Kühlwasser - W168

Diskutiere Kühlwasser - W168 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! ich fahre einen W168 1999 Baujahr. Mein "Heizöli" (170 CDI) war gerade in der Inspektion und dort ist zum Glück nichts weiter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elli

    elli Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    ich fahre einen W168 1999 Baujahr.

    Mein "Heizöli" (170 CDI) war gerade in der Inspektion und dort ist zum Glück nichts weiter aufgefallen, außer, dass der Kühlwasserstand ein ganz klein wenig geringer als normal war. Sie konnten allerdings keinen Schaden finden - weder in der Leitungen noch im Behälter.

    Ich bin dann auf bitten der Werkstatt noch mehrmals zum nachmessen des Kühlwassers gekommen. Im warmen Zustand ist nichts weiter festgestellt worden. Erst als der Wagen über Nacht auf dem Hof stand konnte festgestellt werden, dass der Kühlwasserstand ein wenig unter normal ist.

    Die Werkstatt vermutet jetzt, da Leitung und System in Ordnung sind, dass es seien könnte, dass das Kühlwasser durch eine vermutlich nicht mehr ganz dichte Zylinderkopfdichtung tropfen könnte.

    Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf über 2.000 Euro netto, da der Motor aus- und eingebaut werden muss.

    Hat von Euch jemand schon mal sowas gehabt oder gehört?
    Ich möchte eigentlich nicht auf eine Vermutung gute 2.000 Euro ausgeben und hinterher ist es doch etwas anderes.

    Vielen Dank für Euere Hilfe!

    Elli
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DarkBlue, 19.03.2007
    DarkBlue

    DarkBlue Elchfan

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. Fürth (Bayern)
    Marke/Modell:
    A190 L - Avantgarde
    Wie weit sinkt denn Kühlmittelstand ab? Immer bis auf den gleichen Level oder, wenn nichts nachgegeossen wird, immer weiter?

    Hast Du evtl. aus dem Auspuff auffälligen weißen Rauch - also nicht nur im kalten Zustand?
     
  4. elli

    elli Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Er sinkt kaum ab. Es ist fast nicht zu erkennen. Wir haben jetzt vor einer Woche nachgegossen und bis jetzt hat sich gar nichts verändert. Vielleicht 1 oder 2 mm weniger. Beobachte das ganze jetzt natürlich. Denkst Du es ist besser nicht nachzugießen um zu testen wie schnell er fallen könnte? Ich meine es ist ja auch nicht wirklich warm zur Zeit, so dass Verdunstung wohl auszuschließen ist, oder?

    Ansonsten läuft der Motor prima, kein Rauch, kein Leistungsausfall, keine komischen Geräusche.
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    406
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also momentan würde ich erst einmal weiter beobachten. Was soll schon schlimmes passieren, selbst wenn die Zylinderkopfdichtung ist.
    Ich würde jetzt mal den Kühlwasserstand auf max. nachfüllen und auf den Tacho schaun. Dann beobachtest du das und schreibst nochmal wieviel Kilometer er gelaufen ist bis der Kühlwasserstand auf min. steht.

    Nebenbei: ist die Werkstatt vertrauenswürdig?

    gruss
     
  6. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    hi elli

    hat deine werkstatt ne ordentliche druckverlustmessung gemacht *daumen*

    oder nur mal so nen tipp abgegeben *kloppe*

    für nen KV von 2000euronen *heul* :-X

    die druckverlustmessung im wasserkreislauf sollte im kalten sowie

    im betriebswarmen zustand erfolgen nur so als info :o

    mfg brutus ;)

    p.s. zum richtigstellen des kühlwasserstand sollte man frostschutz nehmen :o
    interresant wäre noch zu erfahren welche ausführung der ausgleichsbehälter
    bei deinem *elch* hat (beschreibung/foto)ist evtl hilfreich
     
  7. elli

    elli Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das Ergebnis der Messungen war unbestimmt, also kein klares Ergebnis im warmen und kalten Zustand. Deshalb ja auch nur die Vermutung dass es die Zylinderkopfdichtung seinen könnte. Aber ich frage die Messergebnisse noch mal genau ab!

    Man hat mir zwei Vorschläge unterbreitet: Entweder alles durchsuchen bis man genau weiß was es ist. Für die Suche müßte ich mit ungefähr 600 Euro rechnen.

    Oder da es wahrscheinlich die Zylinderkopfdichtung ist, diese austauschen. Der Austausch der Dichtung kommt auf gute 2.000 Euro wegen der hohen Arbeitskosten aufgrund des Ein- und Ausbau des Motors.

    Die Werkstatt ist wirklich gut und seriös. Sind dort schon seit Jahren Kunde.

    Mir sind dass nur alles zu viel Vermutungen und dafür möchte ich ungern so viel Geld ausgeben. Hinterher war die Zylinderkopfdichtung in Ordnung, ich habe 2k bezahlt und er verliert immer noch Kühlwasser in minimaler Menge.

    Ich fahr mit meinem "Heizöli" auch sehr viel Bergstrecken, die das Kühlssystem bei wenig Fahrtwind belasten ... auch danach habe ich keinen Verlust festgestellt.

    Schöne Grüße,
    Elli

    PS: Ich schaue morgen früh mal nach was das für ein Behälter ist. Jetzt ist es zu dunkel in der Garage. ;-)

    PPS: Muss man zum Wechsel der Zylinderkopfdichtung überhaupt den ganzen Motor ausbauen???
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Brutus

    Brutus Elchfan

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Cirkusartist (Benz)
    Ort:
    Unna
    Ausstattung:
    A160L AKS Leder AMG (A190L AKS)
    Marke/Modell:
    *SISSI* neu im zwinger *USCHI*
    bitte noch als info wie sieht dein ausgleichsbehälter aus bzw wo ist er
    angebracht z.b. direkt auf dem kühler oder seitlich versetzt rechts im
    motorraum(sicht aus der fahrtrichtung)links wenn man davor steht
    sorry leider alles ohne punkt und komma ;) ;)
     
  10. elli

    elli Elchfan

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brutus,

    der Kühlwasserbehälter ist seitlich rechts (in Fahrtrichtung) bzw. links oben außen wenn man von vorne in den Motor schaut. Ansonsten sieht er recht "normal" aus. Kleiner Deckel oben und von der Form her angepaßt an die Lücke im Motorraum (bin leider nicht wirklich der Techniker ;-)

    Hilft Dir das weiter?

    LG,
    Elli
     
Thema: Kühlwasser - W168
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlwasser w 168

    ,
  2. mercedes a140 w168 kuehlwassermenge

    ,
  3. mercedes w168 frostschutz

    ,
  4. W168 kühlwasserstand,
  5. kühlwasser nachfüllen a140 elch,
  6. mercedes benz a140 kühlwasser entlüften,
  7. Kühlwasser Frostschutz Vorgabe beiMercedes A Klasse W168,
  8. frostschutz w 168
Die Seite wird geladen...

Kühlwasser - W168 - Ähnliche Themen

  1. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  2. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  3. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  4. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...
  5. Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten

    Motor vom w168 A-klasse Bj.98 in w168 Bj. 2000 einsetzten: Hallo erstmal. Also ich hatte einen Unfall mit meiner a-klasse und man kann sie so nicht mehr retten. Da kam einem Bekannten von mir die Idee...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.