Lackarbeiten

Dieses Thema im Forum "W168 Exterieur, Karosserie, Motor und Fahrwerk" wurde erstellt von BlackOne, 12.12.2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 BlackOne, 12.12.2008
    BlackOne

    BlackOne Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Moin Elchfans,

    Nun mal eine Frage an die Leute, die sich etwas besser mit dem Lackieren auskennen als ein normalsterblicher ;)

    Was bedeutet nun eigentlich "lackierfähig"? Steht ja beispielsweise auch bei dem Mattig Grill.

    Welche Arbeitsschritte aus der genannten Anleitung von m1k würden wegfallen?

    1. Teil aus/abbauen
    2. Gründlich schleifen (120er)
    3. Fettfrei reinigen (Silikonenfterner)
    4. Nassschleifen mit 100er damit es eine "babypopo"-Fläche ergibt!
    5. Reinigen
    6. Sauber Trocknen
    7. Grundieren (Spritzspachtel), es soll eine schöne Fläche ergeben.
    8. Trocknen lassen (1-2 Std)
    9. Schleifen mit 120er
    10. Reinigen
    11. Lackieren (mit Dose geht das wunderbar)
    12. Trocknen lassen
    13. KLARLACK drüber <- Das ist das A und O für einen schönen Glanzvollen lack!!!!!



    MfG BlackOne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wuppertaler, 12.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Moin BlackOne,

    mach Dir und uns das Leben etwas leichter und schreib mal was Du vorhast.
    Ansonsten ergibt Deine Frage für mich leider keinen Sinn………… ;)

    Gruss Uli
     
  4. #3 Mr. Bean, 13.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf

    Müßte wohl 1000er heißen


    Aber 4 kommt nach 9 !

    Dazwischen aber immer feiner werden mit dem Schleifpapier!!!

    Ansonsten ist alles ok!!
     
  5. #4 BlackOne, 13.12.2008
    BlackOne

    BlackOne Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Wie gesagt ich möchte ein Teil selber lackieren, welches als lackierfähig in der Artikelbezeichnung beschrieben wurde.

    Also ob bei einem solchen Teil die anfänglichen Schleifarbeiten wegfallen?

    MfG BlackOne
     
  6. #5 Mr. Bean, 13.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Ich würde schon davon ausgehen, das man nur noch leichte Arbeiten durchführen muss. Warum sollte man denn sonst "lackierfähig" schreiben. Lackieren kan man ja ansonsten fast alles.
     
  7. #6 Wuppertaler, 13.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Moin Moin,

    lackierfähig bedeutet nur das man das Teil Lackieren kann, das Grundmaterial ist für Lackierung geeignet. Es bedeutet auf keinen Fall das Du es " nur noch " lackieren muss. Vor dem Erfolg stand schon immer der Schweiss ;)

    Der Gegenstand muss wie in der Anleitung ( inkl. 4 vor 9 ) beschrieben vorbereitet / bearbeitet werden, wobei ich bei Punkt 9 aber ein feineres Schleifpapier nehmen würde ( 240er besser 300er ).

    Srühdosenlackierungen neigen zu Schatten / Flecken / Wolken.

    Tipp 1 : Bevor Du mit der Arbeit anfängst kontrollier erst einmal die Passgenauigkeit des Teils. Wenn es nach der Lackierung nicht passt dann war Deine ganze Arbeit für den Ars.. :-X

    Tipp 2: Frag mal bei ein paar freundlichen Lackierern nach was der für die komplette Lackierung haben möchte. Dürfte in der Summe auch nicht viel teurer werden als Deine Heimarbeit und das Risiko das Du Dich nach der ganzen Vorarbeit über Deine Sprühdosenlackierung ärgerst ist geringer.

    Aus welcher Gegend Deutschlands kommst Du ?


    @ Mr. Bean
    Rohteil mit 100er - 200er Nassschlief ist je nach Grundmaterial vollkommen OK. Nachher kommt ja noch Spritspachtel drauf.
    1000er Nassschlief ist für Spritzspachtel viel zu fein, da schleifst du dir ja nen Wolf........... ;)
    Mit 1000er Nassschlief kannst du schon vorsichtig Kratzer aus lackierten Oberflächen auszuschleifen.

    Gruss Uli
     
  8. #7 Tsunami, 13.12.2008
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
    Große Flächen mit der Dose, wird nicht gut klappen, das mal vorweg.
    Wenn das ganzelackierfähig ist, dann muß es trotzdem noch angeschliffen werden.
    Eventuell auch nochmal grundiert, je nach Zustand der Oberfläche.
    Entdetten sowieso.
    Wenn du Mettallic Lack hast dann musst du auch entsprechend Klarlack lackieren usw.
     
  9. #8 BlackOne, 13.12.2008
    BlackOne

    BlackOne Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Moin Moin

    Na was denn nun ;D 4 vor 9 oder 4 nach 9? ;)

    1. Die Passgenauigkeit wird natürlich vorher überprüft - keine Frage ;) Aber noch sind die Anbauteile leider nicht da.

    2. Habe schon mal rumgefragt und für Frontschürze sowie Grill würde es zwischen 250-300€ kosten. Und das ist ja schon ne Menge. Natürlich ist das Resultat eindeutig besser. Aber es würde mich schon reizen es selbst zu probieren, denn ich denke schon es wäre billiger. Habe heute grade ein paar selbstlackierte Innenraumteile wieder eingebaut und war damit eigentlich zufrieden. Ein bischen Übung mit den Dosen habe ich also schon mal. Nur sind die ganzen Schleifarbeiten weggefallen, da es ein besonderer Lack war bei dem man nicht vorbehandeln muss.

    3. Komme aus dem Norden. Aus Lübeck.

    MfG Marc
     
  10. #9 Wuppertaler, 13.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    1. Teil aus/abbauen ( entfällt da Neuteile )
    1.b. Neuteile anpassen.
    2. Gründlich schleifen (120er) - grob Vorschleifen
    3. Fettfrei reinigen (Silikonenfterner)
    4. Nassschleifen mit 100er damit es eine "babypopo"-Fläche ergibt!
    ( Viel Wasser und ohne Druck - Du nimmst besser 240er Nass )
    5. Reinigen
    6. Sauber Trocknen
    7. Grundieren (Spritzspachtel), es soll eine schöne Fläche ergeben.
    8. Trocknen lassen (1-2 Std)
    9. Schleifen mit ~ 300er - 400er - Trocken da Spritzspachtel
    ( Ohne Druck )

    10. Reinigen
    11. Lackieren (mit Dose *heul*geht das wunderbar)
    12. Trocknen lassen
    13. KLARLACK drüber
    ( Nur bei Metallic )

    Vorsicht : Nicht jedes Schleifpapier ist für Nassschlief geeignet.

    Auf Staubfreiheit - Raumtemperatur - Luftfeuchtigkeit - Fettfinger achten !
    Immer schön Zeit zwischen den einzelnen Arbeitgängen ( Schleifen / Trocknen / Lackieren ) nehmen.

    Ein Grill mit Spühdose geht ja noch, aber nee komplette Frontschürze mit Sprühdosen ........... nee das Geld und die Zeit würde ich mir an Deiner Stelle sparen, speziell wenn Du so etwas noch nie gemacht hast.

    *kratz*Anmerkung :
    - wenn Du alles zusammen rechnest ( Silikonenfterner, Spritzspachtel, Schleifpapier, Sprühdosen ) und die Zeit rechnest.........
    - wenn alles Fertig ist und es Schei... *kotz*aussieht......... *heul*
    - wenn Du dann nachher die Teile vom Profi machen lassen willst wird es noch teuerer als wenn Du es direkt gebracht hättest, den Deine " Vorarbeit " muss wieder runter von den Teilen ......... ;)

    Gruss Uli
     
  11. #10 Mr. Bean, 13.12.2008
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.790
    Zustimmungen:
    843
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Da kannich Uli nur zustimmen! Bei mener Mittelkonsole hatten sich 2 Lacke nicht so gerne. Ich durfte alles wieder Abschleifen. Schon bei dem bißchen hat das locker einen halben Tag mehr gekostet.

    Große Teile mit der Sprühdose in Metallic lackieren: Das sieht garantiert *angst* aus
     
  12. langer

    langer Elchfan

    Dabei seit:
    29.12.2007
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Marke/Modell:
    W169 A 170 coupe
    3 kommt nach-10-,
    zum reinigen sin sog. Staubbindetuch verwenden.
    Gibt es im Facchandel.
    Noch besser: machen lassen, wenn Du keine Lackierkabine hast.
    Grüße vom-langen-
     
  13. #12 BlackOne, 14.12.2008
    BlackOne

    BlackOne Elchfan

    Dabei seit:
    22.11.2007
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160
    Danke für die Antworten und für die gute Anleitung *daumen*

    Ich werd mir das alles nochmal in Ruhe überlegen und nochmal ein paar Lackierer abklappern und nach Preisen fragen.

    Wollte nur nicht über 200€ ausgeben...Hab hier schon ich manchen Threads gelesen, dass sie Grill und Schürze sogar für unter 200€ lackiert bekommen haben.


    MfG BlackOne
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Wuppertaler, 14.12.2008
    Wuppertaler

    Wuppertaler Elchfan

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Timmel
    Marke/Modell:
    C169 + S204 + R170 + 964 Turbo 3.6
    Hier in der Gegend könnte ich Dir einige gute Betriebe nennen.
    Mehr als 150,- würde ich dafür nicht zahlen.........
    Bei angepassten und vorbereiteten Teilen ( Nur noch Grundieren und Lackieren ) geht so etwas für nen Hunni Black on the Table ;)

    Gruss Uli
     
  16. #14 Tsunami, 14.12.2008
    Tsunami

    Tsunami Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Marke/Modell:
    ZZZZ EX: A 170 CDI
Thema:

Lackarbeiten

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.