Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168

Diskutiere Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168 im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Bei meinem "Stubsi" trennt seit einer Weile die Kupplung erst, wenn das Pedal fast schon am Bodenblech ist. Meine Frau fährt den Wagen meißt, kann...

  1. wabu66

    wabu66 Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
    Bei meinem "Stubsi" trennt seit einer Weile die Kupplung erst, wenn das Pedal fast schon am Bodenblech ist.
    Meine Frau fährt den Wagen meißt, kann nicht sagen ob das schleichend oder schlagartig gekommen ist.

    Ich dachte zuerst an die Hydraulik, habe aber mal mit der Lampe am Pedal nachgesehen, und festgestellt, daß ich das Pedal ca 5-6 cm bewegen kann, bevor ein spürbarer Gegendruck entsteht, habe den Eindruck, daß dann erst der Hydraulikzylinder betätigt wird.
    Mir kommt es so vor, als wenn sich in den ersten 5 cm nicht einmal der Bolzen (unter der Gummimanschette) bewegt, welcher zum Hydraulikzylinder führt.

    Leider habe ich auch im Netz nichts passendes gefunden, weiß jemand, ob und wie ich das Pedalspiel einstellen kann, ist das ein bekanntes Problem?
    Kann man die Pedalerie problemlos ausbauen, um nach einem eventullen Fehler zu suchen?

    Da die Kuplung nur schlecht trennt, und auch bei großer Belastung im 4. / 5. Gang nicht rutscht, nehme ich an, daß diese selber noch in Ordnung ist...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast010, 17.07.2016
    Gast010

    Gast010 Guest

    Schau hier im Forum mal nach Geberzylinder der Kupplung.
    Die Kupplung ist hydraulisch betätigt und besteht im Wesentlichen aus einem Geber- und einem Nehmer-Zylinder.
    Wenn der Geber-Zylinder nicht mehr ganz zurück kommt, dann kann so was passieren.
    Du kannst mal versuchen, den Kolben mit ner Zange wieder raus zu ziehen. Das hilft zumindest so lange, bis der Geber-Zylinder ausgetauscht wird.
    Eine langfristige Lösung ist das nicht.

    Zudem: Leider wird diese beim Bremsflüssigkeit-Wechsel gerne mal vergessen.

    Ausbauen der Pedalerie ist unspektakulär und wurde hier auch schon beschrieben.
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  4. #3 Hochstapler, 17.07.2016
    Hochstapler

    Hochstapler Elchfan

    Dabei seit:
    23.11.2013
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Kronburg
    Marke/Modell:
    W168 A170 CDI
    Ist bei der Hydraulischen Kupplung Bremsflüssigkeit in der Leitung? Ich hätte da Hydrauliköl drin......
     
  5. doko

    doko Elchfan

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Landkreis Stade / Niedersachsen
    Ausstattung:
    Avantgarde
    Marke/Modell:
    A190 + S202 + CL203 Sportcoupe + Suzuki GSXF 600 als Hobby
    @ Hochstapler

    Es gibt da einen kleinen Unterschied zwischen " hydraulischer Kupplung " und " hydraulisch betätigter Kupplung ". Vielleicht sollten sie sich mal schlau lesen.

    Klaus
     
    backfisch gefällt das.
  6. Skubi

    Skubi Elchfan

    Dabei seit:
    21.03.2012
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    muss leider wie viele von uns arbeiten! :-)
    Ort:
    Köln
    Marke/Modell:
    w168 1,6 L / 102 PS
    Hallo Klaus (Doko),

    du bist ein Held!!! :-))

    Gruß Skubi
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  7. wabu66

    wabu66 Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
    @
    Rigattoni

    Vielen Dank für den Tipp, und sorry daß ich mich erst jetzt melde, das klingt für mich absolut logisch, werde das bei nächster Gelegenheit versuchen und über das Ergebnis berichten. Zumindest den TüV hab ich inzwischen schon neu bekommen!

    LG Gerd
     
    Gast010 gefällt das.
  8. #7 Schrott-Gott, 22.07.2016
    Schrott-Gott

    Schrott-Gott Elchfan

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    838
    Beruf:
    Kfz-Schlosser
    Ort:
    Bei S
    Marke/Modell:
    Mehrere W168, A160/lang, AKS, jew.> 120.000, Bj.'98/'01
    Überprüfe den Bremsflüssigkeitsstand !!! Der Behälter versorgt auch
    die Kupplung.
     
    Gast010 gefällt das.
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Gast010, 22.07.2016
    Gast010

    Gast010 Guest

    Jep @Schrott-Gott , danke für den zusätzlichen Hinweis an den TE.
    Das kam in meinem Beitrag wohl nicht genau genug rüber... :)
     
    Schrott-Gott gefällt das.
  11. wabu66

    wabu66 Elchfan

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    6
    Marke/Modell:
    Mercedes A 140
    Problem gelöst!

    Vielen Dank für die guten Hinweise, es ist jetzt Alles wieder ok.
    Nachdem ich das Kupplungspedal ausgebaut hatte, konnte man sehen, daß der Kunststoffbolzen, welcher den Geberzylinder am Pedal fixiert völlig eingelaufen war, und auch am Pedal, war die eigentlich runde Bohrung (wo der Bolzen durch das Pedal gesteckt wird) zu einem Langloch verschlissen.

    Da ich zum Samstag Nachmittag aber kein Pedal vom Freundlichen mehr hätte haben können, habe ich ein Stahlblech angefertigt, von links über den beschädigten Bereich des Pedals gesetzt, (Kanten der Stabilität halber unten und rechts abgewinkelt) (+ 1x verschraubt)
    Wieder eine 8mm Bohrung so angebracht wo sie hätte sein sollen, von links, wo genug Platz ist, eine M8 Mutter drübergeschweißt und von rechts anstelle des verschlissenen Plasikbolzens eine M8 Schraube duchgedreht.

    Das ganze hat eine knappe Stunde gedauert, das Pedalspiel ist jetzt wieder ein knapper Zentimeter, die Kupplung kommt genau wie sie soll.

    Weil ich aber Stubs sowiesoi hochgebockt hatte, habe ich (wegen der Hinweise auf die Flüssigkeit) diese gleich noch gewechselt, d.h. erst mit regelmäßigem Nachfüllen von oben Einiges Durchlaufen lassen, dann, unten einen Schlauch zum Brems- Entlüftungsstopfen, beide aufgedreht und paarmal zum sicheren Entlüften durchgepumt.

    Der Stubsi ist jetzt quasi wie Neu :-) und hat nicht für über 1300 € ne neue Kupplung bekommen, wie es die Werkstatt empfohlen hatte.

    Vielen Dank nochmals an Alle für die sachdienlichen Hinweise, das hat mir sehr geholfen!!!

    Schönes Wochenende!

    MfG Gerd
     
    backfisch, doko, Gast010 und 2 anderen gefällt das.
Thema: Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Spiel am Pedal zu groß

Die Seite wird geladen...

Kupplung Pedalspiel zu groß ? W168 - Ähnliche Themen

  1. W168 springt nicht an

    W168 springt nicht an: Hallo zusammen, Ich habe ein problem mit meinem elch. Erstmal paar dsten: Bj.99 Km 119000 Schaltung:Manuell Kraftstoff: Benzin Nunn zu meinem...
  2. Getriebegeräusche W168/A140

    Getriebegeräusche W168/A140: Hallo Leute ! Was könnte es sein ? Motor läuft, Getriebe ruhig, Gang eingelegt angefahren hört sich das mahlend und klackernd an und ist schon...
  3. Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?

    Startprobleme W168 A 160 Mopf, wie Systematisch ran gehen?: Hallo! Unser Elch hat seit gestern Nachmittag startprobleme. Die Frage ist, wie geht man systematisch an das Thema ran um die Fehlerquelle zu...
  4. Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168

    Anlasserwechsel beim A140 / 170 W168: Da sich viele nicht trauen den Anlasser an einer A-Klasse zu wechseln oder irgendwann aufgeben weil sie nicht wissen wie, hier ml eine kleine...
  5. W168 Bj2003 A140

    W168 Bj2003 A140: Hallo Elchfans, zuallerst muss ich sagen, dass ich neu hier bin und allen Elchen ein gutes neues Jahr wünsche. Habe zu meinem Problem keine...