Kundendienst Selbst machen, ab welchem Alter?

Diskutiere Kundendienst Selbst machen, ab welchem Alter? im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo! Da meine A-Klasse nun schon ins fünfte Jahr kommt, kann ich jegliche Kulanz von MB eh vergessen (oder hat jemand andere Erfahrungen?)....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Pusteblume, 25.01.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo!

    Da meine A-Klasse nun schon ins fünfte Jahr kommt, kann ich jegliche Kulanz von MB eh vergessen (oder hat jemand andere Erfahrungen?).

    Ich habe mir deshalb überlegt, den Kundendienst selbst durchzuführen.
    Hat jemand hierfür vielleicht ein Serviceblatt oder eine Anleitung aus dem WIS, was alles zu machen bzw. zu beachten ist.
    Einige Infos bekommt man ja auch aus dem Etzold-Buch, nur sind dies teilweise sehr wage Angaben. (immerhin die beste Zusammenfassung außer dem WIS)

    Mich würde Interessieren, wer seinen Kundendienst auch selbst erledigt bzw. dies will oder schon immer macht.

    Grüße
    Pusteblume
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also ich werde jetzt noch einen Kundendienst bei MB machen lassen. Meiner ist dann jetzt 3 Jahre alt. Danach werde ich aber auch anfangen alles selbst zu machen. Ich gleube auch nicht, dass du noch irgendwelche Kulanz zu erwarten hast.
    Was gemacht werden muss steht alles bestens detailliert in deinem Service-Heft drin. Danach kannste bei Fremdwerkstätten auch den Auftrag erteilen. Die werden da auch nichts dagegen haben und das genau so machen.

    gruß
     
  4. #3 Ghostdog, 25.01.2004
    Ghostdog

    Ghostdog Guest

    Das ist Falsch meiner ist 3 Jahre und 3 Monate alt als sich die Beläge von der Trommelbremse gelöst haben und das Rad blockiert haben, somit war ein weiterfahren nicht möglich.

    50% Kulanz darauf bekommen. Danke noch mal darüber nach
     
  5. #4 hobbykoch, 25.01.2004
    hobbykoch

    hobbykoch Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    eigentlich fast nur Koch
    Ort:
    aus dem Allgäu back in PF
    Marke/Modell:
    Elch A55 / Vaneo1.7
    also ganz selber machen würde ich es auch nicht

    aber ich gehe schon seit langem zu einer freien Meisterwerksattt und bin top zufrieden
    vor allem das Preis Leistungsverhältnis ist unschlagbar !!


    ist doch auch eine alternative ?

    gruß
    thomas
     
  6. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also erstens liegt zwischen 3 Jahren und drei Monaten und 5 Jahren nochmal ein Unterschied. Ich glaube nicht dass man das mit mehr als 5 Jahren auch noch bekommt.
    Zweitens: Wie viel haben bei dir 50% ausgemacht (als absolute Summe)?
    Mit dem was man bei der Inspektion spart kann man das ja schon wieder bezahlen.

    gruß
     
  7. ohni

    ohni Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Marke/Modell:
    B 180 CDI
    Hallo,
    nur die erste Wartung hab ich bei DC machen lassen, dann war er nur noch wegen Fehlerbehebungen bei DC.
    Wer etwas handwerkliches Geschick und Zeit hat kann ohne weiteres selbst das Öl und die Filter wechseln.
    Auch der ASSYST kann selbst zurückgestellt werden.
    Ausserdem:
    Laut ADAC erlischt die Garantie nicht, wenn man den Service bei einer Fremdwerkstatt machen lässt!
    Wenn schon dauernd die Betriebskosten der Fahrzeuge steigen, kann man wenigstens bei Inspektionen sparen.
    Wenn es um Bremsen oder andere sicherheitsrelevante Teile geht, gehe ich nätürlich in eine Fachwerkstatt.

    Mit ATU habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Man braucht meistens keinen Termin und alles geht recht flott. Meine zweiten Bremsscheiben z.B. wurden von ATU eingebaut.
     
  8. #7 Lady in blue, 25.01.2004
    Lady in blue

    Lady in blue Elchfan

    Dabei seit:
    28.06.2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau
    Ort:
    Heide
    Marke/Modell:
    A 170
    Wenn du bei DC eine Inspektion machst und neue teile verbaut werden, hast du auf diese teile auch noch kulanz. *thumbup*
    Nur wenn du bei ATU o. Ä., oder sogar selbst deinen Assist machst kannst du die kulanz total vergessen. *thumbdown*
    Außerdem gibt es ja auch bestimmte teile die erst ab einer bestimmten Laufleistung erschöpft sein dürfen...(dürften) :-X :-[

    Also lass es lieber... ;)

    Gruß Sarah *kiss*
     
  9. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Wo keine Garantie ist, kann auch keine Erlöschen *thumbup*
    Zum anderen ist das auch nicht richtig. Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung und die Bedingungen dafür diktiert derjenige der die Garantie ausspricht.
    Wenn derjenige nun in seine Garantiebedingungen schreibt: Es muss der Service in eine DC-Werkstatt gemacht werden ansonsten verfällt diese (z.B. bei Mobilo der Fall), so kannst du nicht in eine andere Werkstatt gehen.

    gruß
     
  10. #9 Mr. Bonk, 25.01.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Das Thema wurde ja schon sehr oft diskutiert. Die Suchfunktion liefert bestimmt noch einiges Lesenswertes dazu!

    Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen. Sicherlich ist es so, daß Du mit viel Glück (und Bettelei) auch nach 3 Jahren ***vielleicht** zumindest noch Teilkulanz bekommst.

    Ich habe mich auch entschieden, den Service *nicht* mehr bei DC zu machen (Elchi ist jetzt fast 4 Jahre). Und selbst wenn im 7 oder 8 Jahr ein kapitaler Motorschaden auftritt, kann man diesen mit dem "Ersparten" locker abzahlen. Wenn Du ne gute Werkstatt findest, dann bezahlst Du ca. 35 bis 40% vom DC-Preis für einen Service... und wenn Du sowieso alles selber machst, dann sparst Du noch mehr.

    Ich habe damals den "Etzold" mit dem Wartungsheft verglichen: im Etzold wird ja gleich zu Beginn erklärt, was beim Service (klein oder groß) gemacht werden soll und dann gleich in den nächsten Abschnitten darauf eingangen. Erst dann fängt der allgemeine Teil des Buches an (mit den sonst noch möglichen Reparaturarbeiten). Und eigentlich werden alle (daheim (!!!) ausführbare) Servicearbeiten erklärt.

    Dabei wird dann jede Servicearbeit beschrieben... und zwar in dem Maße, wie sie für jemanden mit etwas Erfahrung ausreichend ist. Wer dann immer noch nicht weiß, was zu tun ist, für den soll das der Wink mit dem Zaunpfahl sein, doch lieber eine Werkstatt aufzusuchen. Auch im WIS steht das 100% nicht (noch) genauer.
     
  11. ohni

    ohni Elchfan

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Landsberg am Lech
    Marke/Modell:
    B 180 CDI
    Dann fragt mal beim ADAC nach, der wird Euch das bestätigen!!
    Es ist tatsächlich egal, wo man seine Inspektion machen lässt.
    Die Garantie verfällt dadurch nicht.
     
  12. Kipper

    Kipper Elchfan

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    27
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Auszug:
    Viele Autofahrer finden sich im Dickicht der Garantiebestimmungen nicht zurecht und kennen auch den Unterschied zwischen der gesetzlichen Sachmängelhaftung und einer Garantie nicht. Bei der Sachmängelhaftung muss der Händler per Gesetz zwei Jahre lang Schäden am Fahrzeug beseitigen, die schon beim Kauf vorlagen oder wo zumindest davon auszugehen ist, dass bereits beim Kauf etwas nicht ganz in Ordnung war. In den ersten sechs Monaten dieser Frist muss der Händler nachweisen, dass der Mangel bei Auslieferung des Fahrzeugs noch nicht bestanden hat, danach liegt die Beweislast beim Käufer. Kann der Händler den Mangel auch im zweiten Versuch nicht beseitigen, kann der Kunde vom Kauf zurücktreten oder eine Kaufpreisminderung verlangen. Anders bei der Garantie. Sie ist ein freiwilliges Versprechen des Herstellers und bezieht sich in der Regel auf die einwandfreie Beschaffenheit bestimmter Bauteile während der Dauer der Garantie. Im Zuge der Garantie hat der Kunde lediglich Anspruch auf Nachbesserung, eine Rückgabe oder Kaufpreisminderung ist in Garantiebestimmungen nicht vorgesehen.
     
  13. #12 Pusteblume, 25.01.2004
    Pusteblume

    Pusteblume Elchfan

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    4
    Marke/Modell:
    A 160 BJ 8 / 98
    Hallo Mr. Bonk,

    ja richtig, ich mag Etzold nicht, da bei Ihm viele Dinge angeschnitten werden, jedoch nicht vertieft erläutert werden bzw. damit er nichts Falsches sagt einfach weggelassen werden.
    Wenn man dann beim Reparieren ist, kommt man halt nicht von Schritt 1 zu 2, da die Schritte 1b bis c nicht erläutert sind.
    Ich hab das Buch nicht zur Hand, also aus der Erinnerung: Es werden die Arbeiten an der Hinterradtrommel beschrieben, jedoch nicht, was man alles zu beachten hat, wenn man die Radscheibe mit dem Radlager abschrauben will und daß man dazu noch eine 30er Vielzahn-Nuß, und 2 Muttern besorgen sollte, ganz zu schweigen vom Drehmoment, mit dem man die Lager wieder anziehen sollte.

    Könntest Du mir bitte erklären, was das Wartungsheft sein soll? Sag aber bitte nicht, das Du damit das Serviceheft bzw. das "Stempelheft"chen bei den Wagenpapieren. Dort steht nun wirklich eine zu grobe Auflistung der zu erledigenden Tätigkeiten.

    Wenn man für einen spezifischen Arbeitsgang das noch zulässige Spiel, bestimmte Drehmomente oder ähnliches sucht, kommt man ohne genaue Daten schlecht weiter.

    Wie genau kennst Du denn das WIS und kannst vergleichen, bevor Du hier so rechthaberisch Winke mit dem Zaunpfahl austeillst?

    Gruß
    Pusteblume

    P.S. Und keine Angst, ich weiß was ich machen kann und wovon ich meine Finger lasse, wenn's um's Schrauben geht.
     
  14. #13 ihringer, 25.01.2004
    ihringer

    ihringer Elchfan

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    260
    Ort:
    Ihringen
    Ausstattung:
    Elegance
    Marke/Modell:
    W169 180 CDI
    Ich denk, jeder muss selbst für sich abschätzen, ob Arbeiten selbst, von DC oder ne Freie Werkstatt gemacht wird !
    Faktor, der nicht vergessen werden sollte, ist ein eventueller Wiederverkauf !
    Und da ist ein lückenloses abgestempeltes Serviceheft ein gewichter Grund !
    Anders natürlich, wenn der Elch gefahren werden soll, bis es nimmer geht.
    Das weiß ich aber erst frühstens nach 2-3 Jahren, dann ist mein Elchi 5 Jahre alt, solange, wenn Inspektionen anstehen, kommt nur für mich DC in frage !

    Kleinkram kann man auch selbst machen oder machen lassen, z.B. Beläge an den Bremsen wechseln, Stoßdämpfer usw.,da würd ich nicht unbedingt zu DC fahren, nur drauf achten, das was vernüftiges verbaut wird.

    bis denne Ihringer
     
  15. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    also ich mach meine Inspektionen auch selber. Zum Thema Etzold das Buch mag ja ganz net sein aber Oel wechsel und Luftfilter wechseln braucht man kein Buch. Und die wirklichen schwierigen Sachen stehen eh net drin , ist denke ich auch besser so. Ich mach alles selber am Elch Stabi wechsel , Inspektionen usw... . Zum Thema Kulanz bei der Kulanz muss jeder selber entscheiden was er macht , Wertverlust bei der selbstgemachten Service ist auch nicht gerade so hoch , wollte meinen ja letztes Jahr im Februar verkaufen und gegen einen T4 einloesen da hab ich nachgefragt Unterschied waren ca. 600 €. Aber im allgemeinen ist zu sagen man sollte keine Linken Haende haben und das richtige Werkzeug. z.B. jetzt am Mittwoch hab ich die Lenkslaenger getauscht also mindestens passende E20 Nuss und 30er Z Nuss ohne die geht nix , sowie Drehmomentschluessel
    Und das alles sehr gute Qualitaet also Geodore usw... die Schrauben sind verdammt fest.

    Gruss JOJO
     
  16. #15 Mr. Bonk, 26.01.2004
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Jein! ;D Wenn man es dem Käufer gut verkaufen kann, dann sind Belege von freien Meisterwerkstätten genausogut... der Service am Auto sollte nur halt regelmäßig und im vollen Umfang durchgeführt worden sein. Das ist schon wichtig! Dann sollte es zu keinem nennenswerten Wertverlust kommen... es sei denn, man läßt den "Käufer" dies beim Feilschen durchsetzen... ;D ;D

    Und: als ich damals meinen alten Golf bei DC in Zahlung gegeben habe (nicht ein einziger Servie bei VW gemacht, sondern alles selber), bekam ich trotzdem einen sehr guten Preis.

    Auf die Frage, wieviel ich denn noch **mehr** bekommen hätte, wenn das Service voll mit Stempeln gewesen wäre, lächelte der DC-Mitarbeiter nur. Wie Du ja schon selber gesagt hast, bringt gerade bei älteren Autos ein Wartungsheft meist nichts (jedenfalls nicht soviel, wie man bis dahin in die Stempel investiert hat).
     
  17. Wini

    Wini Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörth am Rhein
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    Ich werde die kleine Inspektion (Ölwechsel) jetzt selbst machen.
    Die Große werd ich dann wieder bei DC machen lassen.
    Der Elch ist jetzt 3 Jahre
     
  18. JOJO

    JOJO Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Marke/Modell:
    jetzt Toyota Corolla
    Hallo ,

    @Winni
    mach doch auch die grosse selber da wo du dich dann evtl. nicht rantraust Bremsfluessigkeit , Belaege , Scheiben kannst immer noch bei DC oder ne freie Werkstatt machen lassen.

    Gruss JOJO
     
  19. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Dem kann ich mich nur anschließen. Die Große kann man genauso selbst machen, vor allem da Bremsflüssigkeit, und Bremsen ja gar nicht zur Inspektion gehören.

    gruß
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wini

    Wini Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörth am Rhein
    Marke/Modell:
    A170 CDI
    @jojo,
    hab an meinem alten BMW-Cabrio auch immer alle Inspektionen selbst gemacht.
    Auch Bremsbeläge oder Bremscheiben wechseln sind kein Problem für mich.
    Bei der Bremsflüssigkeit lohnt sichs nicht wenn man kein Gerät dafür hat.
    Meine Frage: Wie hältst du es mit dem Auslesen des Fehlerspeichers und den sonstigen Sichtprüfungen?
    Hast du evtl. eine kleine Checkliste was du machst?
    Aus dem Serviceheft ist z.B. nicht besonders klar wann der Kraftstoffilter, Luftfilter, Aktivkohlefilter gewechsel werden muss.
    Auch ist unklar ob der Zahnriemen nur kontrolliert oder auch getauscht werden muss.
     
  22. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Hast du dir das mal wirklich gründlich durchgelesen?
    Meiner Meinung nach steht das da explizit drin.

    gruß
     
Thema:

Kundendienst Selbst machen, ab welchem Alter?

Die Seite wird geladen...

Kundendienst Selbst machen, ab welchem Alter? - Ähnliche Themen

  1. A 150 Bj 2007 Motorkontrollleuchte Orange leuchtet ab und zu

    A 150 Bj 2007 Motorkontrollleuchte Orange leuchtet ab und zu: Hallo Leute ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem kleinen A 150 Bj 2007 mit knapp 105000km also keine Laufleistung !!Seit kurzem geht die...
  2. Heckklappe schließt nicht ab

    Heckklappe schließt nicht ab: Guten Morgen, Gestern musste ich bei meinem A160 Bj. 99 feststellen das die Heckklappe leider nicht mehr abschließt. Den Schlüssel bekomme ich...
  3. Alter Elch

    Alter Elch: Mal etwas positives: bin neulich meinem alten W169 von 2002 begegnet. Der hat bald 280000 km drauf (A170-Benziner) Erste Kupplung, erster Auspuff,...
  4. Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h

    Merkwürdiges Geräusch aus dem Motorraum ab ca. 70km/h: Hallo Levve Lütt, mir ist schon vor einigen Monaten ein leises Geräusch auf einer Autobahnfahrt aufgefallen. Es war ein leichtes, schwaches...
  5. Multifunktionsdisplay dunkelt ab

    Multifunktionsdisplay dunkelt ab: Hallo und guten Tag, an meinem A 180 CDI Bj. 2005 wird das Multifunktionsdisplay nach ca 30-50 km dunkel und fast nichtmehr lesbar. In einer...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.