Lackschäden: Schön sauber bleiben ...

Diskutiere Lackschäden: Schön sauber bleiben ... im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Guten Tag, guten Tag. Mein Elch ist zurück vom einwöchigen Werkstatt-Aufenthalt. Unter anderem sind die Sitze neu aufgepolstert und die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. meeker

    meeker Elchfan

    Dabei seit:
    27.06.2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    frei, frei, frei :-)
    Ort:
    Ruhrgebiet, Gelsenkirchen
    Marke/Modell:
    A 170
    Guten Tag, guten Tag.
    Mein Elch ist zurück vom einwöchigen Werkstatt-Aufenthalt.
    Unter anderem sind die Sitze neu aufgepolstert und die Sitzschalen erneuert
    worden (Quietschen wie beim Campingsessel ist jetzt wech ... hoffentlich für
    längere Zeit).

    Bei meinem Elch habe ich aber Lackschäden bemerkt, und zwar bei den Fond-Türen
    im Bereich der Dachkante oben: Die Gummidichtung hat auf beiden Seiten auf gut
    30 Zentimeter Länge den Lack einfach weggerubbelt. Hatten die bei DC auch noch
    nicht gesehen ... okay, ist lackiert worden auf beiden Seiten, Garantie und Gewährleistung
    ist noch ein halbes Jahr.

    Heute rief dann der Meister nochmal an und sagte, dass DC letzten Endes das als Kulanzfall
    betrachtet hat und nicht als Garantiefall, weil: Man hätte als Besitzer selbst dafür zu sorgen, dass
    die Gummidichtungen immer schön sauber sind, weil sonst eben das ganze wie
    Schmirgelpapier wirkt und den Lack abreibt. Das vor allem (und wohl nur) bei der
    Lang-Version; "da würden die Türen eben so ein bisschen arbeiten". Beim nächsten Mal müsse ich das
    dann selbst bezahlen.

    Das habe ich jetzt mal so auf mich wirken lassen und finde, irgendwie ist das doch
    wohl seltsam, oder? Ich meine, habe ich so ein Lang-Auto gebaut oder DC? Bin ich schuld an der
    eher mäßigen Lackierung oder wer sonst? Hmpf ...

    Wobei ich sagen muss, dass die Werkstatt (Lueg / früher Ossmann in Gelsenkirchen) absolut gute Arbeit
    leistet und die Meister da sehr kompetent sind ... obwohl ich sie gern weniger oft sehen würde ;-)
    Beim nächsten Besuch will der Meister mal die Türen etwas strammer einstellen, damit sie
    vielleicht etwas stiller halten und nicht mehr weiter rubbeln.

    So, nun zum Schluss: Schaut doch mal, vor allem, wenn ihr auch die Lang-Version habt, einfach mal bei
    geöffneten Fond-Türen auf die Dachkante oben. Mir ist das erst aufgefallen, als ich mal wieder von Hand
    gewaschen und poliert habe. Ich habe zwar irgendwie ein Händchen für Montagsprodukte, kann mir aber nicht
    vorstellen, dass ich der einzige Elchmensch sein soll, bei dem der Lack abgeht. Oder doch?

    Grüße,
    m.
     
  2. Anzeige

  3. #2 sternfreund, 01.08.2003
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    Hallo,

    mein Lack ist auch sehr schlecht. Polarsilber Baujahr 08/01. Die Motorhaube ist schon sehr zerkratzt. Diese entstehen beim Putzen des Wagens mit einem normalen Schwamm. Auch eine Waschanlage hat einen kleinen Kratzer hinterlassen. Von Qualitätslack kann da nicht die Rede sein. Sehr ärgerlich, vor allem bei einem Verkauf :-(
     
  4. Georg

    Georg Guest

    Ich würd sagen DC hat sich im allgemeinen nicht mit Ruhm bei der A-Klasse bekleckert. *thumbdown*
     
  5. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    417
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ sternfreund
    diese Kratzer sind aber kein wirkliches Probelem. Ein Freund schaute mein Auto an und sagte auch: So bekommst du den doch nie wieder verkauft. Eine Woche später hab ich das Auto poliert (das einzige mal bisher, da ich sonst zu faul bin) und es sah aus wie neu (das war auch seine Meinung).
    Steinschläge auf der Motorhaube sind jedoch eine ganz andere Sache *thumbdown*.

    gruß
     
  6. #5 hobbykoch, 02.08.2003
    hobbykoch

    hobbykoch Elchfan

    Dabei seit:
    05.04.2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    eigentlich fast nur Koch
    Ort:
    aus dem Allgäu back in PF
    Marke/Modell:
    Elch A55 / Vaneo1.7
    ich habe gerade ein anderes problem beim lack ...

    es plazen lauter stellen ab, aber nicht der lack (die farbe) sondern nur der klarlack sieht echt nicht gut aus

    war bei dc der techniker dort sagte das kann so nicht sein und sie würden das richten usw.

    lettzte woche rief er an und sagte das wäre kein kulanzfall mehr nur garantie und die hätte ich ja nicht mehr

    ich lachte und schickte ihm die gebrauchtwagen garantie zu welche noch 2 jahre läuft

    er rief wieder an und sagte lackschäden wären da nicht drin

    naja dann fragte ich ihn was der blödsinn soll, er sagte selbst das das pfusch wohl sei und man das richten werde, und seine übergeordneten stellen das gegenteil ?

    naj ich bat ihn um eine schriftliche stellungnahme, da druckst der schon wieder rum(und ich habe sie noch immer nicht)

    nächste woche gehe ich mal zum gutachter ...


    auf alle fälle, scheiß lack

    hobby
     
  7. #6 Moose2GetLoose, 02.08.2003
    Moose2GetLoose

    Moose2GetLoose Guest

    Mr. Bean hatte das Problem auch! Wie es mittlerweile ist, kann ich dir aber nichtmal sagen! Ob DC die Lackierung bezahlt hat, ob er es so belassen hat oder ob er selbst Geld investiert hat, kann wohl nur er dir sagen...
     
  8. #7 sternfreund, 02.08.2003
    sternfreund

    sternfreund Elchfan

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Marke/Modell:
    A160 Elegance
    @Jupp

    Polieren habe ich schon probiert, hat aber nichts geholfen. Welches Mittel hast Du versucht.

    Ein Mitarbeiter bei ATU hat sich die Lackschäden bei mir angeschaut und gemeint, dass es wohl schon zu tief sei, mir aber eine Politur mitgegeben, mit der ich es halt probierte.

    Ich traue mich ja schon garnicht mehr, das Auto richtig zu putzen, zum Beispiel die ganzen Insekten auf der Motorhaube.
     
  9. #8 Mr. Bonk, 02.08.2003
    Mr. Bonk

    Mr. Bonk Elchfan

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    5.020
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    So irgendwas mit Software! ;)
    Ort:
    Salzgitter
    Marke/Modell:
    A200T (C169 MOPF)
    Also ich habe bisher nur 2 Probleme mit dem Lack der A-Klasse:

    1). "Kratzer" in den Türgriffmulden: wollte die erst mit Chrom-Schalen abdecken, hab dann aber doch lieber erst einmal Auto-Politur (für strapazierten Lack) ausprobiert und das hat sehr gut geholfen. Habe ich am Freitag mal aufgetragen (gleich auf den ganzen Elch) und jetzt sieht er wieder aus wie neu.

    2). Steinschlag auf der Motorhaube habe ich zwar nicht, dafür aber ca. 25 "Einschläge" im unteren Bereich der Frontschürze (sieht man nur, wenn man vorne auf dem Knie liegt). Sollte ich die A-Klasse wirklich mal verkaufen (müssen), kommt da dann halt einfach ne neue Frontschürze dran und gut!

    Ansonsten bin ich mit dem Lack (und den bisherigen "Schäden") eigentlich zufrieden...
     
  10. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    417
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    @ sternfreund
    Welches Mittel kann ich dir leider nicht genau sagen, aber ich würde es, wie von Mr. Bonk beschrieben, es mal mit einer Politur für strapazierten Lack bzw. alten Lack probieren. Ich hatte einmal auch Vogelscheisse (gilt auch für Insekten) genau in der Mitte der Motorhaube und hab sie nicht sofort wieder weggemacht. Das hatte sich so extrem in den Lack gebrannt, dass ich mit diesem "aggressiven" Zeug schon eine weile drauf rumpolieren musste, bevor man es kaum mehr gesehen hat.

    gruß
     
  11. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Mr. Bean, 02.08.2003
    Mr. Bean

    Mr. Bean HiFi-Mod
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    17.795
    Zustimmungen:
    874
    Beruf:
    Elektronik-Techniker
    Ort:
    Hagen
    Marke/Modell:
    W168 - A190 - Bj 2000 - PreMopf
    Nun, da wir es nicht auf einen Rechtstreit mit DC bzw LUEG ankommen lassen wollten, den wir aus Beweisgründen bestimmt verloren hätten ( zur Info: nach einer Nachlackierung bei Lueg hatten wir ein Leopardenmuster auf dem Lamellendach (wurde wohl aus versehen auf Kulanz nachlackiert). Bei bestimmter Sonneneinstrahlung sieht man es aber auf dem Restlichen Lack auch), haben wir die Sache ruhen lassen. Auch DC/Maastricht meinte, da müßten wir dann schon einen Gutachter beauftragen und DC dann verklagen...

    Den Fehler sieht man Gott sei Dank nur bei bestimmtem Lichtverhältnissen. http://www.mercedes-forum.com/forum...id=&threadview=0&hilight=&hilightuser=&page=1



    Zum Lack: nach 15 Jahren sah mein Audi Qoupe genauso aus, wie Mein Elch jezt. Und der ist erst 3 Jahre alt.

    Der Lack ist echt das letzte. Muß wohl an den neuen Verarbeitungsmethoden liegen. Da lob ich mir den guten alten Autolack. Zwar nicht so Umweltschonend, dafür aber um Welten haltbarer!
     
  13. Elchi

    Elchi Elchfan

    Dabei seit:
    10.12.2002
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland/Bayern
    Marke/Modell:
    A190 Eleg.
    Guten Abend,

    mit dem Lack (tiefseeblau-metal.) bin ich sehr zufrieden.
    Das am Anfang große Problem mit den Steinschlägen in der Motorhaube habe ich fast in den Griff bekommen. Ich fahre jetzt seit einer geraumen Zeit nicht mehr so nah an andere Autos bzw. LKWs auf, die diese kleinen Steine vermehrt hochwirbeln.
    Die vorhandenen Steinschläge habe ich eigentlich auch gut in den Griff bekommen. Mit einer Autohartwaxmischung für "Problemfälle".
    Bis jetzt habe ich schon 2 mal nach der Handwäsche speziel die Motorhaube damit behandelt und das Ergebnis, die kleinen Steinschläge verschwinden fast.

    Gruß
    Elchi
     
Thema:

Lackschäden: Schön sauber bleiben ...

Die Seite wird geladen...

Lackschäden: Schön sauber bleiben ... - Ähnliche Themen

  1. Lichtmaschine (Austausch) nach 4 Jahren schon wieder kaputt?

    Lichtmaschine (Austausch) nach 4 Jahren schon wieder kaputt?: Seltsam das Ganze Die erste Lima hat bestimmt 12 Jahren gehalten. Dann fing es im Winter an dass die Batterie immer wieder leer war Das ging im...
  2. Kennt jemand Plasti Dib? oder hat schon damit gearbeitet?

    Kennt jemand Plasti Dib? oder hat schon damit gearbeitet?: Auf der Suche nach xyz-irgendwas bin ich über das hier gestolpert: https://de.plastidip.eu/ Ich kenne eine ähnliches Produkt welches wir früher...
  3. Wer hat schon mal beim W 169 Diesel den Abgasgegendruckersensor erneuert/ getauscht?

    Wer hat schon mal beim W 169 Diesel den Abgasgegendruckersensor erneuert/ getauscht?: Wer hat hierzu angaben oder sogar Bilder/Fotos . vielen Dank im voraus ! Mein Problem : nach 5 km Anfahrt zur Autobahn und weiteren 5 km...
  4. Hydros - schon wieder ???

    Hydros - schon wieder ???: Levve Lütt, ich hatte vor einigen Jahren das Problem das die Hydros zuweilen im kalten Zustand am klackern waren. Meistens ging es weg - manchmal...
  5. Lackschaden an Tür und Heckseite

    Lackschaden an Tür und Heckseite: Hallo, plane einen 2006er gebraucht zu kaufen, bin mir aber noch unsicher was die Kosten für den vorhandenen Lackschaden sein könnten. Mich selber...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden