Kühlwasser

Diskutiere Kühlwasser im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hi! Ich bin gestern ca 25km auf der Autobahn gefahren, als die rote Kühlwasserstandsanzeige aufleuchtete. Ich bin sofort von der Autobahn runter...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Karsten, 23.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    Hi!
    Ich bin gestern ca 25km auf der Autobahn gefahren, als die rote Kühlwasserstandsanzeige aufleuchtete. Ich bin sofort von der Autobahn runter und habe nachgeschaut. Im Ausgleichsbehälter war kein Wasser mehr. Ich habe ihn dann vorsichtig aufgeschraubt woraufhin die Flüssigkeit zurück in den Ausgleichsbehälter schoss und etwas rausspritze. Nachdem ich ihn dann hab abkühlen lassen fuhr ich zur nächsten Tankstelle und füllte Kühlflüssigkeit und Wasser nach und setzte dann meine Fahrt (250km) ohne weitere Auffälligkeiten fort.
    Nun habe ich grade nachgeschaut und es war wieder keine Flüssigkeit im Behälter, einen Wasserfleck unterm Auto oder ein Leck kann ich nicht entdecken. Ich habe dann nochmal 2cm in den Ausgleichsbehälter gefüllt und den Wagen angelassen. Eine weiße Rauchwolke am Auspuff konnte ich nicht erkennen, nur große Luftblasen die im Ausgleichsbehälter aufgestiegen sind. Es könnte auch sein dass es dadrinnen etwas nach Abgas riecht, sicher bin ich mir nicht.
    Weiter Aufgefallen ist mir im Vorfeld auch nur dass die Heizung zeitweise nicht funktionierte und dann mit einem mal wieder eine bullen Wärme erzeugte.
    Was könnte es denn sein? Zylinderkopf bzw. Zylinderkopfdichtung? ich hoffe mal nicht :(

    Mein Elch: 160cdi 10/2000 95tkm

    Vielen Dank und viele Grüße, Karsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Crazyhorst, 23.02.2007
    Crazyhorst

    Crazyhorst Elchfan

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    A 140 > A 190
    Also daß die Heizung bei niedrigem Kühlwasserstand nicht heizt, ist normal. Ist halt kein Medium da, weder zum Kühlen noch zum Heizen.

    Dass es dann plötzlich sehr warm wird ist eher untypisch und spricht für einen Defekt des Kühlwasserthermostaten, und zwar bevor das Kühlwasser weg war. Der macht den Heizkreislauf beim Erreichen der Betriebstemperatur auf. Wenn der defekt wäre, wäre dies eine günstiger Defekt, wenn noch keine Folgeschäden eingetreten sind.
     
  4. #3 Karsten, 23.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Also zur Heizung nochmal, bevor mir aufgefallen ist dass kein Kühlwasser mehr vorhanden ist. Ich bin ca 60km Landstaße gefahren (5°C Aussentemperatur) als mit einem mal nur noch kalte Luft mehr aus den Düsen kam, selbst als ich auf Temperaturmax gestellt habe. Das bleib 30km so, bis ich auf die Autobahn gefahren bin. Da fing er schon auf dem Beschleunigungsstreifen plötzlich an wie sau zu heizen. Wegen Geschwindigkeitsbegrenzung bin ich aber gar nicht so schnell gefahren.
    Wenn jetzt der Kühlwasserthermostaten defekt ist, wo ist dann immer das Kühlwasser hin? Das verstehe ich nicht.
     
  5. #4 Vision A, 23.02.2007
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Karsten,

    das hört sich nicht gut an. Bitte gehe doch mal hin und drücke mal die Kühlerschläuche bei warmen laufenden Motor. Sollten die steinhart sein, ist ein defekt der Zylinderkopfdichtung warscheinlich. Hast du manchmal ein Pfeifen vernommen wärend der Fahrt ? Das könnte sein das der Übertruck über den Wasserbehälterausgleichsbehälter abgeblasen wird.

    Ich gebe Dir einen Tipp, gehe zur nächsten freien Werkstatt und lasse das Kühlwasser auf Abgase überprüfen. Kostet bei Bosch etwa 25€

    Und den Wagen nicht mehr unnötig bewegen, am besten schnellstmöglich in die Werkstatt. Und dann bete ich mit Dir, das die Injektoren gut rausgehen...

    bye
     
  6. #5 Karsten, 23.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    Spitze! Ich hoffe ja immer noch dass es der Kühlwasserthermostaten ist.

    Ein Pfeifen habe ich nie vernommen. Allerdings höre ich meistens laut Musik.

    Was ich grade noch entdeckt habe sind mehrere fast Millimetergroße schwarze Krümel im Ausgleichsbehälter. Kein Plan ob das Dreck ist oder vll von möglichen Abgasen kommt.

    Ich werde mal zu Bosch gehen und dort einen Test auf Abgase im Kühlwasser machen.
     
  7. #6 MarkP1972, 23.02.2007
    MarkP1972

    MarkP1972 Elchfan

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Datenbankadministrator
    Ort:
    St. Augustin
    Marke/Modell:
    Skoda Octavia
    Hallo,

    also das Thermostat wird das nicht sein. 1. wäre das Wasser dann nicht weg und 2. ist es i.d.R. so, dass es nicht mehr richtig schließt, also der Motor schlecht warm wird.
    Zylinderkopfdichtung ist recht wahrscheinlich, hatte ich bei meinem letzten Auto (Golf) auch gehabt.

    Am günstigsten wäre halt ein Leck, doch dann müsstest du etwas unterm Auto sehen...

    Gruß,
    Mark
     
  8. #7 Karsten, 23.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    also ich war heut nachmittag bei bosch. die meinten sie könnten einen abgastest im kühlwasser beim diesel nicht machen und sonst eigentlich auch nix *g*
    allerdings ist mir aufgefallen dass er nach den 5km fahrt schon sehr warm war und über das ablassrohr auch ein wenig flüssigkeit abgegeben hatte. Nur der kühler ist total kalt geblieben. vll doch der Thermostat und der kühler wird gar nicht mehr angesteuert *hoff* :)

    ich werde wohl am montag zum fmh müssen.

    wie teuer wäre denn so ein austausch der zylinderkopfdichtung?
     
  9. #8 Monarch, 23.02.2007
    Monarch

    Monarch Elchfan

    Dabei seit:
    19.05.2006
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Informationssicherheit
    Ort:
    Rottweil
    Ausstattung:
    voll (Navi, Solardach, Leder, PCS)
    Marke/Modell:
    Toyota Prius III Executive
    Nach fünf Kilometern sollte der Kühler auch noch kalt sein. Das Thermostat öffnet erst bei über 80° Kühlwassertemperatur. Die werden in fünf Kilometern wohl kaum erreicht ???
     
  10. arkmb

    arkmb Elchfan

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A150 Autotronic
    Wenn das Problem in der Zylinderkopfdichtung liegt, das kann man eindeutig identifizieren:
    - Ölspuren im Ausgleichsbehälter
    - Beim Gasgeben Abgasblasen im Ausgleichsbehälter (auch Geruch)
    - Wasserspuren (Tropchen) im Öl (auf dem Messstock)
    - Gelben Schaum im Öl
    - Ölstand zu hoch

    Aber bei Problem mit der Zylinderkopfdichtung Wasserverlust kann nicht so schnell sein.
     
  11. Onkel

    Onkel Elchfan

    Dabei seit:
    12.11.2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    A160
    Hallo,
    wenn nach dem Boschbesuch kein Wasser mehr nachgefüllt werden mußte und die Motorölkontrolle positiv ist (also kein Wasser), vermute ich einen defekten Kühlwasserthrmostat wodurch das Wasser dann über das Überdruckventil im Ausgleichsbehälter entweicht.
    Gruß, Onkel
     
  12. #11 Vision A, 23.02.2007
    Vision A

    Vision A Elchfan

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    W168 - A170 Vision-A
    Hallo Karsten,

    das ist echt arm von den Boschlern,das die nicht mal fähig sind eine CO2 Messung (sog. CO2-Leck-Test) zu machen, wo der CO2-Gehalt im Kühlwasserbehälter gemessen wird. *kratz*

    Naja. Wenn du viel Glück hast könnte noch ein Marderbiss für eine Beschädigung an den Kühlschläuchen verantwordlich sein. Das gemeine ist, das der Marder sehr kleine spitze Zähne hat, und diese minilöcher sich erst öffenen wenn das Kühlwasser eine bestimmte TEMP hat. Der Druck ist ja eh da. Dann kann es zu einem schleichenden Kühlwasserverlust kommen.

    Ein Abdrücken des Kühlsystems bringt da Gewissheit. Naja der von Dir besuchte Boschdienst scheint da nicht die beste zu sein.

    @arkmb
    Doch! Der Wasserverlust ist erst schleichend, dann wird dieser mehr. Ist natürlich Abhängig wie und wo die Zylinderkopfdichtung defekt ist. Sollte diese zwichen Wasser und Ölkanal sein, sind einige Deiner Punkte richtig, aber wenn zwichen Brennraum und Kühlwasserkanal der "Schwachpunkt" sitzt, wird schön der Verbrennungsdruck in den Kühlerkreislauf gepresst. Hier unterscheidet sich auch die Art des Motors. Diesel / Benzin
    Wenn es ganz dumm kommt, läuft Dir ein Zylinder voll mit Wasser folge --> Wasserschlag

    @ Karsten
    An Deiner stelle würde ich die Hände jetzt nicht in den Schoß legen. Wieviel Wasser hast Du denn jetzt schon nachgefüllt ?
    Irgendwelche grünliche Flecken im Motorraum / Unterbodenverkleidung ?

    bye
     
  13. #12 Karsten, 24.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    Also Ölspuren im Ausgleichsbehälter kann ich keine finden. Der Ölstand ist auch nicht gestiegen. Ebenso ist das Öl fast schwarz wie immer und frei von gelben Schaum. weißen Rauch aus dem Auspuff gibts auch nicht. Und die Schläuche zum Kühler ließen sich alle noch etwas drücken, allerdings waren die sau heiß.
    grünliche Flecken aufm Unterboden kann ich auch nicht entdecken. Er spritzt halt aber wärend der Fahrt wohl immer ein wenig Wasser aus diesem Ablassrohr, so dass ich nun insgesammt schon 3Liter nachgefüllt habe. Also ne ganze Menge.
    Marderbiss halte ich für unwahrscheinlich. Hier in der Gegend hab ich noch nie gehört dass einer einen Marderbiss hatte.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Karsten, 26.02.2007
    Karsten

    Karsten Elchfan

    Dabei seit:
    03.06.2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Marke/Modell:
    w211
    Also ich war heute bei Mercedes. Die haben einen Drucktest der Kühlvorrichtung gemacht, das Kühlwasser auf Abgase untersucht und noch ein paar andere Sachen gecheckt, er war sogar noch bei irgendeinem Motoraufbereiter der scheinbar noch andere Testgeräte zur Verfügung hat. Vier Stunden gesucht und kein Ergebnis. Der Meister kann sich nicht erklären wieso mein Auto Kühlwasser verliert :(
     
  16. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Servus,

    nimm mal etwas Maler-Krepp und mach da mit einem wasslöslichen Edding oder einem anderen Filzstift ein paar Querstriche drauf. Dann klebst du das einmal rund um den Kühlwasser-Ausgleichsbehälter. Manchmal kommt es nämlich vor, dass die Plastik-Schweißnaht nicht ganz dicht ist und dort mit der Zeit das Wasser förmlich durchdiffundiert. Wenn dem so ist, verlaufen die Striche auf dem Krepp und du kannst mit ewas Glück sogar die Stelle lokalisieren.

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema: Kühlwasser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasser auffüllen bei mercedes a klasse

Die Seite wird geladen...

Kühlwasser - Ähnliche Themen

  1. Kühler / Kühlwasser komplett wechsel ! Bitte um Hilfe

    Kühler / Kühlwasser komplett wechsel ! Bitte um Hilfe: Hallo lieg Gemeinde, ich bin Besitzer eines schönen W168 A190 den meine bessere Hälfte fährt. Nur hab ich leider nun ein Problem. Mein Sozius...
  2. Füllstand Anzeige Kühlwasser leuchtet dauerhaft

    Füllstand Anzeige Kühlwasser leuchtet dauerhaft: Bei unserem Vaneo 1.cdi Bj 2001 Leuchtet nach denm Starten dauerhaft die Füllstand Anzeige vom Kühlwasser. Was hin und wieder sporadisch anging...
  3. kühlwasser warnlampe geht an und aus wie es will

    kühlwasser warnlampe geht an und aus wie es will: hallo beim schnellen anfahren und berg ab/auf leuchet es und vergeht von selber wasser ist genug drinnen ! a170 cdi schalter mfg
  4. verliere Kühlwasser am Thermostat/Kühlwasserregler

    verliere Kühlwasser am Thermostat/Kühlwasserregler: Hallo Bin seit zwei Monaten Vaneofahrer. Hab nur durch mitlesen im Forum einiges über mein Auto gelernt. Jetzt hab ich ein gröberes Problem und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.