W168 Ladevolumen, Länge des Innenraumes

Diskutiere Ladevolumen, Länge des Innenraumes im W168 Allgemein Forum im Bereich A-Klasse W168 Forum; Hallo zusammen, ich habe mich hier neu angemeldet, da wir beabsichtigen, für das Büro einen A140 mit unglaublich wenigen 5000 km zu übernehmen....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pcohrs

    pcohrs Elchfan

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo zusammen,

    ich habe mich hier neu angemeldet, da wir beabsichtigen, für das Büro einen A140 mit unglaublich wenigen 5000 km zu übernehmen.

    Da wir bisher auch einen Astra Kombi gefahren haben, gehen die Meinungen über die Zweckmäßigkeit einer A-Klasse auseinander. Im Forum habe ich viel über den großen und varianblen Innenraum gelesen und jemand hat sogar einen Schrank darin transportiert (zerlegt). Wie groß ist der Innenraum nun wirklich? Welche Länge ist maximal ( bis zum Armaturenbrett) zu laden? Und könnte er eine Alternative zu unserem 11 Jahre alten "Lastesel" sein?

    Über viele informative Antworten und Entscheidungshilfen würde ich mich freuen.

    Vielen Dank dafür im voraus.

    Peter Cohrs
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für die A-Klasse!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jupp

    Jupp Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2003
    Beiträge:
    12.892
    Zustimmungen:
    407
    Marke/Modell:
    keiner mehr; C250CDI
    Also man bekommt sehr viel hinein in die A-Klasse.
    Läd man eher würfelförmige Gegenstände bekommt man sogar mehr rein als in den klassischen Kombi.
    Was nicht so toll passt sind lange Sachen. Da fehlt einfach Länge gegenüber einem Kombi.

    gruss
     
  4. taurus

    taurus Elchfan

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    2
    Marke/Modell:
    A 170 CDI
    Achte darauf, dass der Wagen die Sonderausstattung "Beifahrersitz höhenverstell- und entnehmbar" hat. Dann kannst Du aus dem Wagen einen Einsitzer machen. Auf der rechten Seite kann man dann Gegenstände mit einer Länge bis 2,57 m durchladen. Bei der Langversion nochmal 17 cm mehr. Vom Ladevolumen her bekommst Du bei der Langversion 1930 Liter unter, wenn alle Sitze außer dem Fahrersitz ausgebaut sind.

    Nach meiner Erfahrung bringt man in die A-Klasse deutlich mehr und vor allem sperrigere Gegenstände unter als in einem Kombi. Der große Vorteil ist, dass der Boden fast vollständig eben ist und eine Ladehöhe von ca. 1,10 m möglich ist. D.h. Kühlschrank, Waschmaschine u.ä. passt auch senkrecht stehend rein.

    Ach so, und hinten im Kofferraum hast Du eine Klappe, über die die Reserveradmulde zugänglich ist. Da hat man auch nochmal Stauraum für diversen Kleinkruscht.

    Also Umzüge u.ä. sind mit der A-Klasse kein Problem, hab ich schon paar mal gemacht.

    Wobei ich sagen muss, z.B. Matratzen mit 2x1 Meter gehen nicht gescheit rein. Die Matratze passt zwar prinzipiell ins Auto, stößt aber vorne an die Windschutzscheibe an. Das sind so die Punkte, wo man dann an die Grenzen von dem Auto kommt. Also möglich ist mit der A-Klasse durchaus Einiges, aber einen MB Sprinter kann man damit nicht ersetzen.

    taurus
     
  5. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Selbst wenn man keinen herausnehmbaren Beifahrersitz hat, ist es kein Problem, den Sitz für gelegentliche Transporte auszubauen. Einfach die vier Schrauben raus und gut ist's. Allerdings sind die Airbags abgeschaltet, bis der Sitz wieder eingebaut und angeschlossen ist.

    Ich habe bereits einen Langwaffen-Tresor mit Zusatz-Innenfach, einen Kurzwaffentresor Sicherheitsstufe B, einen Stahl-Munitionsschrank (jeweils mit Inhalt) und zusätzlich vier Umzugskartons im Elch transportiert. Auch meine Spülmaschine war überhaupt gar kein Problem, dafür hab ich grad mal die hinteren Sitze aufgestellt und die Hutablage rausgenommen.

    Was nicht geklappt hat, war eine rund 1,70 hohe Kühl/Gefrierkombination im Elch zu transportieren -- die war zu breit für den Mitteltunnel, ich konnte sie also nicht bis ganz nach vorne durchladen. D.h. ich hätte die Heckklappe offen lassen müssen.

    Apropos Heckklappe offen lassen: Bitte nicht auf die Idee kommen, ein Seil um den Heckscheibenwischer zu wickeln, um die Klappe während der Fahrt unten zu halten! Der Steg zwischen Heckwischerwelle und Scheibe ist ziemlich klein, belastet man diese Stelle, reißt das Plastik irgend wann und es läuft Wasser in die Heckklappe. Die Reparatur ist äußerst eklig...

    Viele Grüße, Mirko
     
  6. sk11

    sk11 Elchfan

    Dabei seit:
    11.05.2003
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegerland
    Marke/Modell:
    A150 C169
    Als eine der ersten Tests hatte ich damals mit meiner langen(!) A-Klasse 168 ein Ikea-Bett 90cm mal 2m mit Untergestell (war fest zusammen) entsorgt. War kein Problem und passt wohl kaum in einen Kombi.
    Wie schon angemerkt wurde, am besten die Langversion nehmen und schauen, daß der Beifahrersitz herausnehmbar ist (war nicht Serie).

    Der geringe km-Stand muß nicht unbedingt gut sein..., anders gesagt, ich persönlich würde mir eher was wesentlich neueres (notfalls mit wesentlich mehr km) kaufen.

    Die Angaben zum Kofferraumvolumen findest Du auch hier:
    http://www.elchfans.de/aklasse_w168/technische_daten_a-klasse_w168_mopf.php?st=1&um=2


    cu
     
  7. #6 Steppenelch, 09.07.2009
    Steppenelch

    Steppenelch Elchfan

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ostfildern
    Marke/Modell:
    A200
    Hi, was mir an der A-Klasse gefällt ist der ebene Boden beim beladen, keine umgeklappten Sitze wo du ständig hängenbleibst beim einladen.

    Gruss Steppi
     
  8. cane11

    cane11 Elchfan

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Berlin
    Ausstattung:
    Kometgrau, Leder, Regensensor, Multikontursitz, PTS, Lamellendach, Autotronic, Tempomat, Sportfahrwerk, Comand APS, Klimaautomatik, Bi-Xenon, Abbiegelicht, HK Soundsystem, Lichtpaket, Sportpaket
    Marke/Modell:
    B 200 CDI
    Variabel ist die A Klasse wirklich, bei bedarf lässt sich je nach Ausstattung der/die Sitze ausbauen.

    Ich war anfangs ebenso skeptisch wie du, hatte ebenfalls einen 96 Astra F Kombi.
    meiner Meinung nach kann die A Klasse diesen Lastesel nicht wirklich ersetzen.

    beim Astra war man es gewohnt einen Riesenkofferraum zu haben und trotzdem noch 4 Leute einzuladen, diesen Zustand wirst du mit der A Klasse nicht erreichen. Beim Ausbauen der Sitze ist halt auch die Frage, wo lass ich die..
    Keller, Wohnung steht halt immer rum, nicht jeder hat ein Haus.

    Ich für meinen Teil fahre seit längerem als 3 Sitzer rum :), bei Bedarf kommt die Sitzbank rein.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. pcohrs

    pcohrs Elchfan

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Der geringe km-Stand muß nicht unbedingt gut sein..., anders gesagt, ich persönlich würde mir eher was wesentlich neueres (notfalls mit wesentlich mehr km) kaufen.


    Der "neue" Elch stammt vom Vater, der seinen Führerschein abgegeben hat.
    Somit stellt sich für uns nur die Frage, behalten (fürs Büro) oder verkaufen?

    Bisher nutzen wir hier einen Astra Kombi G. Meistens fährt nur eine Person, ab und zu müssen Gegenstände transportiert werden (z.B. Kellerentrümpelung zur Deponie, oder auch schon einmal Einrichtungsgegenstände vom Möbelhaus). Dies war mit dem Astra bisher kein Problem. Auch sperrige Dinge (80x200) konnten nach Umlegen des Beifahrersitzes transportiert werden.

    Der neue "Alte" besitzt übrigens nur einen serienmäßigen Beifahrersitz. Aber ich denke, dass dieser beispielsweise in Liegeposition gedreht werden könnte (wie beim Astra), um lange Teile darüber hinweg einzuschieben.

    Wie breit ist übrigens der Raum zwischen Fahrersitz und Beifahrer-B-Säule?

    Vielen Dank für die vielen Antworten, die die Entscheidung unterstützen werden.

    Gruß aus Braunschweig
    Peter Cohrs
     
  11. cooper

    cooper Elchfan

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    4.297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Hannover/Eschwege
    Marke/Modell:
    B180 CDI (W245), A170L CDI (V168.109)
    Die Liegeposition des Beifahrersitzes ist nicht so niedrig, dass man da häufiger vernünftig was langes transportieren könnte. Noch dazu wären die Stoffpolster sehr schnell aufgeschlitzt bzw. verschlissen, wenn man da nicht Bezüge drüber macht. Wenn man einmal im Jahr ne Dachlatte transportiert, geht's, aber sonst... sicher keine Dauerlösung.

    Der Abstand Mitteltunnel/B-Säule dürfte etwas weniger als 60cm betragen, meinen 60er Kühlschrank hab ich wie gesagt nicht dort reinbekommen, wohl aber meinen fast 50cm breiten Tresor.

    Viele Grüße, Mirko
     
Thema: Ladevolumen, Länge des Innenraumes
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. waschmaschine a-klasse kofferraum

    ,
  2. mercedes a klasse a170 cdi waschmaschine transportieren

    ,
  3. kann ich einen tisch länge 190cm im mercedes a klasse transportieren

    ,
  4. bett mit auto transportieren a klasse
Die Seite wird geladen...

Ladevolumen, Länge des Innenraumes - Ähnliche Themen

  1. Innenraum Bläser ist plötzlich ohne Funktion

    Innenraum Bläser ist plötzlich ohne Funktion: meinem W169 Avantgard Bj2005 besitzt Thermotronic bzw. die Klimaautomatic. Ich fahre das Auto fast nur am Wochenende. Als ich letztes mal fahren...
  2. Heitzung innenraum geht nicht mehr

    Heitzung innenraum geht nicht mehr: hallo zusammen ich habe gestern gemerkt das die heitzung also die gesamte innen lüfung nicht mehr geht und die sicherungen 45 und 41 Habe ich...
  3. Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140

    Frage zur hinteren Tür W168 Lang Mopf A140: Guten Tag, nachdem ich meine hintere Tür durch Unachtsamkeit verbeult habe suche ich ein gutes Gebrauchtteil. Jetzt zur Frage. sind die Türen bei...
  4. W168 Verkaufe A170CDI lang, grüne Plakette, Blechschaden vorne rechts

    Verkaufe A170CDI lang, grüne Plakette, Blechschaden vorne rechts: Blech ist bis auf den Schaden prima in Schuss, den Feinstaubfilter für die Dummweltzone habe ich nachgerüstet, das Getriebe im ersten oder zweiten...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.