€...
    ;)

    Mein Mech- Man sagt:
    Vermutlich die Bremsscheibe vorn, die hat mittlerweile nen richtig dicken Grat aussen- und der ist breiter als bei der linken Bremse, zudem hat die Scheibe am äusseren Rand der Bremsfläche eine etwas hellere Riefe- es kann sein das sich da beim starken einlenken und gleichzeitigem, starken Beschleunigen eben dieses Schleifgeräusch bildet.
    Und wo er ses sagt kommt mir ein in der tiefen Vergan´genheit liegendes Geräusch in den Sinn, den Bremsbeläge ohne Reibbelag machen.
    Das Kardangelenk in der Antriebswelle kann es wohl nicht sein, das würde sich den Radumdrehungen entsprechend "ratternd"! anhören- das Geräusch klingt aber eher wie schleifendes Blech- oder eben wie "Bremsbelag weg".
    Muss mich mal nach neuen Scheiben vorn umsehen- und dann natürlich auch nach den passenden Belägen.
    Der Tausch kann ja nicht schwierig sein, oder?
    B-)
     
    Obi, Heisenberg und Schrott-Gott gefällt das.
Thema:

Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken

Die Seite wird geladen...

Kreischendes Geräusch v R bei starkem Einlenken - Ähnliche Themen

  1. schleifendes Geräusch vom Motor her - was kann es sein (video)?

    schleifendes Geräusch vom Motor her - was kann es sein (video)?: Hallo zusammen liebe Elchfans (ich nenne ihn zwar meine Kröte oder froeschli *drive*:D ..ein Newbie hier im Forum.. Ich habe eine Frage leider...
  2. Hilfe - Starke Rauchentwicklung bei Last / Vollgas

    Hilfe - Starke Rauchentwicklung bei Last / Vollgas: Hallo habe einen 2003er 170 CDI mit 95PS und 220TKM, ATM. Seit dieses Jahr die Temperaturen gestiegen sind ist mir im Rückspiegel eine permanente...
  3. Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen

    Krachende Geräusch vorne . a160 Advangarde BJ 1998 68000 gelaufen: Hallo Leute, ich habe einen A160 Advangard BJ 1998 ,68000 gelaufen ,TÜV ganz neu . Wenn man ihn stark nach links einlenkt ,zB beim einparken...
  4. Geräusche beim Fahren und aussteigen..

    Geräusche beim Fahren und aussteigen..: Hey, erstmal DANKE an die ganzen Helfer hier, die Ihre Freizeit für Leute wie mich opfern um Ihre Erfahrungen zu teilen!! Ich hab folgendes...
  5. Geräusch im Motorraum // Bremsen Quietschen

    Geräusch im Motorraum // Bremsen Quietschen: Moin zusammen, ich habe seit Ende letzten Jahres eine A-Klasse / W169 / Benziner / 95PS / Autotronic / BJ 2012 / Classic / 55.000 km und bin neu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden